Die besten Adventures 2009

Die besten Adventures 2009

  • 09.03.2010   |  
  • 01:13   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
Was waren die besten Adventures 2009? Sowohl unsere Leserabstimmung als auch die Ermittlung der redaktionsinternen Favoriten ist jetzt abgeschlossen und die Ergebnisse stehen bereit. Welche Titel in den 10 Kategorien als Sieger hervorgegangen sind, lest ihr ab sofort auf unserer Feature-Seite zu den Tops und Flops des vergangenen Jahres.

Benutzer-Kommentare Alle Benutzer-Kommentare

Danke Count, zum Glück gibt es weise und hilfbereite Menschen wie Dich, sonst hätte ich jetzt glatt geglaubt, dass TBOUT 6,8 mal so gut ist wie TWW. Wobei ich jetzt schon wieder unsicher werde. Eigentlich steht es da Grün auf Weiß: 6,8 mal! Ich bin hin- und hergerissen, was ich jetzt glauben soll. Vielleicht kannst Du mir da nochmal auf die Sprünge helfen? Da steht zwar noch irgend so ein Text drüber, irgendwas wegen einem WoW-Blogger, aber da kann ich mir ehrlich gesagt keinen rechten Reim darauf machen. Hilfe!


Plunderbunny
  • 12.03.10    
  • 01:56   

Danke Count, zum Glück gibt es weise und hilfbereite Menschen wie Dich, sonst hätte ich jetzt glatt geglaubt, dass TBOUT 6,8 mal so gut ist wie TWW. Wobei ich jetzt schon wieder unsicher werde. Eigentlich steht es da Grün auf Weiß: 6,8 mal! Ich bin hin- und hergerissen, was ich jetzt glauben soll. Vielleicht kannst Du mir da nochmal auf die Sprünge helfen? Da steht zwar noch irgend so ein Text drüber, irgendwas wegen einem WoW-Blogger, aber da kann ich mir ehrlich gesagt keinen rechten Reim darauf machen. Hilfe!


 
Es mögen beide Umfragen manipuliert sein aber ich finde das der PC Games besser. Nicht weil es mir privat mehr zusagt sondern weil es mehr der Realität entspricht. Damit meine ich das Kopf an Kopf Rennen von TWW und BoUT.

Schau dir mal die Tests zu den Spielen bzw. die Kritiken von den Spielern an. Beide fallen gleich gut aus. BoUT vielleicht nen Tick besser - aber niemals im Verhältnis 5 zu 1 wie bei der Treff Umfrage heraus kam. Um den Punkt mit dem Verhältnis gimg es mir.
countjabberwock
  • 12.03.10    
  • 01:25   

Es mögen beide Umfragen manipuliert sein aber ich finde das der PC Games besser. Nicht weil es mir privat mehr zusagt sondern weil es mehr der Realität entspricht. Damit meine ich das Kopf an Kopf Rennen von TWW und BoUT.

Schau dir mal die Tests zu den Spielen bzw. die Kritiken von den Spielern an. Beide fallen gleich gut aus. BoUT vielleicht nen Tick besser - aber niemals im Verhältnis 5 zu 1 wie bei der Treff Umfrage heraus kam. Um den Punkt mit dem Verhältnis gimg es mir.

 
@countjabberwock:

Gerade die PC-Games Abstimmung ist ein sehr schlechtes Beispiel. Schau dir mal die Kommentare an. BoUT lag die ganze Zeit deutlich vor TWW, bis irgendein Script-Kiddy dafür gesorgt hat, dass das Ergebnis mehr seinen Vorstellungen entspricht. DAS ist dann in der Tat Betrug.

Ich weiß nicht, ob die Kommentare so stimmen. Aber ich weiß, dass ich da abgestimmt habe und zu dem Zeitpunkt BoUT rund 35Prozent hatte, TWW etwas unter 20Prozent und BM2 ca. 15Prozent.
Abba
  • 11.03.10    
  • 18:58   

@countjabberwock:

Gerade die PC-Games Abstimmung ist ein sehr schlechtes Beispiel. Schau dir mal die Kommentare an. BoUT lag die ganze Zeit deutlich vor TWW, bis irgendein Script-Kiddy dafür gesorgt hat, dass das Ergebnis mehr seinen Vorstellungen entspricht. DAS ist dann in der Tat Betrug.

Ich weiß nicht, ob die Kommentare so stimmen. Aber ich weiß, dass ich da abgestimmt habe und zu dem Zeitpunkt BoUT rund 35Prozent hatte, TWW etwas unter 20Prozent und BM2 ca. 15Prozent.

 
Du sagts also: Beide Ergebnisse sind manipuliert, aber das eine passt mir besser.
Beide Ergebnisse sind nichts wert, wenn es darum geht etwas über die Qualität der Spiele auszusagen. Da liegt Dein Denkfehler, von dem Du nicht loskommst.
Sonst wären Runaway3 oder The Lost Crown weiter vorne.
Bei diesen Umfragen wird nicht die Güte der Spiele gemessen, sondern die Anzahl der Leute, die dafür gestimmt haben. So wie sie angelegt sind handelt es sich um einen reinen Popularitätswettbewerb.
Wer etwas anderes behauptet, lügt sich in die Tasche, oder lässt sich von Titeln wie Bestes Adventure oder Adventure des Jahres blenden.
Plunderbunny
  • 11.03.10    
  • 18:07   

Du sagts also: Beide Ergebnisse sind manipuliert, aber das eine passt mir besser.
Beide Ergebnisse sind nichts wert, wenn es darum geht etwas über die Qualität der Spiele auszusagen. Da liegt Dein Denkfehler, von dem Du nicht loskommst.
Sonst wären Runaway3 oder The Lost Crown weiter vorne.
Bei diesen Umfragen wird nicht die Güte der Spiele gemessen, sondern die Anzahl der Leute, die dafür gestimmt haben. So wie sie angelegt sind handelt es sich um einen reinen Popularitätswettbewerb.
Wer etwas anderes behauptet, lügt sich in die Tasche, oder lässt sich von Titeln wie Bestes Adventure oder Adventure des Jahres blenden.

 
Bei der PC Games Abstimmung trennt TWW und BoUT momentan weniger als 2Prozent. Egal ob dort nun manipuliert wird oder nicht - in meinen Augen ist es ein realistischeres Ergebnis. So ähnlich knapp hätte es hier beim Treff wohl ursprünglich auch ausgesehen.

Mag sein das BoUT auch sonst gewonnen hätte - aber genau werden wir es eben nie wissen. Beim Punkt Innovation hätte es zumindest anders ausgesehen - das Machinarium hier durch diese dumme Aktion den verdienten, sicheren Sieg eingebüßt hat ist mehr als ärgerlich.

Der Punkt ist eben das selbst WENN BoUT die meisten Kategorien auch so gewonnen hätte dann wär es niemals so eindeutig ausgefallen. Das Ergebnis hier mit 68Prozent BoUT und dem weit abgeschlagenen zweiten Platz TWW mit nur 10Prozent lässt vermuten das BoUT eben um ein vielfaches besser ist - oder anderes betrachtet: die restlichen Adventures 2009 waren nur Schrott.
Die anderen Verhältnisse schauen nicht besser aus: 65 zu 13Prozent, 63 zu 8Prozent, 65 zu 11Prozent, 62 zu 15Prozent und 62 zu 11Prozent.
Das spricht eigentlich eine deutliche Sprache. Dem ist aber nicht so.

Deshalb ist eben gleichgültig ob BoUT auch so gewonnen hätte oder nicht: Fakt ist das diese Umfrage hier ein komplett falsches Bild über die Qualität bzw. die Lesergunst abliefert.

@Gutes Gewissen: Ist ja wohl meine Sache worin ich mein Geld investiere und wer davon keins mehr sieht. Wie schon letztens in den Alter Ego News Kommentaren von mir geschrieben mag ich die Sachen von Future Games. Black Mirror zählt zu meinen absoluten Favoriten und bis auf das Ende war auch Nibiru super. Reprobates war in meinen Augen auch nicht schlecht - von ein paar Schwächen abgesehen. Mit Alter Ego hoffe ich nun das sie an die Qualität ihres Black Mirror anknüpfen können - denn von dem offizellen 2.Teil von Black Mirror war ich jedenfalls enttäuscht - und so hab ich auch hier abgestimmt.
countjabberwock
  • 11.03.10    
  • 17:46   

Bei der PC Games Abstimmung trennt TWW und BoUT momentan weniger als 2Prozent. Egal ob dort nun manipuliert wird oder nicht - in meinen Augen ist es ein realistischeres Ergebnis. So ähnlich knapp hätte es hier beim Treff wohl ursprünglich auch ausgesehen.

Mag sein das BoUT auch sonst gewonnen hätte - aber genau werden wir es eben nie wissen. Beim Punkt Innovation hätte es zumindest anders ausgesehen - das Machinarium hier durch diese dumme Aktion den verdienten, sicheren Sieg eingebüßt hat ist mehr als ärgerlich.

