Anzeige
Unmögliche Welten: Monument Valley im Test

Unmögliche Welten: Monument Valley im Test

  • 08.09.2015   |  
  • 10:48   |  
  • Von Hans Pieper    
Von Smartphones und Tablets sind Adventures inzwischen nicht mehr wegzudenken. Einige erscheinen sogar exklusiv für diese Plattformen. So auch Monument Valley, das gezielt mit geometrisch unmöglichen Umgebungen spielt. Dadurch ergeben sich knifflige Rätsel. Ob sich der Titel und seine Erweiterungen lohnen, erfahrt ihr in unserem Test.
Monument Valley kaufen auf Amazon, ]Google Play, iTunes
Kommentare

6

Benutzer-Kommentare

Der Siegeszug des Adventures setzt sich unaufhaltsam fort... )
Kater Karlo
  • 10.09.15    
  • 01:00   

Der Siegeszug des Adventures setzt sich unaufhaltsam fort... )

 
Ich fand das Spiel und die Erweiterung super. Klar, die Rätsel lassen einen nicht stundenlang knobeln, aber gerade der gute Spielfluss mit gelegentlichen Aha-Effekten gefällt mir sehr gut.
Der Artstyle ist wunderschön und dem Spiel ist es gelungen, dass mir dieser Totempfahl richtig ans Herz gewachsen ist.

Ein paar schöne Stunden gute Unterhaltung - genau das wollte ich und habe es auch bekommen. :)
Masterofclay
  • 09.09.15    
  • 13:33   

Ich fand das Spiel und die Erweiterung super. Klar, die Rätsel lassen einen nicht stundenlang knobeln, aber gerade der gute Spielfluss mit gelegentlichen Aha-Effekten gefällt mir sehr gut.
Der Artstyle ist wunderschön und dem Spiel ist es gelungen, dass mir dieser Totempfahl richtig ans Herz gewachsen ist.

Ein paar schöne Stunden gute Unterhaltung - genau das wollte ich und habe es auch bekommen. :)

 
Ich fand's ehrlich gesagt auch zu leicht. Bis auf beim letzten level musste ich keine Routen planen, das ging alles einfach so von der Hand.

Hübsch anzusehen ist es allerdings wirklich, aber wie im Test geschrieben, ist die story viel zu seicht. Damit schlägt es irgendwie in die gleiche Kerbe wie Sword & Sworcery.
Shard of Truth
  • 09.09.15    
  • 10:02   

Ich fand's ehrlich gesagt auch zu leicht. Bis auf beim letzten level musste ich keine Routen planen, das ging alles einfach so von der Hand.

Hübsch anzusehen ist es allerdings wirklich, aber wie im Test geschrieben, ist die story viel zu seicht. Damit schlägt es irgendwie in die gleiche Kerbe wie Sword & Sworcery.

 
Ich fand's - mal davon abgesehen, dass da null Adventure drin steckt - eher öde, denn die Level spielen sich fast von alleine. Rätsel kann man da fast nicht zu sagen. Hübsch anzusehen, leider völlig verschwendetes Potenzial.

Was Adventures auf Mobile allgemein angeht ... klar geht das super.
Adven
  • 08.09.15    
  • 23:22   

Ich fand's - mal davon abgesehen, dass da null Adventure drin steckt - eher öde, denn die Level spielen sich fast von alleine. Rätsel kann man da fast nicht zu sagen. Hübsch anzusehen, leider völlig verschwendetes Potenzial.

Was Adventures auf Mobile allgemein angeht ... klar geht das super.

 
Aber das heißt ja nicht, dass es an mobilen Geräten nicht auch tolle Spiele geben kann - und Monument Valley ist in meinen Augen eines.
hans
  • 08.09.15    
  • 14:14   

Aber das heißt ja nicht, dass es an mobilen Geräten nicht auch tolle Spiele geben kann - und Monument Valley ist in meinen Augen eines.

 
Naja... Hab immer noch kein Adventure für das Smartphone gesehen, das Atmosphäre und Steuerung auch nur annähernd so gut umsetzen konnte, wie am PC...
kicker04
  • 08.09.15    
  • 14:05   

Naja... Hab immer noch kein Adventure für das Smartphone gesehen, das Atmosphäre und Steuerung auch nur annähernd so gut umsetzen konnte, wie am PC...

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.