Anzeige
Martin Luther auf der Spur - kostenloses Adventure zum 500. Reformationstag

Martin Luther auf der Spur - kostenloses Adventure zum 500. Reformationstag

Martin Luther auf der Spur - kostenloses Adventure zum 500. Reformationstag

Der Entwickler MMC Games hat im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Comenius-Institut ein klassisches Point-and-Click-Adventure über Martin Luther veröffentlicht. Martin Luther auf der Spur wurde vor allen Dingen für den Einsatz an Schulen konzipiert, um den Schülern das Leben des Martin Luther näher zu bringen.

Die Spieler schlüpfen dafür in die Rolle von Klara und Simon, welche einem Geschichtsprofessor helfen sollen, eine Ausstellung zu Martin Luther auf die Beine zu stellen. Mithilfe einer Zeitmaschine, die sie im Museum entdecken, reisen sie schon bald in die Vergangenheit, um mehr über Luther und die Reformation zu erfahren.

Das Adventure steht zum kostenlosen Download bereit. Es gibt jeweils eine Langversion (drei bis vier Stunden Spielzeit) sowie eine Kurzversion (zwei bis drei Stunden Spielzeit), welche für jüngere Spieler geeignet ist. Mobile Spieler werden ebenfalls bedient, denn das Adventure ist auch für Android und iOS erschienen.

An der Entwicklung war auch Stefan Köhler beteiligt. Er dürfte Adventurespielern unter anderem durch die Arbeit als Co-Autor bei A New Beginning sowie durch sein Lernadventure Winterfest bekannt sein. In Martin Luther auf der Spur hat er als Autor und Game Designer mitgewirkt.

Kommentare

7

Benutzer-Kommentare

Bin ja mal gespannt, ob die Spielemacher wie die meisten Luther unkritisch als Helden bejubeln oder ob sie historisch korrekt auch darauf aufmerksam machen, dass Luther ein Antisemit, Frauenfeind und Arbeitsfanatiker war, der als Anhänger der feudalen Autoritäten die Unterdrückung der Bauern gutgeheissen hat?
Ninas Ex
  • 03.11.17    
  • 16:13   

Bin ja mal gespannt, ob die Spielemacher wie die meisten Luther unkritisch als Helden bejubeln oder ob sie historisch korrekt auch darauf aufmerksam machen, dass Luther ein Antisemit, Frauenfeind und Arbeitsfanatiker war, der als Anhänger der feudalen Autoritäten die Unterdrückung der Bauern gutgeheissen hat?

 
Das ist bestimmt ein interessanter Titel. "Winterfest" war schon super.
FireOrange
  • 01.11.17    
  • 19:21   

Das ist bestimmt ein interessanter Titel. "Winterfest" war schon super.

 
Wow, Respekt!

Werde ich mal antesten. Optisch und stylisch genau mein Ding. Das gute alte Point & Click...
luppa
  • 01.11.17    
  • 14:56   

Wow, Respekt!

Werde ich mal antesten. Optisch und stylisch genau mein Ding. Das gute alte Point & Click...

 
Bin zwar selbst kein Lutheraner, finde die Idee aber klasse! Scheint historisch fundiert zu sein und sogar als Portable Version erhältlich - sehr vorbildlich!
DavidMcNamara
  • 31.10.17    
  • 19:42   

Bin zwar selbst kein Lutheraner, finde die Idee aber klasse! Scheint historisch fundiert zu sein und sogar als Portable Version erhältlich - sehr vorbildlich!

 
Auch wenn man mit Religion nichts am Hut hat, ist diese Zeit mit dem Beginn des Buchdrucks und der Umwälzung der katholischen Macht extrem interessant und hat Gesellschaft, Wissenschaft und die Geschichte Europas entscheidend beeinflusst.
Lebostein
  • 31.10.17    
  • 16:21   

Auch wenn man mit Religion nichts am Hut hat, ist diese Zeit mit dem Beginn des Buchdrucks und der Umwälzung der katholischen Macht extrem interessant und hat Gesellschaft, Wissenschaft und die Geschichte Europas entscheidend beeinflusst.

 
@Stigga
Ja. Dass die überhaupt ein Spiel in Auftrag geben...
Sven
  • 31.10.17    
  • 13:15   

@Stigga
Ja. Dass die überhaupt ein Spiel in Auftrag geben...

 
Das sieht doch mal richtig gut aus. Und mit geschichtlich korrektem Hintergrund und der Spiellänge, Alle Achtung! :-)
Danke für den Hinweis. Auch wenn ich für Religion im klassischen Sinne nicht viel übrig habe ist es interessant.
Stigga
  • 31.10.17    
  • 11:49   

Das sieht doch mal richtig gut aus. Und mit geschichtlich korrektem Hintergrund und der Spiellänge, Alle Achtung! :-)
Danke für den Hinweis. Auch wenn ich für Religion im klassischen Sinne nicht viel übrig habe ist es interessant.

 
 
Schon registriert? oder Registrieren