Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

In diesem Jahr organisiert die Community ein Adventskalender-Rätsel.
Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6562
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Einzelkämpfer » 23.12.2018, 22:05

In diesem Thread kann das folgende Rätsel diskutiert werden:

Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Erstellt von: Einzelkämpfer

Bitte während der Rätselzeit keine Tipps oder gar die Lösung öffentlich posten. Posts werden in diesem Fall zensiert. Nach Einsendeschluss darf ohne Einschränkungen diskutiert werden.

Zur Erinnerung: Für das Rätsel habt ihr 5 Tage Bearbeitungszeit. Einsendeschluss ist am 28.12.2018, 23:59:59 Uhr.

Auflösung 1: Worum es geht
1983, also vor genau 35 Jahren, wurde „Scotland Yard“ zu Deutschlands Spiel des Jahres gekürt. Grund genug, in unserem Abschlussrätsel auf den Spuren von Mr. X zu wandeln. Das Setting wurde von London ins heutige Berlin verlegt, und statt Mr. X treibt bei uns Mr. Xmas, der verrückte Weihnachtsmann, sein Unwesen.

Wie das Rätsel funktioniert, ist ausführlich in Mr. Xmas’ Drohbrief beschrieben. Zunächst sind die Teilrätsel (soweit möglich) zu lösen, und mit den Ergebnissen muss dann die Route des Unholds durch Berlin nachverfolgt werden.

Auflösung 2: Teilrätsel 1 bis 6
***
Teilrätsel 1 erinnert an das Tagesrätsel „Augen auf bei der Berufswahl“. Beschrieben wird der Inhalt einer Episode einer Science-Fiction-Serie. Vieles klingt nach Star Trek (und der dort auftretenden Spezies der Borg), doch gesucht ist eine daran angelehnte Parodie.

Die drei Sammelbilder zeigen die ehemaligen deutschen Fußballer Bernd Hölzenbein, Hans-Peter Briegel und Thomas Schaaf. Bernd, Briegel und Scha(a)f sind die Hauptfiguren mehrerer Sendungen des KIKA, und Bernd (das Brot) spielte auch bereits im angesprochenen Tagesrätsel eine Rolle. Eine Rubrik in der KIKA-Sendung „Chili TV“ war die Star-Trek-Parodie U.S.S. Bumblebee Bush, in der die drei eine Raumschiffbesatzung spielen und Uniformen in blau, gelb und rot tragen. Die beschriebene Folge 4 trägt den Titel „Die Brot“. Der darin erfolglos angewandte Notfallplan J beinhaltet das Singen des Liedes „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“.

Buchstabe: S / Zahl: 4

***
In Teilrätsel 2 erhalten wir Antwort auf eine kosmische Botschaft, wie wir sie auch im Tagesrätsel „Nein, die Antwort ist nicht 42!“ verschickt haben. In unserem Fall ist es aber keine Antwort auf die Arecibo-Botschaft, sondern auf den ersten Cosmic Call aus dem Jahre 1999. Damals wurde unter anderem der etwa 52 Lichtjahre entfernte Stern Gliese 777 angepeilt. Eine Antwort käme also frühestens im Jahr 2103 auf der Erde an.

Teil des Cosmic Calls war die Dutil-Dumas Message, die Informationen mithilfe eines unversellen Alphabets übertrug. Darauf beruht auch die „Antwort“, also unser Rätsel.

Entschlüsselt lautet die obere Zeile: QUESTION = 5 PROTON ∪ 6 NEUTRON. Auf diese Art und Weise wurden in der ursprünglichen Nachricht chemische Elemente definiert. Das Element mit der Ordnungszahl 5 (= Anzahl der Protonen) ist Bor mit dem Elementsymbol B.

Die untere Zeile lautet: 1 YEAR = 3153 QUESTION 000 SECOND. Ein Jahr hat 31536000 Sekunden, also steht das Frage-Symbol für die 6.

