Anzeige
  • News
  • AlternativA: Vollständig lokalisierte Version erscheint am 24. Juni

AlternativA: Vollständig lokalisierte Version erscheint am 24. Juni

  • 24.05.2011   |  
  • 19:14   |  
  • Von Benjamin "Grappa11" Braun    
Vor etwas mehr als einem halben Jahr veröffentliche Memento-Mori-Entwickler Centauri Production sein Science-Fiction-Adventure AlternativA in einer englischsprachigen Fassung bei Steam (zum Testbericht). Heute teilte Anbieter Morphicon offiziell mit, dass das bereits seit längerem bei Amazon gelistete Spiel am 24. Juni auch in einer komplett lokalisierten Version unter dem Label Peter Games erscheinen wird. Das Abenteuer aus Tschechien, das eine düstere Zukunftsvision im Jahre 2045 zeichnet und den Spieler zu Schauplätzen in Prag und Südamerika führt, wird für 29,99 € im Handel stehen, Details zu den Sprechern nannte der Anbieter bisher nicht.

Benutzer-Kommentare

Das war mir in der Tat entgangen. Ist aber auch nicht so wichtig. Es ging ja nur darum, dass sich die Boxversion von ToMI wohl besser verkauft hat als Lost Horizon.

Bei den Gamesload-Preisen stellt sich aber eh die Frage, wer das kauft. Ich würde jedenfalls keine 37 € für ToMI als Downloadversion ausgeben, wenn ich eine Boxversion für denselben Preis oder eher sogar einen geringen Preis bekommen kann.
Grappa11
  • 26.05.11    
  • 00:48   

Das war mir in der Tat entgangen. Ist aber auch nicht so wichtig. Es ging ja nur darum, dass sich die Boxversion von ToMI wohl besser verkauft hat als Lost Horizon.

Bei den Gamesload-Preisen stellt sich aber eh die Frage, wer das kauft. Ich würde jedenfalls keine 37 € für ToMI als Downloadversion ausgeben, wenn ich eine Boxversion für denselben Preis oder eher sogar einen geringen Preis bekommen kann.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Auf der anderen Seite betrifft das auch nur die Boxversionen, Lost Horizon gab es ja auch als Bezahldownload im Gegensatz zu(m deutschen) ToMI.
Die ist von Daedalic und multiligual.
http://www.gamesload.de/tales-of-monkey-island/?xtmc=Tales+of+Monkey+Island&xtcr=2
Dreas
  • 25.05.11    
  • 23:49   

Auf der anderen Seite betrifft das auch nur die Boxversionen, Lost Horizon gab es ja auch als Bezahldownload im Gegensatz zu(m deutschen) ToMI.
Die ist von Daedalic und multiligual.
http://www.gamesload.de/tales-of-monkey-island/?xtmc=Tales+of+Monkey+Island&xtcr=2

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@count: Ich kenne da auch keine genauen Zahlen, aber die deutsche Version von Tales of Monkey Island müsste sich (trotz des etwas späteren Release) sogar besser verkauft haben als Lost Horizon. Die beiden Spiele lagen Ende 2010 jedenfalls sehr nah beinander. Auf der anderen Seite betrifft das auch nur die Boxversionen, Lost Horizon gab es ja auch als Bezahldownload im Gegensatz zu(m deutschen) ToMI.
Grappa11
  • 25.05.11    
  • 19:19   

@count: Ich kenne da auch keine genauen Zahlen, aber die deutsche Version von Tales of Monkey Island müsste sich (trotz des etwas späteren Release) sogar besser verkauft haben als Lost Horizon. Die beiden Spiele lagen Ende 2010 jedenfalls sehr nah beinander. Auf der anderen Seite betrifft das auch nur die Boxversionen, Lost Horizon gab es ja auch als Bezahldownload im Gegensatz zu(m deutschen) ToMI.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Okay, in den Amazon Adventure Charts liegen auch Abenteuer auf dem Reiterhof, CSI oder The Void (sogar Platz 3) z.B. vor Lost Horizon. )
countjabberwock
  • 25.05.11    
  • 18:56   

