Eure Fragen - meine Antworten!

Am 21.6.2022 ab 19 Uhr steht Casebook 1899-Entwickler Gregor Müller für Fragen zu seiner Kickstarter-Kampagne bereit.
Benutzeravatar
Kikimora
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3113
Registriert: 28.11.2006, 23:43
Wohnort: Zuhause

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von Kikimora »

Puh, das ist echt beruhigend, dass es keine Sackgassen gibt. Ich habe zwar Lamplight City nicht gespielt, aber irgendwie hatte ich mit sowas in einem aktuellen Spiel nicht mehr gerechnet.

Nochmal eine Tool-Frage: womit hast du die Grafiken erstellt? Hintergründe und Charaktere gefallen mir stilistisch sehr gut, sie harmonieren schön miteinander.
Ich habe jetzt noch nicht gesehen, ob du auch Laufen-Animationen erstellt hast, aber schon die kleinen Idle-Animationen finde ich ansprechend gemacht. Hut ab, was du da als Solo-Entwickler gezaubert hast.

edit: doch jetzt, Laufen-Animation gesehen und auch als stimmig empfunden :D
Kostenlose Adventures von The Argonauts (GameJam-Team bestehend aus Mitgliedern der Adventuretreff-Community)

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7602
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von Loma »

casebook1899 hat geschrieben:
21.06.2022, 19:59
Loma hat geschrieben:
21.06.2022, 19:56
Ich bin im Grunde noch unverschämt schlecht informiert, aber wenn ich es richtig gesehen/gelesen habe, dann soll das Spiel aus vier Fällen bestehen.
Gibt es hier einen übergeordneten Handlungsbogen oder sind das tatsächlich getrennte Fälle?
Genau, es sind ersteinmal vier Fälle, dadurch kann das Spiel aber auch sehr gut erweitert werden (zum Beispiel durch mehr Fälle als stretch goal des Kickstarters, *wink* *wink*). Es sind getrennte Fälle, die aber durch den letzten Fall dann doch noch einmal aufgegriffen und verbunden werden. Ich will hier aber noch nicht zu viel verraten! [-X
Vielen Dank. Zum Wohle der Spannung will ich gerne auch uninformiert bleiben. ;)
Aber grundsätzlich finde ich es gut, wenn ein finaler Zusammenhang angestrebt wird. Das hat aus meiner Sicht schon Vorteile im Hinblick auf eine Weiterentwicklung des Spielcharakters (den das Erlebte auch nachhaltig prägt), was ich für die Immersion sehr förderlich finde.
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

Kikimora hat geschrieben:
21.06.2022, 20:02
Puh, das ist echt beruhigend, dass es keine Sackgassen gibt. Ich habe zwar Lamplight City nicht gespielt, aber irgendwie hatte ich mit sowas in einem aktuellen Spiel nicht mehr gerechnet.

Nochmal eine Tool-Frage: womit hast du die Grafiken erstellt? Hintergründe und Charaktere gefallen mir stilistisch sehr gut, sie harmonieren schön miteinander.
Ich habe jetzt noch nicht gesehen, ob du auch Laufen-Animationen erstellt hast, aber schon die kleinen Idle-Animationen finde ich ansprechend gemacht. Hut ab, was du da als Solo-Entwickler gezaubert hast.
Danke dir! Ja, ich habe in dem letzten Jahr unglaublich viel gelernt! Für die Porträts (wenn ein Charakter spricht) habe ich Hilfe und meine Hintergründe werden noch einmal von einem Pixelartist aufgehübscht, der sich mehr mit Spezialtechniken wie Dithering auskennt. Es basiert aber alles auf meinen Entwürfen. Die Charaktere erstelle ich größtenteils nach Fotos aus der Zeit.
Ich verwende für die Pixelart (Hintergründe sowie Animationen) Aseprite. Für anspruchsvollere Animationen (wie das sich drehende Rad im Intro des ersten Falles) auch einmal Inkscape. Aber die meisten Bewegungen animiere ich direkt in Visionaire Studio...

Benutzeravatar
Minerva
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 3254
Registriert: 28.05.2014, 16:55

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von Minerva »

Ist es möglich, manuell zu speichern und auf die Speicherslots noch zuzugreifen? Kann man innerhalb eines Falls vielleicht nochmal ein paar Schritte zurückgehen und etwas anderes versuchen?