Der Punkt ist eben das selbst WENN BoUT die meisten Kategorien auch so gewonnen hätte dann wär es niemals so eindeutig ausgefallen. Das Ergebnis hier mit 68Prozent BoUT und dem weit abgeschlagenen zweiten Platz TWW mit nur 10Prozent lässt vermuten das BoUT eben um ein vielfaches besser ist - oder anderes betrachtet: die restlichen Adventures 2009 waren nur Schrott.
Die anderen Verhältnisse schauen nicht besser aus: 65 zu 13Prozent, 63 zu 8Prozent, 65 zu 11Prozent, 62 zu 15Prozent und 62 zu 11Prozent.
Das spricht eigentlich eine deutliche Sprache. Dem ist aber nicht so.

Deshalb ist eben gleichgültig ob BoUT auch so gewonnen hätte oder nicht: Fakt ist das diese Umfrage hier ein komplett falsches Bild über die Qualität bzw. die Lesergunst abliefert.

@Gutes Gewissen: Ist ja wohl meine Sache worin ich mein Geld investiere und wer davon keins mehr sieht. Wie schon letztens in den Alter Ego News Kommentaren von mir geschrieben mag ich die Sachen von Future Games. Black Mirror zählt zu meinen absoluten Favoriten und bis auf das Ende war auch Nibiru super. Reprobates war in meinen Augen auch nicht schlecht - von ein paar Schwächen abgesehen. Mit Alter Ego hoffe ich nun das sie an die Qualität ihres Black Mirror anknüpfen können - denn von dem offizellen 2.Teil von Black Mirror war ich jedenfalls enttäuscht - und so hab ich auch hier abgestimmt.

 
und der sich dafür auch mehrmals entschuldigt hat.

Das muss ich überlesen haben. Ich finde es aber gut, dass man nicht vor dem scheinheiligen Geschrei des Pöbels zu Kreuze kriecht. Die, die sich auch jetzt noch empören, gefallen sich darin, betreiben ihre ganz eigene Agenda oder haben es nicht kapiert und werden es nicht mehr kapieren. Das ist so, als würde man jemanden lynchen, weil er einem begreiflich gemacht hat, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt.

Hier hat z.B. TWW besser manipuliert als TBOUT. (Siehe Kommentare.)
http://www.pcgames.de/aid,701323/Das-Adventure-des-Jahres-2009-Die-Redaktion-hat-gewaehlt-jetzt-sind-Sie-dran/PC/

Wer ernsthaft glaubt, dass es auch nur ein deutsches Studio gibt, wo nicht der ein oder andere Mitarbeiter und dessen Freunde, die natüüüüürlich alle das Spiel gespielt haben, für das eigene Produkt stimmt, der soll vortreten und den ersten Stein werfen. Von Fans mal ganz zu schweigen. Bei der geringen Gesamtbeteiligung fällt das immer ins Gewicht.

Aufwachen!

Plunderbunny
  • 11.03.10    
  • 16:58   

und der sich dafür auch mehrmals entschuldigt hat.

Das muss ich überlesen haben. Ich finde es aber gut, dass man nicht vor dem scheinheiligen Geschrei des Pöbels zu Kreuze kriecht. Die, die sich auch jetzt noch empören, gefallen sich darin, betreiben ihre ganz eigene Agenda oder haben es nicht kapiert und werden es nicht mehr kapieren. Das ist so, als würde man jemanden lynchen, weil er einem begreiflich gemacht hat, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt.

Hier hat z.B. TWW besser manipuliert als TBOUT. (Siehe Kommentare.)
http://www.pcgames.de/aid,701323/Das-Adventure-des-Jahres-2009-Die-Redaktion-hat-gewaehlt-jetzt-sind-Sie-dran/PC/

Wer ernsthaft glaubt, dass es auch nur ein deutsches Studio gibt, wo nicht der ein oder andere Mitarbeiter und dessen Freunde, die natüüüüürlich alle das Spiel gespielt haben, für das eigene Produkt stimmt, der soll vortreten und den ersten Stein werfen. Von Fans mal ganz zu schweigen. Bei der geringen Gesamtbeteiligung fällt das immer ins Gewicht.

Aufwachen!

 
Ja genau, lieber ein Spiel von einer Firma vorbestellen, die mit jedem weiterem ihrer Produkte schlechter geworden ist als ein gutes Spiel von einem Entwickler genießen, für den zuviele WoW-Kiddies abgestimmt haben und der sich dafür auch mehrmals entschuldigt hat.
Gutes Gewissen
  • 11.03.10    
  • 16:05   

Ja genau, lieber ein Spiel von einer Firma vorbestellen, die mit jedem weiterem ihrer Produkte schlechter geworden ist als ein gutes Spiel von einem Entwickler genießen, für den zuviele WoW-Kiddies abgestimmt haben und der sich dafür auch mehrmals entschuldigt hat.

 
Die muß man aber nicht herbeiholen, wie KingsArt und dieser Blogger es gezielt getan haben.

Frechheit zu behaupten, sie hätten es gezielt getan. Anscheinend haben manche Adventure-Fans immer noch nicht verstanden, dass die Gags in BOUT zu einem Großteil auf das WoW-Universum abzielen. Logischerweise spricht das Game damit auch WoW-Spieler an. Es ist also völlig legitim in einem WoW-Forum/Blog Werbung für diese Abstimmung zu machen. Dass dabei auch ein paar Leute teilgenommen haben, die das Spiel offensichtlich nicht gespielt haben mag sein, aber die gibt es hier vielleicht auch.

Naja, das wurde alles ja schon gesagt, aber ich finde es echt traurig, wie sich so manche Leute hier verhalten. Das hat weder KingArt noch das grandiose BOUT verdient.

Und auch schon erwähnt: Ähnliche Werbe-Aktionen haben auch schon Deadelic und andere Entwickler durchgeführt. Da hat sich niemand beschwert. Außerdem will ich nicht wissen, was bei so manch anderen Entwicklern noch so hinter dem Rücken läuft.
Gizmo
  • 11.03.10    
  • 15:43   

Die muß man aber nicht herbeiholen, wie KingsArt und dieser Blogger es gezielt getan haben.

Frechheit zu behaupten, sie hätten es gezielt getan. Anscheinend haben manche Adventure-Fans immer noch nicht verstanden, dass die Gags in BOUT zu einem Großteil auf das WoW-Universum abzielen. Logischerweise spricht das Game damit auch WoW-Spieler an. Es ist also völlig legitim in einem WoW-Forum/Blog Werbung für diese Abstimmung zu machen. Dass dabei auch ein paar Leute teilgenommen haben, die das Spiel offensichtlich nicht gespielt haben mag sein, aber die gibt es hier vielleicht auch.

Naja, das wurde alles ja schon gesagt, aber ich finde es echt traurig, wie sich so manche Leute hier verhalten. Das hat weder KingArt noch das grandiose BOUT verdient.

Und auch schon erwähnt: Ähnliche Werbe-Aktionen haben auch schon Deadelic und andere Entwickler durchgeführt. Da hat sich niemand beschwert. Außerdem will ich nicht wissen, was bei so manch anderen Entwicklern noch so hinter dem Rücken läuft.

 
Und wie ich schon sagte, einige schwarze Schafe sind immer dabei und das lässt sich auch fast nicht verhindern.
___

Die muß man aber nicht herbeiholen, wie KingsArt und dieser Blogger es gezielt getan haben.
Nomadenseele
  • 11.03.10    
  • 12:55   

Und wie ich schon sagte, einige schwarze Schafe sind immer dabei und das lässt sich auch fast nicht verhindern.
___

Die muß man aber nicht herbeiholen, wie KingsArt und dieser Blogger es gezielt getan haben.

