1 ½ Ritter - Die Demo

  • 05.12.2008   |  
  • 03:39   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
1 ½ Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde, das Spiel zum Film, das Daedalic Entertainment in den letzten Monaten produziert hat, gibt es jetzt zum Selbertesten. Mit der ca. 180 MB großen Demo (Download bei Gamezone / Gameswelt / Extreme Players) darf man sich einen Eindruck von Setting und Rätseln machen.

In der 3D-Onlinewelt Twinity gibt es eine Sonderaktion zum Spiel, bei der es unter anderem Eintrittskarten für die Premiere zu gewinnen gibt.
Kommentare

29

Benutzer-Kommentare

Ich meinte auch nur damit, dass die Grafik keinen wirklich vom Stuhl reißen wird, ja sogar etwas unfertig wirkt und einige – wie du es auch richtig erwähntest – Fan-Adventures, die dieses Jahr herauskamen schon teilweise grafisch besser waren. Der Spielspaß war in der Demo dennoch ziemlich groß und ich freue mich auch auf das fertige Spiel, wobei das nicht unbedingt ganz oben auf meiner ToDo-Liste ganz oben steht.
Gast
  • 13.12.08    
  • 19:09   

Ich meinte auch nur damit, dass die Grafik keinen wirklich vom Stuhl reißen wird, ja sogar etwas unfertig wirkt und einige – wie du es auch richtig erwähntest – Fan-Adventures, die dieses Jahr herauskamen schon teilweise grafisch besser waren. Der Spielspaß war in der Demo dennoch ziemlich groß und ich freue mich auch auf das fertige Spiel, wobei das nicht unbedingt ganz oben auf meiner ToDo-Liste ganz oben steht.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Hey, hat Jim 2 schon wieder einen Eintrag dazwischengeschoben. -)
Dürfte hier aber eindeutig sein, daß das eine andere Person war.

> Wie Gast schon geschrieben hat, es
> wirkt ein wenig wie ein Fanadventure.

Nichts für ungut, aber diese Ansprüche sind wohl etwas sehr extrem. Auch wenn gerade in diesem Jahr einige sehr gute Fanadventure herausgekommen sind, ist das noch lange keine Selbstverständlichkeit. Mag sein, daß dieses Adventure nicht das Super-Mega-Adventure ist, aber es scheint durchaus gut zu sein. Ich habe schon viele kommerzielle Adventure (auch in den letzten Jahren) gespielt, die wesentlich schlechter waren.
Jim
  • 12.12.08    
  • 16:39   

Hey, hat Jim 2 schon wieder einen Eintrag dazwischengeschoben. -)
Dürfte hier aber eindeutig sein, daß das eine andere Person war.

> Wie Gast schon geschrieben hat, es
> wirkt ein wenig wie ein Fanadventure.

Nichts für ungut, aber diese Ansprüche sind wohl etwas sehr extrem. Auch wenn gerade in diesem Jahr einige sehr gute Fanadventure herausgekommen sind, ist das noch lange keine Selbstverständlichkeit. Mag sein, daß dieses Adventure nicht das Super-Mega-Adventure ist, aber es scheint durchaus gut zu sein. Ich habe schon viele kommerzielle Adventure (auch in den letzten Jahren) gespielt, die wesentlich schlechter waren.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich hatte mein Exemplar sogar schon gestern in der Hand ) Wann ich allerdings zum Spielen komme...
axelkothe
  • 12.12.08    
  • 13:42   

Ich hatte mein Exemplar sogar schon gestern in der Hand ) Wann ich allerdings zum Spielen komme...

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Soviel ich weiss kommt das Spiel doch Morgen raus, oder? Wird hier ein Test veröffentlicht?
oda
  • 11.12.08    
  • 15:35   

Soviel ich weiss kommt das Spiel doch Morgen raus, oder? Wird hier ein Test veröffentlicht?

