Casual-Adventure 13th Skull veröffentlicht

Casual-Adventure 13th Skull veröffentlicht

  • 12.05.2011   |  
  • 13:14   |  
  • Von JackVanian    
Mit 13th Skull hat der Mönchengladbacher Anbieter Astragon am heutigen Tag einen weiteren Teil der Mystery-Case-Files-Reihe veröffentlicht. Das FMV-Casual-Adventure wird zur unverbindlichen Preisempfehlung von 9,99 Euro angeboten. Erste Eindrücke bietet weiterhin der Trailer zum Spiel.
Kommentare

8

Benutzer-Kommentare

habs mir mal gegönnt - aus UK für 6,49€ incl. Porto - da kann man dann nicht mehr viel verkehrt machen.
eCat
  • 12.05.11    
  • 23:07   

habs mir mal gegönnt - aus UK für 6,49€ incl. Porto - da kann man dann nicht mehr viel verkehrt machen.

 
@magoria
Gut, bei dieser Definition würde ich zustimmen. Wobei für mich das Adventure ohnehin eher ein Casual-Genre ist (was nichts Negatives heißen soll!)


Das nennt man dann einen Film. O___O°
Oder ein Telltale-Spiel -)
Taller Ghost Walt
  • 12.05.11    
  • 23:06   

@magoria
Gut, bei dieser Definition würde ich zustimmen. Wobei für mich das Adventure ohnehin eher ein Casual-Genre ist (was nichts Negatives heißen soll!)


Das nennt man dann einen Film. O___O°
Oder ein Telltale-Spiel -)

 
Ich kann mir Adventures auch ohne Inventarrätsel und ähnliches vorstellen, wenn dafür Geschichte und Atmosphäre stimmig sind.

Das nennt man dann einen Film. O___O°
Adven
  • 12.05.11    
  • 22:18   

Ich kann mir Adventures auch ohne Inventarrätsel und ähnliches vorstellen, wenn dafür Geschichte und Atmosphäre stimmig sind.

Das nennt man dann einen Film. O___O°

 
Ich habe das Spiel schon auf englisch gespielt.
Die Rätsel sind einfach, man kann sie auch überspringen. Es kann eigentlich nie sein, dass man nicht weiter kommt, weil man immer das nächste Zwischenziel genannt bekommt.
Es gibt ein optisch schön gestaltetes Tagebuch, in dem alle Fortschritte festgehalten werden.
Zwischendurch gibt es immer diese Wimmelbilder, aber sie halten sich stark in Grenzen.
Die Schauspieler sind gut, allerdings kann ich nichts zur deutschen Vertonung sagen.
Die Story ist nett, geheimnisvoll und hat Wendungen, bleibt aber ziemlich an der Oberfläche.
Insgesamt: nett und unkompliziert, schön für's Auge, gut für Zwischendurch.
Möwe
  • 12.05.11    
  • 21:59   

Ich habe das Spiel schon auf englisch gespielt.
Die Rätsel sind einfach, man kann sie auch überspringen. Es kann eigentlich nie sein, dass man nicht weiter kommt, weil man immer das nächste Zwischenziel genannt bekommt.
Es gibt ein optisch schön gestaltetes Tagebuch, in dem alle Fortschritte festgehalten werden.
Zwischendurch gibt es immer diese Wimmelbilder, aber sie halten sich stark in Grenzen.
Die Schauspieler sind gut, allerdings kann ich nichts zur deutschen Vertonung sagen.
Die Story ist nett, geheimnisvoll und hat Wendungen, bleibt aber ziemlich an der Oberfläche.
Insgesamt: nett und unkompliziert, schön für's Auge, gut für Zwischendurch.

 
@Taller Ghost Walt: Nein ausschließen lässt sich da momentan gar nichts. Ich verstand unter casual = beiläufig, Titel die man mal so zwischendurch spielen kann.

Für echte Adventure muss man man Zeit opfern, im positiven wie auch im negativen Sinn. Niemand liest von einem spannenden Buch täglich nur zwei oder drei Seiten. Da er immer wieder diese zwei, drei Seiten lesen muss um überhaupt in die Geschichte zu finden. ich bin der Meinung das Begriffe wie Casual und Adventure was gegensätzliches sind.
magoria
  • 12.05.11    
  • 21:33   

@Taller Ghost Walt: Nein ausschließen lässt sich da momentan gar nichts. Ich verstand unter casual = beiläufig, Titel die man mal so zwischendurch spielen kann.

Für echte Adventure muss man man Zeit opfern, im positiven wie auch im negativen Sinn. Niemand liest von einem spannenden Buch täglich nur zwei oder drei Seiten. Da er immer wieder diese zwei, drei Seiten lesen muss um überhaupt in die Geschichte zu finden. ich bin der Meinung das Begriffe wie Casual und Adventure was gegensätzliches sind.

 
Habe ich schon im Kommentar zur letzten News zu diesem Spiel geschrieben. Für meinen Geschmackt hat diese Reihe eine sehr hohe Adventure-Komponente, nur gibt es eben auch Wimmelbild-Screens. Wie viel Adventure und wie viel Casual jetzt drin steckt, muss jeder für sich selbst definieren. Ich kann nur von meinem eigenen Blickwinkel aus die Situation schildern.
JackVanian
  • 12.05.11    
  • 20:52   

Habe ich schon im Kommentar zur letzten News zu diesem Spiel geschrieben. Für meinen Geschmackt hat diese Reihe eine sehr hohe Adventure-Komponente, nur gibt es eben auch Wimmelbild-Screens. Wie viel Adventure und wie viel Casual jetzt drin steckt, muss jeder für sich selbst definieren. Ich kann nur von meinem eigenen Blickwinkel aus die Situation schildern.

 
Würden sich denn Casual und Adventure ausschließen? Ich kann mir Adventures auch ohne Inventarrätsel und ähnliches vorstellen, wenn dafür Geschichte und Atmosphäre stimmig sind. In der Hinsicht fand ich den Trailer durchaus gut.

Was ich am Video aber eigenartig finde: Sämtliche Zwischeneinblendungen und sogar einige Bildschirmtexte sind auf deutsch und dann gönnt man den englischen Sprechern nicht mal Untertitel? -)
Taller Ghost Walt
  • 12.05.11    
  • 20:51   

Würden sich denn Casual und Adventure ausschließen? Ich kann mir Adventures auch ohne Inventarrätsel und ähnliches vorstellen, wenn dafür Geschichte und Atmosphäre stimmig sind. In der Hinsicht fand ich den Trailer durchaus gut.

Was ich am Video aber eigenartig finde: Sämtliche Zwischeneinblendungen und sogar einige Bildschirmtexte sind auf deutsch und dann gönnt man den englischen Sprechern nicht mal Untertitel? -)

 
Was ist den jetzt, um Gottes Willen, ein FMV-Casual-Adventure ? Ein Full-Motion -Video Wimmelbildspiel mit eingebauten Mini-Games und ein paar wenigen Inventar-Rätseln, oder was? Kenne die Reihe leider nicht. Und diese neuen Wortschöpfungen erheben bei mir immer den Verdacht man möchte ein Casual-Game als Adventure verkaufen. Ist es nun mehr Casual oder mehr Adventure?
magoria
  • 12.05.11    
  • 20:27   

Was ist den jetzt, um Gottes Willen, ein FMV-Casual-Adventure ? Ein Full-Motion -Video Wimmelbildspiel mit eingebauten Mini-Games und ein paar wenigen Inventar-Rätseln, oder was? Kenne die Reihe leider nicht. Und diese neuen Wortschöpfungen erheben bei mir immer den Verdacht man möchte ein Casual-Game als Adventure verkaufen. Ist es nun mehr Casual oder mehr Adventure?

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.