 
Bei mir stapeln sich momentan die Spiele - sowohl Adventures als auch andere Genre. Hab hier Spiele liegen die ich schon vor 2-3 Jahren gekauft habe, bei denen mir aber bisher immer die Zeit zum durchspielen gefehlt hat. Die nächsten Neuerscheinungen stehen schon auf meiner Kaufliste und zusätzlich kommen immer noch überraschend die Vollversionen aus den Spielemagazinen hinzu. Bei meinen drei aktiven MMOs schau ich zur Zeit auch nur selten vorbei. Mir fehlt einfach die Freizeit für die Flut an Spielen und schliesslich möchte man ja nicht nur vor dem PC hängen. Was ich damit sagen will: ich muss mich beim Kauf einschränken. Durch Spiele mit Cheats und Komplettlösung rennen mag ich nicht - also lieber zukünftig auf bestimmte Sachen verzichten weil ich es eh nicht schaffe. Doch wo fängt man an? Was lässt man links liegen? Schwierig. Immerhin möchte ich mit dem Kauf auch die Spieleschmieden unterstützen - gerade die kleinen. Diese Aktion hier half mir jedenfalls bei der Entscheidung und so werd ich ab sofort um einen bestimmten Entwickler einen Bogen machen. Somit brachte die Abstimmung für mich persönlich schon etwas. Naja, und wer Massen für eine Abstimmung mobilisieren kann der kann auch Käufer mobilisieren und da fall ich als ein Käufer weniger eh nicht auf. BoUT stand zwar seit dem anspielen auf der GC noch immer auf meiner Kaufliste und ich wollte es längst mal nachholen aber wenn ich sehe was demnächst schon wieder an Neuerscheinungen auf dem Markt kommt - hab z.B. erst Alter Ego vorbstellt - dann ist es kein großer Verlust.
countjabberwock
  • 11.03.10    
  • 10:15   

Bei mir stapeln sich momentan die Spiele - sowohl Adventures als auch andere Genre. Hab hier Spiele liegen die ich schon vor 2-3 Jahren gekauft habe, bei denen mir aber bisher immer die Zeit zum durchspielen gefehlt hat. Die nächsten Neuerscheinungen stehen schon auf meiner Kaufliste und zusätzlich kommen immer noch überraschend die Vollversionen aus den Spielemagazinen hinzu. Bei meinen drei aktiven MMOs schau ich zur Zeit auch nur selten vorbei. Mir fehlt einfach die Freizeit für die Flut an Spielen und schliesslich möchte man ja nicht nur vor dem PC hängen. Was ich damit sagen will: ich muss mich beim Kauf einschränken. Durch Spiele mit Cheats und Komplettlösung rennen mag ich nicht - also lieber zukünftig auf bestimmte Sachen verzichten weil ich es eh nicht schaffe. Doch wo fängt man an? Was lässt man links liegen? Schwierig. Immerhin möchte ich mit dem Kauf auch die Spieleschmieden unterstützen - gerade die kleinen. Diese Aktion hier half mir jedenfalls bei der Entscheidung und so werd ich ab sofort um einen bestimmten Entwickler einen Bogen machen. Somit brachte die Abstimmung für mich persönlich schon etwas. Naja, und wer Massen für eine Abstimmung mobilisieren kann der kann auch Käufer mobilisieren und da fall ich als ein Käufer weniger eh nicht auf. BoUT stand zwar seit dem anspielen auf der GC noch immer auf meiner Kaufliste und ich wollte es längst mal nachholen aber wenn ich sehe was demnächst schon wieder an Neuerscheinungen auf dem Markt kommt - hab z.B. erst Alter Ego vorbstellt - dann ist es kein großer Verlust.

 
@Nomadenseele

Ich habe die Vermutung, dass du mich nur zum Teil verstanden hast. Wenn du schon(und damit warst du nicht der oder die einzige) so schön aus anderen Quellen zitierst, dann doch bitte nicht immer nur die absoluten Negativbeispiele raussuchen. Schließlich gab es auch andere Stimmen wie diese:

Da helf ich doch gern zumal es wirklich ein schönes spiel ist. =)

oder diese:

Ich habe auch gevotet, aber TBoUT war nicht überall bei mir der Sieger. Das letzte Jahr hat so erstaunlich gute Adventures hervorgebracht, dass ich einfach ehrlich gevotet habe. So ist für mich das beste Adventure 2009 The Whispered World, danach käme The Book… und Ceville. Aber in vielen anderen Kategorien war King Art mit ihrem Adventure den anderen überlegen!

die eine andere Sprache sprechen. Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren. Und wie ich schon sagte, einige schwarze Schafe sind immer dabei und das lässt sich auch fast nicht verhindern.
Claudius
  • 11.03.10    
  • 03:27   

@Nomadenseele

Ich habe die Vermutung, dass du mich nur zum Teil verstanden hast. Wenn du schon(und damit warst du nicht der oder die einzige) so schön aus anderen Quellen zitierst, dann doch bitte nicht immer nur die absoluten Negativbeispiele raussuchen. Schließlich gab es auch andere Stimmen wie diese:

Da helf ich doch gern zumal es wirklich ein schönes spiel ist. =)

oder diese:

Ich habe auch gevotet, aber TBoUT war nicht überall bei mir der Sieger. Das letzte Jahr hat so erstaunlich gute Adventures hervorgebracht, dass ich einfach ehrlich gevotet habe. So ist für mich das beste Adventure 2009 The Whispered World, danach käme The Book… und Ceville. Aber in vielen anderen Kategorien war King Art mit ihrem Adventure den anderen überlegen!

die eine andere Sprache sprechen. Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren. Und wie ich schon sagte, einige schwarze Schafe sind immer dabei und das lässt sich auch fast nicht verhindern.

 
Ebenso ärgert es mich, mit ansehen zu müssen, wie sich hier ein Teil der Leute das Recht rausnimmt, die einzig auserwählten Menschen zu sein, die das Recht haben überhaupt bei einer öffentlichen Abstimmung teilnehmen zu dürfen. Und andere, nur weil sie nicht Teil dieser Community oder gar reine Adventure-Spieler sind, komplett ausschließen zu wollen.
_____

Darum geht es für mich nicht, ich bin weder in der Community sehr aktiv und spiele überwiegend WoW.
Es geht für mich darum, dass ein bißchen Spaß den Leuten hier kaputt hemacht wurde und das das AT-Team sich eine Menge Arbeit macht, nur um zusehen zu müssen, wie ein paar hirnverbrannte Fans eines WoW - Bloggers auf Geheiß abstimmen.
Nein, diese Abstimmung hat für mich keine große Tragweite, aber ich fand es immer schön, eine kollektive Meldung zu bekommen, wie an Adventures interessierte Spieler ticken.

Da tun Kommentare wie

“Ich habe auch gevotet, bin zwar nicht so der Fan euer spiele. Aber, ich bin Bremer. Deswegen helfe ich euch gerne.”

“Habs zwar noch nicht gespielt aber, werde auch für euch voten.”

“Ist es moralisch vertretbar, in sämtlichen positiven Punken für TBoUT zu stimmen, ohne weder dieses Spiel noch die Mitkonkurrenten wirklich zu kennen?”

“Hab das Spiel zwar nie gespielt, fand aber dein Video darüber ziemlich gut und das Team auch nett. Von dem her, hab ich auch mal für sie abgestimmt.”

in der Seele weh, genau wie der Aufruf auf WoW-Szene, dass generefremde Spieler im Auftrag des Herstellers die Umfrage manipulieren sollen.
Gerade weil es so eine kleine Umfrage ist, die ein bißchen Freude bereiten soll, ist dieser Lug und Trug so unschön. Mag sein, dass es schon immer (verdeckt), aber manchmal ziehe ich eine kleine, ein bißchen verlogene Welt der Realität vor.
Nomadenseele
  • 11.03.10    
  • 01:14   

Ebenso ärgert es mich, mit ansehen zu müssen, wie sich hier ein Teil der Leute das Recht rausnimmt, die einzig auserwählten Menschen zu sein, die das Recht haben überhaupt bei einer öffentlichen Abstimmung teilnehmen zu dürfen. Und andere, nur weil sie nicht Teil dieser Community oder gar reine Adventure-Spieler sind, komplett ausschließen zu wollen.
_____

Darum geht es für mich nicht, ich bin weder in der Community sehr aktiv und spiele überwiegend WoW.
Es geht für mich darum, dass ein bißchen Spaß den Leuten hier kaputt hemacht wurde und das das AT-Team sich eine Menge Arbeit macht, nur um zusehen zu müssen, wie ein paar hirnverbrannte Fans eines WoW - Bloggers auf Geheiß abstimmen.
Nein, diese Abstimmung hat für mich keine große Tragweite, aber ich fand es immer schön, eine kollektive Meldung zu bekommen, wie an Adventures interessierte Spieler ticken.

Da tun Kommentare wie

“Ich habe auch gevotet, bin zwar nicht so der Fan euer spiele. Aber, ich bin Bremer. Deswegen helfe ich euch gerne.”

“Habs zwar noch nicht gespielt aber, werde auch für euch voten.”

“Ist es moralisch vertretbar, in sämtlichen positiven Punken für TBoUT zu stimmen, ohne weder dieses Spiel noch die Mitkonkurrenten wirklich zu kennen?”

“Hab das Spiel zwar nie gespielt, fand aber dein Video darüber ziemlich gut und das Team auch nett. Von dem her, hab ich auch mal für sie abgestimmt.”

in der Seele weh, genau wie der Aufruf auf WoW-Szene, dass generefremde Spieler im Auftrag des Herstellers die Umfrage manipulieren sollen.
Gerade weil es so eine kleine Umfrage ist, die ein bißchen Freude bereiten soll, ist dieser Lug und Trug so unschön. Mag sein, dass es schon immer (verdeckt), aber manchmal ziehe ich eine kleine, ein bißchen verlogene Welt der Realität vor.