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Für ein Lizenzspiel nicht schlecht.
Nicht so gefallen hat mir die teilweise undeutliche Sprachausgabe. Ohne Untertitel hätte ich einige Textteile nicht verstanden.
Mehr Zwischenanimationen wären besser, die Bewegungen wirken ziemlich zackig.
Gelacht hab ich gar nicht, ist wirklich nicht mein Humor.
Auch wenn ich die Demo schnell durch hatte, hat sie mich neugierig auf das Spiel gemacht, kommt dann halt auf den Preis an.
Wie Gast schon geschrieben hat, es wirkt ein wenig wie ein Fanadventure.

Die Zwischensequenz aus einzelnen Zeichnungen gefiel mir ganz gut.
Und das Rätseldesign fand ich auch in Ordnung, ich musste schon ein wenig nachdenken und konnte es nicht sofort in einem Flutsch ausspielen.

Gut gefallen haben mir die Edna-Statuen mit Harvey, ich liebe Edna bricht aus!
Jim
  • 11.12.08    
  • 04:15   

Für ein Lizenzspiel nicht schlecht.
Nicht so gefallen hat mir die teilweise undeutliche Sprachausgabe. Ohne Untertitel hätte ich einige Textteile nicht verstanden.
Mehr Zwischenanimationen wären besser, die Bewegungen wirken ziemlich zackig.
Gelacht hab ich gar nicht, ist wirklich nicht mein Humor.
Auch wenn ich die Demo schnell durch hatte, hat sie mich neugierig auf das Spiel gemacht, kommt dann halt auf den Preis an.
Wie Gast schon geschrieben hat, es wirkt ein wenig wie ein Fanadventure.

Die Zwischensequenz aus einzelnen Zeichnungen gefiel mir ganz gut.
Und das Rätseldesign fand ich auch in Ordnung, ich musste schon ein wenig nachdenken und konnte es nicht sofort in einem Flutsch ausspielen.

Gut gefallen haben mir die Edna-Statuen mit Harvey, ich liebe Edna bricht aus!

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich fand die Dialoge ziemlich geil. Ricks Stimme ist aber auch genial. Ich hatte richtig Spaß, habe sogar gelacht, was bei mir eher selten der Fall ist. Ich finde, es wirkt aber mehr wie so 'n Fan-Adventure - auf mich zumindest. Etwas zu unfertig. Aber sonst ist die Dimo vielversprechend.
Gast
  • 08.12.08    
  • 15:34   

Ich fand die Dialoge ziemlich geil. Ricks Stimme ist aber auch genial. Ich hatte richtig Spaß, habe sogar gelacht, was bei mir eher selten der Fall ist. Ich finde, es wirkt aber mehr wie so 'n Fan-Adventure - auf mich zumindest. Etwas zu unfertig. Aber sonst ist die Dimo vielversprechend.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Die Anfangszene ist wirklich etwas hackelig. Die kleine Sequenz mit den gezeichneten s/w-Bildern finde ich dagegen sehr schön. Hat irgendwie was...
Lebostein
  • 06.12.08    
  • 20:58   

Die Anfangszene ist wirklich etwas hackelig. Die kleine Sequenz mit den gezeichneten s/w-Bildern finde ich dagegen sehr schön. Hat irgendwie was...

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
selten so ein schlechtgemachtes intro gesehn - ist schon mutig,dieses als demo zu presentieren. überraschenderweise ist das rätseldesign originell und es macht richtig spass,aus dem kerker zu entkommen.
harry
  • 06.12.08    
  • 18:06   

selten so ein schlechtgemachtes intro gesehn - ist schon mutig,dieses als demo zu presentieren. überraschenderweise ist das rätseldesign originell und es macht richtig spass,aus dem kerker zu entkommen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@Malachit: Das man generell Gegenstände im Inventar benutzen kann, ist natürlich völlig normal und war nicht gemeint.

Inkonsequent ist aber die Art der Steuerung. Normalerweise hätte generell der Klick auf die Faust die Selbstbenutzfunktion auslösen müssen - egal ob das bei dem entsprechenden Gegenstand geht oder nicht (kann ja entsprechend kommentiert werden). Dann gäbe es auch keine Probleme bei der Steuerung. Den Gegenstand nehmen kann man ja auch so durch einfachen Klick ohne das Objektmenü zu öffnen.
So wie es ist, ist es aber leider etwas irreführend.

