Anzeige
Black Mirror 3: Website gestartet

Black Mirror 3: Website gestartet

Black Mirror 3: Website gestartet
Der Hamburger Publisher dtp hat kürzlich die Website zu Black Mirror 3 ins Netz gestellt. Dort findet ihr neben Infos zu Story und Charakteren einige Screenshots sowie den Trailer zur zweiten Fortsetzung von Future Games' Gruselabenteuer von 2004. Wer möchte, darf sich dort auch ein Wallpaper herunterladen. Das Spiel erscheint bereits am 4. Februar im Handel.

Benutzer-Kommentare

Gegen Redakteure, die Geschenke vom Publisher erhalten und dafür höhere Wertungen ausgeben, ist man so ziemlich machtlos. Das ist meiner Meinung nach auch auf dieser Plattform passiert.
MG
  • 20.01.11    
  • 16:11   

Gegen Redakteure, die Geschenke vom Publisher erhalten und dafür höhere Wertungen ausgeben, ist man so ziemlich machtlos. Das ist meiner Meinung nach auch auf dieser Plattform passiert.

 
@Andreas

Stimmt, es benötigt nicht wirklich viele, aber doch sehr bestimmte Komponenten, um ein wirklich stimmungsvolles Gruseladventure hinzubekommen.
Scratches ist für mich übrigens auch ein Paradebeispiel. Leise, völlig unspektakulär, doch einmalig in seiner Atmosphäre durch die perfekt gestalteten Locations und einer für mich tollsten musikalischen Untermalung, die ich kenne.
Ich gebe sogar zu, ein totaler Grafikfetischist zu sein, doch selbst ich habe erkannt, daß eine tolle Grafik nur in einem tollen Gesamtpaket etwas bringt. Es passiert sehr selten, daß mir ein mittelmäßiges Spiel dank einer super Grafik doch noch einigermaßen zusagt.
Aber immer öfters passiert es mir, daß mir grafisch wirklich schicke Spiele überhaupt nicht gefallen, weil der Rest einfach zu durchschnittlich ist. BM 2 war eines davon.
Vielleicht ist es tatsächlich eine Generationsfrage, aber ich selbst bevorzuge einfach die stillere und altmodischere Erzählweise, möglichst natürlich mit einer tollen Grafik (aber nicht mehr zwingend) !:-)
Wenn ich schon irgendwo lese, dieser oder jener Entwickler hat einen schicken Trailer mit tollen Zwischensequenzen ins Net gestellt, baut sich bei mir gleich das Vorurteil auf, da wird mehr auf Grafik gesetzt als auf eine wirklich gute Story mit optischem Charme und durchdachten Rätseln. Und auch dieses hatte BM 2 für mich absolut nicht. Aber das Original, mit seiner altmodischen Grafik und seiner behäbigen Erzählweise.
Ich denke, bei Adventures ist es ähnlich wie mit der Mode, der Geschmack ändert sich, und die Entwickler passen sich dem an, was auch nicht verwerflich ist. Aber schade...irgendwie...
Saltatio
  • 16.01.11    
  • 18:41   

@Andreas

Stimmt, es benötigt nicht wirklich viele, aber doch sehr bestimmte Komponenten, um ein wirklich stimmungsvolles Gruseladventure hinzubekommen.
Scratches ist für mich übrigens auch ein Paradebeispiel. Leise, völlig unspektakulär, doch einmalig in seiner Atmosphäre durch die perfekt gestalteten Locations und einer für mich tollsten musikalischen Untermalung, die ich kenne.
Ich gebe sogar zu, ein totaler Grafikfetischist zu sein, doch selbst ich habe erkannt, daß eine tolle Grafik nur in einem tollen Gesamtpaket etwas bringt. Es passiert sehr selten, daß mir ein mittelmäßiges Spiel dank einer super Grafik doch noch einigermaßen zusagt.
Aber immer öfters passiert es mir, daß mir grafisch wirklich schicke Spiele überhaupt nicht gefallen, weil der Rest einfach zu durchschnittlich ist. BM 2 war eines davon.
Vielleicht ist es tatsächlich eine Generationsfrage, aber ich selbst bevorzuge einfach die stillere und altmodischere Erzählweise, möglichst natürlich mit einer tollen Grafik (aber nicht mehr zwingend) !:-)
Wenn ich schon irgendwo lese, dieser oder jener Entwickler hat einen schicken Trailer mit tollen Zwischensequenzen ins Net gestellt, baut sich bei mir gleich das Vorurteil auf, da wird mehr auf Grafik gesetzt als auf eine wirklich gute Story mit optischem Charme und durchdachten Rätseln. Und auch dieses hatte BM 2 für mich absolut nicht. Aber das Original, mit seiner altmodischen Grafik und seiner behäbigen Erzählweise.
Ich denke, bei Adventures ist es ähnlich wie mit der Mode, der Geschmack ändert sich, und die Entwickler passen sich dem an, was auch nicht verwerflich ist. Aber schade...irgendwie...