 
Was hat denn die Raupe aus TWW damit zu tun? -)
@Pippin
  • 10.03.10    
  • 20:27   

Was hat denn die Raupe aus TWW damit zu tun? -)

 
Aber wenn sich jemand erwischen läßt muss er auch den Spot ernten. -)
Pippin
  • 10.03.10    
  • 19:19   

Aber wenn sich jemand erwischen läßt muss er auch den Spot ernten. -)

 
lassen wir es so, werden im nächsten jahr alle diese methode anwenden und die abstimmung völlig sinnlos machen

Sonnenschein, die meisten haben schon immer diese Methode angewandt und entsprechend sinnlos war auch immer die Abstimmung. Die Abstimmung vom letzten Jahr war in keinster Weise legitimer als die von diesem.
Zefix!
  • 10.03.10    
  • 18:34   

lassen wir es so, werden im nächsten jahr alle diese methode anwenden und die abstimmung völlig sinnlos machen

Sonnenschein, die meisten haben schon immer diese Methode angewandt und entsprechend sinnlos war auch immer die Abstimmung. Die Abstimmung vom letzten Jahr war in keinster Weise legitimer als die von diesem.

 
macht doch sowieso keinen sinn mehr über das jetzige ergebnis zu diskutieren. hauptsache das hat konsequenzen für die abstimmung nächstes jahr. das finde ich viel wichtiger.

lassen wir es so, werden im nächsten jahr alle diese methode anwenden und die abstimmung völlig sinnlos machen oder diese form der werbung wird per regelung unterbunden.
realchris
  • 10.03.10    
  • 18:28   

macht doch sowieso keinen sinn mehr über das jetzige ergebnis zu diskutieren. hauptsache das hat konsequenzen für die abstimmung nächstes jahr. das finde ich viel wichtiger.

lassen wir es so, werden im nächsten jahr alle diese methode anwenden und die abstimmung völlig sinnlos machen oder diese form der werbung wird per regelung unterbunden.

 
@@Skeptiker:

So siehts aus. )
Ich würde mich ohnehin nur wiederholen.
Aber heute ist nicht aller Tage.
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 18:09   

@@Skeptiker:

So siehts aus. )
Ich würde mich ohnehin nur wiederholen.
Aber heute ist nicht aller Tage.

 
Ich finde es traurig, wie sich hier so viel angestaute Aggressionen entladen. Ein Paar der Kommentare erinnern mich an das, was Verschwörungstheoretiker so von sich geben. Da werden Sachen aus dem Zusammenhang gerissen und aus anderen Foren und Blogs zitiert aber immer nur das, was gut passt um seine eigene Meinung untermauern zu können. Andere Fakten und Aussagen werden konsequent ausgeblendet. Ebenso ärgert es mich, mit ansehen zu müssen, wie sich hier ein Teil der Leute das Recht rausnimmt, die einzig auserwählten Menschen zu sein, die das Recht haben überhaupt bei einer öffentlichen Abstimmung teilnehmen zu dürfen. Und andere, nur weil sie nicht Teil dieser Community oder gar reine Adventure-Spieler sind, komplett ausschließen zu wollen. Natürlich kann jemand, der nur ein oder zwei der zur Auswahl gestandenen Spiele gespielt hat, sich kein objektives Bild machen aber darf er deswegen nicht trotzdem teilnehmen? Einige schwarze Schafe, auch aus den eigenen Reihen, sind immer mit dabei.
Ich würde gern mal wissen wer von den Leuten, die hier am lautesten schreien, wirklich alle Spiele selbst gespielt hat die zur Auswahl standen, um sich auch nur annähernd ein objektives Urteil erlauben zu können. Ausnahmslos jeder lässt sich von äußeren Einflüssen beeinflussen und ist somit in seinem Urteil, nicht mehr vollkommen unbefangen.

Ich kann auch nicht nachvollziehen warum einige hier versuchen eine aggressive Stimmung gegen KingArt anzuheizen oder gar zum Boykott aufrufen. Um was geht es hier? Um die repräsentativste Auszeichnung zum Adventure des Jahres, verbunden mit einer erheblichen Summe an Fördergeldern, die die Entwicklung weiterer Spiele, auf Jahre hinaus sichert und auch den zukünftigen Verkauf des ausgezeichneten Spieles erhebliche fördern wird? Oder geht es um die Auszeichnung zum Adventure es Jahres, veranstaltet von einer großen Adventure-Seite in Deutschland, wo weder Geld noch Sachpreise auf den Gewinner warten geschweige den eine Gütesiegel, was den zukünftigen Verkauf erheblich befördern wird?
Ich glaube einige hier verkenne die Tragweite einer solchen Veranstaltung. Die Meinung die hier durch diese Umfrage entsteht, ist nur eine von vielen. Genauso verhält es sich mit der prozentualen Bewertung von Spielen durch Spiele-Webseiten und Magazinen. Bestes Beispiel ist hier die Krawall Bewertung von BoUT. Fällt aus dem Rahmen und ist irgendwo auch ärgerlich aber macht in der Masse mit den anderen Bewertungen keinen großen Unterschied. Aber deswegen muss man nicht gleich mit Fackeln und Äxten losziehen.

Zum Abschluss: Natürlich kann man über das Ergebnis diskutieren aber da jetzt gezielt einigen Leuten eine konkrete Schuld oder Manipulation unterstellen zu wollen und eine Art Hexenjagt, unter dem Deckmantel der Anonymität zu veranstalten, halte ich doch für recht niveaulos.

Viele Grüße,

Claudius Vesting

PS: Ich habe bewusst an einigen Stellen etwas übertrieben um zu verdeutlichen was ich meine. Damit wollte ich jedoch niemanden direkt angreifen oder gar verletzen. Außerdem ist das nur meine persönliche Meinung und spiegelt nicht die Meinung dritter wieder.
Claudius
  • 10.03.10    
  • 17:44   

Ich finde es traurig, wie sich hier so viel angestaute Aggressionen entladen. Ein Paar der Kommentare erinnern mich an das, was Verschwörungstheoretiker so von sich geben. Da werden Sachen aus dem Zusammenhang gerissen und aus anderen Foren und Blogs zitiert aber immer nur das, was gut passt um seine eigene Meinung untermauern zu können. Andere Fakten und Aussagen werden konsequent ausgeblendet. Ebenso ärgert es mich, mit ansehen zu müssen, wie sich hier ein Teil der Leute das Recht rausnimmt, die einzig auserwählten Menschen zu sein, die das Recht haben überhaupt bei einer öffentlichen Abstimmung teilnehmen zu dürfen. Und andere, nur weil sie nicht Teil dieser Community oder gar reine Adventure-Spieler sind, komplett ausschließen zu wollen. Natürlich kann jemand, der nur ein oder zwei der zur Auswahl gestandenen Spiele gespielt hat, sich kein objektives Bild machen aber darf er deswegen nicht trotzdem teilnehmen? Einige schwarze Schafe, auch aus den eigenen Reihen, sind immer mit dabei.
Ich würde gern mal wissen wer von den Leuten, die hier am lautesten schreien, wirklich alle Spiele selbst gespielt hat die zur Auswahl standen, um sich auch nur annähernd ein objektives Urteil erlauben zu können. Ausnahmslos jeder lässt sich von äußeren Einflüssen beeinflussen und ist somit in seinem Urteil, nicht mehr vollkommen unbefangen.

Ich kann auch nicht nachvollziehen warum einige hier versuchen eine aggressive Stimmung gegen KingArt anzuheizen oder gar zum Boykott aufrufen. Um was geht es hier? Um die repräsentativste Auszeichnung zum Adventure des Jahres, verbunden mit einer erheblichen Summe an Fördergeldern, die die Entwicklung weiterer Spiele, auf Jahre hinaus sichert und auch den zukünftigen Verkauf des ausgezeichneten Spieles erhebliche fördern wird? Oder geht es um die Auszeichnung zum Adventure es Jahres, veranstaltet von einer großen Adventure-Seite in Deutschland, wo weder Geld noch Sachpreise auf den Gewinner warten geschweige den eine Gütesiegel, was den zukünftigen Verkauf erheblich befördern wird?
Ich glaube einige hier verkenne die Tragweite einer solchen Veranstaltung. Die Meinung die hier durch diese Umfrage entsteht, ist nur eine von vielen. Genauso verhält es sich mit der prozentualen Bewertung von Spielen durch Spiele-Webseiten und Magazinen. Bestes Beispiel ist hier die Krawall Bewertung von BoUT. Fällt aus dem Rahmen und ist irgendwo auch ärgerlich aber macht in der Masse mit den anderen Bewertungen keinen großen Unterschied. Aber deswegen muss man nicht gleich mit Fackeln und Äxten losziehen.

Zum Abschluss: Natürlich kann man über das Ergebnis diskutieren aber da jetzt gezielt einigen Leuten eine konkrete Schuld oder Manipulation unterstellen zu wollen und eine Art Hexenjagt, unter dem Deckmantel der Anonymität zu veranstalten, halte ich doch für recht niveaulos.

