Baphomets Fluch kommt aufs iPhone

Baphomets Fluch kommt aufs iPhone

  • 14.01.2010   |  
  • 00:02   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
  • |  
  • Baphomets Fluch
Baphomets Fluch kommt aufs iPhone
Broken Sword: The Director's Cut, die erweiterte Neuauflage von Baphomets Fluch, erscheint in Kürze für iPhone und iPod Touch. Bislang war diese Version nur für Nintendo Wii zu haben (Test), eine PC-Version befindet sich offenbar in Vorbereitung. Mit der heutigen Ankündigung hat Revolution Software einige Screenshots veröffentlicht. Preis und Termin stehen noch nicht genau fest, innerhalb eines Monats soll das Spiel aber zur Verfügung stehen.

Benutzer-Kommentare

Hallo an alle!
Kann mir einer von euch mitteilen, wann und ob überhaupt BF 5 für den PC kommt? Spiele schon wieder mal Teil 3 und 4, weil die anderen hab ich schon öfters gespielt!
Hoffe es antwort mir hier jemand, ich such nämlich schon im ganzen internet danach!
Glg Danke schon mal für die Hilfe
Berni
  • 01.06.10    
  • 17:10   

Hallo an alle!
Kann mir einer von euch mitteilen, wann und ob überhaupt BF 5 für den PC kommt? Spiele schon wieder mal Teil 3 und 4, weil die anderen hab ich schon öfters gespielt!
Hoffe es antwort mir hier jemand, ich such nämlich schon im ganzen internet danach!
Glg Danke schon mal für die Hilfe

 
Ganz im Gegenteil:
Baphomets Fluch 3 und 4 waren von der Story und den Rätseln sogar wesentlich besser als der schwache, extrem lineare zweite Teil!
@Nikioko
  • 18.01.10    
  • 11:18   

Ganz im Gegenteil:
Baphomets Fluch 3 und 4 waren von der Story und den Rätseln sogar wesentlich besser als der schwache, extrem lineare zweite Teil!

 
@p&c: Ja, es ist Cyann - Tochter der Sterne (dt. Titel) von Francois Bourgeon - einer meiner Lieblingszeichner.

@2685: Ob 2D oder 3D ist doch völlig egal. 2D bedeutet kein gutes SPiel und 3D kein schlechtes. Es kommt af Story und Rätselkost an, zudem auf die Zahl der genrefremden Elemente. Und da wären BS 3 und 4 in 2D auch nicht besser gewesen...
Nikioko
  • 16.01.10    
  • 12:56   

@p&c: Ja, es ist Cyann - Tochter der Sterne (dt. Titel) von Francois Bourgeon - einer meiner Lieblingszeichner.

@2685: Ob 2D oder 3D ist doch völlig egal. 2D bedeutet kein gutes SPiel und 3D kein schlechtes. Es kommt af Story und Rätselkost an, zudem auf die Zahl der genrefremden Elemente. Und da wären BS 3 und 4 in 2D auch nicht besser gewesen...

 
Ich hoffe das es Bald kommt...die BF Reihe sind die einzigsten Spiele die ich mehrfach Spiele, und auch immer wieder. ABer okay, vielleicht holen Sie ja durch diese verschiedenen Releases nur Money in die Bank um mit Teil 5 nomma richtig durchzustarten :-)
Pade
  • 16.01.10    
  • 12:28   

Ich hoffe das es Bald kommt...die BF Reihe sind die einzigsten Spiele die ich mehrfach Spiele, und auch immer wieder. ABer okay, vielleicht holen Sie ja durch diese verschiedenen Releases nur Money in die Bank um mit Teil 5 nomma richtig durchzustarten :-)

 
Dafür brauche ich nämlich nur von Teil 1 über Teil 2, 3 und 4 zu extrapolieren, was da raus kommt.

naja, teil 5 wird zumindest wieder 2D, also kommt da wohl was anderes bei raus als bei 3 und 4. )
2685
  • 16.01.10    
  • 08:44   

Dafür brauche ich nämlich nur von Teil 1 über Teil 2, 3 und 4 zu extrapolieren, was da raus kommt.

naja, teil 5 wird zumindest wieder 2D, also kommt da wohl was anderes bei raus als bei 3 und 4. )

 
Meine Frage hat sich erledigt. Hab's über die ISBN in deinem Link rausgefunden, es ist http://www.sceneario.com/bd_6834_CYCLEProzent20DEProzent20CYANNProzent20(LE).html

Ich hatte doch geahnt, es ist Bourgeon's Cyann, war mir aber nicht sicher, da ich den Comic vor mind. 5 Jahren zuletzt gelesen hatte. Wusste gar nicht, dass es einen dritten und sogar vierten Band gibt, muss ich mir noch zulegen. :-)
p&c
  • 16.01.10    
  • 05:32   

Meine Frage hat sich erledigt. Hab's über die ISBN in deinem Link rausgefunden, es ist http://www.sceneario.com/bd_6834_CYCLEProzent20DEProzent20CYANNProzent20(LE).html

Ich hatte doch geahnt, es ist Bourgeon's Cyann, war mir aber nicht sicher, da ich den Comic vor mind. 5 Jahren zuletzt gelesen hatte. Wusste gar nicht, dass es einen dritten und sogar vierten Band gibt, muss ich mir noch zulegen. :-)

 
@Nikioko:
Aus welchem Comic stammt dieses Bild
http://multimedia.fnac.com/multimedia/images_produits/zoom_planche_bd/3/9/3/9782749302393_1.jpg
das du gepostet hattest?
p&c
  • 16.01.10    
  • 05:18   

@Nikioko:
Aus welchem Comic stammt dieses Bild
http://multimedia.fnac.com/multimedia/images_produits/zoom_planche_bd/3/9/3/9782749302393_1.jpg
das du gepostet hattest?

