The Journey Down für iOS erschienen

The Journey Down für iOS erschienen

  • 19.12.2012   |  
  • 10:12   |  
  • Von Hans Frank    
Heute ist The Journey Down - Chapter 1 des schwedischen Entwicklers Skygoblin in Apples Appstore erschienen. Das klassische Adventure wurde bereits Mitte 2010 als AGS-Adventure veröffentlicht (Freeware, Download hier) und erhielt einige Awards. Die jetzt veröffentlichte Version für iPhone und iPad basiert aber auf dem HD-Remake mit hochauflösenden Grafiken, besserem Sound, Sprachausgabe und erweiterter Story und Rätseln, das in diesem Jahr für PC und Mac erschien.

Die App kostet 0,89 Euro (laut Entwickler Einführungspreis) und belegt 396 MByte Speicherplatz.

Benutzer-Kommentare

Hmmm, shit. Komme zu spät. Ist wieder teurer.
levivo
  • 28.12.12    
  • 09:52   

Hmmm, shit. Komme zu spät. Ist wieder teurer.

 
Du hast recht, Community-Arbeit ist da sehr wichtig und das liegt halt nicht jedem. Episodenkonzept gefällt mir auch nicht so, aber was soll man machen, wenn man kein ganzes Spiel finanzieren kann?

Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir 2013 Chapter 2 sehen werden (die müssen halt auch nur nebenbei Geld verdienen, mit anderen Projekten).
hans
  • 20.12.12    
  • 10:25   

Du hast recht, Community-Arbeit ist da sehr wichtig und das liegt halt nicht jedem. Episodenkonzept gefällt mir auch nicht so, aber was soll man machen, wenn man kein ganzes Spiel finanzieren kann?

Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir 2013 Chapter 2 sehen werden (die müssen halt auch nur nebenbei Geld verdienen, mit anderen Projekten).

 
Ich glaube, das Spiel / der Entwickler ist für Crowdfunding viel zu unbekannt

Ja und nein finde ich.
Komtm drauf an, welche Summe sie haben wollen. Wäre die zu hoch angesetzt stimme ich 100Prozent zu, wäre die eher im unteren Bereich würde ich gute Chancen sehen.
Sie haben was vorzuzeigen und gute Tests zur Ep1.
Und besonders über Crowdfunding haben ja schon einige Geld bekommen, die es ohne ks sicher deutlich schwieriger gehabt hätten.
Wenn ks ernst genommen und als Projekt betrieben wird (Community Arbeit, Updates etc) könnts was werden :-)
k0SH
  • 20.12.12    
  • 10:05   

Ich glaube, das Spiel / der Entwickler ist für Crowdfunding viel zu unbekannt

Ja und nein finde ich.
Komtm drauf an, welche Summe sie haben wollen. Wäre die zu hoch angesetzt stimme ich 100Prozent zu, wäre die eher im unteren Bereich würde ich gute Chancen sehen.
Sie haben was vorzuzeigen und gute Tests zur Ep1.
Und besonders über Crowdfunding haben ja schon einige Geld bekommen, die es ohne ks sicher deutlich schwieriger gehabt hätten.
Wenn ks ernst genommen und als Projekt betrieben wird (Community Arbeit, Updates etc) könnts was werden :-)

 
Nur das Episodenformat liegt mir eben auch nicht
Japp!
Wäre echt mal fein, wenn das wer genau beleuchtet. Kann mir nicht vorstellen - Ausnahme Telltale - dass das immer den gewünschten Erfolg bringt.
Und das ewige Warten auf die komplette Geschichte nervt. In vielen Beispielen kommt es ja auch gar nicht erst soweit.


Finde ich nicht gut daß die das für's Ipad so verramschen
Ist ja nur der Preis für die Eröffnungswoche. Danach wird es mehr kosten. Hoffe auch, das genug Geld zusammen kommt und die Entwicklung der weiteren Teile gesichert wird.
Dann warte ich aber, bis das Spiel komplett ist.
Gibt nichts schlimmeres als wenn das Spiel mittendrin aufhört und nie zuende erzählt werden würde!
k0SH
  • 20.12.12    
  • 10:02   

Nur das Episodenformat liegt mir eben auch nicht
Japp!
Wäre echt mal fein, wenn das wer genau beleuchtet. Kann mir nicht vorstellen - Ausnahme Telltale - dass das immer den gewünschten Erfolg bringt.
Und das ewige Warten auf die komplette Geschichte nervt. In vielen Beispielen kommt es ja auch gar nicht erst soweit.


Finde ich nicht gut daß die das für's Ipad so verramschen
Ist ja nur der Preis für die Eröffnungswoche. Danach wird es mehr kosten. Hoffe auch, das genug Geld zusammen kommt und die Entwicklung der weiteren Teile gesichert wird.
Dann warte ich aber, bis das Spiel komplett ist.
Gibt nichts schlimmeres als wenn das Spiel mittendrin aufhört und nie zuende erzählt werden würde!

 
Es ist ziemlich schwer, in den Appstores Sichtbarkeit zu generieren, da ist ein niedriger Anfangspreis (stimmt natürlich, bei uns sind es 89 Cent) bestimmt sinnvoll.

