Gone Home kommt in den deutschen Handel

Gone Home kommt in den deutschen Handel

  • 04.03.2014   |  
  • 18:57   |  
  • Von Michael Stein    
Publisher Headup Games hat letzte Woche angekündigt, einige Indie-Titel in den deutschen Handel zu bringen. Darunter befindet sich auch das vielerorts als Überraschungshit gehandelte Exploration Game Gone Home. Übersetzt wurde das Spiel allerdings nicht; wie uns der Publisher auf Nachfrage bestätigt, wird die Box-Version des Spiels weder deutsche Sprachausgabe noch deutsche Untertitel enthalten.

Ein genauer Veröffentlichungstermin ist bisher nicht bekannt, laut Pressemitteilung soll die Box jedoch im Laufe der kommenden Monate erscheinen und hochwertige Beigaben enthalten, welche momentan in Zusammenarbeit mit den Entwicklern festgelegt werden.
Kommentare

21

Benutzer-Kommentare

@ Lebostein: ist das wirklich so? Publisher sind nur die Melker mit den kalten Hän.. - äh Herzen?
Ich finde, was Kickstarter bisher so zeigt, weisst auch darauf hin, dass Publisher manchmal sinnvoll sein können, da Künstler/Spielehersteller sich völlig verzetteln können (oder einfach die Welt völlig eingenwillig betrachten).

Möwe
  • 08.03.14    
  • 19:18   

@ Lebostein: ist das wirklich so? Publisher sind nur die Melker mit den kalten Hän.. - äh Herzen?
Ich finde, was Kickstarter bisher so zeigt, weisst auch darauf hin, dass Publisher manchmal sinnvoll sein können, da Künstler/Spielehersteller sich völlig verzetteln können (oder einfach die Welt völlig eingenwillig betrachten).

 
So entwickelt es sich... Mir tun ein wenig die Entwickler Leid, aber auf dem Online-Markt haben sie sicher die besten Chancen.
Conferencier
  • 06.03.14    
  • 16:35   

So entwickelt es sich... Mir tun ein wenig die Entwickler Leid, aber auf dem Online-Markt haben sie sicher die besten Chancen.

 
So etwas wie Publisher braucht man doch nur noch der Werbung und Vermarktung wegen. Das ganze Drumherum um die DVD-Herstellung, das Bringen in den Handel usw. entfällt doch mehr und mehr...
Lebostein
  • 06.03.14    
  • 16:19   

So etwas wie Publisher braucht man doch nur noch der Werbung und Vermarktung wegen. Das ganze Drumherum um die DVD-Herstellung, das Bringen in den Handel usw. entfällt doch mehr und mehr...

 
Tja, head up games, keine deutsche Übersetzung, kein Kauf von mir in Deutschland. Gibt doch immer wieder Publisher die denken, für Deutschland wollen wir nicht den geringsten Aufwand betreiben, aber verdienen wollen wir trotzdem in Deutschland...wer da noch zugreift, ist für solch einen unverschämten Trend mitverantwortlich.
Saltatio
  • 06.03.14    
  • 14:45   

Tja, head up games, keine deutsche Übersetzung, kein Kauf von mir in Deutschland. Gibt doch immer wieder Publisher die denken, für Deutschland wollen wir nicht den geringsten Aufwand betreiben, aber verdienen wollen wir trotzdem in Deutschland...wer da noch zugreift, ist für solch einen unverschämten Trend mitverantwortlich.

 
Bzw. friss oder stirb. :D

Aber hier bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher. *g*
Conferencier
  • 06.03.14    
  • 14:27   

Bzw. friss oder stirb. :D

Aber hier bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher. *g*

 
Naja, ich bin kein Fan dieser friss und stirb Vermarktung. Dann muss ich eben ohne dem spiel auskommen, bis es mal für einen Dollar in einem Bundle verscherbelt wird.
Conferencier
  • 06.03.14    
  • 14:27   

Naja, ich bin kein Fan dieser friss und stirb Vermarktung. Dann muss ich eben ohne dem spiel auskommen, bis es mal für einen Dollar in einem Bundle verscherbelt wird.

 
Ach?! Schon so viel Zeit vergangen? -)
Es liegt wohl daran, dass mir die Anfangsjahre deutlicher in Erinnerung sind als die folgenden, sodass ich unter einer Zeitverzerrung leide.
Inzwischen sind Adventures vom neuesten Hit für die Eingeweihten zum Randphänomen verkommen. Und eben wieder nicht übersetzungwert.
Möwe
  • 06.03.14    
  • 11:34   

Ach?! Schon so viel Zeit vergangen? -)
Es liegt wohl daran, dass mir die Anfangsjahre deutlicher in Erinnerung sind als die folgenden, sodass ich unter einer Zeitverzerrung leide.
Inzwischen sind Adventures vom neuesten Hit für die Eingeweihten zum Randphänomen verkommen. Und eben wieder nicht übersetzungwert.

 
Naja, die 'kurze Zeit' waren schon so 20 Jahre. :-)
neon
  • 06.03.14    
  • 10:58   

Naja, die 'kurze Zeit' waren schon so 20 Jahre. :-)

 
Das ist ein ziemlich kurzes Spiel. Also wird es nur für wenig Geld gekauft werden. Allerdings hat es sehr viel Text. Also muss relativ viel Geld in die Übersetzung und Vertonung gesteckt werden. Die ganzen Schreiben, die im Spiel vorkommen, müssten geändert werden. Noch mehr Arbeit und Investition.
Für ein Nischenprodukt lohnt sich das einfach nicht.
Genaugenommen gab es die richtigen Übersetzungen von Adventures sowieso nur eine kurze Zeit. Die ersten Spiele waren alle im Original . Und jetzt scheint es wieder so zu werden.
Möwe
  • 06.03.14    
  • 10:10   

Das ist ein ziemlich kurzes Spiel. Also wird es nur für wenig Geld gekauft werden. Allerdings hat es sehr viel Text. Also muss relativ viel Geld in die Übersetzung und Vertonung gesteckt werden. Die ganzen Schreiben, die im Spiel vorkommen, müssten geändert werden. Noch mehr Arbeit und Investition.
Für ein Nischenprodukt lohnt sich das einfach nicht.
Genaugenommen gab es die richtigen Übersetzungen von Adventures sowieso nur eine kurze Zeit. Die ersten Spiele waren alle im Original . Und jetzt scheint es wieder so zu werden.

