Anzeige

Der Community-Adventskalender 2019

  • 22.10.2019   |  
  • 18:57   |  
  • Von Michael Stein    
Der Community-Adventskalender 2019

Das Jahr nähert sich seinem Ende, die Blätter fallen von den Bäumen, und trotz der noch milden Temperaturen müssen wir uns auf den Winter vorbereiten. Das heißt aber auch, dass für unsere Community die spannendste Zeit des Jahres näher rückt. Denn wie es bei Adventure-Treff Tradition ist, steht in der kalten Jahreszeit ein besonderes Ereignis an: Der Adventure-Treff-Community-Adventskalender.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch 2019 unser Forenmitglied Einzelkämpfer im Einzelkampf tapfer und souverän die Organisation dieses jährlich mit Spannung erwarteten Foren-Events übernehmen. Und während die Adventure-Treff-Redaktion fleißig damit beschäftigt ist, Sponsoren und Gewinne zu sammeln, nimmt er schon Rätsel entgegen. Rätselautoren dürfen sich ab sofort zur Verfügung stellen und ihre schändlich gemeinen Rätselideen vorab ankündigen, um ihre Miträtsler ab dem 1. Dezember in den Wahnsinn zu treiben.

Alle Informationen zum 'wie', 'wann', 'wo' und 'warum' findet ihr ab sofort im entsprechenden Forenthread.

Internet Archive archiviert zahlreiche Adventure-Titel

Das US-amerikanische Copyright Office hat 2003 eine Ausnahme im sogenannten Digital Millenium Copyright Act erwirkt, nach dem Archive und Bibliotheken Kopien alter "gefährdeter" Software aufbewahren und den Kopierschutz dafür umgehen dürfen, ohne das Urheberrecht zu verletzten. Seitdem archiviert das Internet Archive regelmäßig auch viele Retro-Spiele auf seiner Seite und macht sie mittels einer im Browser laufenden DOSBox-Variante verfügbar.

Wie die einschlägigen Presseorgane berichten, wurden gestern nun weitere 2.500 DOS-Spiele in das Archiv hinzugefügt. Darunter befindet sich auch das Spiel, mit dem alles begann: Adventure von Softwin aus dem Jahre 1979 basiert auf dem original Colossal Cave Adventure von Will Crowther. Aber auch Spiele aus der "Goldenen Ära" des Adventures sind zu finden, so z.B. die Lucasfilm Perlen Loom, Maniac Mansion oder Monkey Island. Von Sierra finden sich King's Quest, Space Quest, die Larry-Teile und selbst neuere Titel wie Phantasmagoria.

Alle Spiele laufen im Browser. Das Angebot gilt in den USA unter dem DMCA-Act als geduldet, muss aber regelmäßig von Gerichten bestätigt werden. Da die Rechtslage in Deutschland nicht eindeutig ist, verlinken wir jedoch nicht auf das Angebot.

Neuerscheinungen KW 41 2019

Diese Woche sind die folgenden Adventures veröffentlicht worden:

Am Anfang der Woche erschien von Amanita Design (Samorost, Machinarium) das kurze Pilgrims für PC, nachdem es wenige Tage zuvor bereits über Apple Arcade gespielt werden konnte. (kaufen)

Der zweite neue Titel stammt von Zojoi Studios, dem Team hinter dem Shadowgate-Remake. Argonus and the Gods of Stone entführt den Spieler in das antike Griechenland der Legenden, wo er in Echtzeit-3D eher einfache Puzzles lösen muss. Derzeit ist das Spiel nur für Windows-PCs erhältlich. (kaufen)

Ebenfalls zunächst nur für den PC erhältlich ist Deliver us to the Moon von Wired Productions, welches wir uns auf der Gamescom ein wenig anschauen konnten (Vorschau). Playstation4 - und Xbox One - Fassungen sind für nächstes Jahr geplant. (kaufen)

Wer am Wochenende auf der Amiga34-Veranstaltung verweilt kann dort eines der ersten Exemplare der Neuveröffentlichung von Gold Rush! für den Amiga erwerben. Alle anderen können das Spiel über die Webseite des Publishers bestellen.

