Anzeige
  • News
  • gamescom 2021 - Roundup
syberia4_5

gamescomEin zweites Jahr in Folge hat das Coronavirus die größte Spielemesse in Köln dieses Jahr vor Ort verhindert. Trotzdem haben einige Publisher die virtuelle Variante der gamescom genutzt, um ein paar Neuheiten vorzustellen. In dieser News fassen wir einige der wichtigsten Informationen für euch zusammen:

Während Daedalic selbst wohl immer noch fleißig an Gollum arbeitet, haben die Hamburger jetzt das Adventure Children of Silentown der Entwickler Elf Games und Luna 2 Studio in ihr Programm aufgenommen. Details liefert die Steam-Seite.

Auch die aus der Runaway-Serie bekannten Pendulo Studios sind eifrig: Gemeinsam mit Publisher Microids entwickeln sie ein Spiel basierend auf dem Hitchcock-Klassiker Vertigo. Ein Trailer zeigt erste Eindrücke. Erscheinen soll es noch dieses Jahr für PC, 2022 auch für Konsolen. Eine deutsche Version ist geplant.

Ebenfalls von Microids ist die Fortsetzung von Syberia. In Syberia: The World Before soll neben Kate Walker mit Dana Roze eine weitere Protagonistin spielbar sein. Außerdem werden mehrere spielbare Zeitepochen versprochen. Der Titel wurde ursprünglich 2019 angekündigt (wir berichteten). Release soll noch dieses Jahr sein. Schöpfer Benoît Sokal ist erst im Mai diesen Jahres, kurz vor der Finalisierung des Spiels, verstorben. Es dürfte sich damit um das letzte Werk Sokals handeln, an dem er mitwirkte. Unser Kanal zeigt erste Eindrücke in einem Trailer. Außerdem findet ihr neue Screenshots in unserer Spieledatenbank.

Bereits zur gamescom veröffentlicht wurde Behind the Frame: Das schönste Bild von Silver Lining Studio. Im Spiel dreht sich alles um eine Künstlerin und ihre Kunst. Wer möchte, kann bei Humble-Bundle direkt zuschlagen (Affiliate-Link). In unserem Kanal gibt es außerdem einen Trailer dazu.

Das gleiche gilt für Road 96 von DigixArt: Das leicht durchgeknallte Adventure, das im Rahmen eines Roadtrips erzählt wird, erschien Mitte August (Trailer in unserem Youtube-Kanal), genauso wie Twelve Minutes von Annapurna Interactive (wir berichteten), das auch eine deutsche Übersetzung erhalten hat (Webseite).

Für Oktober angekündigt wurde desweiteren Hermitage, ein paranormales Adventure im Visual-Novel-Style (Steam-Seite) und nur noch ein paar Mal wach werden muss man für Life is Strange: True Colors, denn der heiß erwartete neue Titel aus dem Life is Strange Universum erscheint schon nächsten Freitag (Gameplay-Trailer).

Etwas länger dauert es dafür bei der Konsolen-Version von Beyond a Steel Sky: Hier sollen bis zum 30. November Konsolenfassungen für PS4, PS5, Xbox und Switch erscheinen – das übrigens auch in Sammler-Editionen. Weitere Infos dazu liefert unser Testbericht.

Freunde von ungewöhnlicheren Titeln können sich mit Ukiyo auf ein durchgeknalltes, japanisches Cyberpunk-Adventure mit Tieren freuen, das aber erst 2022 erscheinen wird. Details dazu findet ihr auf einer eigenen Steam-Seite.

Wer schon heiß ist auf den neuen Adventure-Nachschub, findet unten ein paar Kauflinks, über die ihr den Treff unterstützen könnt.

Benutzer-Kommentare

@jokobo: Bei den Übersetzungen kann ich meist nicht viel sagen, bevor sie veröffentlicht werden, teilweise gibt es da auch Verschwiegenheitserklärungen.
neon
  • 10.09.21    
  • 12:34   

@jokobo: Bei den Übersetzungen kann ich meist nicht viel sagen, bevor sie veröffentlicht werden, teilweise gibt es da auch Verschwiegenheitserklärungen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@ basti007: Danke für die Hintergründe.