Danke für die Erläuterung meiner vorherigen schwierigen Frage, Du konntest mir eine gute Vorstellung vermitteln, wie fordernd das Spiel sein wird und worauf Du den Fokus legst. Alleine, nicht befürchten zu müssen, sich zu verrennen und das war's dann ist schon mal super, dann rätselt es sich doch glatt viel entspannter, auch die Aussicht auf faire Rätsel =D>
"Strength does not come from physical capacity. It comes from an indomitable will"
Mahatma Gandhi

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

Vielen Dank. Zum Wohle der Spannung will ich gerne auch uninformiert bleiben. ;)
Aber grundsätzlich finde ich es gut, wenn ein finaler Zusammenhang angestrebt wird. Das hat aus meiner Sicht schon Vorteile im Hinblick auf eine Weiterentwicklung des Spielcharakters (den das Erlebte auch nachhaltig prägt), was ich für die Immersion sehr förderlich finde.
Ja, aber ich finde, manchmal kann ein Detektivspiel auch einfach nur spannende Fälle bieten. Das ist mitunter besser, als irgendwie dann noch einen dünnen Zusammenhang zu konstruieren (I'm looking at you, The Devils Daughter! Aber sie haben es ja im neuesten Fall wieder besser gemacht)

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

Minerva hat geschrieben:
21.06.2022, 20:09
Ist es möglich, manuell zu speichern und auf die Speicherslots noch zuzugreifen? Kann man innerhalb eines Falls vielleicht nochmal ein paar Schritte zurückgehen und etwas anderes versuchen?
Ja, manuelles Speichern ist natürlich Pflicht. Und genau, ich versuche, den Spieler zu fordern, aber ich will ihn nicht stressen. Ihr habt alle Zeit der Welt und es wird mehrmals empfohlen, IN RUHE über alles nachzudenken, bevor man eine Entscheidung fällt, die den Fall dann beendet (was natürlich auch entsprechend kommuniziert wird)

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7602
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von Loma »

casebook1899 hat geschrieben:
21.06.2022, 20:12
Vielen Dank. Zum Wohle der Spannung will ich gerne auch uninformiert bleiben. ;)
Aber grundsätzlich finde ich es gut, wenn ein finaler Zusammenhang angestrebt wird. Das hat aus meiner Sicht schon Vorteile im Hinblick auf eine Weiterentwicklung des Spielcharakters (den das Erlebte auch nachhaltig prägt), was ich für die Immersion sehr förderlich finde.
Ja, aber ich finde, manchmal kann ein Detektivspiel auch einfach nur spannende Fälle bieten. Das ist mitunter besser, als irgendwie dann noch einen dünnen Zusammenhang zu konstruieren (I'm looking at you, The Devils Daughter! Aber sie haben es ja im neuesten Fall wieder besser gemacht)
Da ist natürlich was dran. Vor allem, wenn sich die Ermittler mit ihrem Privatleben im Kriminalfall versticken, sodass der eigentliche Fall schon wieder in den Hintergrund gerät, ist das auch nicht so unbedingt meins.
Ich glaube, mir geht's wohl vor allem darum, dass letztlich eine runde Sache herauskommt, wo alles zusammenpasst.
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

Loma hat geschrieben:
21.06.2022, 20:21
casebook1899 hat geschrieben:
21.06.2022, 20:12
Da ist natürlich was dran. Vor allem, wenn sich die Ermittler mit ihrem Privatleben im Kriminalfall versticken, sodass der eigentliche Fall schon wieder in den Hintergrund gerät, ist das auch nicht so unbedingt meins.
Ich glaube, mir geht's wohl vor allem darum, dass letztlich eine runde Sache herauskommt, wo alles zusammenpasst.
Ich denke, es wird auf jeden Fall eine runde Sache, bei der die einzelnen Fälle zwar im Vordergrund stehen, aber man durch das verbindende Element auch einen "Aha-Effekt" haben wird.

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29914
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von neon »

Das Spiel soll ja Ende 2023 erscheinen. Sind da zusätzliche Fälle über Strech Goals schon mit eingeplant oder verzögert sich das dann?

Und stehen schon Story-Ideen für die zusätzlichen Fälle?
"Ich habe mich so gefühlt, wie Sie sich fühlen würden, wenn sie auf einer Rakete sitzen, die aus zwei Millionen Einzelteilen besteht - die alle von Firmen stammen, die bei der Regierungsausschreibung das niedrigste Angebot abgegeben haben"

- John Glenn nach der ersten Erdumrundung 1962

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

neon hat geschrieben:
21.06.2022, 20:23
Das Spiel soll ja Ende 2023 erscheinen. Sind da zusätzliche Fälle über Strech Goals schon mit eingeplant oder verzögert sich das dann?

Und stehen schon Story-Ideen für die zusätzlichen Fälle?
Sehr gute Frage! Das ist insofern eingeplant, dass das ein stretch goal so weit "hinten" ist, dass ich die Spieleprogrammierung dann etwas intensiver als "nur" in meiner Freizeit betreiben könnte. Das bedeutet, der Termin würde sich nicht verschieben. Im allerschlimmsten Fall würden die weiteren Fälle als kostenloses DLC "nachgereicht". Story-Ideen existieren aber noch nicht.