Viele Grüße,

Claudius Vesting

PS: Ich habe bewusst an einigen Stellen etwas übertrieben um zu verdeutlichen was ich meine. Damit wollte ich jedoch niemanden direkt angreifen oder gar verletzen. Außerdem ist das nur meine persönliche Meinung und spiegelt nicht die Meinung dritter wieder.

 
Herzlichen Dank für die Stellungnahme, Jan. Wie bereits geschrieben, war es vollkommen legitim, auf die Abstimmung aufmerksam zu machen, andere Entwickler haben dies schließlich ebenso gesehen und auch getan. Umso trauriger, wie krampfhaft und weinerlich die Anhänger von The Whispered World, Maschinarium oder Black Mirror 2 um den verpassten Sieg kämpfen. Ich bin der festen Überzeugung, dass BoUT auch ohne das Zutun der WoW-Jungs , zumindest in einigen Kategorien. Mich persönlich hat es nach langer Pause wieder zum Adventurespielen zurückgeholt. Ein größeres Lob kann man einem Entwickler glaube ich nicht aussprechen.
Neptin
  • 10.03.10    
  • 17:31   

Herzlichen Dank für die Stellungnahme, Jan. Wie bereits geschrieben, war es vollkommen legitim, auf die Abstimmung aufmerksam zu machen, andere Entwickler haben dies schließlich ebenso gesehen und auch getan. Umso trauriger, wie krampfhaft und weinerlich die Anhänger von The Whispered World, Maschinarium oder Black Mirror 2 um den verpassten Sieg kämpfen. Ich bin der festen Überzeugung, dass BoUT auch ohne das Zutun der WoW-Jungs , zumindest in einigen Kategorien. Mich persönlich hat es nach langer Pause wieder zum Adventurespielen zurückgeholt. Ein größeres Lob kann man einem Entwickler glaube ich nicht aussprechen.

 
i find, am schrottigsten war immernoch 'Still life 2'..mehr Schrott ging gar net.
Na vielen Dank, ich bin bald mit TWW fertig und SL2 ist das nächste Spiel auf der Liste. Gibts denn da gar nix positives, worauf ich mich freuen kann (außer das es vorbei ist -) )
Olfaf
  • 10.03.10    
  • 17:01   

i find, am schrottigsten war immernoch 'Still life 2'..mehr Schrott ging gar net.
Na vielen Dank, ich bin bald mit TWW fertig und SL2 ist das nächste Spiel auf der Liste. Gibts denn da gar nix positives, worauf ich mich freuen kann (außer das es vorbei ist -) )

 
> Nachdem jetzt so langsam die
> Hassbratzen, Trittbrettfahrer und
> Provokateure auflaufen, räume ich das Feld.

Also das heisst, nach dem du aufgetaucht bist, verschwindest du sofort wieder? -)
@Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 15:40   

> Nachdem jetzt so langsam die
> Hassbratzen, Trittbrettfahrer und
> Provokateure auflaufen, räume ich das Feld.

Also das heisst, nach dem du aufgetaucht bist, verschwindest du sofort wieder? -)

 
Zu meinem letzten Beitrag: meine natürlich: die Hälfte derjenigen Wähler, welche gewonnen haben
cat.greeny
  • 10.03.10    
  • 14:55   

Zu meinem letzten Beitrag: meine natürlich: die Hälfte derjenigen Wähler, welche gewonnen haben

 
@Skeptiker: Jaja, die Trollposter. Einfach nur lächerlich. Aber was wäre die Welt ohne sie?
Nikioko
  • 10.03.10    
  • 14:52   

@Skeptiker: Jaja, die Trollposter. Einfach nur lächerlich. Aber was wäre die Welt ohne sie?

 
Da sieht man wieder wie klein und unbedeutend die Adventuregemeinde ist, wenn schon ein paar WoW-Freaks das Umfrageergebnis so leicht verfälschen können.

R.I.P.
U.N.D.
  • 10.03.10    
  • 14:47   

Da sieht man wieder wie klein und unbedeutend die Adventuregemeinde ist, wenn schon ein paar WoW-Freaks das Umfrageergebnis so leicht verfälschen können.

R.I.P.

 
Traurig finde ich ja, daß wohl 50Prozent der Wähler nun ein Spiel gewonnen haben, mit dem sie gar nichts anfangen können...
cat.greeny
  • 10.03.10    
  • 14:42   

Traurig finde ich ja, daß wohl 50Prozent der Wähler nun ein Spiel gewonnen haben, mit dem sie gar nichts anfangen können...

 
Kleiner Hinweis am Rande: Redaktionswertung erster Platz ...auf den ersten Blick die wunderschöne Comicgrafik samt aufwändig handanimierter Spielfiguren und auf den zweiten Blick die tiefgründige Märchenwelt mit ihren Charakteren, __die man nicht sofort wieder vermisst___.
Sollte wohl vergisst heissen...
..eve.
  • 10.03.10    
  • 14:35   

Kleiner Hinweis am Rande: Redaktionswertung erster Platz ...auf den ersten Blick die wunderschöne Comicgrafik samt aufwändig handanimierter Spielfiguren und auf den zweiten Blick die tiefgründige Märchenwelt mit ihren Charakteren, __die man nicht sofort wieder vermisst___.
Sollte wohl vergisst heissen...

 
Nachdem jetzt so langsam die Hassbratzen, Trittbrettfahrer und Provokateure auflaufen, räume ich das Feld.
Immerhin scheint deren Vorhandensein im Adventurebereich so eine Art Gütesiegel zu sein. )
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 13:55   

Nachdem jetzt so langsam die Hassbratzen, Trittbrettfahrer und Provokateure auflaufen, räume ich das Feld.
Immerhin scheint deren Vorhandensein im Adventurebereich so eine Art Gütesiegel zu sein. )

 
>>Absolute Frechheit! Er gibt auch noch zu, dass er die WOW-Jungs dazu angestiftet hat und nun auch noch zu behaupten, dass sie trotzdem gewonnen hätten, ist eine ziemliche Dreistheit.

Wie dämlich kann man sein? Er hat völlig offen, unter eigenem Namen gepostet und nie versucht irgendetwas zu verbergen, weil es nichts zu verbergen gibt! Wäre es ein Problem gewesen, hätte die Reaktion, die ja offensichtlich davon wusste, etwas dagegen tun können. Doch anscheinend sehen die das Problem auch nicht.
4812
  • 10.03.10    
  • 13:42   

>>Absolute Frechheit! Er gibt auch noch zu, dass er die WOW-Jungs dazu angestiftet hat und nun auch noch zu behaupten, dass sie trotzdem gewonnen hätten, ist eine ziemliche Dreistheit.

Wie dämlich kann man sein? Er hat völlig offen, unter eigenem Namen gepostet und nie versucht irgendetwas zu verbergen, weil es nichts zu verbergen gibt! Wäre es ein Problem gewesen, hätte die Reaktion, die ja offensichtlich davon wusste, etwas dagegen tun können. Doch anscheinend sehen die das Problem auch nicht.

 
i find, am schrottigsten war immernoch 'Still life 2'..mehr Schrott ging gar net.
kezia
  • 10.03.10    
  • 13:35   

i find, am schrottigsten war immernoch 'Still life 2'..mehr Schrott ging gar net.

 
Absolute Frechheit! Er gibt auch noch zu, dass er die WOW-Jungs dazu angestiftet hat und nun auch noch zu behaupten, dass sie trotzdem gewonnen hätten, ist eine ziemliche Dreistheit.

Peinlich KingArts, wirklich peinlich!
@DasAndereJan
  • 10.03.10    
  • 13:34   

Absolute Frechheit! Er gibt auch noch zu, dass er die WOW-Jungs dazu angestiftet hat und nun auch noch zu behaupten, dass sie trotzdem gewonnen hätten, ist eine ziemliche Dreistheit.

Peinlich KingArts, wirklich peinlich!

 
@Marc:

Das hängt davon ab wie breit gefächert die Verteilung vorher war. 99Prozent ist natürlich Quatsch.
BM2 war schon eine grosse Enttäuschung für viele und wurde auch von vielen gespielt. Viele Flops kamen den Leuten gar nicht erst auf die Festplatte, was nicht heißt, dass die nicht trotzdem gewählt wurden. Aber es ist durchaus denkbar, dass viele Leute hier für BM2 gestimmt haben und eine Enttäuschung misst sich immer an der Erwartungshaltung.
Sofern der Treff die bereinigten Zahlen nicht veröffentlicht, wird man nur raten können.
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 13:31   

@Marc:

Das hängt davon ab wie breit gefächert die Verteilung vorher war. 99Prozent ist natürlich Quatsch.
BM2 war schon eine grosse Enttäuschung für viele und wurde auch von vielen gespielt. Viele Flops kamen den Leuten gar nicht erst auf die Festplatte, was nicht heißt, dass die nicht trotzdem gewählt wurden. Aber es ist durchaus denkbar, dass viele Leute hier für BM2 gestimmt haben und eine Enttäuschung misst sich immer an der Erwartungshaltung.
Sofern der Treff die bereinigten Zahlen nicht veröffentlicht, wird man nur raten können.