Okay, in den Amazon Adventure Charts liegen auch Abenteuer auf dem Reiterhof, CSI oder The Void (sogar Platz 3) z.B. vor Lost Horizon. )

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
MI ist da ein schlechtes Beispiel (woher weisst du eigentlich das es sich mit Abstand am besten unter den Adventures verkauft hat?) weil es eine große Fangemeinde hat und vielen ein Begriff ist.
Das erkärt nur warum es sich im allgemeinen gut verkauft und nicht warum sich die Retail-Version trotz momatelanger Verspätung und zum Teil sehr viel teurer so gut verkauft.
Offizielle Zahlen hab ich leider nicht. Aber es gibt z.B. die Amazoncharts da lag es die meisste Zeit weit vor LH oder ANB. Es wurden 25.000(das ist eine offizielle Zahl von Daedalic) Exemplare vom Handel vorbestell und bei vielen Händlern war es zwischenzeitlich nur begrenzt verfügbar so dass nachbestellt werden musste.
Dreas
  • 25.05.11    
  • 18:46   

MI ist da ein schlechtes Beispiel (woher weisst du eigentlich das es sich mit Abstand am besten unter den Adventures verkauft hat?) weil es eine große Fangemeinde hat und vielen ein Begriff ist.
Das erkärt nur warum es sich im allgemeinen gut verkauft und nicht warum sich die Retail-Version trotz momatelanger Verspätung und zum Teil sehr viel teurer so gut verkauft.
Offizielle Zahlen hab ich leider nicht. Aber es gibt z.B. die Amazoncharts da lag es die meisste Zeit weit vor LH oder ANB. Es wurden 25.000(das ist eine offizielle Zahl von Daedalic) Exemplare vom Handel vorbestell und bei vielen Händlern war es zwischenzeitlich nur begrenzt verfügbar so dass nachbestellt werden musste.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@k0SH: So oder so werden die Publisher

Sollte da noch etwas kommen?

Und noch eine Frage zu der AlternativA Box Version. Ist in der Box noch irgendein Goodie als Kaufanreiz dabei? Poster, Soundtrack, etc?


countjabberwock
  • 25.05.11    
  • 18:28   

@k0SH: So oder so werden die Publisher

Sollte da noch etwas kommen?

Und noch eine Frage zu der AlternativA Box Version. Ist in der Box noch irgendein Goodie als Kaufanreiz dabei? Poster, Soundtrack, etc?


War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Da viele der großen Adventures eh aus Deutschland stammen und man zum Release sofort die dt. Box Version auf den Tisch hat stellt sich hier die Frage nicht. MI ist da ein schlechtes Beispiel (woher weisst du eigentlich das es sich mit Abstand am besten unter den Adventures verkauft hat?) weil es eine große Fangemeinde hat und vielen ein Begriff ist - und nicht zuletzt der Synchronsprecher ein großer Pluspunkt ist. Aber wenn ich mir z.B. anschaue das bei Full Pipe ein Synchronisation überflüssig ist und die Download Version teilweise für unter 3 Euro verschleudert wurde dann frag ich mich ob das für den deutschen Publisher ein gutes Geschäfft war und er viele Abnehmer gefunden hat - erst recht bei der wirklich hohen Preisdifferenz.

