Anzeige
Jack is back! Jack Keane und das Auge des Schicksals im Test!

Jack is back! Jack Keane und das Auge des Schicksals im Test!

  • 26.11.2012   |  
  • 23:22   |  
  • Von Axel Kothe    
Der Entwickler Deck 13 hat schon viele Adventures auf den Markt gebracht. Doch kein Spiel der Frankfurter Spieleschmiede konnte Spieler und Presse so überzeugen wie Jack Keane aus dem Jahre 2007. Fünf Jahre und drei insolvente Publishing-Partner später präsentiert Deck 13 zusammen mit Astragon nun endlich den heiß ersehnten Nachfolger Jack Keane und das Auge des Schicksals.

Benutzer-Kommentare

Ehrlich gesagt, wenn ich redaktionsintern etwas nicht haben möchte, dann permanente Wertungsdiskussionen. Da würde ich mich bei den Kommentaren wohl eher enthalten.
neon
  • 29.11.12    
  • 16:31   

Ehrlich gesagt, wenn ich redaktionsintern etwas nicht haben möchte, dann permanente Wertungsdiskussionen. Da würde ich mich bei den Kommentaren wohl eher enthalten.

 
Doch, natürlich kann ich das aus den Kommentaren herauslesen, dass ihm das Spiel ein wenig besser gefallen hat. Das war auch nicht der Punkt, auf den ich hinaus wollte, ebenso, wie ich nicht sagte, die Kommentare seien wertlos. Ich sprach von sinnlos, im Sinne von nutzlos. Warum? Eben weil diese den Eindruck vermitteln, in die Wertung mit eingeflossen zu sein. (passiert autosuggestiv) Fände ich auch besser, wenn das so wäre. Schließlich soll doch so ein Test auch irgendwo den Geist des AT wiederspiegeln. Oder sehe ich das falsch?

Es muss ja auch kein Mittelwert sein, wie Du es offenbar als einzige Möglichkeit siehst. Aber zumindest sollten sie [die Kommentare] in den Test bzw. in das abschließende Urteil mit einfließen, denn sie sind schließlich trotzdem Bestandteil des Testes. Ansonsten sollte man sie aus o.g. Gründen der Rezeption des Lesers weglassen.
Crow
  • 29.11.12    
  • 13:20   

Doch, natürlich kann ich das aus den Kommentaren herauslesen, dass ihm das Spiel ein wenig besser gefallen hat. Das war auch nicht der Punkt, auf den ich hinaus wollte, ebenso, wie ich nicht sagte, die Kommentare seien wertlos. Ich sprach von sinnlos, im Sinne von nutzlos. Warum? Eben weil diese den Eindruck vermitteln, in die Wertung mit eingeflossen zu sein. (passiert autosuggestiv) Fände ich auch besser, wenn das so wäre. Schließlich soll doch so ein Test auch irgendwo den Geist des AT wiederspiegeln. Oder sehe ich das falsch?

Es muss ja auch kein Mittelwert sein, wie Du es offenbar als einzige Möglichkeit siehst. Aber zumindest sollten sie [die Kommentare] in den Test bzw. in das abschließende Urteil mit einfließen, denn sie sind schließlich trotzdem Bestandteil des Testes. Ansonsten sollte man sie aus o.g. Gründen der Rezeption des Lesers weglassen.

 
Seit wann das denn? Dann machen zusätzliche Kommentare ja überhaupt keinen Sinn, weil sie genau das suggerieren!

Schon immer, seitdem wir mehrere Kommentare haben. Derjenige, der schreibt, der wertet (es wird durchaus intern über die Wertung gesprochen, das letzte Wort hat aber immer der Tester). Warum? Eben weil eine Wertung sich immer aus dem geschriebenen Test ergeben und dazu passen sollte. Und, weil es praktisch kein Spiel gibt, das hier jeder Redakteur gleich gut findet. Und ein Mittelwert ist weder Fisch noch Fleisch, weil er weder die Meinung des einen, noch des anderen Redakteurs dann abbildet.

Warum die Kommentare deswegen so wertlos sein sollen, erschließt sich mir aber nicht. Oder kannst du jetzt nicht aus dem Kommentar von Sascha herauslesen, dass ihm das Spiel deutlich besser gefallen hat, als Hans und mir?
axelkothe
  • 28.11.12    
  • 23:46   

Seit wann das denn? Dann machen zusätzliche Kommentare ja überhaupt keinen Sinn, weil sie genau das suggerieren!