 
Da gabs genug anderen wirklichen Schrott.
Es geht ja bei Größte Enttäuschung nicht darum den größten Schrott zu wählen sondern das Spiel an das man Erwartungen hatte die nicht erfüllt wurden.
Ich habe auch BM2 gewählt, da ich ein ähnliche gutes Spiel wie BM1 erwartet hatte und wurde derbe enttäuscht.
15 Days war zwar schrottiger aber ich habe keine grossen Erwartungen bei dem Spiel gehabt und hat mich deshalb auch nicht enttäuscht.
4711
  • 10.03.10    
  • 13:27   

Da gabs genug anderen wirklichen Schrott.
Es geht ja bei Größte Enttäuschung nicht darum den größten Schrott zu wählen sondern das Spiel an das man Erwartungen hatte die nicht erfüllt wurden.
Ich habe auch BM2 gewählt, da ich ein ähnliche gutes Spiel wie BM1 erwartet hatte und wurde derbe enttäuscht.
15 Days war zwar schrottiger aber ich habe keine grossen Erwartungen bei dem Spiel gehabt und hat mich deshalb auch nicht enttäuscht.

 
Die Erwartungen an BM 2 waren natürlich sehr hoch, aber das Game ist mit Sicherheit nicht die Enttäuschung 2009!

Da gabs genug anderen wirklichen Schrott.

Dieses schlechte Ergebniss wurde zu 99Prozent von den Stevinho-Wählern erzeugt!
Marc
  • 10.03.10    
  • 13:17   

Die Erwartungen an BM 2 waren natürlich sehr hoch, aber das Game ist mit Sicherheit nicht die Enttäuschung 2009!

Da gabs genug anderen wirklichen Schrott.

Dieses schlechte Ergebniss wurde zu 99Prozent von den Stevinho-Wählern erzeugt!

 
Wer sowas schreibt, hat wahrscheinlich weder BoUT gekauft, noch würde er die Nachfolger kaufen. Von daher kein Verlust. )
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 13:04   

Wer sowas schreibt, hat wahrscheinlich weder BoUT gekauft, noch würde er die Nachfolger kaufen. Von daher kein Verlust. )

 
finde das unter aller sau, sorry
so ein windiger versuch einer rechtfertigung versöhnt mich zumindest nicht.
ich gebe mein taschengeld künftig für andere spiele aus.
@DasAndereJan
  • 10.03.10    
  • 12:58   

finde das unter aller sau, sorry
so ein windiger versuch einer rechtfertigung versöhnt mich zumindest nicht.
ich gebe mein taschengeld künftig für andere spiele aus.

 
Also Leser vom Adventuretreff.
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 12:57   

Also Leser vom Adventuretreff.

 
@DasAndereJan:

Eigentlich heißt es ja Leserbefragung und nicht Spielerbefragung. )
Aber die Realität sieht natürlich anders aus.
Das Erwähnen von BM2 halte ich allerdings für nicht gerade sportlich, da ich tatsächlich vermuten würde, dass das einige zum Anlass genommen haben um BM2 bei größter Enttäuschung anzuführen.

Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 12:53   

@DasAndereJan:

Eigentlich heißt es ja Leserbefragung und nicht Spielerbefragung. )
Aber die Realität sieht natürlich anders aus.
Das Erwähnen von BM2 halte ich allerdings für nicht gerade sportlich, da ich tatsächlich vermuten würde, dass das einige zum Anlass genommen haben um BM2 bei größter Enttäuschung anzuführen.

 
>>Traurig genug, dass man es für logisch hält, Wahlen zu manipulieren.

Oh, ja! Was für ein ausgeklügelter Manipulationsversuch! Er hat sich ja nur mit seinem ECHTEN NAMEN angemeldet und hat im Post darauf hingewiesen, WER ER IST und warum es geht. Wenn es um Manipulation gegangen wäre, hättet es in der Tat keinen clevereren Weg gegeben.

>>Vermutlich genauso logisch ist es, auf die Gier der Wähler zu setzen und Spiele zu versprechen, wenn sie *helfen* - sowas nennt man Stimmenkauf.

Äh... dir ist schon klar, dass der Adventuretreff die Spiele ausgeschrieben hat um möglichst viele Leute zur Abstimmung zu bewegen und dass das mit KING Art nichts zu tun hat?

4812
  • 10.03.10    
  • 12:40   

>>Traurig genug, dass man es für logisch hält, Wahlen zu manipulieren.

Oh, ja! Was für ein ausgeklügelter Manipulationsversuch! Er hat sich ja nur mit seinem ECHTEN NAMEN angemeldet und hat im Post darauf hingewiesen, WER ER IST und warum es geht. Wenn es um Manipulation gegangen wäre, hättet es in der Tat keinen clevereren Weg gegeben.

>>Vermutlich genauso logisch ist es, auf die Gier der Wähler zu setzen und Spiele zu versprechen, wenn sie *helfen* - sowas nennt man Stimmenkauf.

Äh... dir ist schon klar, dass der Adventuretreff die Spiele ausgeschrieben hat um möglichst viele Leute zur Abstimmung zu bewegen und dass das mit KING Art nichts zu tun hat?

 
Wenn es darum geht, ein relativ aussagekräftiges Ergebnis vor dem Post zu bekommen, müsste man den letzten Tag einfach komplett nicht beachten.

Denn es ist ja davon auszugehen, dass auch am letzten Tag die normalen Besucher nicht grundsätzlich anders abgestimmt haben, als in den zig Tagen zuvor. Sprich: Wenn ein Spiel bis zum letzten Tag 20Prozent der Stimmen hatte, hätte sich an dem Trend wahrscheinlich nichts mehr grundlegend geändert.

@AT-Redaktion: Vielleicht könnt ihr einfach mal die Ergebnisse exklusive des letzten Tages veröffentlichen? (Vielleicht auch in Klammern hinter die Endergebnisse schreiben?).
4812
  • 10.03.10    
  • 12:35   

Wenn es darum geht, ein relativ aussagekräftiges Ergebnis vor dem Post zu bekommen, müsste man den letzten Tag einfach komplett nicht beachten.

Denn es ist ja davon auszugehen, dass auch am letzten Tag die normalen Besucher nicht grundsätzlich anders abgestimmt haben, als in den zig Tagen zuvor. Sprich: Wenn ein Spiel bis zum letzten Tag 20Prozent der Stimmen hatte, hätte sich an dem Trend wahrscheinlich nichts mehr grundlegend geändert.

@AT-Redaktion: Vielleicht könnt ihr einfach mal die Ergebnisse exklusive des letzten Tages veröffentlichen? (Vielleicht auch in Klammern hinter die Endergebnisse schreiben?).

 
Ob Facebook, Twitter, Blogs, Foren... wo immer die Fans der Spieler vermutet werden bittet man um Mithilfe. Ich finde das bei einer offenen Abstimmung, an der möglichst viele Spieler teilnehmen sollten, nur logisch.
______

Traurig genug, dass man es für logisch hält, Wahlen zu manipulieren. Vermutlich genauso logisch ist es, auf die Gier der Wähler zu setzen und Spiele zu versprechen, wenn sie *helfen* - sowas nennt man Stimmenkauf.

“Ich habe auch gevotet, bin zwar nicht so der Fan euer spiele. Aber, ich bin Bremer. Deswegen helfe ich euch gerne.”

“Habs zwar noch nicht gespielt aber, werde auch für euch voten.”

“Ist es moralisch vertretbar, in sämtlichen positiven Punken für TBoUT zu stimmen, ohne weder dieses Spiel noch die Mitkonkurrenten wirklich zu kennen?”

“Hab das Spiel zwar nie gespielt, fand aber dein Video darüber ziemlich gut und das Team auch nett. Von dem her, hab ich auch mal für sie abgestimmt.”

Kommentare auf WoW-Szene

Vertraut ihr euren Produkten sowenig, dass ihr zu solchen Mitteln greifen und dann noch Blogger mit für eure Ziele einspannen.
Tut mir leid, ich finde ein solches Verhalten erbärmlich und diesem sicherlich tollen Spiel nicht angemessen.
Nomadenseele
  • 10.03.10    
  • 12:30   

Ob Facebook, Twitter, Blogs, Foren... wo immer die Fans der Spieler vermutet werden bittet man um Mithilfe. Ich finde das bei einer offenen Abstimmung, an der möglichst viele Spieler teilnehmen sollten, nur logisch.
______

Traurig genug, dass man es für logisch hält, Wahlen zu manipulieren. Vermutlich genauso logisch ist es, auf die Gier der Wähler zu setzen und Spiele zu versprechen, wenn sie *helfen* - sowas nennt man Stimmenkauf.

“Ich habe auch gevotet, bin zwar nicht so der Fan euer spiele. Aber, ich bin Bremer. Deswegen helfe ich euch gerne.”

