Anzeige
Neue Trailer zu Moebius und Gabriel Knight

Neue Trailer zu Moebius und Gabriel Knight

Neue Trailer zu Moebius und Gabriel Knight
Im Rahmen der diesjährigen GDC haben Phoenix Online Publishing und Pinkerton Road Studio, die Firma hinter Jane Jensen, neue Trailer zu Moebius: Empire Rising und dem Remake von Gabriel Knight veröffentlicht.

Update: Außerdem sind ein paar neue Screenshots zu beiden Spielen erschienen, die wir unserer Screenshot-Galerien hinzugefügt haben.

Benutzer-Kommentare

Auf mich wirkt das alles leider sehr unfreiwillig komisch. Kann ja eine tolle Geschichte dahinter stecken aber ... hm ich weiß nicht so recht...
Conferencier
  • 22.03.14    
  • 19:40   

Auf mich wirkt das alles leider sehr unfreiwillig komisch. Kann ja eine tolle Geschichte dahinter stecken aber ... hm ich weiß nicht so recht...

 
GK sieht ganz nett, allerdings viel zu geleckt aus. Da hätten sie sich lieber die Grafiker von Black Mirror 2/3 ins Boot holen sollen.
Neptin
  • 22.03.14    
  • 18:15   

GK sieht ganz nett, allerdings viel zu geleckt aus. Da hätten sie sich lieber die Grafiker von Black Mirror 2/3 ins Boot holen sollen.

 
@Möwe
Die Musik ist auch gut. Die Stimme von Malachi Rektor passt auch gut finde ich.

Und ja was du so an Janes Chars so schätzt kommt auch nicht zu kurz... )
Sven
  • 21.03.14    
  • 20:07   

@Möwe
Die Musik ist auch gut. Die Stimme von Malachi Rektor passt auch gut finde ich.

Und ja was du so an Janes Chars so schätzt kommt auch nicht zu kurz... )

 
Irgendwie gefällt mir dieser Plastiklook-Gabe überhaupt nicht. Sieht ein wenig aus wie eine Barbiepuppe und der Ledermantel scheint ihm auch nicht gerade gut zu sitzen. Auch die Hintergründe versprühen für mich nicht annähernd die selbe Verheissung von Mysterium wie beim Original. Naja, mal abwarten, aber eine behutsame Neuauflage wie die von MI wäre mir lieber.
Athanor
  • 21.03.14    
  • 18:42   

Irgendwie gefällt mir dieser Plastiklook-Gabe überhaupt nicht. Sieht ein wenig aus wie eine Barbiepuppe und der Ledermantel scheint ihm auch nicht gerade gut zu sitzen. Auch die Hintergründe versprühen für mich nicht annähernd die selbe Verheissung von Mysterium wie beim Original. Naja, mal abwarten, aber eine behutsame Neuauflage wie die von MI wäre mir lieber.

 
Kann gut sein. Immerhin steht Activision hinter dem Projekt und keine kleine Gruppe von Kickstarter-Backer. Ich finde inzwischen auch, dass das GK-Remake größtenteils eigentlich recht schick aus schaut. Nur einige der Hintergründe, insbesondere Gabriels viel zu saubere Bude, wollen mir nicht so recht gefallen, da ist der Look der Cutscenes schon viel passender.
JPS
  • 21.03.14    
  • 17:22   

Kann gut sein. Immerhin steht Activision hinter dem Projekt und keine kleine Gruppe von Kickstarter-Backer. Ich finde inzwischen auch, dass das GK-Remake größtenteils eigentlich recht schick aus schaut. Nur einige der Hintergründe, insbesondere Gabriels viel zu saubere Bude, wollen mir nicht so recht gefallen, da ist der Look der Cutscenes schon viel passender.

 
Die Bewegungsabläufe in GK sind doch super natürlich. Ich würde sogar darauf tippen, das dort MC zum Einsatz gekommen ist.
realchris
  • 21.03.14    
  • 16:51   

Die Bewegungsabläufe in GK sind doch super natürlich. Ich würde sogar darauf tippen, das dort MC zum Einsatz gekommen ist.