Noch nicht fertig, aber dennoch schon käuflich als Steam-Early-Access-Version zu erwerben ist Ghoul Britannia - Land of Hope and Gorey von Binary Space. Im Nach-Brexit-Großbritannien beschließen das Arbeitsministerium, die Toten für die Lebendigen arbeiten zu lassen - was kann da schon schiefgehen? Trotz der ungewöhnlichen isometrischen Perspektive handelt es sich bei dem Zombieabenteuer um ein klassisches Point-and-Click-Adventure. Bisher sind die ersten vier der geplanten zehn Kapitel spielbar, bis Ende November sollen es sechs sein. Das komplette Spiel ist, wenn alles nach Plan geht, im Februar 2020 fertig.

 

Gold Rush! Neuveröffentlichung für Amiga angekündigt

Gold Rush! Neuveröffentlichung für Amiga angekündigt

Der deutsche Entwickler und Publisher Sunlight Games kann es nicht lassen. Nach einer Wiederveröffentlichung des Sierra-Klassikers Gold Rush! für PC, dem Remake Gold Rush! Anniversary und der Fortsetzung Gold Rush! 2 folgt nun eine weiter Wiederveröffentlichung:

Gold Rush! erscheint erneut für den Commodore Amiga!

Um die Veröffentlichung für Sammler besonders interessant zu machen wird nicht an der Ausstattung gespart. In der Big Box enthalten sind:

• Spiel auf 2 Disketten für Amiga*
• Disketten mit farbigen Labeln
• Gedrucktes Handbuch (Englisch)
• Auf CD: Buch “California Gold” als Kopierschutz, Zeichnungen, ADF-Spiel-Disketten
• Auf DVD: PC-Remake “Gold Rush! Anniversary”, spielbar auf PC ohne Internet-Verbindung, DRM-frei
• Gedrucktes Zertifikat mit der Seriennummer der limitierten Special Edition
• Ein Poster in DIN A1 auf einem hochwertigen Papier
• Ein Aufkleber des Spiel-Logos

Erhältlich ist das Spiel direkt im Shop des Publishers und kostet dort rund 25 Euro (plus 4 Euro Versand). Als Veröffentlichungsdatum wird der morgige Samstag, 12.10.2019 angegeben.

Neues Laura-Bow-Spiel angekündigt

Neues Laura-Bow-Spiel angekündigt

Der unabhängige und international angesiedelte Entwickler NineZime Entertainment hat eine Webseite online gestellt, auf der Laura Bow and the Mechanical Codex angekündigt wird. Laura Bow war unsprünglich eine zweiteilige Adventure-Serie von Sierra Online, bestehend aus The Colonel's Bequest (1989) und The Dagger of Amon Ra (1992).

Bisher gibt es nur einige Konzeptzeichnungen zu sehen, über ein Veröffentlichungsdatum ist bisher nichts bekannt.

IFComp 2019 startet

  • 01.10.2019   |  
  • 23:03   |  
  • Von Baldur "Nomad" Brückner    
Im Jahr 2019 gibt es nur noch wenige Menschen, die Texte lesen können, deren Länge die eines Hashtags überschreitet. Die ältesten unter diesen können sich noch an Textadventures erinnern, ein Spielegenre aus dem Pleistozän der Ludohistorie. Im Amateurbereich sind Textadventures als Interactive Fiction weiterhin beliebt, weil literarisch interessierte Einzelpersonen darin ohne jahrelanges technisches Training interessante Spiele erstellen können. Einer der drei großen internationalen Wettbewerbe der IF-Szene hat soeben zum 25. Mal begonnen: Im Rahmen der seit 1995 jährlich stattfindenden Interactive Fiction Competition können dieses Jahr 82 textbasierte Abenteuerspiele heruntergeladen, gespielt und bis zum 15. November bewertet werden.