 
@Saltatio

Der Grusel , der durch Adventures erzielt werden kann, ist irgendwie heimeliger, wie ein Winterabend am Kamin, bei dem man sich alte Schauermärchen erzählt.

Eine schöne und treffende Beschreibung. Leider gelingt auch das nur in seltenen Fällen. Denn abgesehen von einer guten Geschichte ist mehr notwenig, um dieses Feeling in einem Adventure rüber zu bringen. Wie gesagt, der Entwickler von Amnesia hat sich da viele Gedanken drum gemacht, ich habe einen ausführlichen Text von ihm zu diesem Thema gelesen. Vielleicht sollten sich die Storyboard Schreiber von Horror -Adventures ebenfalls mal hinsetzen und sich überlegen, welche Schlüsselelemente vorhanden sein sollten, um Grusel -Atmosphäre zu erzeugen. Und zwar ohne in Genre übliche Klischees zu verfallen. Sicherlich nicht ganz einfach.
andreas
  • 16.01.11    
  • 13:43   

@Saltatio

Der Grusel , der durch Adventures erzielt werden kann, ist irgendwie heimeliger, wie ein Winterabend am Kamin, bei dem man sich alte Schauermärchen erzählt.

Eine schöne und treffende Beschreibung. Leider gelingt auch das nur in seltenen Fällen. Denn abgesehen von einer guten Geschichte ist mehr notwenig, um dieses Feeling in einem Adventure rüber zu bringen. Wie gesagt, der Entwickler von Amnesia hat sich da viele Gedanken drum gemacht, ich habe einen ausführlichen Text von ihm zu diesem Thema gelesen. Vielleicht sollten sich die Storyboard Schreiber von Horror -Adventures ebenfalls mal hinsetzen und sich überlegen, welche Schlüsselelemente vorhanden sein sollten, um Grusel -Atmosphäre zu erzeugen. Und zwar ohne in Genre übliche Klischees zu verfallen. Sicherlich nicht ganz einfach.

 
Hab den Test gelesen und gleich zwei absolute KO-Kriterien gefunden, die definitiv GEGEN eine gelungene BlackMirroratmosphäre sprechen:
Rasante Zwischensequenzen und überdramatische Musik.
Ist heute leider so,
laut, schnell und actionreich muß alles sein.
Wo ist die gute alte behäbige Erzählweise,
mit der gewisse Gruselgeschichten weitaus stimmiger ausfallen, als mit Pauken und Trompeten.
Schicke Rendersequenzen habe ich in Black Mirror damals nicht vermisst, und würde es auch heute nicht tun. Im Gegenteil.
Wie schon öfters gesagt wurde, die zwei Nachfolger mögen ja keine schlechten Spiele
für sich sein, aber sie sind definitiv kein BM,
und sie erreichen definitiv NICHT die Klasse und den Charme des Originals. Wiedermal ein Fall, wo weniger mehr gewesen wäre.
SamuelGordon
  • 15.01.11    
  • 18:23   

Hab den Test gelesen und gleich zwei absolute KO-Kriterien gefunden, die definitiv GEGEN eine gelungene BlackMirroratmosphäre sprechen:
Rasante Zwischensequenzen und überdramatische Musik.
Ist heute leider so,
laut, schnell und actionreich muß alles sein.
Wo ist die gute alte behäbige Erzählweise,
mit der gewisse Gruselgeschichten weitaus stimmiger ausfallen, als mit Pauken und Trompeten.
Schicke Rendersequenzen habe ich in Black Mirror damals nicht vermisst, und würde es auch heute nicht tun. Im Gegenteil.
Wie schon öfters gesagt wurde, die zwei Nachfolger mögen ja keine schlechten Spiele
für sich sein, aber sie sind definitiv kein BM,
und sie erreichen definitiv NICHT die Klasse und den Charme des Originals. Wiedermal ein Fall, wo weniger mehr gewesen wäre.