 
Ich brauche diesen Scheiß eher als Baphomets Fluch 5. Dafür brauche ich nämlich nur von Teil 1 über Teil 2, 3 und 4 zu extrapolieren, was da raus kommt. Da freue ich mich schon eher auf BASS2.
Nikioko
  • 16.01.10    
  • 02:00   

Ich brauche diesen Scheiß eher als Baphomets Fluch 5. Dafür brauche ich nämlich nur von Teil 1 über Teil 2, 3 und 4 zu extrapolieren, was da raus kommt. Da freue ich mich schon eher auf BASS2.

 
oh mann..ich brauch diesen Scheiss nit ich will Baphomets Fluch 5!!!!!
Padde
  • 16.01.10    
  • 01:41   

oh mann..ich brauch diesen Scheiss nit ich will Baphomets Fluch 5!!!!!

 
Naja, innerhalb eines Monats eben...
Nikioko
  • 15.01.10    
  • 19:19   

Naja, innerhalb eines Monats eben...

 
futter für mein iphone!
kommts bald?
8832
  • 15.01.10    
  • 16:44   

futter für mein iphone!
kommts bald?

 
Die Gesichter gefallen mir auch nicht.
Aber franko-belgisch war Broken Sword nie.
Schon gar nicht typisch. Eher hat schon die Urfassung stark an eine bestimmte Art von amerikanischen Zeichentrickserien der 80er erinnert. (Ganz unabhängig davon, wo die dann tatsächlich gezeichnet wurden.)
Oder Disneyfilme Ende der 80er Anfang der 90er. Da gibt es sehr verzerrte Gesichter, aber auch immer wieder welche, die dem Stil von Broken Sword sehr ähnlich sehen.
http://images2.fanpop.com/images/soapbox/disney_4992_11.jpg
Lord Knäckebrot
  • 15.01.10    
  • 16:02   

Die Gesichter gefallen mir auch nicht.
Aber franko-belgisch war Broken Sword nie.
Schon gar nicht typisch. Eher hat schon die Urfassung stark an eine bestimmte Art von amerikanischen Zeichentrickserien der 80er erinnert. (Ganz unabhängig davon, wo die dann tatsächlich gezeichnet wurden.)
Oder Disneyfilme Ende der 80er Anfang der 90er. Da gibt es sehr verzerrte Gesichter, aber auch immer wieder welche, die dem Stil von Broken Sword sehr ähnlich sehen.
http://images2.fanpop.com/images/soapbox/disney_4992_11.jpg

 
@Realchris
Stimm dir da zu, auf mich wirkten die Nahaufnahmen auch nicht so toll, das sah stellenweise sogar amateurhaft aus im Vergleich zu den liebevoll gezeichneten Figuren und Hintergründen des Originals. Bei der DS war das mit den 2 Bildschirmen auch nicht so toll gelöst... weil man dann oben diese Nahaufnahme mit dem Text hatte und unten die Spielgrafik. Meine Augen wanderten natürlich zwangsweise immer nach oben, und da passte das Baphomet-Gefühl nicht mehr.

Von Comics hab ich nicht so viel Ahnung oder Interesse dran (außer dem, was ich in meiner Kindheit,Jugend gelesen hab), muss aber sagen, dass mir die neuen Zeichnungen einfach nicht gefallen.
Wie du schon sagst, die zusätzlichen Szenen bei den alten Star Wars-Sachen sind meisten nutzloses Beiwerk und passen nicht so recht. Außer die Endsequenz beim dritten, wo überall gefeiert wird, fand ich klasse. Allerdings ohne diese Änderung der Ewoks-Musik und dem Einfügen vom neuen Anakin Skywalker (*aufreg*).
nufafitc
  • 15.01.10    
  • 15:13   

@Realchris
Stimm dir da zu, auf mich wirkten die Nahaufnahmen auch nicht so toll, das sah stellenweise sogar amateurhaft aus im Vergleich zu den liebevoll gezeichneten Figuren und Hintergründen des Originals. Bei der DS war das mit den 2 Bildschirmen auch nicht so toll gelöst... weil man dann oben diese Nahaufnahme mit dem Text hatte und unten die Spielgrafik. Meine Augen wanderten natürlich zwangsweise immer nach oben, und da passte das Baphomet-Gefühl nicht mehr.

