Anzeige
Kickstarter-Update
Kickstarter-Update

Das Adventure Jennifer Wilde des nordirischen Entwicklers Outsider Games hat sein Finanzierungsziel von 11.000 Britischen Pfund erreicht und steuert auf die letzten beiden Tage seiner Kickstarter-Kampagne zu. Weitere 1.400 GBP werden noch benötigt, um das erste Stretchgoal zu erreichen, welches deutsche und französische Untertitel ermöglicht.

The Icehouse, die Entwickler hinter der Black-Cube-Reihe (ASA, Catyph) sind derzeit mit RealMYHA auf Kickstarter. Dabei handelt es sich um ein 3D-Remake des kostenlosen Adventures Myha, welches nun mit der Unreal-Engine umgesetzt werden soll. 6.000 Euro werden benötigt, knapp 1.200 Euro sind nach drei Tagen bereits im Topf.

Mutige 80.000 Euro möchte das Adventure Shadow of the Mask bei Kickstarter einnehmen. Nach drei Tagen haben die Spanier Tetera y Kiwi etwa 3.300 Euro gesichert. Eine englische und spanische Demo steht zum Download bereit.

The Puppet of Tersa ist ein episodisches Adventure, welches auf Kickstarter rund 35.000 Euro einnehmen will. der erste Tausender ist bereits zugesichert, allerdings liegt noch ein langer Weg vor Madorium, dem Team aus San Diego. Auch hier ist eine Windows-Demo verfügbar.

Recht gut sieht es für Shakes & Fidgets - The Adventure Game von King Art und Playa Games aus, welches in den ersten Tagen bereits 80.000 der benötigten 250.000 Euro zusammentragen konnte. Die Kampagne läuft noch 29 Tage.

Am 23. Oktober startet die Kickstarter-Kampagne zum Science-Fiction-Adventure K'NOSSOS des serbischen Entwicklers Savrun Entertainment. 8.000 Britische Pfund stehen auf dem Zettel, die Kampagne wird bis zum 23. November laufen.

 

Benutzer-Kommentare

Wieso bist du überrascht? Ich fand das, was ich vom Spiel sehen und lesen konnte, alles sehr ansprechend. Am Ende haben nur 323 Leute es gebackt. Finde ich sehr wenig. Vielleicht kannst du mir sagen, woran es liegt?
Shakes und Fidgets dagegen finde ich spontan unsympathisch. Die Grafik gefällt mir nicht und auch die Figuren sprechen mich so gar nicht an.
Möwe
  • 19.10.17    
  • 21:15   

Wieso bist du überrascht? Ich fand das, was ich vom Spiel sehen und lesen konnte, alles sehr ansprechend. Am Ende haben nur 323 Leute es gebackt. Finde ich sehr wenig. Vielleicht kannst du mir sagen, woran es liegt?
Shakes und Fidgets dagegen finde ich spontan unsympathisch. Die Grafik gefällt mir nicht und auch die Figuren sprechen mich so gar nicht an.

 
"Das Adventure Jennifer Wilde des nordirischen Entwicklers Outsider Games hat sein Finanzierungsziel von 11.000 Britischen Pfund erreicht" Gratulation - ich bin allerdings eher überrascht :-)

"Shakes & Fidgets" sieht aktuell gut aus, ist aber noch eine LANGE Reise bis zum Ziel.
k0SH
  • 17.10.17    
  • 22:30   

"Das Adventure Jennifer Wilde des nordirischen Entwicklers Outsider Games hat sein Finanzierungsziel von 11.000 Britischen Pfund erreicht" Gratulation - ich bin allerdings eher überrascht :-)

"Shakes & Fidgets" sieht aktuell gut aus, ist aber noch eine LANGE Reise bis zum Ziel.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.