Anzeige
O.R.pheus machts noch einmal

O.R.pheus machts noch einmal

  • 02.11.2012   |  
  • 18:10   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Noch gut eine Woche lang ist die interaktive Installation O.R.pheus im Münchner Tiefbunker zu bestaunen, bevor die Einrichtung wieder dem eigentlichen Gebrauch des Untergrundgebäudes weichen muss. Wer also noch seine eigene Fahrt in den Untergrund erleben möchte, hat nur noch bis nächsten Sonntag Zeit.

Schöpferin Evelyn Hribersek hat nun zudem angekündigt, die zu Halloween veranstaltete Spezialversion Alone in the Dark noch einmal aufzuführen. In dieser wird im kompletten Setting das Licht völlig abgeschaltet. Die Nutzer müssen sich einer kleinen LED-Taschenlampe bedienen, um überhaupt etwas zu sehen. Die Dunkel-Variante ist ab sofort vom 5. bis 8. November verfügbar.

Tickets kosten 15 Euro zzgl. VVK-Gebühren. Teile der Adventure-Treff-Crew könnt ihr übrigens am morgigen Samstag dort antreffen. Wer nicht weiß, worauf er sich einlässt, findet bei uns weiterhin ein ausführliches Feature zu O.R.pheus.

Update: Macherin Evelyn Hribersek hat gerade noch mitgeteilt, dass wegen der großen Nachfrage noch ein paar weitere Zusatztermine ermöglicht werden. Wer also noch in die Unterwelt will, hat jetzt seine allerletze Chance.
Kommentare

4

Benutzer-Kommentare

Lang rein. Dann weißt du's. Ich verrate nichts.
basti007
  • 05.11.12    
  • 20:22   

Lang rein. Dann weißt du's. Ich verrate nichts.

 
Was macht der Erdbeerpudding im Waschbecken?
FireOrange
  • 05.11.12    
  • 10:01   

Was macht der Erdbeerpudding im Waschbecken?

 
Ich denke du hast da tatsächlich etwas übersehen. Nämlich den Link zum Feature, in dem sich Basti mit eben dieser Frage beschäftigt.
Benmin
  • 04.11.12    
  • 12:27   

Ich denke du hast da tatsächlich etwas übersehen. Nämlich den Link zum Feature, in dem sich Basti mit eben dieser Frage beschäftigt.

 
Habe ich irgendwas übersehen? Möchte niemanden auf den Schlips treten, aber was hat das mal abgesehen vom Namen, der an ein Spiel erinnert mit Adventures, bzw. Computerspielen zutun?
Svega
  • 04.11.12    
  • 03:52   

Habe ich irgendwas übersehen? Möchte niemanden auf den Schlips treten, aber was hat das mal abgesehen vom Namen, der an ein Spiel erinnert mit Adventures, bzw. Computerspielen zutun?

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.