Von Comics hab ich nicht so viel Ahnung oder Interesse dran (außer dem, was ich in meiner Kindheit,Jugend gelesen hab), muss aber sagen, dass mir die neuen Zeichnungen einfach nicht gefallen.
Wie du schon sagst, die zusätzlichen Szenen bei den alten Star Wars-Sachen sind meisten nutzloses Beiwerk und passen nicht so recht. Außer die Endsequenz beim dritten, wo überall gefeiert wird, fand ich klasse. Allerdings ohne diese Änderung der Ewoks-Musik und dem Einfügen vom neuen Anakin Skywalker (*aufreg*).

 
Ja, 5 Bände Helden ohne Skrupel (da haber ich die Sammellust verloren). Dann die Füchsin und Excalibur.

Zum Briten Gibbon. Richtig. Aber seine Weiterentwicklung in BFSE (ich meine der Ammistil ist bei ihm ja nicht neu siehe Watchmen Novelbook)finde ich nicht sehr hübsch. Genau wie der späte Peyo. Peyo hat die höchste Blüte um die Zeit der ersten beiden Benni Bärenstark Comics. Auch der sehr späte Franquin sagt mir nicht sonderlich zu. Mir gefällt z.B. die frühe Gastonphase wesentlich besser. Sehr viele Zeichner lassen in ihrer späten Phase nach oder entwickeln sich in langweiligere, wenn auch komplexere Richtungen. Warum weiß ich nicht. Es scheint da einen Zenit zu geben.

Mich stört nur, dass die neue Entwicklung, falls das Nahaufnahmendesign darin begründet liegt, nicht zum Rest passt. Es wirkt aufgesetzt. Außerdem gefällt mir Nico so nicht mehr. Gibbon hin oder her.
Der Stil, den er bei dem alten Game verwendet hat, war frankobelgisch. Sicherlich wurde das auch so von ihm verlangt oder erbeten. Konsequenterweise hätte man das Spiel dann von Grund auf neu gestalten müssen. Das ist genau wie die verschlimmbesserung der alten Starwarsfilme. Die neuen Effekte wirken aufgesetzt.
realchris
  • 15.01.10    
  • 14:56   

Ja, 5 Bände Helden ohne Skrupel (da haber ich die Sammellust verloren). Dann die Füchsin und Excalibur.

Zum Briten Gibbon. Richtig. Aber seine Weiterentwicklung in BFSE (ich meine der Ammistil ist bei ihm ja nicht neu siehe Watchmen Novelbook)finde ich nicht sehr hübsch. Genau wie der späte Peyo. Peyo hat die höchste Blüte um die Zeit der ersten beiden Benni Bärenstark Comics. Auch der sehr späte Franquin sagt mir nicht sonderlich zu. Mir gefällt z.B. die frühe Gastonphase wesentlich besser. Sehr viele Zeichner lassen in ihrer späten Phase nach oder entwickeln sich in langweiligere, wenn auch komplexere Richtungen. Warum weiß ich nicht. Es scheint da einen Zenit zu geben.

Mich stört nur, dass die neue Entwicklung, falls das Nahaufnahmendesign darin begründet liegt, nicht zum Rest passt. Es wirkt aufgesetzt. Außerdem gefällt mir Nico so nicht mehr. Gibbon hin oder her.
Der Stil, den er bei dem alten Game verwendet hat, war frankobelgisch. Sicherlich wurde das auch so von ihm verlangt oder erbeten. Konsequenterweise hätte man das Spiel dann von Grund auf neu gestalten müssen. Das ist genau wie die verschlimmbesserung der alten Starwarsfilme. Die neuen Effekte wirken aufgesetzt.

 
Auch in der alten Version stammten die Zeichnungen schon, genau wie bei BASS, von Dave Gibbons. Und der ist nun mal kein frankobelgischer Comiczeichner, darauf wollte ich eigentlich hinaus.
Was den Stilbruch angeht: Künstler entwickeln ihren Stil im Laufe der Zeit weiter. Wenn Du in chronologischer Reihenfolge liest, fällt das gar nicht so auf. Aber die 15 Jahre zwischen der Originalfassung und dem DC machen sich hier natürlich bemerkbar, was ein stückweit auch die Ergänzung dokumentiert.
Hast Du eigentlich auch Serien, die bei Finix weitergeführt werden?
Nikioko
  • 15.01.10    
  • 11:15   

Auch in der alten Version stammten die Zeichnungen schon, genau wie bei BASS, von Dave Gibbons. Und der ist nun mal kein frankobelgischer Comiczeichner, darauf wollte ich eigentlich hinaus.
Was den Stilbruch angeht: Künstler entwickeln ihren Stil im Laufe der Zeit weiter. Wenn Du in chronologischer Reihenfolge liest, fällt das gar nicht so auf. Aber die 15 Jahre zwischen der Originalfassung und dem DC machen sich hier natürlich bemerkbar, was ein stückweit auch die Ergänzung dokumentiert.
Hast Du eigentlich auch Serien, die bei Finix weitergeführt werden?

 
bebbi soll benni heissen :-)
ps.
  • 15.01.10    
  • 01:12   

bebbi soll benni heissen :-)