Broken Age für unter 1€ und dabei Gutes tun

  • 01.10.2019   |  
  • 21:15   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
  • |  
  • Broken Age
Broken Age für unter 1€ und dabei Gutes tun

Bei unserem Partner Humble Bundle könnt ihr derzeit das One Special Day-Bundle erhalten und dabei sowohl den Treff als auch die Arbeit von SpecialEffects unterstützen, die körperlich beeinträchtigte Personen mit Hilfe von Computerspielen zurück ins Leben führen. Im Bundle findet ihr auch das Adventure Broken Age, das ihr gemeinsam mit der humoristischen Dating-Simulation Purrfect Date bereits für weniger als 1€ erhalten könnt. Die jeweiligen Soundtracks sind dabei ebenfalls inklusive. Und das geht so:

Unseren Partner-Link besuchen und auf "Get the Bundle" klicken. Wählt dort einen Betrag aus. Je mehr gezahlt wird, desto mehr zusätzliche Spiele sind im Präsentkörbchen. Klickt auf "Choose where your money goes" um mit einem Regler zu entscheiden, wie viel vom euren Geld ihr an den Entwickler, an Special Effects, an Humble Bundle und an uns geben wollt. Wer keine Kreditkarte hat, kann auch problemlos mit PayPal bezahlen.

Frogwares kämpft gegen Entlistung seiner Spiele

Frogwares kämpft gegen Entlistung seiner Spiele

Frogwares, die Entwickler hinter den Sherlock-Holmes-Adventures und The Sinking City, haben in einem Brandbrief bei Twitter auf ein Problem mit ihrem Publisher Focus Home Interactive aufmerksam gemacht.

Demnach sind die Publishing- und Vertriebsrechte mit Focus abgelaufen. Damit fielen die Rechte wieder zurück zu Frogwares. Jedoch weigere sich Focus Home, die angelegten Titel auf Plattformen wie Sony, Microsoft und möglicherweise Steam an Focus zurück zu geben. Laut Focus gäbe es hier eine Regelung, nach derer generell keine Inhalte zurück an den Entwickler gegeben werden müssten. Statt dessen würden die Produkte gelöscht. Frogwares bekräftigt, dass eine solche Regelung nicht Bestandteil ihrer Verträge waren und dies bislang nie so gehandhabt wurde - andererseits ist aber auch nicht bekannt, ob die Verträge dies explizit ausschlossen.

Frogwares muss damit die Spiele -einige davon bereits entlistet- neu bei den verschiedenen Stores einreichen. Dies ist nicht nur ein langwieriger Prozess sondern auch technisch problematisch: Ältere Spiele können in der Regel nicht neu eingereicht werden, sondern müssen auf die neuesten Entwicklungsumgebungen portiert werden. Auch ändern sich fortlaufend Vorgaben der einzelnen Händler, so dass alte Spiele großflächig umprogrammiert werden müssen. In der Regel lohnt sich dieser Aufwand nicht. Für bereits vorhandene Titel gilt hingegen ein Bestandsschutz. Löscht Focus diese Titel aus dem Sortiment, ist dieser für immer verloren.

Frogware bittet daher in seinem Brief um Mitstreiter, die wissen, wie sie mit der Situation am besten umgehen sollen. Sie prognostizieren fernen einen herben finanziellen Verlust, da es vermutlich Monate dauert, bis sie die Spiele selbst wieder in den Vertrieb bringen können.

Herr der Ringe gibt Daedalic Verschnaufpause

  • 23.09.2019   |  
  • 15:40   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Herr der Ringe gibt Daedalic Verschnaufpause

Bastei Lübbei, Anteilseigner an der Daedalic Entertainment, hat auf der ordentlichen Hauptversammlung letzte Woche die positive Geschäftsentwicklung bestätigt und zielgerichtete Wachstumskurse angekündigt. Dazu zählt auch das Aussetzen des im August 2018 gestarteten Mergers & Acquisitions-Prozesses für den Hamburger Spielepublisher. Dieser sollte zunächst prüfen, ob man die Daeadlic nach der Krise im eigenen Haus überhaupt behalten wolle. Verkaufsgerüchte kursierten im Netz.