Generell habe ich nichts dagegen, wenn ihr proaktiv über eure Projekte berichtet. Ich fände es sogar sehr spannend, so nähere Einblicke zu bekommen. Ich kann verstehen, dass ihr den Interessenskonflikt eines Tests vermeiden wollt, aber mehr Informationen zu den Projekten, mit denen ihr euch intensiv auseinandersetzt, fände ich begrüßenswert.
jokobo
  • 09.09.21    
  • 18:31   

@ basti007: Danke für die Hintergründe.

Generell habe ich nichts dagegen, wenn ihr proaktiv über eure Projekte berichtet. Ich fände es sogar sehr spannend, so nähere Einblicke zu bekommen. Ich kann verstehen, dass ihr den Interessenskonflikt eines Tests vermeiden wollt, aber mehr Informationen zu den Projekten, mit denen ihr euch intensiv auseinandersetzt, fände ich begrüßenswert.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@jokobo: Meistens muss man für Förderungen einen gewissen Eigenanteil mitbringen. Es ist also nicht so, dass man den ganzen Titel gefördert kriegt, sondern vielleicht 50% der Kosten. Falls Syberia 4 sich dann ggü. dem Gesamtbudget nicht rechnet, tut es das vielleicht weiterhin ggü. dem Eigenanteil. Aber den muss man ja auch erst mal haben. So viele potente Publisher gibt es dann in Frankreich tatsächlich gar nicht mehr. In Deutschland ist das ähnlich. Und i.d.R. fördert man ja auch nicht nur ein Genre sondern versucht das weitläufig zu streuen.
basti007
  • 08.09.21    
  • 22:48   

@jokobo: Meistens muss man für Förderungen einen gewissen Eigenanteil mitbringen. Es ist also nicht so, dass man den ganzen Titel gefördert kriegt, sondern vielleicht 50% der Kosten. Falls Syberia 4 sich dann ggü. dem Gesamtbudget nicht rechnet, tut es das vielleicht weiterhin ggü. dem Eigenanteil. Aber den muss man ja auch erst mal haben. So viele potente Publisher gibt es dann in Frankreich tatsächlich gar nicht mehr. In Deutschland ist das ähnlich. Und i.d.R. fördert man ja auch nicht nur ein Genre sondern versucht das weitläufig zu streuen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@ImaMightyPirate: Uns ist schon wichtig, dass der Treff möglichst unabhängig bleibt, deswegen trennen wir unsere Arbeit hier so gut wie es geht, daher berichten wir hier nicht proaktiv darüber. Aktuell sind viele der Treff'ler aber sehr stark in der Szene verankert und produzieren was das Zeug hält. Einen meiner Titel findest du z.B. aktuell im "Adventure selbst erstellen"-Forum, insgesamt sitze ich aber gerade an ca. 10 narrativen Spielen. Michael übersetzt gefühlt jedes Indie-Adventure auf dem Markt (schon mehr als 40) und Marco macht derzeit Sprachaufnahmen (z.B. in dem eben veröffentlichem Trailer zu Owlsgard zu hören, siehe Startseite). Das ist alles sehr cool für uns - aber natürlich bleibt da für das Hobby, der der Adventure-Treff für uns ist, nicht mehr ganz so viel Zeit wie früher. Wenn nächstes Jahr die gamescom ist, nehmen wir uns aber sicherlich wieder Urlaub und holen einiges nach (Podcast usw.). Oder falls wir mit Spielen so reich werden, dass wir sie nicht mehr entwickeln müssen. ;-)
basti007
  • 08.09.21    
  • 22:45   