“Habs zwar noch nicht gespielt aber, werde auch für euch voten.”

“Ist es moralisch vertretbar, in sämtlichen positiven Punken für TBoUT zu stimmen, ohne weder dieses Spiel noch die Mitkonkurrenten wirklich zu kennen?”

“Hab das Spiel zwar nie gespielt, fand aber dein Video darüber ziemlich gut und das Team auch nett. Von dem her, hab ich auch mal für sie abgestimmt.”

Kommentare auf WoW-Szene

Vertraut ihr euren Produkten sowenig, dass ihr zu solchen Mitteln greifen und dann noch Blogger mit für eure Ziele einspannen.
Tut mir leid, ich finde ein solches Verhalten erbärmlich und diesem sicherlich tollen Spiel nicht angemessen.

 
Hallo ihr Pansen,

das kann doch echt nicht wahr sein, das diese geile Abstimmung so manipuliert wird. Da geht mir echt keiner mehr ab bei.
Das mir die nächste Abstimmung ja flüssiger über den Äther läuft, kann doch nicht so schwer sein.

Gruß Euer Utschi
Utschi74
  • 10.03.10    
  • 12:25   

Hallo ihr Pansen,

das kann doch echt nicht wahr sein, das diese geile Abstimmung so manipuliert wird. Da geht mir echt keiner mehr ab bei.
Das mir die nächste Abstimmung ja flüssiger über den Äther läuft, kann doch nicht so schwer sein.

Gruß Euer Utschi

 
@docx (und Flipper):

Das ist ziemlicher Unsinn.
Deine erste Rechnung sowieso.
Wir kennen nur die Prozentwerte und die sind unnabhängig von der Anzahl der abgegebenen Stimmen. Wenn wir von 1000 Stimmen ausgehen, dann sind es 500 die abgezogen werden. (Von der Gesamtsumme und von BoUT und daraus lassen sich dann die neuen Prozentwerte berechnen, wenn man denn an einem Beispiel rechnen will.) Gehen wir von 100 Stimmen aus, sind es 50 die abgezogen werden und die neue Gesamtsumme ist 50. Das ändert nichts am Ergebnis, das wir am Ende bekommen und nach dem würde nach wie vor BoUT in den meisten Kategorien gewinnen. Nur halte ich das nicht für wertvoller oder aussagekräftiger, selbst wenn TWW oder ein anderes Spiel gewinnen sollte. Es würde sich nur für mehr Menschen komfortabel anfühlen, weil es eher ihren Erwartungen entspricht. Die Leserbefragungen sind aber wie jetzt schon oft geschrieben schon immer nur bedingt Ausdruck der Lesermeinung.
Skeptiker
  • 10.03.10    
  • 12:23   

@docx (und Flipper):

Das ist ziemlicher Unsinn.
Deine erste Rechnung sowieso.
Wir kennen nur die Prozentwerte und die sind unnabhängig von der Anzahl der abgegebenen Stimmen. Wenn wir von 1000 Stimmen ausgehen, dann sind es 500 die abgezogen werden. (Von der Gesamtsumme und von BoUT und daraus lassen sich dann die neuen Prozentwerte berechnen, wenn man denn an einem Beispiel rechnen will.) Gehen wir von 100 Stimmen aus, sind es 50 die abgezogen werden und die neue Gesamtsumme ist 50. Das ändert nichts am Ergebnis, das wir am Ende bekommen und nach dem würde nach wie vor BoUT in den meisten Kategorien gewinnen. Nur halte ich das nicht für wertvoller oder aussagekräftiger, selbst wenn TWW oder ein anderes Spiel gewinnen sollte. Es würde sich nur für mehr Menschen komfortabel anfühlen, weil es eher ihren Erwartungen entspricht. Die Leserbefragungen sind aber wie jetzt schon oft geschrieben schon immer nur bedingt Ausdruck der Lesermeinung.

 
@DasAndereJan
Ich finde nicht, dass ihr euch rechtfertigen braucht. Hätten nur Adventuretreff-Leser abstimmen sollen, hätte man eine Anmeldepflicht einführen können. Wenn es eine freie Abstimmung ist, muss jede korrekt abgegebene Stimme zählen und man kann nicht plötzlich die Regeln ändern, nur weil einem das Ergebnis nicht passt.
Gera
  • 10.03.10    
  • 12:20   

@DasAndereJan
Ich finde nicht, dass ihr euch rechtfertigen braucht. Hätten nur Adventuretreff-Leser abstimmen sollen, hätte man eine Anmeldepflicht einführen können. Wenn es eine freie Abstimmung ist, muss jede korrekt abgegebene Stimme zählen und man kann nicht plötzlich die Regeln ändern, nur weil einem das Ergebnis nicht passt.

 
Manche vergessen, dass nach Abzug der Stimmen die Prozentwerte der anderen Adventures nicht gleichbleiben.
mit Manche bin ich wohl gemeint und das habe ich nicht vergessen! Um 13:31 schrieb ich: Ist die Differenz zwischen 1. und 2. Platzierten grösser 50Prozent bleibt die Platzierung unverändert. Wer es gnauer haben möchte zieht von TBoUT 50 ab und verdoppelt alle Ergebnisse.

Durch das verdoppeln hat man wieder Prozent. Erst genau lesen dann meckern!
4711
  • 10.03.10    
  • 12:04   

Manche vergessen, dass nach Abzug der Stimmen die Prozentwerte der anderen Adventures nicht gleichbleiben.
mit Manche bin ich wohl gemeint und das habe ich nicht vergessen! Um 13:31 schrieb ich: Ist die Differenz zwischen 1. und 2. Platzierten grösser 50Prozent bleibt die Platzierung unverändert. Wer es gnauer haben möchte zieht von TBoUT 50 ab und verdoppelt alle Ergebnisse.

Durch das verdoppeln hat man wieder Prozent. Erst genau lesen dann meckern!

 
Hi! Nachdem wir gestern nicht da waren, hatten wir heute morgen viel zu lesen -)

Ich denke, alles Wesentliche wurde schon gesagt: Wie alle Entwickler haben wir auf die Abstimmung hingewiesen. Das ist bei öffentlichen Abstimmungen, an denen ja möglichst viele Spieler teilnehmen sollen, absolut üblich. Ob Facebook, Twitter, Blogs, Foren... wo immer die Fans der Spieler vermutet werden bittet man um Mithilfe. Ich finde das bei einer offenen Abstimmung, an der möglichst viele Spieler teilnehmen sollten, nur logisch. Zu viel Aufmerksamkeit kann es fürs Adventure-Genre gar nicht geben.

Ich habe mich am letzten Tag der Abstimmung daran erinnert, dass viele Mitglieder des WoW-Szene-Forums begeisterte BoUT Spieler sind und habe sie auf die Abstimmung hingewiesen. Es kamen dann deutlich mehr Leute zusammen als wir erwartet hatten. Als uns das mitgeteilt wurde haben wir, ohne das Ergebnis zu kennen, vorgeschlagen, die Votes nicht zu zählen sofern die AT-Redaktion der Meinung sei, dadurch würde das Ergebnis nicht mehr repräsentativ sein. Die AT-Redaktion hat sich anders entschieden und wir akzeptieren das. Anscheinend hätte BoUT auch ohne die Stimmen vom letzten Tag alle Kategorien bis auf Innovativstes Adventure gewonnen (was wir Machinarium gegönnt hätten). Das Ergebnis wäre also ungefähr das gleiche geblieben, nur wären die Abstände kleiner.

Der Verweis auf BM2 in meinem WoW-Szene Posting ist sportlich zu sehen. Wir haben selber an BM2 mitgearbeitet und Achim (der BM2 Producer) ist mit mir befreundet. Nachdem er und sein Team die letzte große User-Abstimmung (Deutscher Entwicklerpreis) gewonnen hatte, wollten wir bei der Adventuretreff-Abstimmung vor ihnen liegen. Und das hat vielleicht etwas ZU gut geklappt -)

Wir möchten uns bei allen, die für BoUT gestimmt haben, bedanken. Die letzten 12 Monate waren ein Auf und Ab der Gefühle. Nachdem wir die größten Turbulenzen hinter uns gelassen haben, können wir uns wieder darauf konzentrieren, unterhaltsame und hochwertige Spiele für euch und kommende Fans zu entwickeln!

Jan Theysen,
KING Art

DasAndereJan
  • 10.03.10    
  • 12:02   

Hi! Nachdem wir gestern nicht da waren, hatten wir heute morgen viel zu lesen -)

Ich denke, alles Wesentliche wurde schon gesagt: Wie alle Entwickler haben wir auf die Abstimmung hingewiesen. Das ist bei öffentlichen Abstimmungen, an denen ja möglichst viele Spieler teilnehmen sollen, absolut üblich. Ob Facebook, Twitter, Blogs, Foren... wo immer die Fans der Spieler vermutet werden bittet man um Mithilfe. Ich finde das bei einer offenen Abstimmung, an der möglichst viele Spieler teilnehmen sollten, nur logisch. Zu viel Aufmerksamkeit kann es fürs Adventure-Genre gar nicht geben.