Diese sind nun wohl erst mal vom Tisch. Im Geschäftsbericht vom Sommer schreibt Lübbe dazu, der Prozess sei "vorerst unterbrochen", weil Daedalic die Zeit zur Realisierung des angekündigten Herr-der-Ringe-Titels gegeben werden solle. Zusätzlich lote man Wachstumschancen im Mobile- und Streaming-Geschäft aus. Ob mit Streaming z.B. der Einstieg in Googles STADIA-Service gemeint sein könnte, ist noch nicht bekannt. Klar ist damit jedoch, dass der gelungenen Realisierung der Herr-der-Ringe-Lizenz jetzt eine große Bedeutung innerhalb des eigenen Hauses zukommen dürfte. Vermutlich hängt damit vom Erfolg des Produkts ab, in wie weit man bei Lübbe bereit ist, den Games-Publisher als zentrale Geschäftsstrategie weiter zu behalten.

Der wesentliche Anteil des Umsatzes soll laut Geschäftsbericht jedoch in den kommenden Jahren nicht mehr durch Eigenentwicklungen sondern durch "Third-Party"-Titel erreicht werden und Daedalic vornehmlich als Publisher fungieren. Für die entsprechende Liquidität hat man bei Daedalic wohl im Sommer einen laufenden Kreditvertrag bei der Hausbank verlängern können. Insofern verfügen die Hamburger für die kommende Phase auch erst mal wieder über eigene Liquidität.

Zugreifbarkeit von Adventure-Treff.de eingeschränkt

  • 14.09.2019   |  
  • 02:11   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    

Wie ihr vermutlich mitbekommen habt, ist unsere Seite in letzter Zeit sehr langsam und das Forum kaum mehr zugreifbar. Der Hintergrund ist eine schon seit Tagen andauernde DDOS-Attacke auf unsere Server, vornehmlich das Forum. Wir haben zwar die entsprechenden Angreifer geblockt, aber es kommen immer wieder neue Wellen von unterschiedlichen IP-Bereichen. Die Angriffsmethode ändert sich quasi umgehend, sobald wir eine Lösung implementieren.

Wir arbeiten an einer dauerhaften Lösung und bitten euch bis dahin noch um etwas Geduld.

Interview mit David Fox: Premiere heute um 20:30 Uhr

Interview mit David Fox: Premiere heute um 20:30 Uhr

Auf der devcom hatten wir die Möglichkeit mit David "Zak McKracken" Fox zu sprechen. Das halbstündige Interview feiert heute Abend um 20:30 Uhr seine Premiere. Wer dabei ist, kann auf Wunsch mit uns live mitchatten. Youtube-Nutzer können sich bereits jetzt einen "Alarm" stellen und werden dann von Youtube über den Beginn informiert.

Für alle, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind, haben wir das Interview auf deutsch übersetzt. Hierfür einfach die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Wir sprechen über Labyrinth, Douglas Adams, Jim Henson, Ron Gilbert, Gary Winnick die Skywalker Ranch, das Themenpark-Projekt "Mirage", VR-Erlebnisse, Disney, Thimbleweed Park, Fox neuestes Adventureprojekt und natürlich ein mögliches Zak McKracken 2. Zusehen lohnt sich!

Telltale Games ist zurück!

Telltale Games ist zurück!

Telltale Games ist unter neuem Eigentümer zurück: Eine Firma namens LCG Entertainment hat sich die Rechte am Namen und einen Teil des Telltale-Katalogs gesichert. Das neue Telltale soll nicht nur die alten Spiele weiter vertreiben sondern auch an altbekannten sowie neuen Marken als Entwickler arbeiten. Laut Polygon hat das neue Telltale die vollen Rechte an The Wolf Among Us, Batman sowie alle Rechte an den reinen Telltale-Spielen wie Puzzle Agent. LCG hat aber auch Interesse an bereits abgelaufenen Lizenzen und prüft deren Verfügbarkeit, um auch sie unter dem neuen Dach weiterzuführen.

Nicht mehr erhältlich sind jedenfalls die Rechte zu The Walking Dead (diese gingen an Skybound Entertainment) und Stranger Things (diese gingen zurück an Netflix).