Schon immer, seitdem wir mehrere Kommentare haben. Derjenige, der schreibt, der wertet (es wird durchaus intern über die Wertung gesprochen, das letzte Wort hat aber immer der Tester). Warum? Eben weil eine Wertung sich immer aus dem geschriebenen Test ergeben und dazu passen sollte. Und, weil es praktisch kein Spiel gibt, das hier jeder Redakteur gleich gut findet. Und ein Mittelwert ist weder Fisch noch Fleisch, weil er weder die Meinung des einen, noch des anderen Redakteurs dann abbildet.

Warum die Kommentare deswegen so wertlos sein sollen, erschließt sich mir aber nicht. Oder kannst du jetzt nicht aus dem Kommentar von Sascha herauslesen, dass ihm das Spiel deutlich besser gefallen hat, als Hans und mir?

 
Also, ich muss sagen, dass ihr schon bessere Tests abgeliefert habt. Was sollen z.B. diese vielen, kurzen Absätze? Der Corner, der zu einer ähnlichen Wertung kommt, hat das besser hinbekommen. Und dann wäre da noch:

Die Wertung kommt vom Test-Schreiber. Die Kommentatoren nehmen darauf in der Regel keinen Einfluss. (Zitat Neon)
Seit wann das denn? Dann machen zusätzliche Kommentare ja überhaupt keinen Sinn, weil sie genau das suggerieren!

Desweiteren ist das Kriterium Humor in der Checkbox tatsächlich ein wenig fragwürdig, da das doch sehr geschmacksabängig ist. Als Stellenweise durchwachsen bzw. zu platt würden z.B. sicher einige auch den Humor von Deponia einordnen. Subjektiv kann das gerne in den Text, aber in der Checkbox empfinde ich das ebenfalls deplatziert.
Crow
  • 28.11.12    
  • 21:09   

Also, ich muss sagen, dass ihr schon bessere Tests abgeliefert habt. Was sollen z.B. diese vielen, kurzen Absätze? Der Corner, der zu einer ähnlichen Wertung kommt, hat das besser hinbekommen. Und dann wäre da noch:

Die Wertung kommt vom Test-Schreiber. Die Kommentatoren nehmen darauf in der Regel keinen Einfluss. (Zitat Neon)
Seit wann das denn? Dann machen zusätzliche Kommentare ja überhaupt keinen Sinn, weil sie genau das suggerieren!

Desweiteren ist das Kriterium Humor in der Checkbox tatsächlich ein wenig fragwürdig, da das doch sehr geschmacksabängig ist. Als Stellenweise durchwachsen bzw. zu platt würden z.B. sicher einige auch den Humor von Deponia einordnen. Subjektiv kann das gerne in den Text, aber in der Checkbox empfinde ich das ebenfalls deplatziert.

 
hi,
bin von den kommentaren hier überrascht. spiel gerade das spiel,bin irgendwo bei oder nach der hälfte der spielzeit und frag mich,wo die action-einlagen oder kämpfe geblieben sind??
die sogenannten kämpfe sind eigendlich keine action sondern man muss nur die richtige angriffs- oder abwehr-karte wählen - falls man die noch nicht hat,dann sucht man nach klassischer adventure-maniere im laufe der gespräche mit anderen,eine neue taktik zu erlernen,man muss dafür zuerst was tun, und dafür dann die entsprechende karte zu bekommen.
den kommentaren nach haben viele der poster hier das spiel noch garnicht gespielt :)
harry
  • 28.11.12    
  • 19:22   

hi,
bin von den kommentaren hier überrascht. spiel gerade das spiel,bin irgendwo bei oder nach der hälfte der spielzeit und frag mich,wo die action-einlagen oder kämpfe geblieben sind??
die sogenannten kämpfe sind eigendlich keine action sondern man muss nur die richtige angriffs- oder abwehr-karte wählen - falls man die noch nicht hat,dann sucht man nach klassischer adventure-maniere im laufe der gespräche mit anderen,eine neue taktik zu erlernen,man muss dafür zuerst was tun, und dafür dann die entsprechende karte zu bekommen.
den kommentaren nach haben viele der poster hier das spiel noch garnicht gespielt :)

