Anzeige
C.S.I - Dark Motives Test

C.S.I - Dark Motives Test

  • 02.06.2004   |  
  • 13:20   |  
  • Von deepgames    
CSI: Dark Motives ist das zweite Spiel in der Spielereihe basierend auf der Lizenz der erfolgreichen Krimiserie "C.S.I. - Crime Scene Investigation". Ob sich das Spiel von anderen, oft schlecht bewerteten, lizenzbasierten Spielen abhebt, erfahrt Ihr in unserem Test.

Benutzer-Kommentare

@Minniestrone: Ja. Aber nur das Las Vegas Team, das Miami-Team hat mir nicht so gut gefallen.
deepgames
  • 04.06.04    
  • 17:05   

@Minniestrone: Ja. Aber nur das Las Vegas Team, das Miami-Team hat mir nicht so gut gefallen.

 
@deepgames: bist du fan der serie?
Minniestrone
  • 03.06.04    
  • 18:28   

@deepgames: bist du fan der serie?

 
@deepgames: bist du fan der serie?
Minniestrone
  • 03.06.04    
  • 18:25   

@deepgames: bist du fan der serie?

 
Zum Ersten: Ich weiß nicht, ob man es auch mit wenig geschafft hätte. Ich hab immer Meisterdetektiv als Bewertung bekommen -)

Zu den Telefonnummern: Ja, stimmt. Aber trotzdem sah es ein wenig komisch aus...

Bis denne,
Dennis
deepgames
  • 02.06.04    
  • 15:29   

Zum Ersten: Ich weiß nicht, ob man es auch mit wenig geschafft hätte. Ich hab immer Meisterdetektiv als Bewertung bekommen -)

Zu den Telefonnummern: Ja, stimmt. Aber trotzdem sah es ein wenig komisch aus...

Bis denne,
Dennis

 
>[...]dass im Gegensatz zum ersten Spiel auch ein mittelmäßiges Lösen des Falles zur Freischaltung aller Extras führt.

Ist es wirklich möglich, die Fälle mittelmässig zu lösen? Ich hatte schwer den Eindruck, dass man wirklich alles angeklickt haben muss, um überhaupt durchzukommen. War auch (positiv) überrascht, dass stets alle Extras freigeschaltet wurden, was ja im ersten Teil viel schwerer zu erreichen war.

Dinge wie das Heraussuchen von Telefonnummern/Adressen 'mit nur einem Tastendruck' würd ich mal nicht bemängeln, sonst muss man in Teil 3 5 Minuten Echtzeit warten, bis man weiterspielen darf. -)
grin
  • 02.06.04    
  • 13:51   

>[...]dass im Gegensatz zum ersten Spiel auch ein mittelmäßiges Lösen des Falles zur Freischaltung aller Extras führt.

Ist es wirklich möglich, die Fälle mittelmässig zu lösen? Ich hatte schwer den Eindruck, dass man wirklich alles angeklickt haben muss, um überhaupt durchzukommen. War auch (positiv) überrascht, dass stets alle Extras freigeschaltet wurden, was ja im ersten Teil viel schwerer zu erreichen war.

Dinge wie das Heraussuchen von Telefonnummern/Adressen 'mit nur einem Tastendruck' würd ich mal nicht bemängeln, sonst muss man in Teil 3 5 Minuten Echtzeit warten, bis man weiterspielen darf. -)

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.