Geschäftsführer werden zum einen Jamie Ottilie, der bereits die Firmen Lucky Chicken Games (Underworld) und Galaxy Pest Control (Q*bert Rebooted) gründete, zum anderen Brian Waddle, der im Vertrieb für Havok arbeitete. Keiner der beiden hatte aber bislang einen Business-Bezug zu Telltale Games. Ottilie äußerte sich aber als Adventure-Fan. Dies sei auch der entscheidende Grund, warum man Telltale wiederbeleben wolle:

Dieses Business ist machbar und es ist nur deswegen misslungen, weil Telltale ein paar schlechte Skalierungsentscheidungen getroffen hat. Ich mag Spiele, die Geschichten erzählen und denke, unsere Industrie braucht so eine Firma, die sich auf narrative Spiele spezialisiert.

Distributor für die neue Firma wird Athlon Games aus Los Angeles. Die Büros wandern von San Rafael nach Malibu. Das neue Team soll klein sein und sich erst mal auf den Vertrieb des Katalogs konzentrieren und die nötigen technischen Tools und Entwicklungs-Pipelines entwickeln. Andere Sachen werden outgesourced. Bisherige Telltale-Mitarbeiter wurden eingeladen, als Freiberufler am Vorhaben mitzuwirken. Laut Pressemitteilung hat man auch ein paar der früheren Mitarbeiter eingestellt. Das Episodenkonzept könnte weiter bestehen bleiben, sagte Ottilie dem Magazin Polygon, allerdings würde man nicht mehr in der Geschwindigkeit releasen wie früher.

Die neue Webseite von LCG Entertainment ist bereits online.

Wir halten euch über weitere News diesbezüglich natürlich up-to-date!

Gut gekräht ist halb geschossen: Vorschau auf Chicken Police

  • 28.08.2019   |  
  • 07:13   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Chicken Police
Gut gekräht ist halb geschossen: Vorschau auf Chicken Police

Eines der optisch ungewöhnlichsten Spiele der diesjährigen Gamescom war die Noir-Novel Chicken Police von The Wild Gentlemen. Wir haben unsere Eindrücke in einem Vorschauartikel zusammengefasst.

Chicken Police erscheint Anfang 2020 für Windows, Mac, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch.

ENCODYA auf dem Weg zum Kickstarter-Ziel

  • 27.08.2019   |  
  • 15:10   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
  • |  
  • ENCODYA
ENCODYA auf dem Weg zum Kickstarter-Ziel

Das klassische Point'n'Click-Adventure ENCODYA hat sich zum Ziel gesetzt, das Ziel von 27.500 € im Kickstarter noch bis Ende August zu erreichen. Wer das Projekt noch nicht unterstützt hat und sich unsicher ist, findet ggf. in unserer Vorschau ein paar gute Gründe, Backer zu werden.

Das Spiel erhält man dabei ab 25 € (für PC, Mac und Linux). Insgesamt läuft der Kickstarter noch rund 20 Tage.

Vorschau zu BASS 2 und DUTM online

Vorschau zu BASS 2 und DUTM online

In eigener Sache: gamescom-Leser oder -Hörer wissen bereits Bescheid, aber wer unsere Vorschauberichte zu Beyond a Steel Sky 2 und Deliver Us The Moon noch nicht gelesen hat, findet diese jetzt auch in unserer Vorschau-Sektion.

Podcast vom Donnerstag: The Ragnarmancer

  • 22.08.2019   |  
  • 23:19   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Podcast vom Donnerstag: The Ragnarmancer

In unserem letzten großen Podcast von der gamescom 2019 in Köln erzählen euch Michael, Axel und Jan unter anderem von unseren Terminen im Restaurant Edison mit zahlreichen Independent-Entwicklern. Was das mit Ragnar Tørnquist zu tun hat, erfahrt ihr dort ebenfalls. Desweiteren geht es um unsere persönliche Favoriten der Messe und unsere Adventure-Treff-Party morgen, die sich immer mehr zur Adventure-Con entwickelt.