 
Neon und DasJan konnte ich bei Spieletests immer gut einordnen. Bei dem neu ergänzten Team ist schon eine wesentlich wohlwollendere Tendenz, was Bewertungen angeht, vorhanden. Ich muss in letzter Zeit auch immer öfter bei der Konkurrenz nachschauen, um eine realistische Wertung zu erhalten. Andererseits hauen sie aber jetzt auch mal auf Gurken. Was ich löblich finde. Insgesamt wird aber in letzter Zeit überall zu nett gewertet. Denn in letzter Zeit gab es zu viele Top-Wertungs-Enttäuschungen. Möglicherweise sollte man mit Adventure Gold nicht so inflationär umgehen. Jetzt nicht persönlich nehmen. Ihr dürft gerne härter werden, will ich damit sagen.
realchris
  • 28.11.12    
  • 17:25   

Neon und DasJan konnte ich bei Spieletests immer gut einordnen. Bei dem neu ergänzten Team ist schon eine wesentlich wohlwollendere Tendenz, was Bewertungen angeht, vorhanden. Ich muss in letzter Zeit auch immer öfter bei der Konkurrenz nachschauen, um eine realistische Wertung zu erhalten. Andererseits hauen sie aber jetzt auch mal auf Gurken. Was ich löblich finde. Insgesamt wird aber in letzter Zeit überall zu nett gewertet. Denn in letzter Zeit gab es zu viele Top-Wertungs-Enttäuschungen. Möglicherweise sollte man mit Adventure Gold nicht so inflationär umgehen. Jetzt nicht persönlich nehmen. Ihr dürft gerne härter werden, will ich damit sagen.

 
Das war meinerseits auf das ausklingende Jahr, ganz besonders aber 2013 und 2014 bezogen. Denn was da an großen Titel bevorsteht, auch von bekannten Genreveteranen - da darf man sicherlich schon von einem kleinen Aufbäumen sprechen. Wenn dort jetzt überall der übliche Bonus draufgepackt, nur weil ein bekannter Name und Adventure dahinter steht, regnet es hier bald 90er-Wertungen.
Neptin
  • 28.11.12    
  • 04:10   

Das war meinerseits auf das ausklingende Jahr, ganz besonders aber 2013 und 2014 bezogen. Denn was da an großen Titel bevorsteht, auch von bekannten Genreveteranen - da darf man sicherlich schon von einem kleinen Aufbäumen sprechen. Wenn dort jetzt überall der übliche Bonus draufgepackt, nur weil ein bekannter Name und Adventure dahinter steht, regnet es hier bald 90er-Wertungen.

 
P.S. Aber dennoch stimme ich Dir in dem anderen Punkt zu. Bewertungen sollten trotzdem keinen Genrerettungsbonus enthalten.
realchris
  • 28.11.12    
  • 01:58   

P.S. Aber dennoch stimme ich Dir in dem anderen Punkt zu. Bewertungen sollten trotzdem keinen Genrerettungsbonus enthalten.

 
in einer kleinen Renaissance

Du meinst wohl eher in einem kleinen Tief! Da darf man sich jetzt nicht durch den Erfolg von Daedalic oder zumindest Telltale im Bezug auf das Genre täuschen lassen. Ich fand das Jahr eher schwach. Ich denke eher, dass diese beiden Firmen das letzte aufbäumen des wieder ersterbenden Genres sind.
realchris
  • 28.11.12    
  • 01:57   

in einer kleinen Renaissance

Du meinst wohl eher in einem kleinen Tief! Da darf man sich jetzt nicht durch den Erfolg von Daedalic oder zumindest Telltale im Bezug auf das Genre täuschen lassen. Ich fand das Jahr eher schwach. Ich denke eher, dass diese beiden Firmen das letzte aufbäumen des wieder ersterbenden Genres sind.

 
der alleinige Aufruf hat keine Funktion
Das hab ich auch immer - kann man das eigentlich unterbinden?
k0SH
  • 27.11.12    
  • 15:09   

der alleinige Aufruf hat keine Funktion
Das hab ich auch immer - kann man das eigentlich unterbinden?

 
Warum du per Rückwärtsbutton hier gelandet bist, kann ich dir auch nciht sagen, vielleicht hast du ihn einmal zu oft gedrückt oderso? Der Login-Fehler kam wohl mit einem phpBB-Update. Ich habe gerade versucht, das auf die Schnelle anzupassen, den ersten Versuchen nach, scheint es jetzt zu klappen.
Simon
  • 27.11.12    
  • 14:22   

Warum du per Rückwärtsbutton hier gelandet bist, kann ich dir auch nciht sagen, vielleicht hast du ihn einmal zu oft gedrückt oderso? Der Login-Fehler kam wohl mit einem phpBB-Update. Ich habe gerade versucht, das auf die Schnelle anzupassen, den ersten Versuchen nach, scheint es jetzt zu klappen.

