• News
  • Daedalic wechselt für 53 Mio. die Hände

Daedalic wechselt für 53 Mio. die Hände

  • 16.02.2022   |  
  • 23:24   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Nacon_Logo

Vor weniger als 2 Jahren hatte Luebbe den Hamburger Entwickler und Publisher Daedalic an das Management zurück verkauft (wir berichteten). Jetzt geht das Unternehmen erneut in fremde Hände. Neuer Eigentümer soll Nacon werden, früher bekannt als Bigben Interactive. Die Franzosen sind schon länger auf Einkaufstour und nun übernimmt man auch die Firma Daedalic und mehrere ihrer IPs. Geschäftsführer Carsten Fichtelmann und Stephan Harms sollen bei dem Deal weiterhin CEO und COO des Unternehmens bleiben. Für die Übernahme sollen 53 Millionen Euros fließen, allerdings verrät die Pressemitteilung nicht exakt, in welcher Form.

Kommentare

8

Benutzer-Kommentare

Zu Daedalic werde ich ehrlich gesagt nicht so recht schlau. Geliebt wegen TWW1, entteuscht wegen Deponia, und die anderen Dinge habe ich mir nicht so genau angesehen. Wenn eine eigentlich ordentliche und mit TWW1 auch erfolgreiche Firma nun ständig wegen ihrer nächsten Projekte hin- und herverkauft wird, dann wieder zurück an die eigentlichte Firma, und nun schon wieder an einen Mitbewerber, dann stimmt da innerhalb Daedalics imho einiges nicht. Zugute zu halten ist ihnen, dass sie an dem Urklassiker Adventure festgehalten haben, den Rest sollen andere entscheiden.
OT: Ich liebte "Kyrandia 2: The Hand of Fate" von den Westwood Studios. "Kyrandia 3" war dann reiner Schrott, der erste Teil, naja. Ich hätte mich über all die Jahre über einen guten vierten Teil in guter Comic-Art wie aus dem Zweiten gefreut. Leider scheinen die Westwoodstudios ja pleite zu sein. Schade....
LG Werner
Werner1612
  • 20.03.22    
  • 01:10   

Zu Daedalic werde ich ehrlich gesagt nicht so recht schlau. Geliebt wegen TWW1, entteuscht wegen Deponia, und die anderen Dinge habe ich mir nicht so genau angesehen. Wenn eine eigentlich ordentliche und mit TWW1 auch erfolgreiche Firma nun ständig wegen ihrer nächsten Projekte hin- und herverkauft wird, dann wieder zurück an die eigentlichte Firma, und nun schon wieder an einen Mitbewerber, dann stimmt da innerhalb Daedalics imho einiges nicht. Zugute zu halten ist ihnen, dass sie an dem Urklassiker Adventure festgehalten haben, den Rest sollen andere entscheiden.
OT: Ich liebte "Kyrandia 2: The Hand of Fate" von den Westwood Studios. "Kyrandia 3" war dann reiner Schrott, der erste Teil, naja. Ich hätte mich über all die Jahre über einen guten vierten Teil in guter Comic-Art wie aus dem Zweiten gefreut. Leider scheinen die Westwoodstudios ja pleite zu sein. Schade....
LG Werner

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Yep.
Sven
  • 21.02.22    
  • 04:56   

Yep.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
"Netto sind das nur 32 Mio. €"
Ich glaube, damit käme ich ganz gut klar..
k0SH
  • 20.02.22    
  • 12:26   

"Netto sind das nur 32 Mio. €"
Ich glaube, damit käme ich ganz gut klar..

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 2 0
Anderswo liest man: Netto sind das nur 32 Mio. €, der Rest ist an das „Erreichen geschäftlicher Ziele“ gekoppelt. Die Franzosen sichern sich anscheinend ab.

Nacon, das scheinen Satzdrechsler zu sein. Alain Falc laut heise.de „Wir wussten schon während unserer Kollaboration zu Gollum, dass Nacon und Daedalic die gleichen Werte und Ziele teilen, um den Spielern einzigartige Erfahrungen zu liefern.“ Hau hauaua, was für ein Ungetüm.

Die geneigten Spieler hatten aber an z.B. den „Säulen der Erde“ nicht gerade die tollsten „Erfahrungen“, von den Ausflügen in Genres, die noch weiter von Adventures entfernt waren und dann teilweise im Alpha-Release-Stadium stecken blieben, ganz zu schweigen. Als „einzigartig“ mögen diese „Erfahrungen“ allerdings wohl zu bezeichnen sein. :-/
fernewelten
  • 19.02.22    
  • 23:28   

Anderswo liest man: Netto sind das nur 32 Mio. €, der Rest ist an das „Erreichen geschäftlicher Ziele“ gekoppelt. Die Franzosen sichern sich anscheinend ab.

Nacon, das scheinen Satzdrechsler zu sein. Alain Falc laut heise.de „Wir wussten schon während unserer Kollaboration zu Gollum, dass Nacon und Daedalic die gleichen Werte und Ziele teilen, um den Spielern einzigartige Erfahrungen zu liefern.“ Hau hauaua, was für ein Ungetüm.

Die geneigten Spieler hatten aber an z.B. den „Säulen der Erde“ nicht gerade die tollsten „Erfahrungen“, von den Ausflügen in Genres, die noch weiter von Adventures entfernt waren und dann teilweise im Alpha-Release-Stadium stecken blieben, ganz zu schweigen. Als „einzigartig“ mögen diese „Erfahrungen“ allerdings wohl zu bezeichnen sein. :-/

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Achso das ist Bigben Interactive. Lol, Nacon habe ich noch nie gehört aber Bigben Interactive ist ein Begriff.

Nee Adventures erwarte ich da nicht.
Sven
  • 18.02.22    
  • 03:43   

Achso das ist Bigben Interactive. Lol, Nacon habe ich noch nie gehört aber Bigben Interactive ist ein Begriff.

Nee Adventures erwarte ich da nicht.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich glaube nach dem Verkauf wäre ich ausgestiegen und hätte mir was in der Sonne gesucht..
k0SH
  • 17.02.22    
  • 20:14   

Ich glaube nach dem Verkauf wäre ich ausgestiegen und hätte mir was in der Sonne gesucht..

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 1 0
Hoffentlich läuft das reibungsloser als die Geschichte mit Nacon und Frogwares.

https://www.adventure-treff.de/news/17011-frogwares-streitet-sich-mit-nacon
neon
  • 17.02.22    
  • 13:27   

Hoffentlich läuft das reibungsloser als die Geschichte mit Nacon und Frogwares.

https://www.adventure-treff.de/news/17011-frogwares-streitet-sich-mit-nacon

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Öha. Ich glaube, damit schwinden meine letzten Hoffnungen auf klassische Adventurespiele von Daedalic. Wenn ich in den Katalog von nacon schaue, ist da nichts, was ansatzweise in die Richtung geht...
Esmeralda
  • 17.02.22    
  • 09:08   

Öha. Ich glaube, damit schwinden meine letzten Hoffnungen auf klassische Adventurespiele von Daedalic. Wenn ich in den Katalog von nacon schaue, ist da nichts, was ansatzweise in die Richtung geht...

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 1 0