 
Ich habe nichts gegen Funnys. Ich habe alle Spirou Alben, alle Schlumpfalben, auch die neuen, alle Johann und Pfiffikus Alben (1-5in Hc) inklusive der Reedition mit den zwei noch nie veröffentlichten Geschichten. Dann habe ich mir sogar den Geist in der Lampe von Peyo auf französisch importiert, weil ich nicht an die Fix und Foxi Bände rankomme. Dann natürlich die 3 Pussyalben. Alle Gastonalben in rot HC. Isnogud sammel ich gerade in der Gesamtausgabe. Alle Asterixalben und auch schon ein paar (nicht alle) von der ultimativen. Lucky Luke habe ich mal angefangen, hat mich aber nicht sehr angesprochen. Die Minimenschen bis Band 21 (viel davon Fest). Dann natürlich Tim und Struppi. Die Farbfaksimile will ich auch gerade sammeln. Die schwarzen Gedanken von Franquin. Bebbi Bärenstark Band 1-12 (ich hoffe der Rest kommt bald). Dann habe ich die ersten 10 Bände von Marsupilami. Ich hatte davon auch mal alle, jedoch waren die nach Franquin wirklich schlecht. Cauvin fand ich nie besonders gut. Hat mich nicht so angesprochen. So das soll fürs erste reichen. Ich habe noch diverse angefangene Serien aus dem Funny-Bereich, die sicherlich auch mal vollständig werden. Das nur zu diesem Teil kleinen meiner Sammlung. Im Moment lese ich ziemlich viel Comics aus dem Splitterprogramm und die neuen All in One Bände von Ehapa. Carlsen dagegen hat stark nachgelassen. Das nur zum Angeben :-) und dazu, dass ich nichts gegen Funnys habe.

Bezogen auf BFSE stört mich nur der Stilbruch. In der alten Version hatte man dieses französische Gefühl. Man merkt wo das Spiel herkommt. Diese Version scheint ganz bewusst eher amerikanische Gesichtszüge zu verwenden.Aber gerade dieser Frühphase Luc Besson Nikita Stile in Nicole Collard Gesicht in der alten Version, macht den Charme aus. Man hätte doch beim dem Stil bleiben können.
realchris
  • 15.01.10    
  • 01:10   

Ich habe nichts gegen Funnys. Ich habe alle Spirou Alben, alle Schlumpfalben, auch die neuen, alle Johann und Pfiffikus Alben (1-5in Hc) inklusive der Reedition mit den zwei noch nie veröffentlichten Geschichten. Dann habe ich mir sogar den Geist in der Lampe von Peyo auf französisch importiert, weil ich nicht an die Fix und Foxi Bände rankomme. Dann natürlich die 3 Pussyalben. Alle Gastonalben in rot HC. Isnogud sammel ich gerade in der Gesamtausgabe. Alle Asterixalben und auch schon ein paar (nicht alle) von der ultimativen. Lucky Luke habe ich mal angefangen, hat mich aber nicht sehr angesprochen. Die Minimenschen bis Band 21 (viel davon Fest). Dann natürlich Tim und Struppi. Die Farbfaksimile will ich auch gerade sammeln. Die schwarzen Gedanken von Franquin. Bebbi Bärenstark Band 1-12 (ich hoffe der Rest kommt bald). Dann habe ich die ersten 10 Bände von Marsupilami. Ich hatte davon auch mal alle, jedoch waren die nach Franquin wirklich schlecht. Cauvin fand ich nie besonders gut. Hat mich nicht so angesprochen. So das soll fürs erste reichen. Ich habe noch diverse angefangene Serien aus dem Funny-Bereich, die sicherlich auch mal vollständig werden. Das nur zu diesem Teil kleinen meiner Sammlung. Im Moment lese ich ziemlich viel Comics aus dem Splitterprogramm und die neuen All in One Bände von Ehapa. Carlsen dagegen hat stark nachgelassen. Das nur zum Angeben :-) und dazu, dass ich nichts gegen Funnys habe.

Bezogen auf BFSE stört mich nur der Stilbruch. In der alten Version hatte man dieses französische Gefühl. Man merkt wo das Spiel herkommt. Diese Version scheint ganz bewusst eher amerikanische Gesichtszüge zu verwenden.Aber gerade dieser Frühphase Luc Besson Nikita Stile in Nicole Collard Gesicht in der alten Version, macht den Charme aus. Man hätte doch beim dem Stil bleiben können.

 
Übrigens, was die Kindlichkeit der École marcinelle angeht: einige von den Dingern sind hochphilosophisch und garantiert nichts für Kinder. Ich denke da z. B. an einen narzistischen Leonardo das Vinci, der sich mit seinem übermäßig faulen Lehrling rumärgern muss oder an einen intriganten Großwesir Isnogud, der dauernd Pläne schmiedet, den Kalifen zu ermorden. Das ist, wenn man es sich mal betrachtet, eigentlich nichts für Kinder. Der Humor basiert hauptsächlich auf Schadenfreude. Und es ist immer wieder schön, dem Alltag mal durch sowas zu entkommen. Es muss ja nicht immer Bourgeon, Charles, Mitton (im Übrigen ist die Chronik der Barbaren um einiges blutrünstiger als die von den bösen Behörden ja ach so schlimm zensierten Animes im Original) oder Chaland sein.
Nikioko
  • 15.01.10    
  • 00:09   