 
Ich wundere mich schon über die Kommentare ... wie bin ich denn von der Kommentarsektion für das 2013er Syberia über das Einloggen und dann von der alleinige Aufruf hat keine Funktion per Rückwärtsbutton HIER gelandet?

???
Adven
  • 27.11.12    
  • 11:11   

Ich wundere mich schon über die Kommentare ... wie bin ich denn von der Kommentarsektion für das 2013er Syberia über das Einloggen und dann von der alleinige Aufruf hat keine Funktion per Rückwärtsbutton HIER gelandet?

???

 
Durchwachsener und platter Humor, naja... also Humor ist doch eher Streitsache, manche finden etwas lustig, was andere nur verstörend oder eben platt finden. Ich finde nicht, dass man Kritik am Humor üben soll, eben weil es Geschmackssache ist. Ich fand die bisherigen Deck 13-Adventures alle sehr vergnüglich und witzig. Nicht nur den Humor im engeren Sinne, also die Wortspiele und so, sondern auch die Charaktere, die Spielwelten und manche Methoden, wie man Rätsel löst. Gut, vielleicht fahre ich auf platten Humor ab, aber das finde ich eigentlich nicht kritikwürdig .
Ninas Ex
  • 27.11.12    
  • 10:09   

Durchwachsener und platter Humor, naja... also Humor ist doch eher Streitsache, manche finden etwas lustig, was andere nur verstörend oder eben platt finden. Ich finde nicht, dass man Kritik am Humor üben soll, eben weil es Geschmackssache ist. Ich fand die bisherigen Deck 13-Adventures alle sehr vergnüglich und witzig. Nicht nur den Humor im engeren Sinne, also die Wortspiele und so, sondern auch die Charaktere, die Spielwelten und manche Methoden, wie man Rätsel löst. Gut, vielleicht fahre ich auf platten Humor ab, aber das finde ich eigentlich nicht kritikwürdig .

 

(sorry, weiterer Text gehört eigentlich nicht hier hinein.)
mudge
  • 27.11.12    
  • 01:36   


(sorry, weiterer Text gehört eigentlich nicht hier hinein.)

 
Ich finde die 3-ppl-Bewertung gut,
und werde mir so or so mein eigenes
Bild machen.

Von den Action-Einlagen lasse ich mich
mal überraschen, wird schon nicht so werden wie bei Indy erm.. 3? Wo man boxen musste?

Bemerke grad, da ich auch mitunter wimmle:

So einen Adventure-Kracher (! subjektiv !) wie: Flucht aus Ravenhearst habt ihr nicht mal getestet? Das ist schade.

Das Teil hat mich durch seine Rätsel mehr grübln lassen als maches andere, was dieses Jahr erschienen ist.

Ist weniger Wimmelbild-Spiel als Adventure. Guckt doch da bitte nochmal.
Vieles taugt nicht, um auf dieser Seite erwähnt zu werden. 13th skulls hattet ihr auch mal getestet, meine ich.

Das letzte Ravenheaerst Spiel gehört meiner Meinung nach dazu und sollte einen Test hier haben - egal wie der ausfällt.

mudge
  • 27.11.12    
  • 01:31   

Ich finde die 3-ppl-Bewertung gut,
und werde mir so or so mein eigenes
Bild machen.

Von den Action-Einlagen lasse ich mich
mal überraschen, wird schon nicht so werden wie bei Indy erm.. 3? Wo man boxen musste?

Bemerke grad, da ich auch mitunter wimmle:

So einen Adventure-Kracher (! subjektiv !) wie: Flucht aus Ravenhearst habt ihr nicht mal getestet? Das ist schade.

Das Teil hat mich durch seine Rätsel mehr grübln lassen als maches andere, was dieses Jahr erschienen ist.

Ist weniger Wimmelbild-Spiel als Adventure. Guckt doch da bitte nochmal.
Vieles taugt nicht, um auf dieser Seite erwähnt zu werden. 13th skulls hattet ihr auch mal getestet, meine ich.

Das letzte Ravenheaerst Spiel gehört meiner Meinung nach dazu und sollte einen Test hier haben - egal wie der ausfällt.

