Anzeige
Erstes Entwicklertagebuch zum neuen King's Quest

Erstes Entwicklertagebuch zum neuen King's Quest

  • 21.04.2015   |  
  • 19:58   |  
  • Von Michael Stein    
Publisher Activision hat heute den ersten Teil des vierteiligen Entwicklertagebuchs zum nächsten King's Quest bereitgestellt, welches aktuell von Entwickler The Odd Gentlemen produziert wird.

Darin sprechen die Entwickler über ihre ersten Schritte im King's-Quest-Universum sowie ihr Treffen mit Ken und Roberta Williams in Seattle und zeigen bewegte Szenen aus dem neuen Spiel. Das Video enthält deutsche Untertitel.

Benutzer-Kommentare

Bei den lächerlichsten Spielpräsentationen lese ich hier andauernd sieht gut aus , hübsche Grafik , (Pixel art, wohlgemerkt!), und bei diesem Titel jetzt wiederholt, wie übel es aussähe?!
Zumindest optisch scheint mir das Spiel doch einiges herzumachen, zumindest die Grafik ist auf jeden fall vergleichbar mit einem Baphomet 5 oder Runaway. Und diese Spiele wurden bekanntlich unter anderem sehr für die schöne und detaillierte Grafik gelobt. Wenn es schon Comiclook sein muss, sollte ein Spiel mindestens so aussehen wie dieser Titel. Kann echt null verstehen, wie man sich hier über die Optik beklagen kann. Gerade die ist bis jetzt das einzige Kriterium, das dieses Spiel für mich in den Fokus rückt.
Saltatio
  • 23.04.15    
  • 12:08   

Bei den lächerlichsten Spielpräsentationen lese ich hier andauernd sieht gut aus , hübsche Grafik , (Pixel art, wohlgemerkt!), und bei diesem Titel jetzt wiederholt, wie übel es aussähe?!
Zumindest optisch scheint mir das Spiel doch einiges herzumachen, zumindest die Grafik ist auf jeden fall vergleichbar mit einem Baphomet 5 oder Runaway. Und diese Spiele wurden bekanntlich unter anderem sehr für die schöne und detaillierte Grafik gelobt. Wenn es schon Comiclook sein muss, sollte ein Spiel mindestens so aussehen wie dieser Titel. Kann echt null verstehen, wie man sich hier über die Optik beklagen kann. Gerade die ist bis jetzt das einzige Kriterium, das dieses Spiel für mich in den Fokus rückt.

 
@k0SH: Ich verstehe aber auch, wenn Activision erst mal abwarten möchte, wie das neue King's Quest läuft, bevor man weitere Titel beauftragt.
hans
  • 23.04.15    
  • 10:45   

@k0SH: Ich verstehe aber auch, wenn Activision erst mal abwarten möchte, wie das neue King's Quest läuft, bevor man weitere Titel beauftragt.

 
Mit dem Adventure von damals hat das aber mal wirklich nix mehr zu tun oder?! Sieht mir aus wie son iOS/Android Game?!

Von der Grafik finde ich eigentlich nur das neue Sierra Logo ansprechend.

Ich mochte Sierra, aber mein lieber Gott, sieht das mal Grütze aus.
advfreak
  • 23.04.15    
  • 01:33   

Mit dem Adventure von damals hat das aber mal wirklich nix mehr zu tun oder?! Sieht mir aus wie son iOS/Android Game?!

Von der Grafik finde ich eigentlich nur das neue Sierra Logo ansprechend.

Ich mochte Sierra, aber mein lieber Gott, sieht das mal Grütze aus.

 
PS. Was Activision mit Sierra vorhat und nicht lässt sich auch schön sehen.
Die Macher hinter Hero-U, damals für Quest for Glory verantwortlich, haben angefragt. Es besteht kein Bedarf für ein neues QfG.

Die Macher von SpaceVenture, damals für Space Quest verantwortlich, haben angefragt. Es besteht kein Bedarf für ein neues Space Quest.

Gleiches für Red Baron, Police Quest oder Gabriel Knight.
Das alte Sierra ist tot und das neue hat nichts mehr damit zu tun und versucht es auch nicht.
k0SH
  • 23.04.15    
  • 00:19   

PS. Was Activision mit Sierra vorhat und nicht lässt sich auch schön sehen.
Die Macher hinter Hero-U, damals für Quest for Glory verantwortlich, haben angefragt. Es besteht kein Bedarf für ein neues QfG.

Die Macher von SpaceVenture, damals für Space Quest verantwortlich, haben angefragt. Es besteht kein Bedarf für ein neues Space Quest.

Gleiches für Red Baron, Police Quest oder Gabriel Knight.
Das alte Sierra ist tot und das neue hat nichts mehr damit zu tun und versucht es auch nicht.

 
es ist Kings Quest UND es kommt über Sierra

NAJA!
Es ist die Interpretation vom entwickler wie ein heutiges KQ aussehen sollte.
Ein Entwickler, der bis dato wenige Casual Games gemacht hat und keine Erfahrung im Adventuregenre aufzeigen kann.
Alleine schon die auf Controller ausgelegte Steuerung (Tastatur, Maus wird es auch in einer Form geben), lässt schlimmes erahnen.

Ein Sierra das nichts mit dem Sierra von damals zu tun hat, sondern rein den Namen benutzt, um eine Indiesparte eines großen Publishers zu betiteln.

Beides läßt mich recht kalt.
Episode 1 (Episoden = bäh) wird zeigen, ob der Name oder das Label den Erwartungen gerecht wird.
k0SH
  • 23.04.15    
  • 00:16   

es ist Kings Quest UND es kommt über Sierra

NAJA!
Es ist die Interpretation vom entwickler wie ein heutiges KQ aussehen sollte.
Ein Entwickler, der bis dato wenige Casual Games gemacht hat und keine Erfahrung im Adventuregenre aufzeigen kann.
Alleine schon die auf Controller ausgelegte Steuerung (Tastatur, Maus wird es auch in einer Form geben), lässt schlimmes erahnen.

Ein Sierra das nichts mit dem Sierra von damals zu tun hat, sondern rein den Namen benutzt, um eine Indiesparte eines großen Publishers zu betiteln.

Beides läßt mich recht kalt.
Episode 1 (Episoden = bäh) wird zeigen, ob der Name oder das Label den Erwartungen gerecht wird.

 
Es sieht furchtbar aus. Dennoch hat es eine gewisse Anziehungskraft auf mich. Ich meine es ist Kings Quest UND es kommt über Sierra. Das kann einem einfach nicht egal sein.
Luftikus
  • 22.04.15    
  • 21:51   

Es sieht furchtbar aus. Dennoch hat es eine gewisse Anziehungskraft auf mich. Ich meine es ist Kings Quest UND es kommt über Sierra. Das kann einem einfach nicht egal sein.

 
Ich glaube man muss im Adventure-Bereich lange suchen, bevor man ein noch albernes Marketing-Gewäsch-Konzentrat finden kann.

Da weiß ich auch gar nicht, ob ich froh sein soll, dass das Entwicklertagebuch nur 2,5 Minuten lang war oder nicht.
Shard of Truth
  • 22.04.15    
  • 09:00   

Ich glaube man muss im Adventure-Bereich lange suchen, bevor man ein noch albernes Marketing-Gewäsch-Konzentrat finden kann.

Da weiß ich auch gar nicht, ob ich froh sein soll, dass das Entwicklertagebuch nur 2,5 Minuten lang war oder nicht.

 
naja naja naja
k0SH
  • 22.04.15    
  • 01:43   

naja naja naja

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.