Vorschau zu Deponia

Vorschau zu Deponia

  • 23.12.2011   |  
  • 10:51   |  
  • Von Hans Pieper    
Im Januar 2012 ist es so weit: Der bereits lang angekündigte Titel Deponia von Daedalic Entertainment wird in die Läden kommen. Wir haben vorab für euch schon mal einen Blick auf die Geschichte rund um einen übellaunigen Hauptcharakter auf einem Müllplaneten geworfen. Näheres findet ihr in unserer Vorschau.

Benutzer-Kommentare

Autsch! Ich hab Visionaire mit OGRE verwechselt.

Visionaire ist Proprietär und OGRE steht unter der MIT-Lizenz. Die OGRE-Engine könnte man ja anpassen und selbst Modifizieren. Bei der von Visionaire ist das hingegen nicht möglich.

Wenn ein solches System verwendet wird und diese Bugs wirklich aus der Verwendung dieses Systems resultieren darf man diese selber nicht verändern und muss sich damit Arangieren.

Allerdings bin ich nach HNA sehr optimistisch das Deponia gut läuft.
stundenglas
  • 29.12.11    
  • 19:39   

Autsch! Ich hab Visionaire mit OGRE verwechselt.

Visionaire ist Proprietär und OGRE steht unter der MIT-Lizenz. Die OGRE-Engine könnte man ja anpassen und selbst Modifizieren. Bei der von Visionaire ist das hingegen nicht möglich.

Wenn ein solches System verwendet wird und diese Bugs wirklich aus der Verwendung dieses Systems resultieren darf man diese selber nicht verändern und muss sich damit Arangieren.

Allerdings bin ich nach HNA sehr optimistisch das Deponia gut läuft.

 
Mein Kaufvorhaben für den Januar ist nach dem Preview wieder verworfen (und ich hätte exakt an der richtigen Stelle Urlaub gehabt). Die Visionaire-Engine war in bislang jedem Daedalic-Spiel ein klobig-behäbiger und rechenintensiver Unterbau, der sich über die Monate nach Release eines Spiels stets allerhöchstens in seiner Basisfunktionalität verbessert hat. Schneller und flüssiger ist da nie was geworden. Darauf eine Priorität zu legen, konnte man sich offenbar nie leisten. Für eine grafische Pracht, die Runaway vor 10 Jahren mit 233 MHz und 64 MB RAM gänzlich problemlos hinbekommen hat, nehmen sich Daedalics Adventures seit jeher deutlich über das zehnfache an Ressourcen und hinken dann doch ganz entschieden.

Anders gesagt: Bis zum Release werden sicher nur klar identifizierbare Bugs gefixt. Über die Idee einer anschließenden Optimierung der Engine grinsen ja z.B. auch die englischsprachigen Spieler von A New Beginning , die seit Mitte dieses Jahres mit den gleichen Lags bei jedem Szenenwechsel auskommen müssen wie wir seit Oktober 2010.
Vainamoinen
  • 26.12.11    
  • 16:21   

Mein Kaufvorhaben für den Januar ist nach dem Preview wieder verworfen (und ich hätte exakt an der richtigen Stelle Urlaub gehabt). Die Visionaire-Engine war in bislang jedem Daedalic-Spiel ein klobig-behäbiger und rechenintensiver Unterbau, der sich über die Monate nach Release eines Spiels stets allerhöchstens in seiner Basisfunktionalität verbessert hat. Schneller und flüssiger ist da nie was geworden. Darauf eine Priorität zu legen, konnte man sich offenbar nie leisten. Für eine grafische Pracht, die Runaway vor 10 Jahren mit 233 MHz und 64 MB RAM gänzlich problemlos hinbekommen hat, nehmen sich Daedalics Adventures seit jeher deutlich über das zehnfache an Ressourcen und hinken dann doch ganz entschieden.

Anders gesagt: Bis zum Release werden sicher nur klar identifizierbare Bugs gefixt. Über die Idee einer anschließenden Optimierung der Engine grinsen ja z.B. auch die englischsprachigen Spieler von A New Beginning , die seit Mitte dieses Jahres mit den gleichen Lags bei jedem Szenenwechsel auskommen müssen wie wir seit Oktober 2010.

 
Ja, aber es ist doch behoben, oder? Harvey Neue Augen ist mir zumindest nicht abgestürzt, A New Beginning ist gefixt, ebenso wie der Midnight-Bug, der ja ein Fehler im Kopierschutz war und somit nicht nur bei ANB auftrat.
JPS
  • 25.12.11    
  • 19:21   

Ja, aber es ist doch behoben, oder? Harvey Neue Augen ist mir zumindest nicht abgestürzt, A New Beginning ist gefixt, ebenso wie der Midnight-Bug, der ja ein Fehler im Kopierschutz war und somit nicht nur bei ANB auftrat.

 
Komisch, ich hatte nur die brüchtigten Abstürze bei A New Beginning.