Buchstabe: B / Zahl: 6

***
In Teilrätsel 3 spielen wir wie im Tagesrätsel „Pieks! oder: Papi erbittet Rat, zwei barsche Rechtsanwälte und die Kunst, Einfaches kompliziert zu machen“ Schere-Stein-Papier (Rock-Paper-Scissors), und zwar die höchst komplexe Variante RPS 101 des Künstlers David C. Lovelace, wie die roten Zahlen oben deutlich machen. Die Symbole stellen Figuren dar, die in dieser Spielvariante vorkommen, und eine Figur „schlägt“ wie üblich die andere. Die Pfeile unter den Zahlen oben legen fest: schlägt das linke Symbol das rechte, schreiben wir eine 1, im umgekehrten Falle eine 0. Die acht Duelle ergeben:

  • WOMAN wears DIAMOND => 0
  • SCISSORS cut PAPER => 1
  • ROBOT envies HEART => 1
  • WOMAN tempts MAN => 1
  • PAPER covers ROCK => 0
  • SCISSORS alert AIRPLANE security => 1
  • MOON eclipses SUN => 0
  • PEACE protects CASTLE => 1
Bei den Begriffen ROCK und PEACE ist das entsprechende Handzeichen dargestellt. Das Ergebnis 01110101 ist der ASCII-Code für „u“. Da wir fünfmal die 1 haben, ist die Summe der Zahlen 5.

Buchstabe: U / Zahl: 5

***
Teilrätsel 4 erinnert an das Tagesrätsel „Das weiße Kronjuwel“, in dem ebenfalls ein Baum (in den USA) gesucht wurde. Das Gedicht beschreibt El Palo Alto (spanisch für „Der hohe Baum“), einen Küstenmammutbaum, auch California Redwood genannt, der der Stadt Palo Alto im Silicon Valley (Kalifornien) seinen Namen gab. Er steht am San Francisquito Creek und unweit des (ehemaligen) Camino Real (spanisch für „Königsweg“), der die spanischen Missionsstationen in Kalifornien miteinander verband. Aufgrund von Rußwolken aus Dampflokomotiven sowie eines sinkenden Grundwasserspiegels infolge von Plantagenbewässerung starb der obere Teil des Baumes ab, so dass sich seine Höhe im Laufe der Zeit von knapp 50 Metern auf 33 reduzierte.

Der Baum ist heute ein historisches Wahrzeichen Kaliforniens und sowohl auf dem Amtssiegel der Stadt Palo Alto als auch auf dem Siegel der Stanford University abgebildet. Letzteres ziert außerdem der deutsche Wahlspruch „Die Luft der Freiheit weht“. Das Siegel trägt die Jahreszahl 1891.

Buchstabe: A / Zahl: 1

***
Teilrätsel 5 erinnert an das Tagesrätsel „HÜÜBEN WIE DRÜBEN“. Auch hier müssen für die Umschreibungen Begriffe gefunden werden, und jeweils ein roter und ein blauer Begriff gehören zusammen. Die roten stehen bereits in der richtigen Reihenfolge, die blauen müssen noch zugeordnet werden. Anders als im Tagesrätsel ist nicht nach gemeinsamen Buchstabenkombinationen gesucht. Stattdessen ergeben zwei Begriffe durch Hinzufügen eines Verbindungsbuchstabens zusammengesetzt ein neues Wort:

GLIED-M-ASSE
PASS-A-GIER
VERB-R-AUCH
SOMMER-K-LEID (auch: WINTER-K-LEID, HERBST-K-LEID)
KOMMEN-T-AR
AUS-W-EIS
VERNE-I-GEN
GEIGE-R-ZÄHLER
REISE-T-ASCHE
NACKEN-S-TEAK
BEREITS-C-HAFT
MET-H-ODE
ENG-A-DIN
NAGEL-F-EILE
RA-T-LOS