 
Das sollte auch keineswegs ein Angriff auf eure Meinung sein. Ich finde nur, gerade in der aktuellen Zeit, wo wir uns doch praktisch in einer kleinen Renaissance befinden, sollte man vielleicht etwas kritischer mit neuen Titeln umgehen, besonders auch im direkten Vergleich zu anderen Genres. Diesen Bonus , den es in der Vergangenheit oft für Adventures gab (nicht nur hier), finde ich da teilweise etwas bemüht. Und persönlich (wie schon gesagt) möchte ich mittlerweile auch kein Auge mehr zudrücken nach dem Motto: Na ja, es ist halt ein Adventure aus Deutschland, da weiß man was man bekommt/erwarten muss.

Da wäre Jack - in meinen Augen - eher ein 65Prozent-Kandidat.
Neptin
  • 27.11.12    
  • 01:19   

Das sollte auch keineswegs ein Angriff auf eure Meinung sein. Ich finde nur, gerade in der aktuellen Zeit, wo wir uns doch praktisch in einer kleinen Renaissance befinden, sollte man vielleicht etwas kritischer mit neuen Titeln umgehen, besonders auch im direkten Vergleich zu anderen Genres. Diesen Bonus , den es in der Vergangenheit oft für Adventures gab (nicht nur hier), finde ich da teilweise etwas bemüht. Und persönlich (wie schon gesagt) möchte ich mittlerweile auch kein Auge mehr zudrücken nach dem Motto: Na ja, es ist halt ein Adventure aus Deutschland, da weiß man was man bekommt/erwarten muss.

Da wäre Jack - in meinen Augen - eher ein 65Prozent-Kandidat.

 
Tja, hätten sie mal eine schöne, klassische, komfortable P&C Steuerung genommen und auf die nervigen Action-Einlagen verzichtet, dann hätte es vielleicht auch etwas mehr Punkte gegeben.

Aber alle paar Jahre wieder kommt halt eine Firma auf die Idee das angestaubte Genre innovieren zu müssen und baut dann solchen Kram ein. Zumal die Innovationen ja alles andere als neu sind, nur daß sie bei der Adventure-Gemeinde im allgemeinen halt nicht sonderlich gut ankommen. Die Click'n'Drag Steuerung war jedenfalls auch schon bei Telltale immer einer der größten Kritikpunkte und das kämpfen hat auch schon bei Dreamfall genervt.

Ich weiß einfach nicht wen die Entwickler mit diesen Zwitter-Spielen ansprechen wollen. Den klassischen Adventure-Spieler werden diese Features wahrscheinlich nur nerven, und den Action-Spieler wird man durch die halbherzigen Action-Elemente wohl auch kaum ans Genre anlocken.
Kater Karlo
  • 27.11.12    
  • 01:18   

Tja, hätten sie mal eine schöne, klassische, komfortable P&C Steuerung genommen und auf die nervigen Action-Einlagen verzichtet, dann hätte es vielleicht auch etwas mehr Punkte gegeben.

Aber alle paar Jahre wieder kommt halt eine Firma auf die Idee das angestaubte Genre innovieren zu müssen und baut dann solchen Kram ein. Zumal die Innovationen ja alles andere als neu sind, nur daß sie bei der Adventure-Gemeinde im allgemeinen halt nicht sonderlich gut ankommen. Die Click'n'Drag Steuerung war jedenfalls auch schon bei Telltale immer einer der größten Kritikpunkte und das kämpfen hat auch schon bei Dreamfall genervt.

Ich weiß einfach nicht wen die Entwickler mit diesen Zwitter-Spielen ansprechen wollen. Den klassischen Adventure-Spieler werden diese Features wahrscheinlich nur nerven, und den Action-Spieler wird man durch die halbherzigen Action-Elemente wohl auch kaum ans Genre anlocken.

 
@Neptin: 77Prozent sind für einen so mit Spannung erwarteten Titel und Nachfolger eines der erfolgreichsten Adventures Deutschlands sicher kein besonderes Lob. Ich kann dir versichern, dass ich da weder ein Auge zugedrückt habe noch irgendwie das Spiel pushen möchte. Mir hats gefallen, aber es hat auch so seine Fehler und Eigenheiten.
axelkothe
  • 27.11.12    
  • 01:06   

@Neptin: 77Prozent sind für einen so mit Spannung erwarteten Titel und Nachfolger eines der erfolgreichsten Adventures Deutschlands sicher kein besonderes Lob. Ich kann dir versichern, dass ich da weder ein Auge zugedrückt habe noch irgendwie das Spiel pushen möchte. Mir hats gefallen, aber es hat auch so seine Fehler und Eigenheiten.