 
ich muss sagen nach BM2 lass ich BM3 im Regal stehen, nachdem man wieder die selbe Tante zum erzählen genommen hat wie im 2.Teil ist meine erwartung eh gegen null gegangen. da spiel ich lieber 100 mal mein geliebtes black mirror 1 als den nachfolge müll.

und selbst wenn plötzlich wieder in den verschiedenen test da steht gruslig ohne ende.. und das beste spiel 2011,man weiss ja mitlerweile was man von den test halten kann.
vielleicht gab es für die testschreiber ein paar geschenke mehr zu wihnachten, damit die motivation auch gaaaaaanz weit oben ist wenn der test zum spiel geschrieben wir. ist meine meinung muss ja net so sein.
Onkel111
  • 15.01.11    
  • 13:59   

ich muss sagen nach BM2 lass ich BM3 im Regal stehen, nachdem man wieder die selbe Tante zum erzählen genommen hat wie im 2.Teil ist meine erwartung eh gegen null gegangen. da spiel ich lieber 100 mal mein geliebtes black mirror 1 als den nachfolge müll.

und selbst wenn plötzlich wieder in den verschiedenen test da steht gruslig ohne ende.. und das beste spiel 2011,man weiss ja mitlerweile was man von den test halten kann.
vielleicht gab es für die testschreiber ein paar geschenke mehr zu wihnachten, damit die motivation auch gaaaaaanz weit oben ist wenn der test zum spiel geschrieben wir. ist meine meinung muss ja net so sein.

 
Ja, Amnesia ist unter Garantie wohl das Gruseligste, was es für den PC gibt.
Natürlich haben Spiele, die in Echtzeit ablaufen, Adventures einen gewissen Vorteil im Erzeugen von Atmosphäre und Gruselmomenten.
Der Grusel , der durch Adventures erzielt werden kann, ist irgendwie heimeliger, wie ein Winterabend am Kamin, bei dem man sich alte Schauermärchen erzählt. Und genau dieses Flair hat Black Mirror damals vortrefflich entstehen lassen. Im völligen Gegensatz zum ersten Nachfolger. Zu weiteren Spielen, die es geschafft haben, ihre völlig ureigene Atmosphäre aufzubauen, zähle ich noch Still Life und Syberia 1-2.
Fortsetzungen zu solchen Spielen können nur schlechter ausfallen, außer, die Originale waren in ihrer Story von Anfang an darauf ausgelegt und das originale Entwicklerteam führt Regie.
Alles andere ist für mich nur Geldmacherei, bei der man sich einfach eines etablierten Namens bedient. Und wie sich auch schon gezeigt hat, haben solche Fortsetzungen auch nichts mehr mit dem Original gemein.
Saltatio
  • 15.01.11    
  • 11:04   

Ja, Amnesia ist unter Garantie wohl das Gruseligste, was es für den PC gibt.
Natürlich haben Spiele, die in Echtzeit ablaufen, Adventures einen gewissen Vorteil im Erzeugen von Atmosphäre und Gruselmomenten.
Der Grusel , der durch Adventures erzielt werden kann, ist irgendwie heimeliger, wie ein Winterabend am Kamin, bei dem man sich alte Schauermärchen erzählt. Und genau dieses Flair hat Black Mirror damals vortrefflich entstehen lassen. Im völligen Gegensatz zum ersten Nachfolger. Zu weiteren Spielen, die es geschafft haben, ihre völlig ureigene Atmosphäre aufzubauen, zähle ich noch Still Life und Syberia 1-2.
Fortsetzungen zu solchen Spielen können nur schlechter ausfallen, außer, die Originale waren in ihrer Story von Anfang an darauf ausgelegt und das originale Entwicklerteam führt Regie.
Alles andere ist für mich nur Geldmacherei, bei der man sich einfach eines etablierten Namens bedient. Und wie sich auch schon gezeigt hat, haben solche Fortsetzungen auch nichts mehr mit dem Original gemein.

 
Ich komm immer noch nicht drüber weg, dass BM2 damals 90Prozent vom Adventure-Treff bekommen hat. Das Spiel war nun wirklich nicht herausragend.
Lebostein
  • 15.01.11    
  • 10:15   

Ich komm immer noch nicht drüber weg, dass BM2 damals 90Prozent vom Adventure-Treff bekommen hat. Das Spiel war nun wirklich nicht herausragend.