Die Verbindungsbuchstaben ergeben das Lösungswort MARKTWIRTSCHAFT, das seinerseits aus zwei Wörtern besteht, die durch einen Buchstaben verbunden sind: MARK-T-WIRTSCHAFT. Die iterierte Quersumme der Summe der alphabetischen Zahlwerte errechnet sich zu 13 + 1 + 18 + 11 + 20 + 23 + 9 + 18 + 20 + 19 + 3 + 8 + 1 + 6 + 20 = 190 => Quersumme 10 => Quersumme 1

Buchstabe: T / Zahl: 2

***
Teilrätsel 6 erinnert an die Tagesrätsel „ტრანსკრიბიერენ?“ und „Mamma Mia! ...“. Wer möchte, kann das linke Foto auch noch als Referenz zum Tagesrätsel „Schnell und einfach“ ansehen, denn dargestellt ist James Monroe, 5. Präsident der USA. Die Skyline darunter steht symbolisch für eine Stadt, nämlich das nach Monroe benannte Monrovia, Hauptstadt von Liberia. In dem afrikanischen Land werden unterschiedliche Sprachen gesprochen und Schriften benutzt, u.a. die Bassa-Schrift, die in der Sprechblase zum Einsatz kommt. Transkribiert man die Zeichen, erhält man: SPRACHE OHNE LETZTEN BUCHSTABEN.

Der Bitte eines Community-Mitglieds, ich möge doch zukünftig deutlich darauf hinweisen, wenn ein Rätsel eine Falle beinhaltet, folgend, habe ich auf der rechten Seite einen entsprechenden Hinweis angebracht: Vorsicht Falle. Gemeint ist hier aber nur das englische Wort für Falle: „Trap“, denn das ist der Spitzname des Fußballtrainers Giovanni Trapattoni, den wir im rechten Bild sehen.

Auf der Schallplatte finden wir den Hinweis, dass Sprechblase und Bild zusammen den Titel Nummer 5 (bzw. den 3. Titel der B-Seite) ergeben. Die Sprechblase links ergibt BASS, das Bild rechts TRAP. Das Lied heißt „Bass Trap“, stammt von der irischen Band U2 und findet sich auf der Maxi-Single des Liedes „The Unforgettable Fire“. Die Telefonvorwahl von Irland ist +353.

Buchstabe: U / Zahl: 2

Auflösung 3: Teilrätsel 7 bis 12
***
In Teilrätsel 7 widmen wir uns dem Lieblingsthema von Willie Bray aus dem Tagesrätsel „6 von 50“: der britischen Royal Mail. Schaut man sich an den sechs Orten per Google StreetView um, kann man überall einen goldenen Briefkasten entdecken. Üblicherweise sind die Post boxes der Royal Mail rot, aber im ganzen Land wurden 2012 zu Ehren der britischen Goldmedaillengewinner bei den Olympischen und Paralympischen Spielen von London zahlreiche Kästen gold gestrichen – für jede Goldmedaille eines Sportlers in der Regel ein Kasten.

An den sechs Orten befinden sich Briefkästen zu Ehren von:
  • Pete Reed (Nailsworth)
  • Aled Davies (Bridgend)
  • Alistair Brownlee (Horsforth)
  • Jessica Ennis (Sheffield)
  • Alex Gregory (Cheltenham)
  • Tom James (Wrexham)
Der Briefkasten für Jessica Ennis in Sheffield ist ein Modell des Typs B. Das ist der einzige Buchstabe, der für das Rätsel einen Sinn ergibt; die anderen post boxes sind Modelle der Typen C, G und K. Die Ruderer Pete Reed, Alex Gregory und Tom James gewannen zusammen die Goldmedaille im Vierer ohne Steuermann, also auf engstem Raum.