Ich habe mich am letzten Tag der Abstimmung daran erinnert, dass viele Mitglieder des WoW-Szene-Forums begeisterte BoUT Spieler sind und habe sie auf die Abstimmung hingewiesen. Es kamen dann deutlich mehr Leute zusammen als wir erwartet hatten. Als uns das mitgeteilt wurde haben wir, ohne das Ergebnis zu kennen, vorgeschlagen, die Votes nicht zu zählen sofern die AT-Redaktion der Meinung sei, dadurch würde das Ergebnis nicht mehr repräsentativ sein. Die AT-Redaktion hat sich anders entschieden und wir akzeptieren das. Anscheinend hätte BoUT auch ohne die Stimmen vom letzten Tag alle Kategorien bis auf Innovativstes Adventure gewonnen (was wir Machinarium gegönnt hätten). Das Ergebnis wäre also ungefähr das gleiche geblieben, nur wären die Abstände kleiner.

Der Verweis auf BM2 in meinem WoW-Szene Posting ist sportlich zu sehen. Wir haben selber an BM2 mitgearbeitet und Achim (der BM2 Producer) ist mit mir befreundet. Nachdem er und sein Team die letzte große User-Abstimmung (Deutscher Entwicklerpreis) gewonnen hatte, wollten wir bei der Adventuretreff-Abstimmung vor ihnen liegen. Und das hat vielleicht etwas ZU gut geklappt -)

Wir möchten uns bei allen, die für BoUT gestimmt haben, bedanken. Die letzten 12 Monate waren ein Auf und Ab der Gefühle. Nachdem wir die größten Turbulenzen hinter uns gelassen haben, können wir uns wieder darauf konzentrieren, unterhaltsame und hochwertige Spiele für euch und kommende Fans zu entwickeln!

Jan Theysen,
KING Art

 
Da in den bisherigen Jahren niemals 1000 Leute, sondern deutlich weniger abgestimmt haben (200-700), hätte BOUT wirklich in jeder Kategorie verloren. Mit Sicherheit lässt sich das aber immer noch nicht sagen.

Das Treff-Team sollte wirklich mal die Anzahl der Stimmen preis geben. Damit geben sie nicht die entgültigen Prozente preis, aber jeder kann für sich ausrechnen, wie es gewesen wäre.
Flipper
  • 10.03.10    
  • 11:52   

Da in den bisherigen Jahren niemals 1000 Leute, sondern deutlich weniger abgestimmt haben (200-700), hätte BOUT wirklich in jeder Kategorie verloren. Mit Sicherheit lässt sich das aber immer noch nicht sagen.

Das Treff-Team sollte wirklich mal die Anzahl der Stimmen preis geben. Damit geben sie nicht die entgültigen Prozente preis, aber jeder kann für sich ausrechnen, wie es gewesen wäre.

 
@Bakhtosh: Vollkommen richtig, die 1000 waren vielleicht gerade die falsche Zahl, wird die Zahl kleiner (z.B. 750) gewinnt TBOUT in keiner Kategorie, wird die Zahl größer (z.b. 1500) ist der Abstand immer noch deutlich.

Was ich damit sagen wollte. Da keiner die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen weiß, ist es nicht möglich zu sagen, ob TBOUT trotzdem in allen Kategorien (außer Innovativstes Adventure) gewonnen hätte
DocX
  • 10.03.10    
  • 11:47   

@Bakhtosh: Vollkommen richtig, die 1000 waren vielleicht gerade die falsche Zahl, wird die Zahl kleiner (z.B. 750) gewinnt TBOUT in keiner Kategorie, wird die Zahl größer (z.b. 1500) ist der Abstand immer noch deutlich.

Was ich damit sagen wollte. Da keiner die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen weiß, ist es nicht möglich zu sagen, ob TBOUT trotzdem in allen Kategorien (außer Innovativstes Adventure) gewonnen hätte

 
Ich finde es schade, weil das Spiel auf mich den Eindruck macht, als hätte es diese Manipulation nicht nötig gehabt :-( .
Nomadenseele
  • 10.03.10    
  • 11:44   

Ich finde es schade, weil das Spiel auf mich den Eindruck macht, als hätte es diese Manipulation nicht nötig gehabt :-( .

 
Mal abgesehen davon, dass das hier alles rein spekulativ ist...
Nikioko
  • 10.03.10    
  • 11:40   

Mal abgesehen davon, dass das hier alles rein spekulativ ist...

 
@DocX:

Nur, dass TWW nirgend 30Prozent bekommen hat. Nehmen wir Dein Beispiel 1000 Stimmen. Dann brauchen wir an die Prozentzahl nur eine 0 für die Stimmenzahl zu hängen. Dann passiert folgendes:

Adventure des Jahres:
BoUT: 680 - 500 = 180
TWW: 100
BM2: 70
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Beste Spielwelt:
BoUT: 650 - 500 = 150
TWW: 130
BM2: 50
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Bestes Rätseldesign:
BoUT: 630 - 500 = 130
TWW: 80
BM2: 60
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Beste Präsentation:
BoUT: 650 - 500 = 150
TWW: 110
BM2: 7
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Innovativstes Adventure:
BoUT: 620 - 500 = 120
Machinarium: 150
TWW: 80
-> Hier hätte nun Machinarium gewonnen

Überraschungshit:
BoUT: 620 - 500 = 120
Machinarium: 110
TWW: 60
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

So sähe es aus, wenn es genau 50Prozent gewesen wären. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies schwer zu sagen, da es nur um die Größenordnung 50Prozent geht. Genau lässt sich das wohl schwierig sagen. Es haben sicher auch Leute den Thread oder Blog gelesen und sind später direkt zum Treff gegangen um abzustimmen. Dann lassen sie sich über die Herkunftsseite nicht erkennen. Das Ganze rein zeitlich einzugrenzen ist auch schwierig. Da sind ja noch welche mit drin, die den Thread und Blog nie gelesen haben.

Bei einer Größenordnung von 50Prozent ist es also möglich, dass bei etwas mehr noch die beste Spielwelt und der Überraschungshit kippt. Muss aber nicht sein.

Ob ohne die zusätzlichen Negativstimmen für BM2 (weil eben auch im Thread/Blog erwähnt) auch BM2 die größte Enttäuschung wäre, ist schwer zu sagen. Denn viele hatten ja wirklich riesige Erwartungen und waren im Verhältnis dazu enttäuscht. Ich vermute (mehr ist es nicht), dass es ohne die Zusatzstimmen wohl 15 Days geworden wäre.
Bakhtosh
  • 10.03.10    
  • 11:33   

@DocX:

Nur, dass TWW nirgend 30Prozent bekommen hat. Nehmen wir Dein Beispiel 1000 Stimmen. Dann brauchen wir an die Prozentzahl nur eine 0 für die Stimmenzahl zu hängen. Dann passiert folgendes:

Adventure des Jahres:
BoUT: 680 - 500 = 180
TWW: 100
BM2: 70
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Beste Spielwelt:
BoUT: 650 - 500 = 150
TWW: 130
BM2: 50
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Bestes Rätseldesign:
BoUT: 630 - 500 = 130
TWW: 80
BM2: 60
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Beste Präsentation:
BoUT: 650 - 500 = 150
TWW: 110
BM2: 7
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

Innovativstes Adventure:
BoUT: 620 - 500 = 120
Machinarium: 150
TWW: 80
-> Hier hätte nun Machinarium gewonnen

Überraschungshit:
BoUT: 620 - 500 = 120
Machinarium: 110
TWW: 60
-> BoUT hätte immer noch gewonnen

So sähe es aus, wenn es genau 50Prozent gewesen wären. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies schwer zu sagen, da es nur um die Größenordnung 50Prozent geht. Genau lässt sich das wohl schwierig sagen. Es haben sicher auch Leute den Thread oder Blog gelesen und sind später direkt zum Treff gegangen um abzustimmen. Dann lassen sie sich über die Herkunftsseite nicht erkennen. Das Ganze rein zeitlich einzugrenzen ist auch schwierig. Da sind ja noch welche mit drin, die den Thread und Blog nie gelesen haben.

Bei einer Größenordnung von 50Prozent ist es also möglich, dass bei etwas mehr noch die beste Spielwelt und der Überraschungshit kippt. Muss aber nicht sein.

Ob ohne die zusätzlichen Negativstimmen für BM2 (weil eben auch im Thread/Blog erwähnt) auch BM2 die größte Enttäuschung wäre, ist schwer zu sagen. Denn viele hatten ja wirklich riesige Erwartungen und waren im Verhältnis dazu enttäuscht. Ich vermute (mehr ist es nicht), dass es ohne die Zusatzstimmen wohl 15 Days geworden wäre.

 
 
Alle Benutzer-Kommentare
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.