 
Ich fand auch den zweiten Teil gar nicht so schlecht. Nur eines war er nicht: gruselig. Die üblichen Point-And-Click Adventures können diese Feeling einfach nicht rüber bringen. Ich empfehle mal einen Blick auf das 3D Adventure Amnesia zu werfen. Das gibt es direkt vom Entwickler ziemlich günstig. Der Programmierer hat sich ausführlich Gedanken darum gemacht, warum z.B. diese sog. Horror Shooter alles andere als Horror sind und warum subtil erzeugte Angst am besten ist. Naja, ich habe Amnesia mal getestet und muss sagen, wenn man es am Abend spielt, mit Kopfhörer, dann kann einem schon etwas komisch werden. Ziemlich komisch sogar. :) Wer sich ein wenig in die Story hinein ziehen lässt, der bekommt feuchte Hände.
Andy
  • 14.01.11    
  • 23:56   

Ich fand auch den zweiten Teil gar nicht so schlecht. Nur eines war er nicht: gruselig. Die üblichen Point-And-Click Adventures können diese Feeling einfach nicht rüber bringen. Ich empfehle mal einen Blick auf das 3D Adventure Amnesia zu werfen. Das gibt es direkt vom Entwickler ziemlich günstig. Der Programmierer hat sich ausführlich Gedanken darum gemacht, warum z.B. diese sog. Horror Shooter alles andere als Horror sind und warum subtil erzeugte Angst am besten ist. Naja, ich habe Amnesia mal getestet und muss sagen, wenn man es am Abend spielt, mit Kopfhörer, dann kann einem schon etwas komisch werden. Ziemlich komisch sogar. :) Wer sich ein wenig in die Story hinein ziehen lässt, der bekommt feuchte Hände.

 
Das ist auch kein Wunder, so verworren, aber dennoch vollkommen substanzlos, wie die Geschichte war... )
Den roten Faden hat man da vergeblich gesucht.
8831
  • 14.01.11    
  • 20:00   

Das ist auch kein Wunder, so verworren, aber dennoch vollkommen substanzlos, wie die Geschichte war... )
Den roten Faden hat man da vergeblich gesucht.

 
Leider ist mir von der Geschichte aus BM 2 relativ wenig in Erinnerung geblieben. Werden die Ereignisse noch einmal erklärt?
Nomadenseele
  • 14.01.11    
  • 19:40   

Leider ist mir von der Geschichte aus BM 2 relativ wenig in Erinnerung geblieben. Werden die Ereignisse noch einmal erklärt?

 
Er hat halt seine Ansichten über das Spiel, warum sollten die sich im Laufe seiner Postings ändern?
Und du wiederholst dich ja auch nur, anstatt was zum Thema zu schreiben.
Saltatio
  • 14.01.11    
  • 17:08   

Er hat halt seine Ansichten über das Spiel, warum sollten die sich im Laufe seiner Postings ändern?
Und du wiederholst dich ja auch nur, anstatt was zum Thema zu schreiben.

 
Ja klar, aber vom ewigen Gebetsmühlenartigen runterpredigen, dass das Spiel anders als Teil 1 ist (und dadurch Sch....), ändert man auch nix, dqnn hilft halt nur Nicht kaufen, fertig.

nochmalblablubb
  • 14.01.11    
  • 15:03   

Ja klar, aber vom ewigen Gebetsmühlenartigen runterpredigen, dass das Spiel anders als Teil 1 ist (und dadurch Sch....), ändert man auch nix, dqnn hilft halt nur Nicht kaufen, fertig.

 
Muss sagen, daß ich den Trailer garnicht mal sooo übel fand. Zumindest scheint sich wieder mehr an düsteren Orten abzuspielen, im Gegensatz zum Vorgänger. Ich hoffe nur, daß das Ganze nicht zu irgendeiner Gespensterschmonzette verkommt, die Geistererscheinung bei der Hütte war mir doch etwas zu kitschig. Werde auf jeden Fall auf die ersten Erfahrungsberichte warten.
Saltatio
  • 14.01.11    
  • 10:56   

Muss sagen, daß ich den Trailer garnicht mal sooo übel fand. Zumindest scheint sich wieder mehr an düsteren Orten abzuspielen, im Gegensatz zum Vorgänger. Ich hoffe nur, daß das Ganze nicht zu irgendeiner Gespensterschmonzette verkommt, die Geistererscheinung bei der Hütte war mir doch etwas zu kitschig. Werde auf jeden Fall auf die ersten Erfahrungsberichte warten.