Buchstabe: B / Zahl: 3

***
In Teilrätsel 8 muss addiert werden – wie schon in den Tagesrätseln „An die Tafel“ und „Falsch gepolt“. Die Symbole sind aus diversen Tagesrätseln zusammengesucht. Es ergeben sich waagerecht die folgenden Gleichungen:

15 + 19 + 13 = 47
85 + 6 + 66 = 157
565 + 30 + 4 = 599
665 + 55 + 83 = 803

Möglicher Lösungsweg:
  1. In der ersten Spalte enden alle Zahlen mit der selben Ziffer. Es gibt nur zwei Ziffern, die dreimal addiert eine Summe ergeben, bei der dieselbe Ziffer am Ende steht: 0 (0 + 0 + 0 = 0) und 5 (5 + 5 + 5 = 15). Die 0 fällt raus, weil die Ziffer im Rätsel an zwei Stellen am Anfang einer Zahl steht. Somit ist BRIEFMARKE = 5.
  2. In der zweiten Zeile werden zwei zweistellige und eine einstellige Zahl addiert. Die größtmögliche Summe ist 193 (85 + 9 + 99). Somit ist PIZZA = 1.
  3. Die erste Ziffer der Summe der ersten Spalte muss mindestens 6 sein, da wir eine Zahl größer 500 addieren. Die größtmögliche Summe ist 695 (15 + 95 + 585). Somit ist EULERZAHL = 6.
  4. Die erste Spalte kann ausgerechnet werden. Somit ist STOLLENTEIG = 8. Auch die zweite Zeile lässt sich dann ausrechnen. Somit ist WÜRFEL = 7.
  5. In der unteren Zeile muss die Summe zwischen 800 und 809 liegen (665 + 55 + 80 = 800 / 665 + 55 + 89 = 809). Somit ist SCHILD = 0.
  6. Der Rest lässt sich nun relativ leicht ausrechnen. Somit ist STARTREK = 9, TIO = 3 und CALIFAX = 4.
Die drei ersten Zahlen der oberen Reihe sind als alphabetische Zahlwerte aufzufassen und stehen für OSM (= OpenStreetMap). Die Ziffern der drei ersten Zahlen der unteren Reihe ergeben hintereinander geschrieben 6655583. Gesucht ist das OSM-Objekt mit dieser Nummer: die Relation der Bundestraße B2 in Berlin (die übrigens, wie wir später sehen, passenderweise auf der 8. Etappe von Mr. Xmas befahren wurde).

Buchstabe: B / Zahl: 2

***
In Teilrätsel 9 spielen wir mit Lego, wie bereits im Tagesrätsel „War das nicht mal größer?“. Es sind vier Mini-Modelle dargestellt: zwei zusammengebaut, zwei noch nicht. Auch wer den stilisierten Weihnachtsbaum neben der Nummer 15 nicht als solchen erkennt, weiß spätestens beim Anblick des Weihnachtsmanns unten links, dass es sich um ein weihnachtliches Thema handelt. Dieser Weihnachtsmann ist Teil des Lego-Sets 60201-1, des „Lego City Advent Calendar 2018“. Darin finden wir auch die vier Modelle aus dem Rätsel, und zwar an den Tagen 3 (Auto), 11 (Zug = Y), 15 (Weihnachtsbaum) und 19 (Ferngesteuerte Autos = X).

Buchstabe: S / Zahl: 2

***
Teilrätsel 10 greift das Flaggenalphabet aus dem Tagesrätsel „Klein, aber oho!“ auf, bedient sich aber nicht des internationalen Signalflaggenalphabets.

Oben finden sich Fotos von Friedrich Wilhelm Reinhold Pieck (links) und Otto Emil Franz Grotewohl (rechts), ab 1949 Präsident bzw. Ministerpräsident der DDR und gemeinsam erste Vorsitzende der SED. Das ist ein Hinweis darauf, dass es sich bei den Flaggen um das System der Staaten des Warschauer Vertrages (sog. Ostblock) handelt. Verifizieren lässt sich das durch die jeweils ersten beiden Vornamen der Politiker, die Teil des Buchstabieralphabets sind und durch passende Flaggen dargestellt werden.

