Anzeige
  • News
  • J.U.L.I.A. - Among The Stars: Deutsche Übersetzung für Anfang 2015 geplant

J.U.L.I.A. - Among The Stars: Deutsche Übersetzung für Anfang 2015 geplant

  • 14.10.2014   |  
  • 22:12   |  
  • Von Julia 'Kleener_Apfel' Gründel    

Entwickler Jan Kavan von CBE Software hat bekannt gegeben, dass die deutsche Version von J.U.L.I.A. - Among the Stars Anfang 2015 erscheinen soll. Die Übersetzung läuft derzeit auf Hochtouren. Allerdings will man sich genug Zeit nehmen, um die Übersetzung ausgiebig zu testen und alle Elemente auf die Sprache anzupassen, so Kavan. Geplant ist bekanntlich eine deutsche Übersetzung mit Sprachausgabe. Die Rolle von Rachel Manners übernimmt dabei Friederike Schühreck, J.U.L.I.A. wird von Maria Madeja gesprochen, als "Stimme des Museums" ist Annette Stall zu hören und der Roboter Mobot wird von unserem Redakteur Hans Duschl synchronisert, der auch die Regie und Übersetzung des Titels übernimmt.

Kommentare

5

Benutzer-Kommentare

Ähem, ich warte immer noch auf die koreabische Übersetzung. :mrgreen:
Sven
  • 15.10.14    
  • 02:20   

Ähem, ich warte immer noch auf die koreabische Übersetzung. :mrgreen:

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Es ist tatsächlich ziemlich gut geworden, auch wenn ich darüber offziell nicht berichten darf, weil ich ja auch involviert bin. Aber die Indiegogo-Kampagne bzw. das Geld das damit reingekommen ist, hat schon sehr geholfen, das Studio ein Stück weiterleben zu lassen.

Aus dem ursprünglichen J.U.L.I.A., das ja mehr ein rätselbasiertes Videospiel mit rudimentären Adventure-Elementen war, ist ein echtes First-Person-Adventure geworden. Grafisch haben sie das richtig gut aufgebohrt, die Story war ja schon vorher gut. Ich habe die Ur-Version ziemlich gnadenlos betagetestet, ich fand schon die gut. Aber das ist jetzt noch mal eine ganz andere Liga. Unglaublich, wie die zwei das mit so wenig Geld hinbekommen haben.
neon
  • 15.10.14    
  • 01:07   

Es ist tatsächlich ziemlich gut geworden, auch wenn ich darüber offziell nicht berichten darf, weil ich ja auch involviert bin. Aber die Indiegogo-Kampagne bzw. das Geld das damit reingekommen ist, hat schon sehr geholfen, das Studio ein Stück weiterleben zu lassen.

Aus dem ursprünglichen J.U.L.I.A., das ja mehr ein rätselbasiertes Videospiel mit rudimentären Adventure-Elementen war, ist ein echtes First-Person-Adventure geworden. Grafisch haben sie das richtig gut aufgebohrt, die Story war ja schon vorher gut. Ich habe die Ur-Version ziemlich gnadenlos betagetestet, ich fand schon die gut. Aber das ist jetzt noch mal eine ganz andere Liga. Unglaublich, wie die zwei das mit so wenig Geld hinbekommen haben.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Bei den ganzen positiven Reviews nur verständlich! Schön!
k0SH
  • 15.10.14    
  • 01:02   

Bei den ganzen positiven Reviews nur verständlich! Schön!

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Finde das auch super. Denke, dann warte ich noch bis die deutsche Version erscheint. Es ist ja zumindest sichergestellt ist, das mindestens einer der deutschen Sprecher eine angenehme Stimme hat. :-) (Wobei der hier komischerweise gar nicht erwähnt wurde)
Rockford
  • 14.10.14    
  • 23:17   

Finde das auch super. Denke, dann warte ich noch bis die deutsche Version erscheint. Es ist ja zumindest sichergestellt ist, das mindestens einer der deutschen Sprecher eine angenehme Stimme hat. :-) (Wobei der hier komischerweise gar nicht erwähnt wurde)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Find ich ne feine Sache, dass das Indie-Adventure in deutsch erscheinen will.
basti007
  • 14.10.14    
  • 22:20   

Find ich ne feine Sache, dass das Indie-Adventure in deutsch erscheinen will.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Bitte registriere dich oder dich ein, um einen Kommentar abzugeben.