Übrigens, was die Kindlichkeit der École marcinelle angeht: einige von den Dingern sind hochphilosophisch und garantiert nichts für Kinder. Ich denke da z. B. an einen narzistischen Leonardo das Vinci, der sich mit seinem übermäßig faulen Lehrling rumärgern muss oder an einen intriganten Großwesir Isnogud, der dauernd Pläne schmiedet, den Kalifen zu ermorden. Das ist, wenn man es sich mal betrachtet, eigentlich nichts für Kinder. Der Humor basiert hauptsächlich auf Schadenfreude. Und es ist immer wieder schön, dem Alltag mal durch sowas zu entkommen. Es muss ja nicht immer Bourgeon, Charles, Mitton (im Übrigen ist die Chronik der Barbaren um einiges blutrünstiger als die von den bösen Behörden ja ach so schlimm zensierten Animes im Original) oder Chaland sein.

 
Ich versteh solche Leute auch nicht. Doch wie mir scheint sind die hier in der Überzahl. Man brauch sich ja nur einmal in einem Comicladen umsehen oder ein Messe besuchen. Der Comic Salon in Erlangen hat sich in der Hinsicht auch leicht gewandelt obwohl es da zum Glück auch noch andere Sachen gibt. Ich kann nun einmal weder mit amerikanischen Superhelden (einzigste Ausnahme Batman) oder dem japanischen Zeug nichts anfangen. Werd jedes mal ganz grün vor Neid wenn ich mal wieder in Frankreich bin und dort die Comicläden durchkämme.

Übrigens fiel mir auf der letzten Leipziger Buchmesse im März 2009 am franzöischen Stand Pinocchio vom frz. Comicautor Winshluss in Hände. Ein echtes Meisterwerk. Hier mal eine offizielle Leseprobe der ersten Seiten:
http://www.wiljes.com/~reprodukt/graphic-novel.info/Leseprobe_Pinocchio.pdf
countjabberwock
  • 14.01.10    
  • 23:10   

Ich versteh solche Leute auch nicht. Doch wie mir scheint sind die hier in der Überzahl. Man brauch sich ja nur einmal in einem Comicladen umsehen oder ein Messe besuchen. Der Comic Salon in Erlangen hat sich in der Hinsicht auch leicht gewandelt obwohl es da zum Glück auch noch andere Sachen gibt. Ich kann nun einmal weder mit amerikanischen Superhelden (einzigste Ausnahme Batman) oder dem japanischen Zeug nichts anfangen. Werd jedes mal ganz grün vor Neid wenn ich mal wieder in Frankreich bin und dort die Comicläden durchkämme.

Übrigens fiel mir auf der letzten Leipziger Buchmesse im März 2009 am franzöischen Stand Pinocchio vom frz. Comicautor Winshluss in Hände. Ein echtes Meisterwerk. Hier mal eine offizielle Leseprobe der ersten Seiten:
http://www.wiljes.com/~reprodukt/graphic-novel.info/Leseprobe_Pinocchio.pdf

 
@Nikioko: Das eine schließt das Andere ja nicht aus! -)

Ich bin jetzt kein großer Comic/Manga/Anime-Kenner, aber ich schaue mir sowohl europäische, amerikanische als auch japanische Produktionen ab und zu gerne an.

Viele Manga-Produktionen sind tatsächlich billig (sowohl was die Kosten als auch den Stil angeht), aber es gibt doch einige Perlen, wie z.B. Shihiro . Diesrd besticht aber nicht allein durch die Zeichnungen, sondern durch die fantasievolle, leicht exotische Geschichte und Figuren, die dahinterstehen.
Jupp
  • 14.01.10    
  • 23:02   

@Nikioko: Das eine schließt das Andere ja nicht aus! -)

Ich bin jetzt kein großer Comic/Manga/Anime-Kenner, aber ich schaue mir sowohl europäische, amerikanische als auch japanische Produktionen ab und zu gerne an.

Viele Manga-Produktionen sind tatsächlich billig (sowohl was die Kosten als auch den Stil angeht), aber es gibt doch einige Perlen, wie z.B. Shihiro . Diesrd besticht aber nicht allein durch die Zeichnungen, sondern durch die fantasievolle, leicht exotische Geschichte und Figuren, die dahinterstehen.

 
Ich verstehe, was Du meinst. -)

Aber ich verstehe wie gesagt die Leute nicht, die Mangas toll finden. Naja, hat ja jeder seinen eigenen Geschmack, aber ich wette, 80Prozent der Manga-Freaks hatten noch nie einen europäischen Comic (und damit meine ich nicht Asterix oder die Schlümpfe) in der Hand.
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 21:36   

Ich verstehe, was Du meinst. -)

Aber ich verstehe wie gesagt die Leute nicht, die Mangas toll finden. Naja, hat ja jeder seinen eigenen Geschmack, aber ich wette, 80Prozent der Manga-Freaks hatten noch nie einen europäischen Comic (und damit meine ich nicht Asterix oder die Schlümpfe) in der Hand.