Der Flaggencode darunter entschlüsselt sich zu „WAPPEN VON STRASSENHAUS“. Im Wappen der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Straßenhaus ist eine Station der Preußischen optischen Telegrafenlinie abgebildet, bekannt aus dem Tagesrätsel „Runen am Horizont“. Die Zahlenreihe am Ende des Rätsels steht für Stellungen der drei Telegrafenarme und somit für eine Folge aus 7 Buchstaben (die Arme A, B und C sind durch Schrägstrich getrennt, die einzelnen Buchstaben durch umgekehrten Schrägstrich). Mithilfe der Codetabelle lassen sich diese Buchstaben decodieren: THIAMIN. Dabei handelt es sich um ein Vitamin, dessen Trivialname Vitamin B1 lautet.

Buchstabe: B / Zahl: 1

***
Teilrätsel 11 und 12 gehen Hand in Hand und greifen die mathematischen Konstanten aus dem Tagesrätsel „Immer das Gleiche“ auf. Legt man beide Blätter zusammen, erhält man eine spiralförmige Reihe von Kästchen, in die eine Konstante einzutragen ist. Die Form der Spirale ergibt sich aus der Anwendung des Goldenen Schnitts. Die sog. Goldene Zahl ist (1 + √5) / 2 = 1,61803 39887 49894 84820 45868 34365 63811 77203 09179 80576 28621 35448 62270 52604 62818 90244 97072 07204 18939 11... Die Symbole schlüsseln sich dann wie folgt auf: Schleife = 1 | Schneeflocke = 3 | Zuckerstange = 2 | Stechpalme = 7. Außerdem errechnen wir: Stern = 12 | Glocke = 10. Der alphabetische Zahlwert für den Buchstaben in Rätsel 11 ist 7 + 2 + 12 = 21.

Mit den ermittelten Zahlen lassen sich die Texte vervollständigen:
  • X = Wie viele verschiedene U-Bahn-Haltestellen hätte ich erreichen können, wenn ich bei meiner 7. Etappe noch 3 Stationen über mein Ziel hinaus weitergefahren wäre?
  • Y = Wie viele verschiedene Haltestellen, an denen mindestens 2 schienengebundene Verkehrsmittel halten, hätte ich erreichen können, wenn ich am 12. Dezember 1 Station mit dem Taxi gefahren wäre?
  • Z = Mit welchem Verkehrsmittel hätte ich anschließend in keinem Fall weiterfahren können, wenn ich am 10. Dezember zunächst einmal 1 Station mit dem Taxi gefahren wäre?
Die drei Fragen lassen sich erst beantworten, wenn man die ersten 9 Stationen der Reiseroute von Mr. Xmas identifiziert hat. Ist man bei der Nachverfolgung noch nicht bis zu diesem Punkt gekommen, gibt es noch mehrere mögliche Routen, und es ist somit nicht möglich zu bestimmen, wo Mr. Xmas wann gewesen ist. Das U als Lösungsbuchstabe von Rätsel 11 wird jedoch bereits für die Bestimmung der 9. Station benötigt.

  • X: Die 7. Etappe war eine Busfahrt, die an der Haltestelle unmittelbar südlich der Station Friedrichstraße (dem Startort) endete. Wäre Mr. Xmas 3 Stationen mit dem Bus weitergefahren, hätte er nur 1 U-Bahn-Haltestelle erreichen können (Richtung Südwesten).
  • Y: Am 11. Dezember erreichte Mr. Xmas den Bahnhof Alexanderplatz (die große graue Station am Fernsehturm). Wäre er von hier aus 1 Station mit dem Taxi gefahren, hätte er 2 Haltestellen erreichen können, an denen 2 schienengebundene Verkehrsmittel halten, nämlich die direkt am Fluss gelegene Haltestelle im Süden (U- und S-Bahn) und die Haltestelle im Westen (S-Bahn und Tram).
  • Z: Am 10. Dezember befand sich Mr. Xmas an der U-Bahn-Haltestelle Bernauer Straße (das ist auf der Karte die nördlichste kombinierte Haltestelle von A/T/U/B, in Ost-West-Richtung ungefähr in der Kartenmitte). Mit dem Taxi hätte er in vier Richtungen 1 Station fahren können, aber an keinem dieser Ziele befindet sich eine S-Bahn-Haltestelle.
Rätsel 11: Buchstabe: U / Zahl: 3
Rätsel 12: Buchstabe: S / Zahl: 2