Die Wartezeit spielt auch eine große Rolle. Wenn ich weiss das die dt. Version nur ein paar Wochen später erscheint so kann ich warten. Wenn es aber in den Sternen steht ob sie überhaupt erscheint dann greif ich auch zur Download Version. Wird dann irgendwann die Box nachgereicht ist der Kaufanreiz eben für mich sehr gering und ich greife maximal als Sammler nach den ersten Preissenkungen zu. Ich denke mal in solchen Fällen hat es ein Publisher sehr schwer.
countjabberwock
  • 25.05.11    
  • 18:17   

Da viele der großen Adventures eh aus Deutschland stammen und man zum Release sofort die dt. Box Version auf den Tisch hat stellt sich hier die Frage nicht. MI ist da ein schlechtes Beispiel (woher weisst du eigentlich das es sich mit Abstand am besten unter den Adventures verkauft hat?) weil es eine große Fangemeinde hat und vielen ein Begriff ist - und nicht zuletzt der Synchronsprecher ein großer Pluspunkt ist. Aber wenn ich mir z.B. anschaue das bei Full Pipe ein Synchronisation überflüssig ist und die Download Version teilweise für unter 3 Euro verschleudert wurde dann frag ich mich ob das für den deutschen Publisher ein gutes Geschäfft war und er viele Abnehmer gefunden hat - erst recht bei der wirklich hohen Preisdifferenz.

Die Wartezeit spielt auch eine große Rolle. Wenn ich weiss das die dt. Version nur ein paar Wochen später erscheint so kann ich warten. Wenn es aber in den Sternen steht ob sie überhaupt erscheint dann greif ich auch zur Download Version. Wird dann irgendwann die Box nachgereicht ist der Kaufanreiz eben für mich sehr gering und ich greife maximal als Sammler nach den ersten Preissenkungen zu. Ich denke mal in solchen Fällen hat es ein Publisher sehr schwer.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich glaube glaube der deutsche Gamer ist viel konservativer als viele hier meinen.
Ein grosser Teil will seine lokalisierte Retail-Version.
Anders kann ich mir nicht erklären warum Tales of Monkey Island das mit Abstand bestverkaufte Adventure in De ist. Obwohl es rund ein Jahr später erschien und teilweise in Sonderaktion von TellTale oder Steam verschleudert wurde.
Dreas
  • 25.05.11    
  • 17:32   

Ich glaube glaube der deutsche Gamer ist viel konservativer als viele hier meinen.
Ein grosser Teil will seine lokalisierte Retail-Version.
Anders kann ich mir nicht erklären warum Tales of Monkey Island das mit Abstand bestverkaufte Adventure in De ist. Obwohl es rund ein Jahr später erschien und teilweise in Sonderaktion von TellTale oder Steam verschleudert wurde.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
fast doppelt so teuer wie beim Steam Einführungspreis

Ich sprach ja auch vom Einführungspreis und nicht den 20 Euro die es aktuell bei Steam kostet. Der lag nämlich darunter. Ich glaub das waren 16 Euro und somit kommt das mit den doppelt so teuer in etwa hin. Natürlich bevorzuge ich auch eine Box Version aber die stand damals noch in den Sternen, ich hätte am Ende ein halbes Jahr warten müssen und auch noch drauf gezahlt. Da fällt die Entscheidung dann leicht. Die Box kann ich ja immer noch holen wenn sie dann verramscht wird.
countjabberwock
  • 25.05.11    
  • 17:15   

fast doppelt so teuer wie beim Steam Einführungspreis

Ich sprach ja auch vom Einführungspreis und nicht den 20 Euro die es aktuell bei Steam kostet. Der lag nämlich darunter. Ich glaub das waren 16 Euro und somit kommt das mit den doppelt so teuer in etwa hin. Natürlich bevorzuge ich auch eine Box Version aber die stand damals noch in den Sternen, ich hätte am Ende ein halbes Jahr warten müssen und auch noch drauf gezahlt. Da fällt die Entscheidung dann leicht. Die Box kann ich ja immer noch holen wenn sie dann verramscht wird.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Retail-Preise mit Download-Preisen zu vergleichen finde ich aber auch nicht gerade sinnvoll. IMO sollte es eigentlich IMMER so sein, dass Spieledownloads spürbar günstiger sind als die Retailvarianten. Immerhin bekommt man als Käufer beim physischen Produkt auch mehr für sein Geld und kann bei Nichtgefallen das Spiel auch wieder verkaufen (wobei das heutzutage natürlich auch nicht mehr immer zutrifft, vor allem im PC-Sektor, dank Steam und co., aber zumindest bei Adventures eigentlich schon noch).

