Anzeige
7 Jahre Abenteuer - Ein Rückblick von Hans Pieper - Teil 3

7 Jahre Abenteuer - Ein Rückblick von Hans Pieper - Teil 3

  • 04.01.2021   |  
  • 22:24   |  
  • Von Michael Stein    
7 Jahre Abenteuer - Ein Rückblick von Hans Pieper - Teil 3

Hans Pieper beleuchtet im dritten Teil seiner Retrospektive das Jahr 2013. Geprägt von neuen Finanzierungsformen wie Crowdfunding, vielen neuen Indie-Entwicklern, dem Straucheln großer Publisher und der generellen Veränderung des Adventure-Markts erlebt das Genre einen Umbruch. Gleichzeitig perfektioniert der Treff seine Berichterstattung.

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Benutzer-Kommentare

Ich weiß noch auf Fb wo damals der letzte Black Mirror Teil erschienen ist und diese .. naja sagen wir mal Entwickler,gemeint haben, -solche Spiele will keiner mehr!- Da dachte ich mir nur ,bei so einer lieblosen Umsetzung eines eigentlich recht guten Point and Click Adventures,wundert es keinen ,dieses Produkt ,links liegen zu lassen ! Denn in den Foren waren sehr viele die sich darüber gefreut haben,bis es dann am ende erschienen ist und man hat ja gesehen was abgeliefert wurde ! S
samonuske
  • 08.01.21    
  • 18:50   

Ich weiß noch auf Fb wo damals der letzte Black Mirror Teil erschienen ist und diese .. naja sagen wir mal Entwickler,gemeint haben, -solche Spiele will keiner mehr!- Da dachte ich mir nur ,bei so einer lieblosen Umsetzung eines eigentlich recht guten Point and Click Adventures,wundert es keinen ,dieses Produkt ,links liegen zu lassen ! Denn in den Foren waren sehr viele die sich darüber gefreut haben,bis es dann am ende erschienen ist und man hat ja gesehen was abgeliefert wurde ! S

 
Erneut ein toller Artikel! Da ich, nach längerer Spielpause, exakt im Jahr 2013 wieder ins Adventure-Geschehen eingestiegen bin, trifft Hans' aktueller Beitrag vollkommen meinen Nerv. In jenem Jahr wurden definitiv ein paar Weichen für die Zukunft gestellt: Das Genre hat sich drastisch diversifiziert, Nischen gebildet und in verschiedenste Richtungen gestreut, mit vielen spannenden Ergebnissen. Ich freue mich schon sehr auf Teil vier der Memoiren!
Brian Wilson
  • 07.01.21    
  • 03:40   

Erneut ein toller Artikel! Da ich, nach längerer Spielpause, exakt im Jahr 2013 wieder ins Adventure-Geschehen eingestiegen bin, trifft Hans' aktueller Beitrag vollkommen meinen Nerv. In jenem Jahr wurden definitiv ein paar Weichen für die Zukunft gestellt: Das Genre hat sich drastisch diversifiziert, Nischen gebildet und in verschiedenste Richtungen gestreut, mit vielen spannenden Ergebnissen. Ich freue mich schon sehr auf Teil vier der Memoiren!

 
Wie eben schon im Forum gesagt: Wieder mal schöner Artikel! :)
Sven
  • 05.01.21    
  • 22:46   

Wie eben schon im Forum gesagt: Wieder mal schöner Artikel! :)

 
Dankeschön für das Lob, freut mich sehr, dass die Reihe weiter gut ankommt. :-)

Den Herren Schnabel musste ich erst Mal googeln. Gold. Immer gut. :-D
Das Vieh
  • 05.01.21    
  • 16:37   

Dankeschön für das Lob, freut mich sehr, dass die Reihe weiter gut ankommt. :-)

Den Herren Schnabel musste ich erst Mal googeln. Gold. Immer gut. :-D

 
Hans, du siehst ein bisschen aus wie Parker Schnabel.

Und das meine ich nicht negativ! ;-)
luppa
  • 05.01.21    
  • 16:27   

Hans, du siehst ein bisschen aus wie Parker Schnabel.

Und das meine ich nicht negativ! ;-)

 
Schöner Rückblick, macht schon etwas nostalgisch! Freue mich auf die nächsten Teile :-)
zeebee
  • 05.01.21    
  • 14:09   

Schöner Rückblick, macht schon etwas nostalgisch! Freue mich auf die nächsten Teile :-)

 
Manisch grinsen und frenetisch nicken - scheint ein Standard beim Durchlesen dieser Memoiren zu werden.
Möwe
  • 05.01.21    
  • 12:00   

Manisch grinsen und frenetisch nicken - scheint ein Standard beim Durchlesen dieser Memoiren zu werden.

 
Armer Kerl, musstest Auto fahren, weil dich das Magen-Darm-Virus aus der Bahn geworfen hat.

Virus und Bahn ist halt echt blöd :-)
neon
  • 05.01.21    
  • 00:20   

Armer Kerl, musstest Auto fahren, weil dich das Magen-Darm-Virus aus der Bahn geworfen hat.

Virus und Bahn ist halt echt blöd :-)

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.