@ImaMightyPirate: Uns ist schon wichtig, dass der Treff möglichst unabhängig bleibt, deswegen trennen wir unsere Arbeit hier so gut wie es geht, daher berichten wir hier nicht proaktiv darüber. Aktuell sind viele der Treff'ler aber sehr stark in der Szene verankert und produzieren was das Zeug hält. Einen meiner Titel findest du z.B. aktuell im "Adventure selbst erstellen"-Forum, insgesamt sitze ich aber gerade an ca. 10 narrativen Spielen. Michael übersetzt gefühlt jedes Indie-Adventure auf dem Markt (schon mehr als 40) und Marco macht derzeit Sprachaufnahmen (z.B. in dem eben veröffentlichem Trailer zu Owlsgard zu hören, siehe Startseite). Das ist alles sehr cool für uns - aber natürlich bleibt da für das Hobby, der der Adventure-Treff für uns ist, nicht mehr ganz so viel Zeit wie früher. Wenn nächstes Jahr die gamescom ist, nehmen wir uns aber sicherlich wieder Urlaub und holen einiges nach (Podcast usw.). Oder falls wir mit Spielen so reich werden, dass wir sie nicht mehr entwickeln müssen. ;-)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@Basti007: Klingt logisch. Aber dann etwas komisch, dass der Markt nicht mit französischen Adventures anderer Firmen geflutet wird? Denn andere Firmen sollten dann ja genauso gut die Mittel benatragen können, und ungenutzte französische IPs gibt es ja schon noch einige.
jokobo
  • 08.09.21    
  • 17:39   

@Basti007: Klingt logisch. Aber dann etwas komisch, dass der Markt nicht mit französischen Adventures anderer Firmen geflutet wird? Denn andere Firmen sollten dann ja genauso gut die Mittel benatragen können, und ungenutzte französische IPs gibt es ja schon noch einige.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@basti007: an was für Games arbeitet ihr denn so? Ihr könntet ja mal einen Bericht über euch selbst schreiben... "aus dem Arbeitsalltag eines Adventuretrefflers" :)
ImaMightyPirate
  • 08.09.21    
  • 12:25   

@basti007: an was für Games arbeitet ihr denn so? Ihr könntet ja mal einen Bericht über euch selbst schreiben... "aus dem Arbeitsalltag eines Adventuretrefflers" :)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich glaube nicht, dass sich das für Microids rechnet. Ich tippe eher darauf, dass die an französischen oder kanadischen Kultur-Förderungen partizipieren, so im Prinzip ein Großteil der EU-Games- und -Filmwelt.

@ImaMightyPirate: Ne, da bist du falsch herum: Die Redaktion muss derzeit arbeiten (v.a. auch an Games). Urlaub nehmen wir uns erst dann, wenn die gamescom in Köln vor Ort ist. Bei dem von dieses Jahr verpasst man aber auch nix. ;-)
basti007
  • 08.09.21    
  • 02:36   

Ich glaube nicht, dass sich das für Microids rechnet. Ich tippe eher darauf, dass die an französischen oder kanadischen Kultur-Förderungen partizipieren, so im Prinzip ein Großteil der EU-Games- und -Filmwelt.

@ImaMightyPirate: Ne, da bist du falsch herum: Die Redaktion muss derzeit arbeiten (v.a. auch an Games). Urlaub nehmen wir uns erst dann, wenn die gamescom in Köln vor Ort ist. Bei dem von dieses Jahr verpasst man aber auch nix. ;-)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 1 0
Ans Marsupilami habe ich seit sicher 10 Jahren nicht mehr gedacht. Bin gespannt!

Rechnet sich das für Microids? Kann mir eigentlich bei keinem der in den vergangenen Jahren erschienenen Adventures vorstellen, dass die da mit Plus raus sind. Alles solide medium Budget Produktionen, die man als Fan des Genres gut spielen kann, aber verkauft sich das? Ich sehe auch nicht, dass da ein Titel so herausragend war, dass er da etwas querfinanzieren könnte.
jokobo
  • 07.09.21    
  • 22:30   

Ans Marsupilami habe ich seit sicher 10 Jahren nicht mehr gedacht. Bin gespannt!

Rechnet sich das für Microids? Kann mir eigentlich bei keinem der in den vergangenen Jahren erschienenen Adventures vorstellen, dass die da mit Plus raus sind. Alles solide medium Budget Produktionen, die man als Fan des Genres gut spielen kann, aber verkauft sich das? Ich sehe auch nicht, dass da ein Titel so herausragend war, dass er da etwas querfinanzieren könnte.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@jokobo:
Microids hat sich in letzter Zeit einige interessante IPs gesichert: Die Schlümpfe, Asterix, Marsupilami...