Und afair kostete Alternativa bei Steam 20€, da ist 30€ noch ein Stückchen weg von doppelt so teuer .

Ich habs jedenfalls trotz vorhandener DL-Version (besagtes Angebot für 13€) bei Amazon vorbestellt. Physische Produkte FTW )
axelkothe
  • 25.05.11    
  • 16:28   

Retail-Preise mit Download-Preisen zu vergleichen finde ich aber auch nicht gerade sinnvoll. IMO sollte es eigentlich IMMER so sein, dass Spieledownloads spürbar günstiger sind als die Retailvarianten. Immerhin bekommt man als Käufer beim physischen Produkt auch mehr für sein Geld und kann bei Nichtgefallen das Spiel auch wieder verkaufen (wobei das heutzutage natürlich auch nicht mehr immer zutrifft, vor allem im PC-Sektor, dank Steam und co., aber zumindest bei Adventures eigentlich schon noch).

Und afair kostete Alternativa bei Steam 20€, da ist 30€ noch ein Stückchen weg von doppelt so teuer .

Ich habs jedenfalls trotz vorhandener DL-Version (besagtes Angebot für 13€) bei Amazon vorbestellt. Physische Produkte FTW )

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Naja, da viele der englischen Sprache nicht so mächtig sind, freut es sicher den ein oder anderen.
Ob sich daraus aber eine wirklich große Nachfrage ableiten lässt?
Ich greife per se immer lieber zum Original. Aber wenn im Fall von z.B. Kaptain Brawe die lokalisierte Version mit Sprachausgabe kommt, ist es die Anschaffung schon wert :-)

Das mit den Preisen in Europa ist ja generell ein Problem. Ich kaufe Unterhaltungszeugs fast ausschließlich in UK, da dort alles deutlich günstiger ist. Außer, man kann einen heimischen Entwickler direkt unterstützen.

So oder so werden die Publisher
k0SH
  • 25.05.11    
  • 16:22   

Naja, da viele der englischen Sprache nicht so mächtig sind, freut es sicher den ein oder anderen.
Ob sich daraus aber eine wirklich große Nachfrage ableiten lässt?
Ich greife per se immer lieber zum Original. Aber wenn im Fall von z.B. Kaptain Brawe die lokalisierte Version mit Sprachausgabe kommt, ist es die Anschaffung schon wert :-)

Das mit den Preisen in Europa ist ja generell ein Problem. Ich kaufe Unterhaltungszeugs fast ausschließlich in UK, da dort alles deutlich günstiger ist. Außer, man kann einen heimischen Entwickler direkt unterstützen.

So oder so werden die Publisher

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Leider ein halbes Jahr zu spät und fast doppelt so teuer wie beim Steam Einführungspreis (zwischendurch gab es das Spiel dort sogar für 13 Euro). Ich frage mich wie gut sich diese Spiele (Full Pipe oder Alchemia sind weitere Beispiele) da noch verkaufen.

Ansonsten hat mir das Spiel aber sehr gut gefallen hat und die 30 Euro sind in meinen Augen wert.
countjabberwock
  • 25.05.11    
  • 14:44   

Leider ein halbes Jahr zu spät und fast doppelt so teuer wie beim Steam Einführungspreis (zwischendurch gab es das Spiel dort sogar für 13 Euro). Ich frage mich wie gut sich diese Spiele (Full Pipe oder Alchemia sind weitere Beispiele) da noch verkaufen.

Ansonsten hat mir das Spiel aber sehr gut gefallen hat und die 30 Euro sind in meinen Augen wert.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Zeit wirds ^^
Cheat
  • 24.05.11    
  • 20:06   

Zeit wirds ^^

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Bitte registriere dich oder dich ein, um einen Kommentar abzugeben.