 
Stört mich nicht die Bohne, dass der Titel nicht germanisiert ist. Im Gegentum, da lerne ich noch was dazu, solange es (englische) Untertitel hat ist für mich alles in Butter. Auf die Zugaben bin ich gespannt, und wenn's ohne DRM-Gedöns daherkommt, überlege ich mir den Kauf.
Athanor
  • 05.03.14    
  • 21:57   

Stört mich nicht die Bohne, dass der Titel nicht germanisiert ist. Im Gegentum, da lerne ich noch was dazu, solange es (englische) Untertitel hat ist für mich alles in Butter. Auf die Zugaben bin ich gespannt, und wenn's ohne DRM-Gedöns daherkommt, überlege ich mir den Kauf.

 
Gegeht Heimat - präsentiert von google translate.

Adven
  • 05.03.14    
  • 18:42   

Gegeht Heimat - präsentiert von google translate.

 
Da können sie die Beschreibung auf der Schachtel eigentlich auch gleich in englisch verfassen. Traurige Entwicklung in letzter Zeit.
galador1
  • 05.03.14    
  • 18:28   

Da können sie die Beschreibung auf der Schachtel eigentlich auch gleich in englisch verfassen. Traurige Entwicklung in letzter Zeit.

 
wieder ein Adventure, das dank der fehlenden deutschen Synchro an mir vorbeigeht!
kkdouble
  • 05.03.14    
  • 16:19   

wieder ein Adventure, das dank der fehlenden deutschen Synchro an mir vorbeigeht!

 
Klar das Spiel ist nische in einem nischen Genre, aber das selbst im Adventure Hochland Deutschland immer mehr Spiele nicht mehr auf Deutsch Lokalisiert werden stimmt mich nachdenklich.
Yano
  • 05.03.14    
  • 16:08   

Klar das Spiel ist nische in einem nischen Genre, aber das selbst im Adventure Hochland Deutschland immer mehr Spiele nicht mehr auf Deutsch Lokalisiert werden stimmt mich nachdenklich.

 
Im deutschen Handel auf Englisch? Lächerlich.

Naja, Headup Games hat ja auch 2nd Guest verlegt. Von denen erwarte ich nichts mehr.
Conferencier
  • 05.03.14    
  • 01:31   

Im deutschen Handel auf Englisch? Lächerlich.

Naja, Headup Games hat ja auch 2nd Guest verlegt. Von denen erwarte ich nichts mehr.

 
aber man hätte sich trotzdem mehr mühe geben können.. :(
advfreak
  • 05.03.14    
  • 00:36   

aber man hätte sich trotzdem mehr mühe geben können.. :(

 
@advfreak
Für mich als Sammler ist Retail gut. ) Ich mag dieses virtuell, download Geschichte nicht.
Sven
  • 05.03.14    
  • 00:28   

@advfreak
Für mich als Sammler ist Retail gut. ) Ich mag dieses virtuell, download Geschichte nicht.

 
für was brauchen wir einen publisher wenn es im original genau so zu bekommen ist?

da will wieder einer viel kohle für null aufwand machen!!

ein boykott wäre fällig!!!

GRRRRR!!!
advfreak
  • 04.03.14    
  • 23:44   

für was brauchen wir einen publisher wenn es im original genau so zu bekommen ist?

da will wieder einer viel kohle für null aufwand machen!!

ein boykott wäre fällig!!!

GRRRRR!!!

 
Schade, dass es nicht lokalisiert werden. Zumindest für die Texte lassen sich aber bestimmt die deutschen Fan-Lokalisationen nutzen:
http://thefullbrightcompany.com/localization/

Schön, dass Gone Home noch einen Retail-Release bekommt, mir hat es sehr gut gefallen. Der explorative Charakter ist aber vermutlich nicht jedermanns Sache.
DasJan
  • 04.03.14    
  • 20:43   

Schade, dass es nicht lokalisiert werden. Zumindest für die Texte lassen sich aber bestimmt die deutschen Fan-Lokalisationen nutzen:
http://thefullbrightcompany.com/localization/

Schön, dass Gone Home noch einen Retail-Release bekommt, mir hat es sehr gut gefallen. Der explorative Charakter ist aber vermutlich nicht jedermanns Sache.

 
vielerorts als Überraschungshit gehandelte Exploration Game .. mit dem ich so rein gar nichts anfangen konnte.
k0SH
  • 04.03.14    
  • 19:58   

vielerorts als Überraschungshit gehandelte Exploration Game .. mit dem ich so rein gar nichts anfangen konnte.

 
Erst vor ein paar Monaten darüber im DFA Chat gesprochen.
Also doch eine Retail-Version. Wenn auch nur auf Englisch. Man kann sich eben in dem Punkt auf Headup Games verlassen. :)
Sven
  • 04.03.14    
  • 19:17   

Erst vor ein paar Monaten darüber im DFA Chat gesprochen.
Also doch eine Retail-Version. Wenn auch nur auf Englisch. Man kann sich eben in dem Punkt auf Headup Games verlassen. :)

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.