Ansonsten nach all der Meckerei -) ein großes Lob: Der Rest der Demo ist wirklich super gelungen - und das trotz einer Filmlizenz für einen mäßigen Film und Til Schweiger. :-)
Das hätte ich nicht erwartet!
Hut ab vor Daedalic!
Jim
  • 06.12.08    
  • 01:27   

@Malachit: Das man generell Gegenstände im Inventar benutzen kann, ist natürlich völlig normal und war nicht gemeint.

Inkonsequent ist aber die Art der Steuerung. Normalerweise hätte generell der Klick auf die Faust die Selbstbenutzfunktion auslösen müssen - egal ob das bei dem entsprechenden Gegenstand geht oder nicht (kann ja entsprechend kommentiert werden). Dann gäbe es auch keine Probleme bei der Steuerung. Den Gegenstand nehmen kann man ja auch so durch einfachen Klick ohne das Objektmenü zu öffnen.
So wie es ist, ist es aber leider etwas irreführend.

Ansonsten nach all der Meckerei -) ein großes Lob: Der Rest der Demo ist wirklich super gelungen - und das trotz einer Filmlizenz für einen mäßigen Film und Til Schweiger. :-)
Das hätte ich nicht erwartet!
Hut ab vor Daedalic!

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Huch, das gefällt mir ja sogar richtig gut. Das Intro ist zwar wirklich etwas abschreckend, und die Animationen schwach, da merkt man die kurze Entwicklungszeit dann doch deutlich, aber sonst zeigt die Demo echt gute Rätsel, tolle Hintergrundgrafiken und gute Sprachausgabe (ja, mich stört Schweiger irgendwie gar nicht). Und witzig find ich das ganze sogar auch noch - was ich bei der Vorlage irgendwie nicht erwartet hätte. Wird gekauft!
axelkothe
  • 05.12.08    
  • 22:48   

Huch, das gefällt mir ja sogar richtig gut. Das Intro ist zwar wirklich etwas abschreckend, und die Animationen schwach, da merkt man die kurze Entwicklungszeit dann doch deutlich, aber sonst zeigt die Demo echt gute Rätsel, tolle Hintergrundgrafiken und gute Sprachausgabe (ja, mich stört Schweiger irgendwie gar nicht). Und witzig find ich das ganze sogar auch noch - was ich bei der Vorlage irgendwie nicht erwartet hätte. Wird gekauft!

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich geb schon zu, dass dies nicht unbedingt die Optimallösung ist. Umso wichtiger ist es, es gleich zu Beginn zu wissen, damit man es im späteren Spielverlauf auch probiert.
Malachit
  • 05.12.08    
  • 21:33   

Ich geb schon zu, dass dies nicht unbedingt die Optimallösung ist. Umso wichtiger ist es, es gleich zu Beginn zu wissen, damit man es im späteren Spielverlauf auch probiert.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Normalerweise wird der Cursor zum Gegenstand, wenn man das Handsymbol verwendet, aber beim Schädel ist das anders, er wird dann zerbrochen.

Jim hat schon Recht, dadurch war dies mehr Trial & Error als ein Rätsel, denn ohne dies auszuprobieren hätte ich gedacht, dass dann einfach wieder der Cursor die Form des Gegenstandes annimmt.
Ozzie
  • 05.12.08    
  • 21:19   

Normalerweise wird der Cursor zum Gegenstand, wenn man das Handsymbol verwendet, aber beim Schädel ist das anders, er wird dann zerbrochen.

Jim hat schon Recht, dadurch war dies mehr Trial & Error als ein Rätsel, denn ohne dies auszuprobieren hätte ich gedacht, dass dann einfach wieder der Cursor die Form des Gegenstandes annimmt.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Naja, dass man Gegenstände auch im Inventar benutzen kann ist nicht so ungewöhnlich. Schon bei Monkey Island 2 musste man beispielsweise im dunklen Raum die Tüte im Inventar öffnen, um weiterzukommen. Gleiches gilt hier für dieses Rätsel. Meiner Ansicht nach ist das daher auch nicht inkonsequent, sondern nur ein Teil der Spielsteuerung, den man frühzeitig im Spiel kennenlernen sollte, um zu wissen, dass es ihn gibt. An dieser Stelle kommt man aufgrund der beschränkten Möglichkeiten noch recht schnell drauf - an einer späteren Stelle des Spiels wäre dies deutlich komplizierter...
Malachit
  • 05.12.08    
  • 21:06   

Naja, dass man Gegenstände auch im Inventar benutzen kann ist nicht so ungewöhnlich. Schon bei Monkey Island 2 musste man beispielsweise im dunklen Raum die Tüte im Inventar öffnen, um weiterzukommen. Gleiches gilt hier für dieses Rätsel. Meiner Ansicht nach ist das daher auch nicht inkonsequent, sondern nur ein Teil der Spielsteuerung, den man frühzeitig im Spiel kennenlernen sollte, um zu wissen, dass es ihn gibt. An dieser Stelle kommt man aufgrund der beschränkten Möglichkeiten noch recht schnell drauf - an einer späteren Stelle des Spiels wäre dies deutlich komplizierter...

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@Ozzie: Danke für den Tip. Genau da habe ich auch gehangen.
Ich hasse das,wenn das GUI inkonsequent ist und an einigen Stellen mit dem gleichen Klick plötzlich ganz andere Aktionen gestartet werden wie sonst.

Das hat mit Logik, Rätseln oder Nachdenken nämlich nichts mehr zu tun, sondern nur mit Zufall oder Durchklicken.

Anderes prominentes Beispiel für so ein Verhalten war die Szene mit der Ziege in Baphomets Fluch, wo George bei einfachem Mausklick plötzlich anfängt zu rennen. Darauf zu kommen ist praktisch unmöglich, da das GUI ansonsten ganz anders reagiert.
Jim
  • 05.12.08    
  • 20:55   

@Ozzie: Danke für den Tip. Genau da habe ich auch gehangen.
Ich hasse das,wenn das GUI inkonsequent ist und an einigen Stellen mit dem gleichen Klick plötzlich ganz andere Aktionen gestartet werden wie sonst.

Das hat mit Logik, Rätseln oder Nachdenken nämlich nichts mehr zu tun, sondern nur mit Zufall oder Durchklicken.

Anderes prominentes Beispiel für so ein Verhalten war die Szene mit der Ziege in Baphomets Fluch, wo George bei einfachem Mausklick plötzlich anfängt zu rennen. Darauf zu kommen ist praktisch unmöglich, da das GUI ansonsten ganz anders reagiert.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Scheint ein rundum gelungenes Adventure zu sein. Super Grafik, toller Humor (und gute Synchro), schön schräge Rätsel.

Glückwunsch Michael V. zur Veröffentlichung deines ersten großen Adventures. Glückwunsch natürlich auch den anderen.

Aber kannst du jetzt bitte endlich dein Melvy Murtovich und das Glasauge des Todes fertigstellen? -)
subbitus
  • 05.12.08    
  • 20:39   

Scheint ein rundum gelungenes Adventure zu sein. Super Grafik, toller Humor (und gute Synchro), schön schräge Rätsel.

Glückwunsch Michael V. zur Veröffentlichung deines ersten großen Adventures. Glückwunsch natürlich auch den anderen.

Aber kannst du jetzt bitte endlich dein Melvy Murtovich und das Glasauge des Todes fertigstellen? -)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
@klabauter
Wie wers wenn du nur den Totenschädel nutzt, mit sich selbst.
Nichtigkeit
  • 05.12.08    
  • 20:15   

@klabauter
Wie wers wenn du nur den Totenschädel nutzt, mit sich selbst.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Warum soll sich das mit 3D-Grafik nicht modellieren lassen?
Ich sehe da gar kein Problem.
@Lebostein
  • 05.12.08    
  • 20:08   

Warum soll sich das mit 3D-Grafik nicht modellieren lassen?
Ich sehe da gar kein Problem.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Will mir nicht noch jemand einen kleinen Tipp geben, wie man aus der Zelle kommt? Feile, Totenschädel und den ollen Zeichenblock habe ich in meinem Inventar. Und ich habe jetzt glaube ich wirklich jede Kombination ausprobiert. Naja, wahrscheinlich nicht, aber mir fällt echt nichts mehr ein....
klabauter
  • 05.12.08    
  • 19:50   

Will mir nicht noch jemand einen kleinen Tipp geben, wie man aus der Zelle kommt? Feile, Totenschädel und den ollen Zeichenblock habe ich in meinem Inventar. Und ich habe jetzt glaube ich wirklich jede Kombination ausprobiert. Naja, wahrscheinlich nicht, aber mir fällt echt nichts mehr ein....

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Wow! Das macht ja richtig Spaß.
georg
  • 05.12.08    
  • 16:24   

Wow! Das macht ja richtig Spaß.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Tja, ich krieg die demo nicht einmal zum Laufen... angeblich habe ich keine 3D-Grafikkarte O.o
Dabei hatte ich bisher noch nie Probleme mit der GK... ist auch eine recht neue NVidia.

Schade... war zwar sehr skeptisch dem Spiel gegenüber, aber eure Kommentare haben mich schon neugierig gemacht.
ich
  • 05.12.08    
  • 15:02   

Tja, ich krieg die demo nicht einmal zum Laufen... angeblich habe ich keine 3D-Grafikkarte O.o
Dabei hatte ich bisher noch nie Probleme mit der GK... ist auch eine recht neue NVidia.

Schade... war zwar sehr skeptisch dem Spiel gegenüber, aber eure Kommentare haben mich schon neugierig gemacht.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ich fand auch das GUI ein wenig inkonsequent. Wenn man im Inventar auf einen Gegenstand das Hand-Icon anwendet ändert sich der Cursor zu diesen Gegenstand, welchen man dann mit anderen kombinieren kann, wenn's klappt.
Nur in einem Fall ist das anders. Bin deswegen wohl auch erst so spät darauf gekommen, dass es funktionieren könnte...

Ja, das ist jetzt kleinlich. )

Mir hat's aber auch bis auf den Pixelhunt nach dem Ausgang sehr gut gefallen. :)
Ozzie
  • 05.12.08    
  • 14:37   

Ich fand auch das GUI ein wenig inkonsequent. Wenn man im Inventar auf einen Gegenstand das Hand-Icon anwendet ändert sich der Cursor zu diesen Gegenstand, welchen man dann mit anderen kombinieren kann, wenn's klappt.
Nur in einem Fall ist das anders. Bin deswegen wohl auch erst so spät darauf gekommen, dass es funktionieren könnte...

Ja, das ist jetzt kleinlich. )

Mir hat's aber auch bis auf den Pixelhunt nach dem Ausgang sehr gut gefallen. :)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Geflällt mir wirklich sehr gut, das Spiel!

Aber eine Sache nervt ein bisschen, wenn man im Inventar einen Gegenstand anschaut verschwindet das Inventar gleich wieder. Mir würde es besser gefallen wenn es offen bleiben würde. Dann muss man bei mehreren dingen die man anschaun will, net alles immer neu öffnen.
whi
  • 05.12.08    
  • 13:34   

Geflällt mir wirklich sehr gut, das Spiel!

Aber eine Sache nervt ein bisschen, wenn man im Inventar einen Gegenstand anschaut verschwindet das Inventar gleich wieder. Mir würde es besser gefallen wenn es offen bleiben würde. Dann muss man bei mehreren dingen die man anschaun will, net alles immer neu öffnen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ja, ich nehme zu viele Drogen. Bin schon zu dumm meine Texte gegenzulesen -)
klabauter
  • 05.12.08    
  • 12:27   

Ja, ich nehme zu viele Drogen. Bin schon zu dumm meine Texte gegenzulesen -)

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Ja nehm ich Drogen zu viele Drogen oder warum komme ich nicht aus der Zelle? Da habe ich jetzt die Feile + Totenschödel - und jetzt? Ich bilde mir ein alles ausprobiert zu haben.
klabauter
  • 05.12.08    
  • 12:26   

Ja nehm ich Drogen zu viele Drogen oder warum komme ich nicht aus der Zelle? Da habe ich jetzt die Feile + Totenschödel - und jetzt? Ich bilde mir ein alles ausprobiert zu haben.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
So eine abgedrehte und perspektivisch verzerrte Grafik (oder sollte man Kunststil dazu sagen?) lässt sich wahrscheinlich gar nicht mit 3D-Modellierung der Hintergründe generieren (und wenn, dann mit hohem Aufwand). Für mich haben derartige Comicadventures genau so eine Berechtigung wie 3D-Spiele. Leider bewerten viele Spieleredaktionen immer von der technischen Seite her und nicht von der künstlerischen, ist schon ziemlich armseelig. Niemand würde doch auf die Idee kommen, die Simpsons als veraltet und verstaubt hinzustellen, nur weil sie handgezeichnet sind....
Lebostein
  • 05.12.08    
  • 11:23   

So eine abgedrehte und perspektivisch verzerrte Grafik (oder sollte man Kunststil dazu sagen?) lässt sich wahrscheinlich gar nicht mit 3D-Modellierung der Hintergründe generieren (und wenn, dann mit hohem Aufwand). Für mich haben derartige Comicadventures genau so eine Berechtigung wie 3D-Spiele. Leider bewerten viele Spieleredaktionen immer von der technischen Seite her und nicht von der künstlerischen, ist schon ziemlich armseelig. Niemand würde doch auf die Idee kommen, die Simpsons als veraltet und verstaubt hinzustellen, nur weil sie handgezeichnet sind....

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Das ist ja mal wieder ein große Überraschung. Die Demo hat mir sehr gut gefallen, ich werde mir das Spiel holen.
Mango
  • 05.12.08    
  • 10:56   

Das ist ja mal wieder ein große Überraschung. Die Demo hat mir sehr gut gefallen, ich werde mir das Spiel holen.

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Die Hintergründe sind einfach traumhaft. Zwar gefallen mir die Whispered-World-Backgrounds ob ihres filigranen Looks nochmal eine Ecke mehr dafür punkten diese hier durch ihren selbstbewussten Strich und die ganzen skurrilen Details.

Und bei diesem Bild wird einem richtig schön derbe schwindelig: )

http://adventure-treff.de/images/bild.php?bild=screenshots/112ritter_7.jpg
King Mango
  • 05.12.08    
  • 10:15   

Die Hintergründe sind einfach traumhaft. Zwar gefallen mir die Whispered-World-Backgrounds ob ihres filigranen Looks nochmal eine Ecke mehr dafür punkten diese hier durch ihren selbstbewussten Strich und die ganzen skurrilen Details.

Und bei diesem Bild wird einem richtig schön derbe schwindelig: )

http://adventure-treff.de/images/bild.php?bild=screenshots/112ritter_7.jpg

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Mal wieder ein schönes Beispiel für den Einsatz der lizenzfreien Wintermute-Engine (in meinen Augen derzeit die beste und am einfachsten zu handhabende Engine). Bin schon gespannt auf die Demo, die ich heute Abend anspielen werde....
Lebostein
  • 05.12.08    
  • 09:09   

Mal wieder ein schönes Beispiel für den Einsatz der lizenzfreien Wintermute-Engine (in meinen Augen derzeit die beste und am einfachsten zu handhabende Engine). Bin schon gespannt auf die Demo, die ich heute Abend anspielen werde....

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Hatte ganz schön zu knabbern an der demo..bin nun fertig und kann eigentlich nicht meckern Oo finde das rätsel für den anfang aber echt ziemlich schwer..kann mir vorstellen dass das viele abschreckt Oo naja mal sehen ob ichs mir hole..rezensionen abwarten )
Spawn
  • 05.12.08    
  • 08:01   

Hatte ganz schön zu knabbern an der demo..bin nun fertig und kann eigentlich nicht meckern Oo finde das rätsel für den anfang aber echt ziemlich schwer..kann mir vorstellen dass das viele abschreckt Oo naja mal sehen ob ichs mir hole..rezensionen abwarten )

War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
Bitte registriere dich oder dich ein, um einen Kommentar abzugeben.