Interessant finde ich eine Pressemitteilung von heute in der sie 3 weitere Asterix-Spiele für die nächsten 5 Jahre ankündigen und dabei vor allem die Aussage:

"This agreement spanning over the next 5 years will invite players of all ages to experience various video game genres."

Da Microids ja ein Publisher ist, der Adventures schon immer mit auf dem Schirm hatte, kann ich mir vorstellen, dass für die eine oder andere IP auch Überlegungen in diese Richtung gehen. Ich bin gespannt, was da noch kommt.
neon
  • 07.09.21    
  • 12:55   

@jokobo:
Microids hat sich in letzter Zeit einige interessante IPs gesichert: Die Schlümpfe, Asterix, Marsupilami...

Interessant finde ich eine Pressemitteilung von heute in der sie 3 weitere Asterix-Spiele für die nächsten 5 Jahre ankündigen und dabei vor allem die Aussage:

"This agreement spanning over the next 5 years will invite players of all ages to experience various video game genres."

Da Microids ja ein Publisher ist, der Adventures schon immer mit auf dem Schirm hatte, kann ich mir vorstellen, dass für die eine oder andere IP auch Überlegungen in diese Richtung gehen. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
"... Pendulo Studios ... Hitchcock-Klassiker Vertigo....Eine deutsche Version ist geplant."

Super! Das hört sich echt gut an.
Und auch der Trailer macht bei mir mehr als nur Vorfreude.
Neben dem neuen Syberia und Oak Island wohl das Spiel, dass sich auf meiner Warteliste mit ganz oben einsortiert.

Danke für diese geballte Ladung an Infos hier in den News.
mandarino
  • 07.09.21    
  • 09:58   

"... Pendulo Studios ... Hitchcock-Klassiker Vertigo....Eine deutsche Version ist geplant."

Super! Das hört sich echt gut an.
Und auch der Trailer macht bei mir mehr als nur Vorfreude.
Neben dem neuen Syberia und Oak Island wohl das Spiel, dass sich auf meiner Warteliste mit ganz oben einsortiert.

Danke für diese geballte Ladung an Infos hier in den News.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 1 0
Sehr sehr langweilige gamescom.
Unglaublich schlecht.
Hoffe nächstes Jahr mal wieder auf was in Köln - und ein Treffen mit Euch :-)
k0SH
  • 06.09.21    
  • 22:19   

Sehr sehr langweilige gamescom.
Unglaublich schlecht.
Hoffe nächstes Jahr mal wieder auf was in Köln - und ein Treffen mit Euch :-)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Schöne Sachen dabei! Verrückt, wie Microids jetzt seit Jahren konstant liefert
jokobo
  • 06.09.21    
  • 12:39   

Schöne Sachen dabei! Verrückt, wie Microids jetzt seit Jahren konstant liefert

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
ps: Emojis werden leider nicht angezeigt im Kommentar

:)
ImaMightyPirate
  • 06.09.21    
  • 12:29   

ps: Emojis werden leider nicht angezeigt im Kommentar

:)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Eine News! ?

Willkommen zurück, hatte mir schon ein bisschen Sorgen gemacht ?

Hoffe der Grund für die lange Pause war ein toller und erholsamer Urlaub ?
ImaMightyPirate
  • 06.09.21    
  • 12:27   

Eine News! ?

Willkommen zurück, hatte mir schon ein bisschen Sorgen gemacht ?

Hoffe der Grund für die lange Pause war ein toller und erholsamer Urlaub ?

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 1 0
Und warscheinlich keine so tolle Box für den PC von BASS 2. :(
Sven
  • 06.09.21    
  • 00:36   

Und warscheinlich keine so tolle Box für den PC von BASS 2. :(

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Freut mich sehr, dass Daedalic als Publisher bei "Children of Silentown" einsteigt. Das Spiel hat großes Potential und die Demo wurde überwiegend sehr positiv aufgenommen.
DavidMcNamara
  • 06.09.21    
  • 00:34   

Freut mich sehr, dass Daedalic als Publisher bei "Children of Silentown" einsteigt. Das Spiel hat großes Potential und die Demo wurde überwiegend sehr positiv aufgenommen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Bitte registriere dich oder dich ein, um einen Kommentar abzugeben.