 
Bei Moebius wirken Die Figuren teilweise so, als ob sie aufgepumt wären, jedoch noch nicht ganz. Siehe Arme & co.
realchris
  • 21.03.14    
  • 16:39   

Bei Moebius wirken Die Figuren teilweise so, als ob sie aufgepumt wären, jedoch noch nicht ganz. Siehe Arme & co.

 
Der Trailer zu Gabriel Knight ist überraschend gut. Die Figur und der Rückken/frisur von G ist nicht schlecht.
realchris
  • 21.03.14    
  • 16:36   

Der Trailer zu Gabriel Knight ist überraschend gut. Die Figur und der Rückken/frisur von G ist nicht schlecht.

 
Also nicht die Schritte der Spieler, sondern der Figuren.
neon
  • 21.03.14    
  • 14:57   

Also nicht die Schritte der Spieler, sondern der Figuren.

 
Und irgendwie kommen mir bei den Phoenix-Online Spielen die Schritte der Spieler immer etwas lang vor. Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau wenn man bedenkt, dass PO aus einem Hobby-Team entstanden ist und nach nur wenigen Jahren plötzlich Spiele wie Moebius und GK macht.

Ich finde die Lernkurve trotz der aktuellen leichten Defizite in den 3D-Modellen sehr beachtlich.
neon
  • 21.03.14    
  • 14:57   

Und irgendwie kommen mir bei den Phoenix-Online Spielen die Schritte der Spieler immer etwas lang vor. Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau wenn man bedenkt, dass PO aus einem Hobby-Team entstanden ist und nach nur wenigen Jahren plötzlich Spiele wie Moebius und GK macht.

Ich finde die Lernkurve trotz der aktuellen leichten Defizite in den 3D-Modellen sehr beachtlich.

 
Das mit den Schultern stimmt aber. Irgendwie erscheinen mir bei fast allen Charakteren die Schultern zu breit (noch verstärkt durch die schmalen Hüften). Die Arme stehen dadurch sehr weit auseinander, und die Posen wirken alle etwas steif.
Problem
  • 21.03.14    
  • 14:24   

Das mit den Schultern stimmt aber. Irgendwie erscheinen mir bei fast allen Charakteren die Schultern zu breit (noch verstärkt durch die schmalen Hüften). Die Arme stehen dadurch sehr weit auseinander, und die Posen wirken alle etwas steif.

 
@Hans: Es gibt standardisierte Formate, ja. Aber es gibt natürlich keine Standards, wie genau das Animationsskelett aufgebaut sein muss, aus wievielen Knochen es besteht, welcher Knochen welchen Körperteil beeinflusst usw. Da gibt es ganz unterschiedliche Ansätze.
Das Skelett muss außerdem auf das jeweilige 3D-Modell abgestimmt werden, und da nicht jeder 3D-Künstler seine Modelle gleich modelliert, von den Animationsskeletten ganz abgesehen, ist das einfacher gesagt als getan.
Von daher kann man nicht einfach vorgefertigte Animationen einkaufen und glauben, dass die dann mit den eigenen Modellen gut funktionieren.
Man kann allerdings, wenn man erstmal ein funktionierendes Skelett mit guten Animationen hat, diese Animationen gleich für mehrere Charaktere wiederverwenden - man muss dazu allerdings jedes mal das Animationsskelett an die Körperform des Modells anpassen, und bei größeren Unterschieden (z.B. bei übergewichtigen Charakteren) muss man auch die Animation selbst komplett überarbeiten.
Problem
  • 21.03.14    
  • 14:18   