Man muss halt ständig abspeichern. Wenn man das weiß, okay. Das Problem sehe ich eher bei der Erschließung von neuen Kunden. Leute, die zu dem Spiel greifen und diese Abstürze erleben, kaufen möglicherweise kein Spiel mehr. Und das will man ja verhindern bzw. siehe Krawall Artikel. Insofern hoffe ich, dass das bei Deponia nicht mehr vorkommt. Ich warte aber mal 2 Tage. Denn so langsam sollte wenigstens dieses Prioblem behoben sein.
realchris
  • 25.12.11    
  • 02:16   

Komisch, ich hatte nur die brüchtigten Abstürze bei A New Beginning.

Man muss halt ständig abspeichern. Wenn man das weiß, okay. Das Problem sehe ich eher bei der Erschließung von neuen Kunden. Leute, die zu dem Spiel greifen und diese Abstürze erleben, kaufen möglicherweise kein Spiel mehr. Und das will man ja verhindern bzw. siehe Krawall Artikel. Insofern hoffe ich, dass das bei Deponia nicht mehr vorkommt. Ich warte aber mal 2 Tage. Denn so langsam sollte wenigstens dieses Prioblem behoben sein.

 
dauert ja wirklich nicht mehr lange! bin mal gespannt, ob es den midnight bug wieder gibt. :-)
LeChuck-VoodooPuppe
  • 25.12.11    
  • 01:47   

dauert ja wirklich nicht mehr lange! bin mal gespannt, ob es den midnight bug wieder gibt. :-)

 
Komisch, ich hatte nur die brüchtigten Abstürze bei A New Beginning.
JPS
  • 24.12.11    
  • 18:49   

Komisch, ich hatte nur die brüchtigten Abstürze bei A New Beginning.

 
bis auf kleine Ausnahmen recht stabil.

Also, ich hatte bisher bei jedem DD Adventure aus Eigenproduktion das Problem, dass ich in gewissen Zeitabständen auf dem Desktop landete und ich weiß aus diversen Foren, dass ich nie der einzige war. Und ich habe inzwischen 1 den Rechner gewechselt und dieselben Probleme gehabt. Ich denke schon, dass gerade dieser Fehler langsam nicht mehr auftreten sollte, der mitunter recht nervig ist.
realchris
  • 24.12.11    
  • 17:12   

bis auf kleine Ausnahmen recht stabil.

Also, ich hatte bisher bei jedem DD Adventure aus Eigenproduktion das Problem, dass ich in gewissen Zeitabständen auf dem Desktop landete und ich weiß aus diversen Foren, dass ich nie der einzige war. Und ich habe inzwischen 1 den Rechner gewechselt und dieselben Probleme gehabt. Ich denke schon, dass gerade dieser Fehler langsam nicht mehr auftreten sollte, der mitunter recht nervig ist.

 
Harvey lief bei den meisten bis auf kleine Ausnahmen recht stabil.

Außerdem hat Hans in der Vorschau mit der Technik explizit nur ein paar ruckelnde Animationen, das langsame Laden/Speichern der Spielstände sowie des Inventars nach dem Szenenwechsel angesprochen... selbst wenn sich da nichts verbessern sollte, sind das jetzt ja keine Bugs im eigentlichen Sinne.

Und ich bitte euch zu beachten dass das Spiel zwar in weniger als einem Monat erscheinen soll, wir aber NICHT wissen, auf welchem Stand der Preview-Code war, den Hans hier gespielt hat. Der kann durchaus schon ein paar Monate alt sein. Und gerade solche Dinge wie Ladezeiten werden oft erst ganz am Ende optimiert.
axelkothe
  • 24.12.11    
  • 15:27   

Harvey lief bei den meisten bis auf kleine Ausnahmen recht stabil.

Außerdem hat Hans in der Vorschau mit der Technik explizit nur ein paar ruckelnde Animationen, das langsame Laden/Speichern der Spielstände sowie des Inventars nach dem Szenenwechsel angesprochen... selbst wenn sich da nichts verbessern sollte, sind das jetzt ja keine Bugs im eigentlichen Sinne.

Und ich bitte euch zu beachten dass das Spiel zwar in weniger als einem Monat erscheinen soll, wir aber NICHT wissen, auf welchem Stand der Preview-Code war, den Hans hier gespielt hat. Der kann durchaus schon ein paar Monate alt sein. Und gerade solche Dinge wie Ladezeiten werden oft erst ganz am Ende optimiert.

 
Dito!
Jochen
  • 24.12.11    
  • 12:13   

Dito!

 
So langsam müsste doch auch der letzte wissen, dass Daedalic immer Spiele auf den Markt wirft die beim Kunden reifen. Der Hamburger Bananenhandel sieht jedenfalls von mir keinen Cent mehr.
Roberto
  • 24.12.11    
  • 12:08   

So langsam müsste doch auch der letzte wissen, dass Daedalic immer Spiele auf den Markt wirft die beim Kunden reifen. Der Hamburger Bananenhandel sieht jedenfalls von mir keinen Cent mehr.

 
edan und whispered wor(l)d liefen bei mir von beginn an fehlerfrei, ohne patch.
bekomme zu weihnachten harveys neue augen und denke mit patch 1.1 wirds auch keine probleme geben.
LeChuck-VoodooPuppe
  • 24.12.11    
  • 10:56   

edan und whispered wor(l)d liefen bei mir von beginn an fehlerfrei, ohne patch.
bekomme zu weihnachten harveys neue augen und denke mit patch 1.1 wirds auch keine probleme geben.

