Screenshots und Trailer zu Moebius

Screenshots und Trailer zu Moebius

  • 12.06.2013   |  
  • 01:27   |  
  • Von Hans Frank    
Pinkerton Road, das Entwicklerstudio von Jane Jensen, hat im Rahmen der E3 einen Trailer und Screenshots zu Moebius veröffentlicht. Das Adventure konnte im Mai 2012 erfolgreich per Kickstarter finanziert werden. Der Trailer, der einige Szenen aus dem Spiel zeigt, ist auf YouTube zu finden, die Screenshots befinden sich in unserer Galerie.

Noch im Juni soll eine spielbare Demo erscheinen. Moebius soll für PC, Mac, iPad und Linux veröffentlicht werden.

Benutzer-Kommentare

Die Zwischensequenzen in Gray Matter haben mich eigentlich eher irritiert, weil die Personen darin anders aussahen als sonst im Spiel.
Ansonsten fand ich die Zwischensequenzen auch öfters nicht so eindeutig. Manche Dinge habe ich erst später oder beim wiederholten Anschauen verstanden - was vielleicht auch Absicht des Spiels geweßen sein mag.
Ansonsten finde ich es schöner, wenn ein Grafikstil beibehalten wird und nicht mitten drin gewechselt.
Die gemalten Zwischensequenzen lassen sich da wohl eher schlecht in ein flüssiges Spiel einbringen.
Möwe
  • 13.06.13    
  • 11:02   

Die Zwischensequenzen in Gray Matter haben mich eigentlich eher irritiert, weil die Personen darin anders aussahen als sonst im Spiel.
Ansonsten fand ich die Zwischensequenzen auch öfters nicht so eindeutig. Manche Dinge habe ich erst später oder beim wiederholten Anschauen verstanden - was vielleicht auch Absicht des Spiels geweßen sein mag.
Ansonsten finde ich es schöner, wenn ein Grafikstil beibehalten wird und nicht mitten drin gewechselt.
Die gemalten Zwischensequenzen lassen sich da wohl eher schlecht in ein flüssiges Spiel einbringen.

 
Die Grafik ist in der Tat nicht so wichtig. Allerdings habe ich mir schon oft gedacht, dass Entwickler bei niedrigeren Budgets mit handgezeichneter 2D-Grafik besser fahren als mit 3D.

Die Mimik der Jungs in der Shisha-Bar z.B. ist einfach nichtssagend, da könnte man mit gezeichneten Gesichtern einfach viel mehr Ausdruck reinbringen.

Ich fand eigentlich auch die Zwischensequenzanimationen in Gray Matter besser als die eigentliche Spielgrafik.
linus
  • 13.06.13    
  • 01:45   

Die Grafik ist in der Tat nicht so wichtig. Allerdings habe ich mir schon oft gedacht, dass Entwickler bei niedrigeren Budgets mit handgezeichneter 2D-Grafik besser fahren als mit 3D.

Die Mimik der Jungs in der Shisha-Bar z.B. ist einfach nichtssagend, da könnte man mit gezeichneten Gesichtern einfach viel mehr Ausdruck reinbringen.

Ich fand eigentlich auch die Zwischensequenzanimationen in Gray Matter besser als die eigentliche Spielgrafik.

 
GK3 bringt mich heute noch zum Grusel - damit ist die Grafik gemeint, nicht das Spiel.
Möwe
  • 12.06.13    
  • 20:41   

GK3 bringt mich heute noch zum Grusel - damit ist die Grafik gemeint, nicht das Spiel.

 
Sch... auf die Grafik.
Damit kann ich gut leben. Von Jane Jensen erwarte ich viele Dinge, eine tolle Grafik ist nicht dabei. GK3 bringt mich heute noch zum Gruseln, und trotzdem ist es ein phänomenal tolles Spiel - da wird die Grafik unerheblich (nach einer kleinen Abhärtungsphase).
Wenn die anderen Zutaten stimmen, dann bin ich völlig zufrieden.
Möwe
  • 12.06.13    
  • 20:05   

Sch... auf die Grafik.
Damit kann ich gut leben. Von Jane Jensen erwarte ich viele Dinge, eine tolle Grafik ist nicht dabei. GK3 bringt mich heute noch zum Gruseln, und trotzdem ist es ein phänomenal tolles Spiel - da wird die Grafik unerheblich (nach einer kleinen Abhärtungsphase).
Wenn die anderen Zutaten stimmen, dann bin ich völlig zufrieden.

 
Die Grafik ist okäy .
Ich fand viel schlimmer, das es in dem bisher spielbaren Szenen so gut wie keine wirklich fordernden Rätsel gab...
k0SH
  • 12.06.13    
  • 11:27   

Die Grafik ist okäy .
Ich fand viel schlimmer, das es in dem bisher spielbaren Szenen so gut wie keine wirklich fordernden Rätsel gab...

 
Joa, das ist keine Überraschung, dass die Grafik nicht auf dem Topstand der Technik ist. Das würde zwangsläufig ein paar Kröten mehr kosten. Aber ich finde das Spiel sieht soweit hübsch genug aus, mal von den übertrieben dünnen Armen von so manchen Charakteren abgesehn. Es verursacht mit Sicherheit mal keinen Augenkrebs.
Ozzie
  • 12.06.13    
  • 11:15   

Joa, das ist keine Überraschung, dass die Grafik nicht auf dem Topstand der Technik ist. Das würde zwangsläufig ein paar Kröten mehr kosten. Aber ich finde das Spiel sieht soweit hübsch genug aus, mal von den übertrieben dünnen Armen von so manchen Charakteren abgesehn. Es verursacht mit Sicherheit mal keinen Augenkrebs.

 
Mit der Grafik werden sie wohl wirklich keine Lorbeeren ernten. Zum Glück kommt es darauf bei einem guten Adventure nicht an. Also drücken wir die Daumen dass Moebius in allen anderen Punkten klasse wird :).
Snowlock
  • 12.06.13    
  • 09:50   

Mit der Grafik werden sie wohl wirklich keine Lorbeeren ernten. Zum Glück kommt es darauf bei einem guten Adventure nicht an. Also drücken wir die Daumen dass Moebius in allen anderen Punkten klasse wird :).

 
Persönliche Meinung: Die Grafik ist richtig altbacken.
hans
  • 12.06.13    
  • 02:03   

Persönliche Meinung: Die Grafik ist richtig altbacken.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.