Außerdem: Wie viele Anläufe Jan für die Anmoderation braucht und was Hans und Poki gemein haben, jetzt in unserem Podcast vom gamescom-Donnerstag!

gamescom 2019: Das war der Donnerstag

gamescom 2019: Das war der Donnerstag

Der Donnerstag stand im Zeichen von unformellen Gesprächsrunden im Edison-Restaurant und das "Auschecken" von allerletzten Spieletiteln im Business Bereich der gamescom.

So traf sich unsere Redaktion mit den Entwicklern Sticky Stone Studio, Golden Orb, Krillbite Studio, Gamechuck und Mad Orange, um über ihre Projekte zu reden. Außerdem dabei: Das surreale Adventure Chicken Police, das neue Jerry McPartlin-Spiel The Flute of Anasa sowie die spanischen Spiele Verne - The Shape of Fantasy und Oniria Crimes.

All das in unserer Donnerstag-Zusammenfassung von der gamescom.

Podcast vom Mittwoch: Wer braucht schon Halle 5 bis 9?

  • 22.08.2019   |  
  • 09:32   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Podcast vom Mittwoch: Wer braucht schon Halle 5 bis 9?

Mit verringerter Besetzung aber ebenso vollgepackt mit den neuesten Informationen: Hier ist der Podcast vom gamescom-Mittwoch. Darin: Informationen über Indies wie The Almost Gone, A Place for the Unwilling oder Necrobarista und brandaktuelle Details von größeren Releases wie Resort und Blacksad. Viel Spaß beim hören!

gamescom 2019: Das war der Mittwoch

Unser zweiter gamescom-Tag stand ganz im Zeichen von großen und kleinen Indies. Wir haben die Halle 10 unsicher gemacht und dort neue und bekannte Titel von Application Systems Heidelberg angetestet sowie einige bislang weniger bekannte Projekte wie The Suicide of Rachel Forster für euch ausfindig gemacht. Außerdem: Wir sprechen mit dem Macher des aktuellen Kickstarter-Projekts ENCODYA, mit Backwoods über ihren neuen Titel RESORT und mit Microids über Blacksad. Das alles in unserem Mittwochs-Feature von der gamescom.

Jetzt geht's los! Jetzt geht's los! Der Dienstags-Podcast ist online

  • 21.08.2019   |  
  • 01:07   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Jetzt geht's los! Jetzt geht's los! Der Dienstags-Podcast ist online

Die Truppe ist vereint und hat sich, wie es die Tradition verlangt, in einem kleinen Hotelzimmer um ein Mikrofon gesetzt, um euch über das Neueste aus der Welt der Adventures zu berichten. Axel, Michael, Jan und Basti sabbeln unter anderem über Still There, Transient, Man of Medan, Beyond a Steel Sky, Tohu, Wanderlust, Virtuaverse, Brassheart, Deliver us the Moon und noch zahlreiche Titel mehr.

In unserem Dienstag-Podcast erfahrt ihr damit alles, was ihr als Nicht-Fachbesucher auf der gamescom verpasst habt. Außerdem zu hören: Getränke-Verkostungen, die nicht Rotwein sind, Überleitungsergüsse und eine Runde Mitleid. Was fehlt: Wie sich die Herren aus einem steckengebliebenen Aufzug mit Baujahr 1964 befreit haben (vielleicht erzählen sie euch das aber noch, wenn ihr sie ganz lieb in den Kommentaren fragt).

Viel Spaß!

gamescom 2019: Das war der Dienstag

gamescom 2019: Das war der Dienstag

Wie immer ohne Atempause ging es diesmal durch den Fachbesucherdienstag der gamescom. Zahlreiche Titel haben wir gesehen: Vom klassischen Point-&-Click Adventure im Deponia-Stil namens Brassheart über superniedliche Comic-Abenteuer auf einem Fischplaneten in Tohu bis hin zu grausigen Erlebnissen auf einem gekaperten Schiff in Man of Medan.