 
Übrigens, auch die folgenden Beispiele sind frankobelgisch und weder Ligne claire noch École marcinelle, kommen Dir sicher bekannt vor.

http://www.coinbd.com/images/planches/4538_t1.jpg
http://multimedia.fnac.com/multimedia/images_produits/zoom_planche_bd/3/9/3/9782749302393_1.jpg
http://www.bdtheque.com/repupload/G/G_937_2.jpg
http://www.lambiek.net/artists/g/giraud/giraud_blueberry_1980.jpg

Wunderschöne Beispiele, warum mir nicht in den Kopf geht, warum Leute auf Manga stehen können...
Was verstehst DU eigentlich unter amerikanisch? Im Stil der Marvel-Comics und die Beispiele, die Pop-Art-Künstler rangezogen haben? Ich finde den Zeichenstil von BSDC auf jeden Fall in Ordnung, da habe ich schon viel schlimmere Sachen gesehen, z. B. The Dig oder Runaway.
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 21:21   

Übrigens, auch die folgenden Beispiele sind frankobelgisch und weder Ligne claire noch École marcinelle, kommen Dir sicher bekannt vor.

http://www.coinbd.com/images/planches/4538_t1.jpg
http://multimedia.fnac.com/multimedia/images_produits/zoom_planche_bd/3/9/3/9782749302393_1.jpg
http://www.bdtheque.com/repupload/G/G_937_2.jpg
http://www.lambiek.net/artists/g/giraud/giraud_blueberry_1980.jpg

Wunderschöne Beispiele, warum mir nicht in den Kopf geht, warum Leute auf Manga stehen können...
Was verstehst DU eigentlich unter amerikanisch? Im Stil der Marvel-Comics und die Beispiele, die Pop-Art-Künstler rangezogen haben? Ich finde den Zeichenstil von BSDC auf jeden Fall in Ordnung, da habe ich schon viel schlimmere Sachen gesehen, z. B. The Dig oder Runaway.

 
ok, das letzte habe ich nicht angeschaut. dann nehme ich den funnyvorwurf zurück. aber du verstehst jetzt zumindest, was ich meine.
realchris
  • 14.01.10    
  • 21:14   

ok, das letzte habe ich nicht angeschaut. dann nehme ich den funnyvorwurf zurück. aber du verstehst jetzt zumindest, was ich meine.

 
An Deinem Vorwurf, ich hätte nur Ligne claire und École marcinelle gepostet, erkenne ich, dass Du Dir gar nicht alle Links angesehen hast. Tatsächlich habe ich auch einen Splitter-Comic dabei gehabt... Das sollten auch nur bekannte Beispiele und kein ausschweifender Exkurs in Richtung Comicgeschichte sein. Ich wollte nur darlegen, dass frankobelgische Comics eine Herkunftsbezeichnung und keine Stilrichtung sind.
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 21:08   

An Deinem Vorwurf, ich hätte nur Ligne claire und École marcinelle gepostet, erkenne ich, dass Du Dir gar nicht alle Links angesehen hast. Tatsächlich habe ich auch einen Splitter-Comic dabei gehabt... Das sollten auch nur bekannte Beispiele und kein ausschweifender Exkurs in Richtung Comicgeschichte sein. Ich wollte nur darlegen, dass frankobelgische Comics eine Herkunftsbezeichnung und keine Stilrichtung sind.

 
hmmm....
@realchris
  • 14.01.10    
  • 19:55   

hmmm....

 
Jetzt erzähl Mir nichts von Comics. Ich rede davon, dass die neue Optik weniger gezeichnet, als am Computer gestaltet wirkt. Einigen wir uns einfach darauf, dass das für mich nicht zu den weiterhin im alten Stil gestalteten Spielfensterinhalten passt.

Daran, dass Du keine Professur von francobelgischen Comics hast, erkenne ich daran, dass Du mir nur linie claire und ecole marcinelle Funnykindercomics gepostet hast. Du hättest nun auch das Gesamtprogramm von von Splittercomics posten können, die mehr in Richtung Möbius und anderen Realcomics bzw. in Kunstecke gehen.

Der neue Stil ist amerikanisch angelehnt, wobei es auch viele Comickünstler aus Belgien gibt, die diesen Stil, ja auch Mangas zeichnen. Auch die Gesichtszüge sind inn BFSE nicht mehr so europäisch wie in der Urversion. Für mich wirkt das aufgesetzt und nicht passend zum Restspiel.Ich lese auch Comics im Ammistil. Ich mag nur nicht, wenn das Spiel einen Stil hat und die anderen Elemente einen völlig anderen. Will damit sagen, dass die Köpfe vorher wie eine Zeichnung und jetzt wie ein Kopficon in einem Lernprogramm oder Englischbuch aussehen.
realchris
  • 14.01.10    
  • 18:42   

Jetzt erzähl Mir nichts von Comics. Ich rede davon, dass die neue Optik weniger gezeichnet, als am Computer gestaltet wirkt. Einigen wir uns einfach darauf, dass das für mich nicht zu den weiterhin im alten Stil gestalteten Spielfensterinhalten passt.