Ich glaube, das Spiel / der Entwickler ist für Crowdfunding viel zu unbekannt.
hans
  • 20.12.12    
  • 09:59   

Es ist ziemlich schwer, in den Appstores Sichtbarkeit zu generieren, da ist ein niedriger Anfangspreis (stimmt natürlich, bei uns sind es 89 Cent) bestimmt sinnvoll.

Ich glaube, das Spiel / der Entwickler ist für Crowdfunding viel zu unbekannt.

 
Das Spiel ist Klasse, hab's gerade mal durchgespielt. Das hätte wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient, hab davon bisher kaum etwas mitbekommen! In Chapter 1 gibt's bei den Behind the Scenes auch schon drei Concept Arts für den nächsten Teil zu sehen, und die sehen auch wieder spitze aus.

Nur das Episodenformat liegt mir eben auch nicht. Jetzt wieder ewig auf den nächsten Teil warten, würde es viel lieber in einem Rutsch durchspielen. Wegen der Finanzierung natürlich verständlich wenn sie anders nicht genügend Mittel zusammenbekommen haben, aber vielleicht wäre hier ja auch Crowd-Funding eine Alternative gewesen.


> Die App kostet 0,99 Euro

Sind ja noch nichtmal Euro, sondern nur 0,99 Dollar. Finde ich nicht gut daß die das für's Ipad so verramschen. Die PC-Version kostet immerhin 5,99 Euro.
Kater Karlo
  • 20.12.12    
  • 03:10   

Das Spiel ist Klasse, hab's gerade mal durchgespielt. Das hätte wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient, hab davon bisher kaum etwas mitbekommen! In Chapter 1 gibt's bei den Behind the Scenes auch schon drei Concept Arts für den nächsten Teil zu sehen, und die sehen auch wieder spitze aus.

Nur das Episodenformat liegt mir eben auch nicht. Jetzt wieder ewig auf den nächsten Teil warten, würde es viel lieber in einem Rutsch durchspielen. Wegen der Finanzierung natürlich verständlich wenn sie anders nicht genügend Mittel zusammenbekommen haben, aber vielleicht wäre hier ja auch Crowd-Funding eine Alternative gewesen.


> Die App kostet 0,99 Euro

Sind ja noch nichtmal Euro, sondern nur 0,99 Dollar. Finde ich nicht gut daß die das für's Ipad so verramschen. Die PC-Version kostet immerhin 5,99 Euro.

 
Für nen Euro mal gekauft.
Bin aufm PC noch nicht dazu gekommen.

Hidden Runaway langweilt mich aufm iPad.
Hätte ich da mehr als nen Euro bezählt hätt es mich geärgert.

Edna ist aufm iPad echt gut.
Wobei das unendliche Ausprobieren von Kombinationen aufm iPad zu anstrengend ist.

Geht halt nichts über den guten alten PC -)
k0SH
  • 20.12.12    
  • 01:08   

Für nen Euro mal gekauft.
Bin aufm PC noch nicht dazu gekommen.

Hidden Runaway langweilt mich aufm iPad.
Hätte ich da mehr als nen Euro bezählt hätt es mich geärgert.

Edna ist aufm iPad echt gut.
Wobei das unendliche Ausprobieren von Kombinationen aufm iPad zu anstrengend ist.

Geht halt nichts über den guten alten PC -)

 
Ich glaube, dass die Entwickler sich mit dem iOS-Release einen neuen Finanzierungsschub erwarten. Das zweite Kapitel soll Mitte nächsten Jahres kommen.
hans
  • 19.12.12    
  • 21:39   

Ich glaube, dass die Entwickler sich mit dem iOS-Release einen neuen Finanzierungsschub erwarten. Das zweite Kapitel soll Mitte nächsten Jahres kommen.

 
iOS schön und gut. Laut Blog hat das Zusammenkloppen der mobile-Version allerdings die Entwicklung des zweiten Kapitels zeitlich massiv zurückgeworfen.

Die spielen mit der Geduld ihrer Fans... es darf wohl kaum Jahre dauern, bis eine zweite anderthalb-Stunden-Episode rauskommt.

Naja. Kann mein Bruder es wenigstens endlich zocken...

Vainamoinen
  • 19.12.12    
  • 14:57   

iOS schön und gut. Laut Blog hat das Zusammenkloppen der mobile-Version allerdings die Entwicklung des zweiten Kapitels zeitlich massiv zurückgeworfen.

Die spielen mit der Geduld ihrer Fans... es darf wohl kaum Jahre dauern, bis eine zweite anderthalb-Stunden-Episode rauskommt.

Naja. Kann mein Bruder es wenigstens endlich zocken...

 
Wir konnten die iOS-Version schon im Vorfeld spielen und finden sie toll. Review erscheint in den nächsten Tagen.
hans
  • 19.12.12    
  • 10:21   

Wir konnten die iOS-Version schon im Vorfeld spielen und finden sie toll. Review erscheint in den nächsten Tagen.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.