 
@Dreas: So ist das halt mit den Meinungen und Geschmäckern. Sascha gefiel das Spiel deutlich besser als Hans und mir, und wir wollten euch seine Meinung natürlich nicht vorenthalten. Dafür haben wir ja schließlich die zusätzlichen Kommentare, um auch abweichenden Meinungen innerhalb der Redaktion nach außen zu tragen.
axelkothe
  • 27.11.12    
  • 01:00   

@Dreas: So ist das halt mit den Meinungen und Geschmäckern. Sascha gefiel das Spiel deutlich besser als Hans und mir, und wir wollten euch seine Meinung natürlich nicht vorenthalten. Dafür haben wir ja schließlich die zusätzlichen Kommentare, um auch abweichenden Meinungen innerhalb der Redaktion nach außen zu tragen.

 
Da finde ich wieder mal den Test von 4Players treffender. Adventures werden beim Treff natürlich generell höher angesetzt, aber ich finde, man sollte doch schon etwas meher Mut zur Meinung und Kritik beweisen - was ihr in letzter Zeit ja immer öfter auch tut. Denn im Vergleich, besonders zu anderen Genres, hinkt man doch noch deutlich hinterher. Persönlich möchte ich mittlerweile aber auch kein Auge mehr zudrücken, nur weil es ein Adventure ist.
Neptin
  • 27.11.12    
  • 00:58   

Da finde ich wieder mal den Test von 4Players treffender. Adventures werden beim Treff natürlich generell höher angesetzt, aber ich finde, man sollte doch schon etwas meher Mut zur Meinung und Kritik beweisen - was ihr in letzter Zeit ja immer öfter auch tut. Denn im Vergleich, besonders zu anderen Genres, hinkt man doch noch deutlich hinterher. Persönlich möchte ich mittlerweile aber auch kein Auge mehr zudrücken, nur weil es ein Adventure ist.

 
Die Wertung kommt vom Test-Schreiber. Die Kommentatoren nehmen darauf in der Regel keinen Einfluss.
neon
  • 27.11.12    
  • 00:56   

Die Wertung kommt vom Test-Schreiber. Die Kommentatoren nehmen darauf in der Regel keinen Einfluss.

 

habs grad bestellt und bleibe gespannt
(normale version)

mudge
  • 27.11.12    
  • 00:55   


habs grad bestellt und bleibe gespannt
(normale version)

 
Wenn dem so ist, dann fällt sie BEDEUTEND kürzer aus.
Trend lässt grüßen (
Na ja, wenn man es aber mit den letzten Beiden Deck13 Adventure ( Black Sails, Haunted) vergleicht, dann ist 8-10 Stunden eher eine Trendwende.

Wenn man nutafitc's Kommentar und besonders den Schlusssatz ließt:
Daher ist für mich der Titel die Überraschung des Jahres und bisher das beste humorvolle Comic-Adventure der letzten Zeit.
Dann erwartet man eine wesentlich höhere Wertung als die 77Prozent.
Persönlich finde ich Hans und Axel's Kommentare treffender.
Dreas
  • 27.11.12    
  • 00:48   

Wenn dem so ist, dann fällt sie BEDEUTEND kürzer aus.
Trend lässt grüßen (
Na ja, wenn man es aber mit den letzten Beiden Deck13 Adventure ( Black Sails, Haunted) vergleicht, dann ist 8-10 Stunden eher eine Trendwende.

Wenn man nutafitc's Kommentar und besonders den Schlusssatz ließt:
Daher ist für mich der Titel die Überraschung des Jahres und bisher das beste humorvolle Comic-Adventure der letzten Zeit.
Dann erwartet man eine wesentlich höhere Wertung als die 77Prozent.
Persönlich finde ich Hans und Axel's Kommentare treffender.

 
Die Spielzeit fällt mit etwa 8-10 Stunden kürzer aus als beim ersten Teil

Wenn dem so ist, dann fällt sie BEDEUTEND kürzer aus.
Trend lässt grüßen :((
k0SH
  • 27.11.12    
  • 00:20   

Die Spielzeit fällt mit etwa 8-10 Stunden kürzer aus als beim ersten Teil

Wenn dem so ist, dann fällt sie BEDEUTEND kürzer aus.
Trend lässt grüßen :((

 

Juhuh!

Koa Manyattan ist drin, wird gesprochen! :D
mudge
  • 27.11.12    
  • 00:19   


Juhuh!

Koa Manyattan ist drin, wird gesprochen! :D

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.