Daran, dass Du keine Professur von francobelgischen Comics hast, erkenne ich daran, dass Du mir nur linie claire und ecole marcinelle Funnykindercomics gepostet hast. Du hättest nun auch das Gesamtprogramm von von Splittercomics posten können, die mehr in Richtung Möbius und anderen Realcomics bzw. in Kunstecke gehen.

Der neue Stil ist amerikanisch angelehnt, wobei es auch viele Comickünstler aus Belgien gibt, die diesen Stil, ja auch Mangas zeichnen. Auch die Gesichtszüge sind inn BFSE nicht mehr so europäisch wie in der Urversion. Für mich wirkt das aufgesetzt und nicht passend zum Restspiel.Ich lese auch Comics im Ammistil. Ich mag nur nicht, wenn das Spiel einen Stil hat und die anderen Elemente einen völlig anderen. Will damit sagen, dass die Köpfe vorher wie eine Zeichnung und jetzt wie ein Kopficon in einem Lernprogramm oder Englischbuch aussehen.

 
Was ist franko-belgischer Stil?

Das?
http://i.pbase.com/u47/celimene/large/34122923.BlakeetMortimer13.jpgg

Oder das?
http://ybocquel.free.fr/planches_series/spirou_et_fantasio.jpg

Was ist mit dem?
http://www.bdtheque.com/repupload/G/G_252_2.jpg

Oder das?
http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/2003/geist-soz/1/bilder-1/26_flug-jet/d_1208b.jpg

Oder was ist mit dem hier?
http://www.sceneario.com/Planche_bd_10402_IZNOGOUD.jpg

Oder gar das?
http://images.telerama.fr/medias/2009/09/media_46659/le-reveil-des-passagers-du-vent,M26342.jpg

Das sind, bei allen Unterschieden, alles frankobelgische Comics. Ich frage mich, woran Du festmachen willst, dass die alten Zeichnungen frankobelgisch sind und die neuen nicht...
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 14:59   

Was ist franko-belgischer Stil?

Das?
http://i.pbase.com/u47/celimene/large/34122923.BlakeetMortimer13.jpgg

Oder das?
http://ybocquel.free.fr/planches_series/spirou_et_fantasio.jpg

Was ist mit dem?
http://www.bdtheque.com/repupload/G/G_252_2.jpg

Oder das?
http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/2003/geist-soz/1/bilder-1/26_flug-jet/d_1208b.jpg

Oder was ist mit dem hier?
http://www.sceneario.com/Planche_bd_10402_IZNOGOUD.jpg

Oder gar das?
http://images.telerama.fr/medias/2009/09/media_46659/le-reveil-des-passagers-du-vent,M26342.jpg

Das sind, bei allen Unterschieden, alles frankobelgische Comics. Ich frage mich, woran Du festmachen willst, dass die alten Zeichnungen frankobelgisch sind und die neuen nicht...

 
Also mir gefallen die Nahaufnahmen nicht so gut. Der frankobelgische Stil hat mir besser gefallen. Die Gesicher sind mir zu glatt gebügelt und passen nicht zum Rest.
realchris
  • 14.01.10    
  • 13:45   

Also mir gefallen die Nahaufnahmen nicht so gut. Der frankobelgische Stil hat mir besser gefallen. Die Gesicher sind mir zu glatt gebügelt und passen nicht zum Rest.

 
@Jan: OK, man steuert's auf dem iPhone nicht mit der Wiimote. Wink Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.

Naja, aber die Steuerung ist ja ein wesentlicher Unterschied. Bei Monkey Island wurde die Maus/Tastatur/Wii-Mote/Touchpad-Steuerung beibehalten, so dass man immer über den Bildschirm ziehen muss, um den Cursor zu bewegen. BASS hingegen wurde an die Vorteile des Touchscreens angepasst: auf eine bestimmte Stelle tippen: ein Interaktionsmenü geht auf. Dann nur noch auf die gewünschte Interaktion tippen, und los gehts. Das sit bei Broken Sword auch zu erwarten. Und das inventar verschwindet auch in der Kiste am unteren linken Bildrand. Oben links ist ein Symbol für Optionen, oben Rechts für Tipps.
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 12:42   

@Jan: OK, man steuert's auf dem iPhone nicht mit der Wiimote. Wink Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.

Naja, aber die Steuerung ist ja ein wesentlicher Unterschied. Bei Monkey Island wurde die Maus/Tastatur/Wii-Mote/Touchpad-Steuerung beibehalten, so dass man immer über den Bildschirm ziehen muss, um den Cursor zu bewegen. BASS hingegen wurde an die Vorteile des Touchscreens angepasst: auf eine bestimmte Stelle tippen: ein Interaktionsmenü geht auf. Dann nur noch auf die gewünschte Interaktion tippen, und los gehts. Das sit bei Broken Sword auch zu erwarten. Und das inventar verschwindet auch in der Kiste am unteren linken Bildrand. Oben links ist ein Symbol für Optionen, oben Rechts für Tipps.

 
fairly big job, actually. Hmm, what have we done...