Auflösung 4: Die Jagd nach Mr. Xmas (inkl. Video)
Auf der Karte lassen sich nun die Etappen nachvollziehen. Dabei ist es nicht immer eindeutig, welches Ziel an einem Tag angesteuert wurde, so dass man parallel mehrere Möglichkeiten betrachten muss. Am Ende bleibt aber nur eine mögliche Route übrig, weil es bei den anderen irgendwann nicht mehr weitergeht (genau genommen sind es zwei mögliche Routen, weil man kurz vor Schluss „linksrum“ oder „rechtsrum“ fahren kann, aber zum selben Ziel gelangt).

Wichtig bei der Nachverfolgung ist, dass die beiden Regeln beachtet werden, die Mr. Xmas in seinem Drohbrief aufstellt: jede Etappe muss die kürzestmögliche Verbindung zwischen Start und Ziel darstellen, und keine Haltestelle darf mehrfach angesteuert werden. Außerdem sollten immer schon die nachfolgenden Züge im Auge behalten werden: So kann es beispielsweise für eine Fahrt von 5 Stationen mit der U-Bahn zahlreiche Zielmöglichkeiten geben, aber deutlich weniger, wenn man bedenkt, dass vom Ziel aus mit einer kurzen Taxifahrt eine Straßenbahnstation (Tram) erreichbar sein muss.

Ich habe versucht, den Weg (besser gesagt: einen möglichen Weg) zur Lösung zu beschreiben: https://youtu.be/c79Kqi_2xmA

Der Spielplan vereinfacht die Berliner Geographie ein wenig, aber die meisten der Bahn-Haltetsellen haben eindeutige Entsprechungen auf einem realen Berliner Stadtplan. Mr. Xmas’ Route ergibt sich wie folgt:

Start am Bahnhof Friderichstraße
  1. Etappe: S4: Mit der S-Bahn Richtung Osten bis Ostbahnhof
  2. Etappe: B6: Mit dem Bus über die Spree, in einem südlichen Bogen auf die Spreeinsel und über den Spreekanal zur Haltestelle Spittelmarkt
  3. Etappe: U5: Mit der U-Bahn unter der Spree hindurch über den Alexanderplatz nach Norden zur Haltetselle Senefelderplatz
  4. Etappe: A1: Mit dem Taxi nach Norden zur Haltetselle Eberswalder Straße
  5. Etappe: T2: Mit der Tram nach Westen zur Haltestelle Bernauer Straße
  6. Etappe: U2: Mit der U-Bahn nach Süden zum Alexanderplatz
  7. Etappe: B3: Mit dem Bus nach Westen bis zur Haltestelle unmittelbar südlich des Bahnhofs Friedrichstraße
  8. Etappe: B2: Mit dem Bus nach Westen zum Brandenburger Tor
  9. Etappe: S2: Mit der S-Bahn nach Süden zum Anhalter Bahnhof
  10. Etappe: B1: Mit dem Bus entweder nach Westen zur Haltestelle Mendelssohn-Bartholdy-Park oder nach Osten zur Haltestelle Kochstraße / Checkpoint Charlie
  11. Etappe: U3: Mit der U-Bahn nach Süden über die Haltestelle Möckernbrücke zur Haltstelle Yorckstraße
  12. Etappe: S2: Mit der S-Bahn nach Norden zum Potsdamer Platz
Bild

Mr. Xmas befindet sich also am Potsdamer Platz.