 
kundenverarschung
black mirror 1 ist melancholisch, gruselig, ernst.
ich denke die entwickler des 2. teils wollten das alles etwas lockerer daherkommt dabei sind sie halt über das ziel hinausgegangen. das ganze spiel kommt irgendwie pseudowitzig/cool rüber der ganze englische charmante Charme im 1 teil verflogen

der checker
  • 14.01.11    
  • 00:47   

kundenverarschung
black mirror 1 ist melancholisch, gruselig, ernst.
ich denke die entwickler des 2. teils wollten das alles etwas lockerer daherkommt dabei sind sie halt über das ziel hinausgegangen. das ganze spiel kommt irgendwie pseudowitzig/cool rüber der ganze englische charmante Charme im 1 teil verflogen

 
Es wundert doch niemanden, daß sich BM3 wahrscheinlich ähnlich wie BM2 spielen lassen wird. Es findet nur nicht überall Anklang.
Natürlich hat BM 3 auch gute Kritiken bekommen. Als eigenständiges Spiel wäre es auch garnicht mal so schlecht, aber als Nachfolger von Black Mirror ist es das. Und als Nachfolger wurde es eben nicht bewertet. Und natürlich würde auch ich als Entwickler nichts am Schema ändern, wenn es sich bewährt hat. Dass aber die Fans des Originals mit den Fortsetzungen nichts anfangen können, ist ebenso legitim wie auch begründet.
Stell dir vor, man würde einen Film wie Conan der Barbar als 4. Teil von Herr der Ringe veröffentlichen. Die Enttäuschung aufseiten der Tolkienfans wäre vorprogrammiert, auch wenn Conan kein schlechter Film ansich wäre.
Nur mal so als Beispiel.
8832
  • 13.01.11    
  • 22:49   

Es wundert doch niemanden, daß sich BM3 wahrscheinlich ähnlich wie BM2 spielen lassen wird. Es findet nur nicht überall Anklang.
Natürlich hat BM 3 auch gute Kritiken bekommen. Als eigenständiges Spiel wäre es auch garnicht mal so schlecht, aber als Nachfolger von Black Mirror ist es das. Und als Nachfolger wurde es eben nicht bewertet. Und natürlich würde auch ich als Entwickler nichts am Schema ändern, wenn es sich bewährt hat. Dass aber die Fans des Originals mit den Fortsetzungen nichts anfangen können, ist ebenso legitim wie auch begründet.
Stell dir vor, man würde einen Film wie Conan der Barbar als 4. Teil von Herr der Ringe veröffentlichen. Die Enttäuschung aufseiten der Tolkienfans wäre vorprogrammiert, auch wenn Conan kein schlechter Film ansich wäre.
Nur mal so als Beispiel.

 
Aber wundert es, wenn sich Black Mirror III ähnlich wie der zweite Teil spielt?

Black Mirror II hat ja durch die Bank gute Bewertungen bekommen (siehe Critify.de oder PCGamesdatabase.de). Warum sollte man dann grundsätzlich etwas ändern? Ein paar Leute, denen das Spiel nicht gefällt, gibt es selbst bei den Klassikern.
Bakhtosh
  • 13.01.11    
  • 21:44   

Aber wundert es, wenn sich Black Mirror III ähnlich wie der zweite Teil spielt?

Black Mirror II hat ja durch die Bank gute Bewertungen bekommen (siehe Critify.de oder PCGamesdatabase.de). Warum sollte man dann grundsätzlich etwas ändern? Ein paar Leute, denen das Spiel nicht gefällt, gibt es selbst bei den Klassikern.

 
Mein erster Eindruck: oh je, genau so schlecht wie Teil 2.
mmge71
  • 13.01.11    
  • 20:22   

Mein erster Eindruck: oh je, genau so schlecht wie Teil 2.

 
Schön, daß es immer wieder Leute gibt, die genau wissen, welcher Nickname am besten zu dem passt, was sie von sich geben.
8832
  • 13.01.11    
  • 20:11   

Schön, daß es immer wieder Leute gibt, die genau wissen, welcher Nickname am besten zu dem passt, was sie von sich geben.

 
@88nochwas

Wir wissen es jetzt, dass Du BM2 Sch.... fandest, brauchst das nicht 55074640drölfzigmal zu wiederholen. Kaufs
Dir einfach nicht und gut....
blablubb
  • 13.01.11    
  • 19:51   

@88nochwas

Wir wissen es jetzt, dass Du BM2 Sch.... fandest, brauchst das nicht 55074640drölfzigmal zu wiederholen. Kaufs
Dir einfach nicht und gut....

 
Ich hab die Collection vorbestellt und fand Teil 2 jetzt auch nicht so schlecht. Bin gespannt, wie Teil 3 wird. BM 1 ist zumindest mein Lieblingsspiel.
westernstar
  • 13.01.11    
  • 19:04   

Ich hab die Collection vorbestellt und fand Teil 2 jetzt auch nicht so schlecht. Bin gespannt, wie Teil 3 wird. BM 1 ist zumindest mein Lieblingsspiel.

 
@Phaxy

Da ich den zweiten Teil schon als absolut misslungen betrachte, storymäßig wie auch atmosphärisch, und der dritte Teil von den selben Machern kommt und an den zweiten Teil anknüpfen soll und auch hier Action keine unwesentliche Rolle spielen soll, gehe ich einfach mal mit fast absoluter Sicherheit davon aus, dass auch dieser Teil mir missfallen wird.
Oder würdest du dir in froher Erwartung weiterhin alle Twilightfilme reinziehen, nachdem du schon den ersten scheisse fandest?
8832
  • 13.01.11    
  • 18:52   

@Phaxy

Da ich den zweiten Teil schon als absolut misslungen betrachte, storymäßig wie auch atmosphärisch, und der dritte Teil von den selben Machern kommt und an den zweiten Teil anknüpfen soll und auch hier Action keine unwesentliche Rolle spielen soll, gehe ich einfach mal mit fast absoluter Sicherheit davon aus, dass auch dieser Teil mir missfallen wird.
Oder würdest du dir in froher Erwartung weiterhin alle Twilightfilme reinziehen, nachdem du schon den ersten scheisse fandest?

 
ihn nicht ihm. sch*** ipod!
8832
  • 13.01.11    
  • 15:53   

ihn nicht ihm. sch*** ipod!

 
ich kann die argumente verstehen!
fand den 2. teil aber ganz gut, wenn man ihm nicht als sequel sieht. fand darrens sprecher top!
8832
  • 13.01.11    
  • 15:52   

ich kann die argumente verstehen!
fand den 2. teil aber ganz gut, wenn man ihm nicht als sequel sieht. fand darrens sprecher top!

 
Also ich freu mich schon sehr drauf. Fand Teil 1 und Teil 2 gleichermaßen toll! :)
Juuunior
  • 13.01.11    
  • 11:36   

Also ich freu mich schon sehr drauf. Fand Teil 1 und Teil 2 gleichermaßen toll! :)

 
@8832

du scheinst den 3.Teil wohl schon gespielt zu haben, sonst wäre ich vorsichtig mit solch definitiven Aussagen.

Natürlich kannst du Recht behalten, bevor ich es aber nicht selbst gespielt habe, warte ich damit ab eine Meinung abzugeben.

Ich habe es vorbestellt, schon weil ich wissel will wie sie die Stroy zuende bringen.
Phaxy
  • 13.01.11    
  • 11:13   

@8832

du scheinst den 3.Teil wohl schon gespielt zu haben, sonst wäre ich vorsichtig mit solch definitiven Aussagen.

Natürlich kannst du Recht behalten, bevor ich es aber nicht selbst gespielt habe, warte ich damit ab eine Meinung abzugeben.

Ich habe es vorbestellt, schon weil ich wissel will wie sie die Stroy zuende bringen.

 
Atmosphärisch wird sich auch im dritten Teil nix mehr ändern. Das Augenmerk der Entwickler scheint nur noch auf schicke Zwischensequenzen und Action zu liegen....beides für ein echtes Black Mirror-Flair absolut fehl am Platze.
8832
  • 13.01.11    
  • 11:01   

Atmosphärisch wird sich auch im dritten Teil nix mehr ändern. Das Augenmerk der Entwickler scheint nur noch auf schicke Zwischensequenzen und Action zu liegen....beides für ein echtes Black Mirror-Flair absolut fehl am Platze.

 
Der unsympathische Hauptcharakter ist ja nur ein Aspekt. Aber die ganze Story von BM2 war ja total schwach. Z.B. der Jahrmarkt, das Museum , und das Hotel-Sanatorium: Wie soll da Gruselstimmung aufkommen? Das hat sich teilweise mehr wie eine Parodie auf Black Mirror gespielt. Von dem dusseligen Amerika-Kapitel ganz zu schweigen. Ich finde die Autoren waren unfähig oder unwillig auch nur einen Funken der ursprünglichen Black Mirror-Atmosphäre einzufangen.
8831
  • 13.01.11    
  • 00:21   

Der unsympathische Hauptcharakter ist ja nur ein Aspekt. Aber die ganze Story von BM2 war ja total schwach. Z.B. der Jahrmarkt, das Museum , und das Hotel-Sanatorium: Wie soll da Gruselstimmung aufkommen? Das hat sich teilweise mehr wie eine Parodie auf Black Mirror gespielt. Von dem dusseligen Amerika-Kapitel ganz zu schweigen. Ich finde die Autoren waren unfähig oder unwillig auch nur einen Funken der ursprünglichen Black Mirror-Atmosphäre einzufangen.

 
Der Vollständigkeit halber auch auf Adventuretreff: http://www.adventure-treff.de/artikel/interviews.php?id=64
Es bleibt also Hoffnung, dass diesesmal nur ein Koch am Werke war. Aber der zweite Teil war eigentlich gar nicht so schlecht...
Baculo
  • 12.01.11    
  • 23:06   

Der Vollständigkeit halber auch auf Adventuretreff: http://www.adventure-treff.de/artikel/interviews.php?id=64
Es bleibt also Hoffnung, dass diesesmal nur ein Koch am Werke war. Aber der zweite Teil war eigentlich gar nicht so schlecht...

 
Ich denke diesmal wird es weniger nervig mit Darren, da Achim Heidelauf nicht mit an Boot ist (laut meiner Information). Er hat selbst gesagt, dass ein relativ großer Textanteil von mir (stammt). Die Teile der Geschichte kann man einfach daran erkennen, dass hier viele explizite Schimpfworte benutzt werden. Anders weiß ich mich leider nicht auszudrücken. )
Quelle: http://www.adventurecorner.de/pages.php?id=340
Baculo
  • 12.01.11    
  • 22:56   

Ich denke diesmal wird es weniger nervig mit Darren, da Achim Heidelauf nicht mit an Boot ist (laut meiner Information). Er hat selbst gesagt, dass ein relativ großer Textanteil von mir (stammt). Die Teile der Geschichte kann man einfach daran erkennen, dass hier viele explizite Schimpfworte benutzt werden. Anders weiß ich mich leider nicht auszudrücken. )
Quelle: http://www.adventurecorner.de/pages.php?id=340

 
Da es von der selben Drehbuchautorin stammt ist keine große Verbesserung zu erwarten. Die gute Frau hat's halt einfach vermasselt... :(
8831
  • 12.01.11    
  • 21:16   

Da es von der selben Drehbuchautorin stammt ist keine große Verbesserung zu erwarten. Die gute Frau hat's halt einfach vermasselt... :(

 
Es gibt auch einen echten Chris in Köln -)
realchris
  • 12.01.11    
  • 19:59   

Es gibt auch einen echten Chris in Köln -)

 
Nach der riesen Enttäuschung beim 2.Teil werd ich auch erst einmal abwarten.
countjabberwock
  • 12.01.11    
  • 19:35   

Nach der riesen Enttäuschung beim 2.Teil werd ich auch erst einmal abwarten.

 
Ich freue mich janz dolle dropp wie man das hier bei uns in Köln sagt. Wird bestimmt ein Knaller, es sollte nur noch einen Tick gruseliger als der erste Teil werden
echter chris
  • 12.01.11    
  • 19:27   

Ich freue mich janz dolle dropp wie man das hier bei uns in Köln sagt. Wird bestimmt ein Knaller, es sollte nur noch einen Tick gruseliger als der erste Teil werden

 
Also ich warte erst mal ab was die ersten Eindrücke so sind.
Wenn Darren wieder so mega nervt wie in BM2 dann wird es später mal reduziert gekauft...
k0SH
  • 12.01.11    
  • 19:01   

Also ich warte erst mal ab was die ersten Eindrücke so sind.
Wenn Darren wieder so mega nervt wie in BM2 dann wird es später mal reduziert gekauft...

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.