1. take Wii assets and step down to iphone ideal resolution
2. reprocess the wavs
3. rework sfx and movies into new format

so, work to be done on ALL assets basically (always a nightmare)

4. all new rendering engine - using openGL, which is the way forward for us now - for pc, mac, too
5. new menus
6. new diary system
7. um, all front end is new
8. new UI - no code shared with iBASS, but functionally the similar
9. lots of general structural changes either for iphone or for our general sanity
10. new audio system

11. lots of script (eg game) fixes

and lots more besides
Zitat
  • 14.01.10    
  • 11:20   

fairly big job, actually. Hmm, what have we done...

1. take Wii assets and step down to iphone ideal resolution
2. reprocess the wavs
3. rework sfx and movies into new format

so, work to be done on ALL assets basically (always a nightmare)

4. all new rendering engine - using openGL, which is the way forward for us now - for pc, mac, too
5. new menus
6. new diary system
7. um, all front end is new
8. new UI - no code shared with iBASS, but functionally the similar
9. lots of general structural changes either for iphone or for our general sanity
10. new audio system

11. lots of script (eg game) fixes

and lots more besides

 
Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.

Paar Sachen werden sich ändern, man kann zum Beispiel im Gegensatz zu Wii / DS wieder sterben.
blah
  • 14.01.10    
  • 11:18   

Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.

Paar Sachen werden sich ändern, man kann zum Beispiel im Gegensatz zu Wii / DS wieder sterben.

 
OK, man steuert's auf dem iPhone nicht mit der Wiimote. ) Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.
DasJan_aufArbeit
  • 14.01.10    
  • 11:11   

OK, man steuert's auf dem iPhone nicht mit der Wiimote. ) Ich meinte eher, dass es keine neuen Szenen, Raetsel, Animationen oder so was gibt. Meines Wissens zumindest.

 
Doch, die Steuerung wird für den Touchscreen angepasst. Da hätte sich LucasArts bei Monkey Island ruhig mal eine Scheibe abschneiden können.
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 10:04   

Doch, die Steuerung wird für den Touchscreen angepasst. Da hätte sich LucasArts bei Monkey Island ruhig mal eine Scheibe abschneiden können.

 
> Glaub auch nicht, dass für den PC und das iPhone
> noch zusätzlich was verbessert oder ergänzt wird.

Das behaupten die ja auch nicht. Ziel ist es eher, das auf anderen Plattformen zugänglich zu machen und nicht, den Director's Cut noch mal zu pimpen. )
DasJan
  • 14.01.10    
  • 09:21   

> Glaub auch nicht, dass für den PC und das iPhone
> noch zusätzlich was verbessert oder ergänzt wird.

Das behaupten die ja auch nicht. Ziel ist es eher, das auf anderen Plattformen zugänglich zu machen und nicht, den Director's Cut noch mal zu pimpen. )

 
@Masterofclay
Ich würd eher zur deutschen Fassung greifen. Der gekünstelte französische Akzent von Nico ist mit der Zeit ziemlich nervig. Einzig in Irland würd ich auf Englisch umschalten ).

Zur News selbst: Naja... hab's auf dem DS gespielt und noch auf der Wii hier rumliegen. Super war's nicht unbedingt, die alte Fassung ohne Neuerungen (besonders der Zeichnungen) fand ich besser. Die zusätzlichen Rätsel waren auch eher aufgesetzt. Glaub auch nicht, dass für den PC und das iPhone noch zusätzlich was verbessert oder ergänzt wird.
nufafitc
  • 14.01.10    
  • 09:01   

@Masterofclay
Ich würd eher zur deutschen Fassung greifen. Der gekünstelte französische Akzent von Nico ist mit der Zeit ziemlich nervig. Einzig in Irland würd ich auf Englisch umschalten ).

Zur News selbst: Naja... hab's auf dem DS gespielt und noch auf der Wii hier rumliegen. Super war's nicht unbedingt, die alte Fassung ohne Neuerungen (besonders der Zeichnungen) fand ich besser. Die zusätzlichen Rätsel waren auch eher aufgesetzt. Glaub auch nicht, dass für den PC und das iPhone noch zusätzlich was verbessert oder ergänzt wird.

 
Ich spiels gerade auf der Wii und bin hin und her gerissen, ob ich mit deutschen oder englischen Stimmen spielen soll.
Masterofclay
  • 14.01.10    
  • 01:25   

Ich spiels gerade auf der Wii und bin hin und her gerissen, ob ich mit deutschen oder englischen Stimmen spielen soll.

 
Der Threat ist noch interessanter. Damit ist die PC Version so ziemlich zu 99 Prozent bestätigt.

PC dunno yet

iDevice mid Jan-ish



http://www.revolution.co.uk/_forum.php?neuron=1&topic=5691&open=1&page=0
Brannon
  • 14.01.10    
  • 00:40   

Der Threat ist noch interessanter. Damit ist die PC Version so ziemlich zu 99 Prozent bestätigt.

PC dunno yet

iDevice mid Jan-ish



http://www.revolution.co.uk/_forum.php?neuron=1&topic=5691&open=1&page=0

 
Wow, das ging schnell, Jan. :-)
Nikioko
  • 14.01.10    
  • 00:24   

Wow, das ging schnell, Jan. :-)

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.