 
Dito. Bis jetzt lief bei mir kein Spiel von denen fehlerfrei, selbst nach den Patches nicht. Mir egal, wieviel die da investieren, Pfusch wird nicht unterstützt, fertig. Wenn es nicht über die Norm hinaus mit Problemen zu kämpfen hat, wird es gerne gekauft, wird eh mal wieder Zeit für ein Adventure.
Adven
  • 24.12.11    
  • 10:46   

Dito. Bis jetzt lief bei mir kein Spiel von denen fehlerfrei, selbst nach den Patches nicht. Mir egal, wieviel die da investieren, Pfusch wird nicht unterstützt, fertig. Wenn es nicht über die Norm hinaus mit Problemen zu kämpfen hat, wird es gerne gekauft, wird eh mal wieder Zeit für ein Adventure.

 
Releasekauf ist also Pflicht! Ich warte schon 1-2 Tage.
realchris
  • 23.12.11    
  • 23:14   

Releasekauf ist also Pflicht! Ich warte schon 1-2 Tage.

 
Ja, und dann publisht Daedalic, dass ja diesmal selber, obwohl es wohlmöglich die teuerste Produktion von ihnen bisher ist, was also ein gewisses Risiko bedeutet. Releasekauf ist also Pflicht! )
JPS
  • 23.12.11    
  • 22:18   

Ja, und dann publisht Daedalic, dass ja diesmal selber, obwohl es wohlmöglich die teuerste Produktion von ihnen bisher ist, was also ein gewisses Risiko bedeutet. Releasekauf ist also Pflicht! )

 
vorbestellt. wegen dem krawall artikel. gute werbung imo!
LeChuck-VoodooPuppe
  • 23.12.11    
  • 21:38   

vorbestellt. wegen dem krawall artikel. gute werbung imo!

 
Oh je, da fängt das Bashing schon wieder an.

Aber es ist doch (fast) Weihnachten.
Casablanca
  • 23.12.11    
  • 18:10   

Oh je, da fängt das Bashing schon wieder an.

Aber es ist doch (fast) Weihnachten.

 
Naja. Es soll Januar 2012 erscheinen. Jetzt haben wir Ende Dezember 2011. Wenn Sie es bis jetzt nicht geschafft haben die technischen Probleme zu lösen, wann sollen sie das machen? Da wird wahrscheinlich wieder ein Patch nachgereicht werden (wenn überhaupt die Animationen sollen ja bei A new beginning auch recht hölzern gewesen sein).
Baculo
  • 23.12.11    
  • 13:01   

Naja. Es soll Januar 2012 erscheinen. Jetzt haben wir Ende Dezember 2011. Wenn Sie es bis jetzt nicht geschafft haben die technischen Probleme zu lösen, wann sollen sie das machen? Da wird wahrscheinlich wieder ein Patch nachgereicht werden (wenn überhaupt die Animationen sollen ja bei A new beginning auch recht hölzern gewesen sein).

 
Nun Vsionaire entwickelt sich ja laufend weiter. Zudem kommen immer wieder neue Windows Versionen auf den Markt.
stundenglas
  • 23.12.11    
  • 12:53   

Nun Vsionaire entwickelt sich ja laufend weiter. Zudem kommen immer wieder neue Windows Versionen auf den Markt.

 
Daedalic arbeitet soviel ich weiß fast ausschließlich mit Visionaire. Soviel ich weiß, war die einzige Engine-Eigenentwicklung bislang die von Edna, oder?
basti007
  • 23.12.11    
  • 12:30   

Daedalic arbeitet soviel ich weiß fast ausschließlich mit Visionaire. Soviel ich weiß, war die einzige Engine-Eigenentwicklung bislang die von Edna, oder?

 
Verwendet Daedalic eigentlich für jede Neuentwicklung andere Engines? Mich überrascht die Aussage, dass es technisch noch viel zu tun gäbe. Eigentlich müsste doch bei all den Adventures, die Daedalic inzwischen veröffentlicht hat, auch langsam mal eine saubere Engine herauskommen, die man einfach wiederverwenden kann und nicht groß anpassen muss.
hans
  • 23.12.11    
  • 11:49   

Verwendet Daedalic eigentlich für jede Neuentwicklung andere Engines? Mich überrascht die Aussage, dass es technisch noch viel zu tun gäbe. Eigentlich müsste doch bei all den Adventures, die Daedalic inzwischen veröffentlicht hat, auch langsam mal eine saubere Engine herauskommen, die man einfach wiederverwenden kann und nicht groß anpassen muss.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.