Alles, was wir uns am Dienstag auf der gamescom haben zeigen lassen, immerhin satte 14 Vorschauberichte, findet ihr ab sofort in unserem Messe-Tagebuch in einer großen Zusammenfassung!

gamescom-Vorgeschmacks-Podcast inkl. Interview-Teaser mit David Fox!

gamescom-Vorgeschmacks-Podcast inkl. Interview-Teaser mit David Fox!

Als kleiner Appetizer für die morgen (heute) startende gamescom hat unser Redakteur Basti für euch einen kleinen Preview-Podcast aufgenommen. Dabei erfahrt ihr alles adventure-relevante von der devcom - der Entwicklerkonferenz, die vor der gamescom stattfand und schon die ein oder andere Vorab-Überraschung parat hielt.

Mit dabei z.B. Studio Fizbins neuer Titel Minute of Islands, Beneath a Steel Sky 2 und natürlich auch das Post Mortem von Indiana Jones 3, das von den Lucasfilm-Legenden Noah Falstein und David Fox gehalten wurde. Mit letzterem haben wir sogar ein superlanges Interview geführt. Einen ersten Vorgeschmack davon gibt es im Podcast ebenso. So spricht David über die Disney-Rechte von Zak McKracken, die Arbeit an Thimbleweed Park und lässt wissen, ob es bald ein neues Spiel von ihm gibt. (Noch viel mehr Hintergründe gibt es in unserem über 30-minütigem Insider-Interview, das wir in Kürze online stellen werden).

Hört rein!

Microïds kündigt neuen Syberia-Titel an

Microïds kündigt neuen Syberia-Titel an
Noch vor Eröffnung der Gamescom hat der französische Publisher Microïds per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass ein weiteres Adventure rund um die kälteaffine Ex-Anwältin Kate Walker in Arbeit ist. Syberia: The World Before soll seit 18 Monaten in Arbeit sein und die Protagonistin auf eine Reise "durch mehrere Kontinente und Epochen" senden. Syberia-Schöpfer Benoît Sokal ist als Autor und Artistic Director mit an Bord. Über das Gameplay verrät die Pressemitteilung nichts.

Blacksad, weakless und Repressed auf der AT-Party anspielbar

Blacksad, weakless und Repressed auf der AT-Party anspielbar

Weiter geht es bei unseren Anspielstationen auf der AT-Party, die diesen Freitag in Köln steigt:

Neben den bereits angekündigten Titeln sind nun auch die Spiele Repressed, weakless und sogar Pendulo Studios neuestes Adventure Blacksad anspielbar. Wer selbst Hand anlegen möchte, muss dafür nur rechtzeitig an der Poller Strandbar in Köln sein. Der Eintritt ist frei, es gibt nur einen niedrigen Mindestumsatz von 4€ für Getränke oder Essen.

Alle Details dazu findet ihr in unserer Überssichtsseite! Eine Vorschau, was euch bei den Titeln erwartet gibt es zudem in unserem gamescom-Vorschaubericht und natürlich die kommenden Tage auch in den gamescom-Podcasts und Messetagebüchern (Überssichtsseite). Es wird eine spannende Woche!

gamescom 2019 - Was uns erwartet

  • 18.08.2019   |  
  • 08:35   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
gamescom 2019 - Was uns erwartet

Die Tradition verlangt es schon fast: Die Koffer sind gepackt, die Termine gemacht, die Party vorbereitet, die ersten Redakteure unterwegs und der Live-Ticker auf unserer Startseite aktiv - die gamescom naht!

Damit ihr euch bereits einen Eindruck machen könnt, was für euch in den nächsten Tagen so alles im Gepäck haben werden, gibt es wieder unseren jährlichen Was uns erwartet-Vorschauartikel.

Auch unsere gamescom-Überssichtsseite ist ab sofort live. Wie immer findet ihr dort unser brandaktuelles Messe-Tagebuch, Podcasts und weitere interessante Links rund um die größte Spielemesse der Welt. Freut euch auf eine spannende Berichterstattung und wir freuen uns auf euch bei der alljährlichen Adventure-Treff-Party!