Pendulos neues Adventure Day One jetzt via Crowdfunding

Pendulos neues Adventure Day One jetzt via Crowdfunding

  • 10.07.2012   |  
  • 23:43   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Pendulo Studios bietet ab sofort die Möglichkeit, bei ihrem neuen Projekt Day One (wir berichteten) auf der Plattform GamesPlanet Lab via Crowdfunding einzusteigen.

Das fertige Adventure gibt es ab einem Betrag von 12 Euro. Für 100 Euro erhält der Nutzer das Spiel in einer Box, ein Day-One-T-Shirt, eine CD mit dem Soundtrack und weitere exklusive Downloads. Pendulo selbst benötigt für das Projekt 300.000 Euro. Im Topf sind bereits gut 12.000 Euro. 60 Tage haben Interessierte noch Zeit, in das Projekt zu investieren.

GamesPlanet Lab versteht sich dabei als weltweite Kickstarter-Alternative, die sich speziell auf die Finanzierung von Computerspielen spezialisiert. Dabei ist die Seite (und auch der Beschreibungstext von Day One) auch komplett in deutsch verfügbar. Eine Bezahlung via PayPal oder auch Banküberweisung ist im Gegensatz zu Kickstarter möglich. Übrigens: Kickstarter selbst wiederum hat gestern die Expansionspläne nach Europa bestätigt. Noch in diesem Jahr will der Marktprimus auch in Großbritannien starten.

Benutzer-Kommentare

Naja.
Bei Online-Shops orientiert sich ja auch alles an Amazon.
Gutes, etabliertes was bereits funktioniert, wird gerne kopiert .

Aber dafür konzentriert sich GamesPlanet Lab ja aussschließlich auf Spiele und vom sonstigen Ansatz her gefällt es mir recht gut.

Drücke Pendulo die Daumen!
Mit jeder gefundenen Pille auch einen weiteren Tag -)
k0SH
  • 11.07.12    
  • 12:58   

Naja.
Bei Online-Shops orientiert sich ja auch alles an Amazon.
Gutes, etabliertes was bereits funktioniert, wird gerne kopiert .

Aber dafür konzentriert sich GamesPlanet Lab ja aussschließlich auf Spiele und vom sonstigen Ansatz her gefällt es mir recht gut.

Drücke Pendulo die Daumen!
Mit jeder gefundenen Pille auch einen weiteren Tag -)

 
Nicht ganz kopiert. Immerhin gibt es hier beim Starten eines eigenen Projektes keine Beschränkungen bei der Nationalität und Bezahlung per PayPal oder Bankeinzug ist ebenfalls möglich. Zwei große Kritikpunkte die es für Personen außerhalb der Staaten immer wieder bei Kickstarter gab.
Held von Kosmos
  • 11.07.12    
  • 12:45   

Nicht ganz kopiert. Immerhin gibt es hier beim Starten eines eigenen Projektes keine Beschränkungen bei der Nationalität und Bezahlung per PayPal oder Bankeinzug ist ebenfalls möglich. Zwei große Kritikpunkte die es für Personen außerhalb der Staaten immer wieder bei Kickstarter gab.

 
Lustig, wie exakt hier Kickstarter kopiert wurde. Beim Projekt selbst fehlt mir jedes haben-will-Gefühl .
hans
  • 11.07.12    
  • 10:04   

Lustig, wie exakt hier Kickstarter kopiert wurde. Beim Projekt selbst fehlt mir jedes haben-will-Gefühl .

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.