Benutzeravatar
Kikimora
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3113
Registriert: 28.11.2006, 23:43
Wohnort: Zuhause

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von Kikimora »

Ah, Manuelles Speichern - super! Das fehlt mir echt in jedem Spiel, welches das nicht unterstützt.

Zu deinem Pixel Artist - hat der auch einen Namen und ein Portfolio, das man sich anschauen kann? Schön, dass du da Unterstützung hast.

Achja, und wirst du versuchen, das Spiel auch bei GOG unterzubringen?
Steam und itch finde ich aber auch super und ich weiß, dass es schwieriger ist, ein Spiel auch bei gog zu veröffentlichen.
Kostenlose Adventures von The Argonauts (GameJam-Team bestehend aus Mitgliedern der Adventuretreff-Community)

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

Kikimora hat geschrieben:
21.06.2022, 20:36
Ah, Manuelles Speichern - super! Das fehlt mir echt in jedem Spiel, welches das nicht unterstützt.

Zu deinem Pixel Artist - hat der auch einen Namen und ein Portfolio, das man sich anschauen kann? Schön, dass du da Unterstützung hast.

Achja, und wirst du versuchen, das Spiel auch bei GOG unterzubringen?
Steam und itch finde ich aber auch super und ich weiß, dass es schwieriger ist, ein Spiel auch bei gog zu veröffentlichen.
Die Portraits macht Reza Pirimoglu (https://www.instagram.com/droch_art/?hl=de) und die Hintergründe machte Mete Kayarlar (https://metekayarlar.com/).

Ich hatte eigentlich nicht einmal geplant, das Spiel auf itch.io zu bringen. Aber da so viele nach DRM-freier Version gefragt haben, habe ich es doch gemacht. GOG ist dann halt noch eine weitere Option, die Updates erhalten muss und getestet werden muss. Schon jetzt ist das unglaublich viel Aufwand: PC, Mac und Linux-Version muss auf Steam und itch.io laufen, das sind eigentlich schon 6 verschiedene Versionen, noch drei hinzuzufügen, ist für einen Solo-Entwickler leider kaum zu stemmen.

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

casebook1899 hat geschrieben:
21.06.2022, 20:41
Kikimora hat geschrieben:
21.06.2022, 20:36
Ah, Manuelles Speichern - super! Das fehlt mir echt in jedem Spiel, welches das nicht unterstützt.

Zu deinem Pixel Artist - hat der auch einen Namen und ein Portfolio, das man sich anschauen kann? Schön, dass du da Unterstützung hast.

Achja, und wirst du versuchen, das Spiel auch bei GOG unterzubringen?
Steam und itch finde ich aber auch super und ich weiß, dass es schwieriger ist, ein Spiel auch bei gog zu veröffentlichen.
Die Portraits macht Reza Pirimoglu (https://www.instagram.com/droch_art/?hl=de) und die Hintergründe machte Mete Kayarlar (https://metekayarlar.com/).

Ich hatte eigentlich nicht einmal geplant, das Spiel auf itch.io zu bringen. Aber da so viele nach DRM-freier Version gefragt haben, habe ich es doch gemacht. GOG ist dann halt noch eine weitere Option, die Updates erhalten muss und getestet werden muss. Schon jetzt ist das unglaublich viel Aufwand: PC, Mac und Linux-Version muss auf Steam und itch.io laufen, das sind eigentlich schon 6 verschiedene Versionen, noch drei hinzuzufügen, ist für einen Solo-Entwickler leider kaum zu stemmen.
Aber das ist dann vielleicht etwas für einen späteren Zeitpunkt. Wenn Steam und itch läuft, will ich das Spiel ja (über die stretch goals) auch auf andere Plattformen bringen: Konsolen (PS4, Xbox One) und natürlich äußerst gern Mobile!

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29914
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von neon »

Und Switch!
"Ich habe mich so gefühlt, wie Sie sich fühlen würden, wenn sie auf einer Rakete sitzen, die aus zwei Millionen Einzelteilen besteht - die alle von Firmen stammen, die bei der Regierungsausschreibung das niedrigste Angebot abgegeben haben"

- John Glenn nach der ersten Erdumrundung 1962

casebook1899
Verifizierter Account
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2022, 18:37

Re: Eure Fragen - meine Antworten!

Beitrag von casebook1899 »

neon hat geschrieben:
21.06.2022, 20:53
Und Switch!
Das höre ich tatsächlich auch sehr oft! Mein persönlicher Traum ist ja Stadia! Bei beiden weiß ich aber noch nicht, wie einfach ein Port ist. Beides ist möglich, da muss ich aber mal noch mit entsprechenden Entwicklern sprechen, die da Erfahrungen haben.

Antworten