Anzeige
TAC kündigt neues Adventure an

TAC kündigt neues Adventure an

  • 11.05.2004   |  
  • 13:32   |  
  • Von Baldur "Nomad" Brückner    
Die Seite Gamesweb.com meldet, daß The Adventure Company ein neues Adventure namens Return to Mysterious Island angekündigt hat. Die Meldung ist kurz und knackig, deshalb hier einfach der Wortlaut:

The Adventure Company hat im Vorfeld der E3-Messe die Entwicklung eines neuen Adventures bestätigt: 'Return to Mysterious Island' setzt auf die Inspiration von den Romanen Jules Vernes und will ansonsten klassische TAC-Kost mit gewohnt netter Grafik und Logik-Rätseln bieten. Die Arbeiten an dem Spiel haben die Franzosen von den Kheops Studios übernommen, die zuvor 'Egypt 3' und 'Crystal Key 2' entworfen haben.

In 'Return to Mysterious Island' steuert ihr die junge Frau Nina auf ihrem Segel-Tripp um den Globus. Während eines gewaltigen Sturms strandet sie auf einer zunächst unbewohnt scheinenden Insel - doch als sie die Umgebung näher erkundet, fallen ihr schnell ungewöhnliche Artefakte und Spuren moderner Technologien ins Auge.

Als Erscheinungsdatum ist Ende 2004 anvisiert.
Kommentare

5

Benutzer-Kommentare

Larry ein Charakter mit interessanter Entwicklung? Ich weiß ja nicht... was das angeht, waren Sierra und LA nun wirklich nicht sooo herausragend. Da kommt eine April Ryan und selbst ein Unsympath wie Samuel Gordon doch viel interessanter rüber.
Rolf
  • 12.05.04    
  • 16:06   

Larry ein Charakter mit interessanter Entwicklung? Ich weiß ja nicht... was das angeht, waren Sierra und LA nun wirklich nicht sooo herausragend. Da kommt eine April Ryan und selbst ein Unsympath wie Samuel Gordon doch viel interessanter rüber.

 
@grin: glaub ich nicht - die Charakterentwicklung ist bei Adventures einfach immer noch nicht auf dem Stand, auf dem Sierra und LA einst waren (man denke nur mal an Larry, Gabriel Knight, Grim Fandango oder Ben...) - mit identifizieren hat das glaub ich noch nicht mal so viel zu tun: Die meisten Charaktäre sind IMO einfach nicht so interessant (bisher find ich da Kate Walker übrigens noch die beste)...
basti007
  • 11.05.04    
  • 15:18   

@grin: glaub ich nicht - die Charakterentwicklung ist bei Adventures einfach immer noch nicht auf dem Stand, auf dem Sierra und LA einst waren (man denke nur mal an Larry, Gabriel Knight, Grim Fandango oder Ben...) - mit identifizieren hat das glaub ich noch nicht mal so viel zu tun: Die meisten Charaktäre sind IMO einfach nicht so interessant (bisher find ich da Kate Walker übrigens noch die beste)...

 
Was könnte der Grund dafür sein? Männer lassen auch mal gerne eine Frau nach ihrer Pfreife tanzen, während die Frauen sich mehr angesprochen fühlen, da die Spielwelt durch eine Geschlechtsgenossin wahrgenommen wird.

Allerdings fehlen mir immer mehr Figuren, mit denen ich mich identifizieren kann. Hat daran das fortschreitende Alter schuld?
grin
  • 11.05.04    
  • 15:14   

Was könnte der Grund dafür sein? Männer lassen auch mal gerne eine Frau nach ihrer Pfreife tanzen, während die Frauen sich mehr angesprochen fühlen, da die Spielwelt durch eine Geschlechtsgenossin wahrgenommen wird.

Allerdings fehlen mir immer mehr Figuren, mit denen ich mich identifizieren kann. Hat daran das fortschreitende Alter schuld?

 
na ich weiß nicht wintermute. wir spielen doch immer noch mehr mit cowboys und gestörten, :-) als mit frauen. die quote kann ruhig noch erhöht werden. dieses jahr hatte ich noch gar keine frau :wink: :wink:
galador
  • 11.05.04    
  • 14:22   

na ich weiß nicht wintermute. wir spielen doch immer noch mehr mit cowboys und gestörten, :-) als mit frauen. die quote kann ruhig noch erhöht werden. dieses jahr hatte ich noch gar keine frau :wink: :wink:

 
Es scheint inzwischen bei Adventuren in Mode gekommen zu sein, immer eine einsame Frau auf eine größere Reise zu schicken, bei der sie auf menschenleere Gegenden stößt. -)
Naja, TLJ und Syberia stehen ja als gutes Beispiel dafür Pate.
Wintermute
  • 11.05.04    
  • 14:06   

Es scheint inzwischen bei Adventuren in Mode gekommen zu sein, immer eine einsame Frau auf eine größere Reise zu schicken, bei der sie auf menschenleere Gegenden stößt. -)
Naja, TLJ und Syberia stehen ja als gutes Beispiel dafür Pate.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.