Statistik und Gewinner
  • Zahl der Einsendungen: 23
  • Gültige Antworten: 22
  • Ungültige Antworten: 1
  • Schnellrater: Zarunias (26.12., 12:52 Uhr)
  • Spätraterin: Roswitha S. (28.12., 23:56 Uhr)
  • Verlosungsgewinner: AScII + lorion42 und z10
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6194
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Anke » 23.12.2018, 22:16

Wirst du beim Beobachten des Chats ab jetzt Schirmmütze tragen? :wink:

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9316
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon elfant » 23.12.2018, 22:20

Nein Er trägt eine grauen Trenchcoat samt passenden Schlapphut und Sonnenbrille
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6562
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Einzelkämpfer » 23.12.2018, 22:36

8)
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5998
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Bratwurstschnecke » 23.12.2018, 22:42

@ Anke & elfant Ooooder ihr habt beide recht und er trägt ne Kombination aus Schirmmütze und Trenchcoat. ;)
Bild
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6194
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Anke » 23.12.2018, 22:49

Kann auch sein. :mrgreen:

Ich fühle mich allerdings schon jetzt benachteiligt. bei mir in der Nähe gibt's zwar Bus und Taxi, aber U-Bahn-Stationen hat's hier keine. Total unfair. [-X

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9316
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon elfant » 23.12.2018, 22:56

Anke hat geschrieben:
23.12.2018, 22:49
Kann auch sein. :mrgreen:

Ich fühle mich allerdings schon jetzt benachteiligt. bei mir in der Nähe gibt's zwar Bus und Taxi, aber U-Bahn-Stationen hat's hier keine. Total unfair. [-X
Hmm der nächst Taxistand ist etwa 1,5 Km entfernt und der Rest noch weiter
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4089
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon z10 » 23.12.2018, 23:12

Ich hoffe ja, dass ich es dieses jahr schaffe mich ausgiebig mit dem rätsel vor rätselschluss zu befassen. :)
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9316
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon elfant » 24.12.2018, 00:05

Ok jetzt weiß ich, wo Benses böse Seite abgeblieben ist.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4089
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon z10 » 24.12.2018, 00:06

Sieht klasse aus =D>
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6194
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Anke » 24.12.2018, 00:06

=D>

Da muss ich mir glatt mal Zeit am 2. Weihnachtstag freischaufeln, dass ich mich daran auch austoben kann. :D

Benutzeravatar
Amir
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2305
Registriert: 27.03.2016, 04:26
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Amir » 24.12.2018, 00:08

Für das Rätsel brauch ich nicht 5 Tage sondern 5 Jahre.
The Secrets of Jesus - Website

The Secrets of Jesus - Steam Page

The Secrets of Jesus - itch.io Page

Amigo Ufo - YouTube-Kanal

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, selig sind, die Adventure Spiele spielen, denn ihrer ist das Himmelreich.

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5998
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Bratwurstschnecke » 24.12.2018, 00:14

Mein lieber Schwan! Das macht ja was her. :shock: Neidvollen Respekt! =D>
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 8653
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon mandarino » 24.12.2018, 00:15

Sensationell, Einzelkämpfer!!
Ein Augenschmaus!

Den Herrn links oben auf Seite 10 der Ermittlungsakte hab ich gleich mal direkt erkannt. Meine Schule trug seinen Namen :lol:

Benutzeravatar
Bense
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2651
Registriert: 03.12.2011, 09:56
Wohnort: Düörpm

Re: Tag 24: Die Jagd nach Mr. Xmas

Beitragvon Bense » 24.12.2018, 00:19

elfant hat geschrieben:
24.12.2018, 00:05
Ok jetzt weiß ich, wo Benses böse Seite abgeblieben ist.
Tötet ihn :twisted:
Sic semper tyrannosaurus!


Zurück zu „Community-ATAK 2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste