Anzeige
Tale of a Demo

Tale of a Demo

  • 13.03.2008   |  
  • 19:43   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
Schon seit einer ganzen Weile ist beim tschechischen Publisher und Entwickler Future Games die Rede von Tale of a Hero. Das Spiel, das von einem anderen Team entwickelt wurde als die Future-Games-Titel Black Mirror und Reprobates, lässt sich dank einer neuen Demo jetzt antesten. Links zum 163 MB großen Download haben die Kollegen von DemoNews.de gesammelt. Aktuelle Bilder zeigt die offizielle Homepage.

Benutzer-Kommentare

ich sag mal so : deutsche gute synchro, lasst die hauptfigur auch rennen und ich bin bereit 20 euro auszugeben. es ist die erste adventure-demo die ich durchgespielt habe ^^

Hat mich ein wenig an TLJ erinnert, bin mal gespannt was draus wird.
Wildchild
  • 13.03.08    
  • 21:42   

ich sag mal so : deutsche gute synchro, lasst die hauptfigur auch rennen und ich bin bereit 20 euro auszugeben. es ist die erste adventure-demo die ich durchgespielt habe ^^

Hat mich ein wenig an TLJ erinnert, bin mal gespannt was draus wird.

 
Wie ich schon im Forum meinte (http://www.adventure-treff.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=13036) hat das Spiel viele technische Schwächen, wirkt spielerisch aber ganz solide.
Die Texte scheinen gut und ein wenig humorvoll, doch leider ist das englisch so schlecht, dass man dies nur erahnen kann.
Könnte ein schönes, klassisches Adventures werden, aber für kommerziellen Erfolg ist noch eine ganze Menge Feintuning (oder auch mehr) vonnöten. Selbst The Longest Journey sieht immer noch weitaus besser aus!
Ozzie
  • 13.03.08    
  • 21:36   

Wie ich schon im Forum meinte (http://www.adventure-treff.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=13036) hat das Spiel viele technische Schwächen, wirkt spielerisch aber ganz solide.
Die Texte scheinen gut und ein wenig humorvoll, doch leider ist das englisch so schlecht, dass man dies nur erahnen kann.
Könnte ein schönes, klassisches Adventures werden, aber für kommerziellen Erfolg ist noch eine ganze Menge Feintuning (oder auch mehr) vonnöten. Selbst The Longest Journey sieht immer noch weitaus besser aus!

 
Die aufreizend langsame Aufhebeanimation der Hauptfigur ist schonmal eher nervig ...
Adven
  • 13.03.08    
  • 21:27   

Die aufreizend langsame Aufhebeanimation der Hauptfigur ist schonmal eher nervig ...

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.