@Hans: Es gibt standardisierte Formate, ja. Aber es gibt natürlich keine Standards, wie genau das Animationsskelett aufgebaut sein muss, aus wievielen Knochen es besteht, welcher Knochen welchen Körperteil beeinflusst usw. Da gibt es ganz unterschiedliche Ansätze.
Das Skelett muss außerdem auf das jeweilige 3D-Modell abgestimmt werden, und da nicht jeder 3D-Künstler seine Modelle gleich modelliert, von den Animationsskeletten ganz abgesehen, ist das einfacher gesagt als getan.
Von daher kann man nicht einfach vorgefertigte Animationen einkaufen und glauben, dass die dann mit den eigenen Modellen gut funktionieren.
Man kann allerdings, wenn man erstmal ein funktionierendes Skelett mit guten Animationen hat, diese Animationen gleich für mehrere Charaktere wiederverwenden - man muss dazu allerdings jedes mal das Animationsskelett an die Körperform des Modells anpassen, und bei größeren Unterschieden (z.B. bei übergewichtigen Charakteren) muss man auch die Animation selbst komplett überarbeiten.

 
Irgendwie sitzen die Schultern bei allen Figuren ander falschen Stelle. Sieht ja schlimm aus...
Lebostein
  • 21.03.14    
  • 13:59   

Irgendwie sitzen die Schultern bei allen Figuren ander falschen Stelle. Sieht ja schlimm aus...

 
Mal sehen, ob die Musik im Remake auch die damalige Gänsehaut erzeugen kann
Ich glaube das schafft bei mir nur das Original mit MT-32 Unterstützung etc.
Aber ich freue mich auf das Remake, wenn mir auch einige Dinge bisher nicht sonderlich gefallen.
Supoptimal finde ich auch Gabriel umgesetzt. Besonders in den bilderhaften Zwischensequenzen sieht er irgendwie ganz anders aus..
k0SH
  • 21.03.14    
  • 13:55   

Mal sehen, ob die Musik im Remake auch die damalige Gänsehaut erzeugen kann
Ich glaube das schafft bei mir nur das Original mit MT-32 Unterstützung etc.
Aber ich freue mich auf das Remake, wenn mir auch einige Dinge bisher nicht sonderlich gefallen.
Supoptimal finde ich auch Gabriel umgesetzt. Besonders in den bilderhaften Zwischensequenzen sieht er irgendwie ganz anders aus..

 
@Shard of Truth: Ich habe keine Ahnung davon, aber gibt es für sowas kein standardisiertes Format? 3D-Modelle baut man ja auch nicht in der Engine sondern im einem spezialisierten Programm und importiert sie dann.
hans
  • 21.03.14    
  • 13:52   

@Shard of Truth: Ich habe keine Ahnung davon, aber gibt es für sowas kein standardisiertes Format? 3D-Modelle baut man ja auch nicht in der Engine sondern im einem spezialisierten Programm und importiert sie dann.

 
Fantastische Synchro und Musik. Es ist auch immer wieder wunderschön, das GK-Theme zu hören. Mal sehen, ob die Musik im Remake auch die damalige Gänsehaut erzeugen kann :)
Hardcora
  • 21.03.14    
  • 13:49   

Fantastische Synchro und Musik. Es ist auch immer wieder wunderschön, das GK-Theme zu hören. Mal sehen, ob die Musik im Remake auch die damalige Gänsehaut erzeugen kann :)

 
@Hans:
Sicher wird es sowas geben, allerdings dann nur in Verbindung mit einer vorgefertigten Engine und Figuren.

Animationen sind eine schwierige Sache, vor allem, wenn sie noch von Hand gemacht werden, was dann ungefähr wie bei Stop-Motion abläuft. Dabei kommt es z.B. auch darauf an, über wieviele Knochen ein 3D-Modell verfügt. Je mehr, desto ausgefeilter das Ergebnis, aber natürlich auch der Aufwand.

Der Arbeitsaufwand dafür ist eben nicht zu unterschätzen, nicht nur gerade deshalb haben viele große Spielefirmen eine extra Abteilung für solche Arbeiten oder haben sogar einen Zulieferer.
Shard of Truth
  • 21.03.14    
  • 13:06   

@Hans:
Sicher wird es sowas geben, allerdings dann nur in Verbindung mit einer vorgefertigten Engine und Figuren.

Animationen sind eine schwierige Sache, vor allem, wenn sie noch von Hand gemacht werden, was dann ungefähr wie bei Stop-Motion abläuft. Dabei kommt es z.B. auch darauf an, über wieviele Knochen ein 3D-Modell verfügt. Je mehr, desto ausgefeilter das Ergebnis, aber natürlich auch der Aufwand.

Der Arbeitsaufwand dafür ist eben nicht zu unterschätzen, nicht nur gerade deshalb haben viele große Spielefirmen eine extra Abteilung für solche Arbeiten oder haben sogar einen Zulieferer.

 
Ich bin ja gespannt ob die riesen Text und Sprachausgaben Menge von Gabriel Knight, auch ungekürzt mit in das Remake übernommen wird.
Yano
  • 21.03.14    
  • 12:43   

Ich bin ja gespannt ob die riesen Text und Sprachausgaben Menge von Gabriel Knight, auch ungekürzt mit in das Remake übernommen wird.

 
Schon klar, dass nicht jeder Entwickler eigenes Motion-Capturing bezahlen kann, aber: Kann man sich sowas (z.B. realistische Standardbewegungsabläufe von 3D-Figuren) heutzutage nicht einkaufen?
hans
  • 21.03.14    
  • 12:14   

Schon klar, dass nicht jeder Entwickler eigenes Motion-Capturing bezahlen kann, aber: Kann man sich sowas (z.B. realistische Standardbewegungsabläufe von 3D-Figuren) heutzutage nicht einkaufen?

 
Witzigerweise finde ich die Figuren in GK besser als in Moebius.
Aber ob die Bewegungen nun etwas unecht in den Schultern wirken ist mir egal, solange der Rest stimmt. Und das wird sich erst noch zeigen - ich bin sehr gespannt.
Die Stimme von Malachi Rektor ist schon mal wunderbar. Damit hat man mir schon mal eine Reisenfreude gemacht. Die Stimmen finde ich viel wichtiger als die Grafik.
Und die Musik ist, soweit ich das mitbekommen habe, auch wunderbar.
Möwe
  • 21.03.14    
  • 11:37   

Witzigerweise finde ich die Figuren in GK besser als in Moebius.
Aber ob die Bewegungen nun etwas unecht in den Schultern wirken ist mir egal, solange der Rest stimmt. Und das wird sich erst noch zeigen - ich bin sehr gespannt.
Die Stimme von Malachi Rektor ist schon mal wunderbar. Damit hat man mir schon mal eine Reisenfreude gemacht. Die Stimmen finde ich viel wichtiger als die Grafik.
Und die Musik ist, soweit ich das mitbekommen habe, auch wunderbar.

 
Das ist mir schon bei Cognition aufgefallen, die Figurenbewegungen sind manchmal etwas steif und unnatürlich. Daür haben sie allerdings wirklich gute Ideen, was Rätseldesign und Story angeht.

Mir ist es so lieber als andersrum.
neon
  • 21.03.14    
  • 10:57   

Das ist mir schon bei Cognition aufgefallen, die Figurenbewegungen sind manchmal etwas steif und unnatürlich. Daür haben sie allerdings wirklich gute Ideen, was Rätseldesign und Story angeht.

Mir ist es so lieber als andersrum.

 
Obwohl ich bei GK mehr angst hatte das es schlimmer aussehen könnte, auch wenn man nicht allzu viel sieht.

Drücke die Daumen das es was wird.
Yano
  • 21.03.14    
  • 10:53   

Obwohl ich bei GK mehr angst hatte das es schlimmer aussehen könnte, auch wenn man nicht allzu viel sieht.

Drücke die Daumen das es was wird.

 
Warum bekommt Phoenix die Bewegungen der Figuren nicht wirklich hin?
Ist ja teilweise echt gruselig.
Bei GK wirkt mir dazu alles zu eng.
Naja, abwarten..
k0SH
  • 21.03.14    
  • 10:31   

Warum bekommt Phoenix die Bewegungen der Figuren nicht wirklich hin?
Ist ja teilweise echt gruselig.
Bei GK wirkt mir dazu alles zu eng.
Naja, abwarten..

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.