Anzeige
Dark Fall 3 - Tagebuch des Entwicklers

Dark Fall 3 - Tagebuch des Entwicklers

  • 26.09.2009   |  
  • 20:45   |  
  • Von Michael Stein    
Publisher Iceberg Interactive stellt uns freundlicherweise exklusiv in deutscher Sprache das Entwickler-Tagebuch von Jonathan Boakes, dem Macher von Dark Fall: Lost Souls zur Verfügung.

Im ersten Teil spricht er über seine Faszination für Geister und über Schauplätze aus dem ersten Teil, die auch im aktuellen Titel wieder eine zentrale Rolle spielen.

Weitere Tagebuch-Einträge werden unregelmässig im Abstand von einer oder zwei Wochen folgen.

Benutzer-Kommentare

@paulmaul:

Du kannst Deine Fragen auch im Forum von Iceberg Interactive stellen:

http://iceberg-interactive.com/index.php/com2/forum?func=showcat&catid=24
neon
  • 28.09.09    
  • 23:53   

@paulmaul:

Du kannst Deine Fragen auch im Forum von Iceberg Interactive stellen:

http://iceberg-interactive.com/index.php/com2/forum?func=showcat&catid=24

 
@ Paulmaul

Auf der Website von Darkling Room findest du eine Kontaktmöglichkeit. http://www.darklingroom.co.uk/

Ich weiß, dass sich Jonathan Boakes generell über Feedback von Spielern freut, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er während den momentanen Arbeiten an DF III nicht so schnell im Antworten sein wird.
JackVanian
  • 28.09.09    
  • 21:36   

@ Paulmaul

Auf der Website von Darkling Room findest du eine Kontaktmöglichkeit. http://www.darklingroom.co.uk/

Ich weiß, dass sich Jonathan Boakes generell über Feedback von Spielern freut, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er während den momentanen Arbeiten an DF III nicht so schnell im Antworten sein wird.

 
Ja schade, Black Mirror hat wirklich alles sehr überschattet. Ich finde es großartig wenn ein Mensch der fast im Alleingang solch tolle Spiele produziert auch noch Zeit für die Community findet. Wenn wohl auch nicht ganz uneigennützig.

Wo kann man übrigens die Fragen stellen, hier in den Kommentaren, oder wo?
paulmaul
  • 28.09.09    
  • 20:26   

Ja schade, Black Mirror hat wirklich alles sehr überschattet. Ich finde es großartig wenn ein Mensch der fast im Alleingang solch tolle Spiele produziert auch noch Zeit für die Community findet. Wenn wohl auch nicht ganz uneigennützig.

Wo kann man übrigens die Fragen stellen, hier in den Kommentaren, oder wo?

 
Huch, da hätte ich vor lauter Black Mirror 2 fast eine kleine Perle übersehen. Hört sich sehr interessant an und gibt einen guten Einblick in die Beweggründe, die dazu führten, solche Spiele zu erschaffen. Bin schon auf die nächsten Einträge gespannt.
Möwe
  • 28.09.09    
  • 19:09   

Huch, da hätte ich vor lauter Black Mirror 2 fast eine kleine Perle übersehen. Hört sich sehr interessant an und gibt einen guten Einblick in die Beweggründe, die dazu führten, solche Spiele zu erschaffen. Bin schon auf die nächsten Einträge gespannt.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.