„Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

oder neudeutsch: Off-Topic
Benutzeravatar
JoeX
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4433
Registriert: 15.09.2009, 16:34
Wohnort: Asgaard

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon JoeX » 10.04.2019, 20:00

Uncoolman hat geschrieben:
08.04.2019, 15:19


Bei Asiaten ist das Phänomen, dass man das Geschlecht wegen Outfit und Schminke nicht erkennen kann, viel ausgeprägter - das ist im dortigen Kulturkreis aber kein Problem. Obwohl deren Rollenvorgaben noch schlimmer sind als unsre.

Welches Asien meinst du jetzt? Zentralasien dürfte zb anders als Ostasien sein.
Was ist denn mit deren Rollenvorgaben? Das interessiert mich jetzt mal.
Video games ruined my life. Good thing i have two extra lives..........................

Zoë Maya Castillo

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 10.04.2019, 20:30

JoeX hat geschrieben:
10.04.2019, 20:00
Uncoolman hat geschrieben:
08.04.2019, 15:19


Bei Asiaten ist das Phänomen, dass man das Geschlecht wegen Outfit und Schminke nicht erkennen kann, viel ausgeprägter - das ist im dortigen Kulturkreis aber kein Problem. Obwohl deren Rollenvorgaben noch schlimmer sind als unsre.

Welches Asien meinst du jetzt? Zentralasien dürfte zb anders als Ostasien sein.
Was ist denn mit deren Rollenvorgaben? Das interessiert mich jetzt mal.
Das meint er wahrscheinlich:

https://www.youtube.com/watch?v=bKMWC9o ... dex=7&t=0s

Benutzeravatar
JoeX
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4433
Registriert: 15.09.2009, 16:34
Wohnort: Asgaard

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon JoeX » 10.04.2019, 20:45

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
10.04.2019, 20:30
JoeX hat geschrieben:
10.04.2019, 20:00
Uncoolman hat geschrieben:
08.04.2019, 15:19


Bei Asiaten ist das Phänomen, dass man das Geschlecht wegen Outfit und Schminke nicht erkennen kann, viel ausgeprägter - das ist im dortigen Kulturkreis aber kein Problem. Obwohl deren Rollenvorgaben noch schlimmer sind als unsre.

Welches Asien meinst du jetzt? Zentralasien dürfte zb anders als Ostasien sein.
Was ist denn mit deren Rollenvorgaben? Das interessiert mich jetzt mal.
Das meint er wahrscheinlich:

https://www.youtube.com/watch?v=bKMWC9o ... dex=7&t=0s
War klar das sowas kommt. :wink:
Das kann man aber nicht auf ganz Asien anwenden, und es hat nichts mit den Rollenvorgaben zu tun. Und genau das wollte ich gerne wissen.
Video games ruined my life. Good thing i have two extra lives..........................

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4965
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 10.04.2019, 21:07

Bis auf das heutige China und einige Teile Zentralasiens sind die Männlein-Weiblein-Rollenklischees immer noch fest verankert. Mao hatte das althergebrachte, ebenso patriarchalische Weltbild mit Gewalt zu reformieren versucht, aber inzwischen - kann man sagen „gottlob“ oder „leider“? - bröckelt das wieder. Ich sehe eher die Gefahr, dass die einsickernde westliche Lebensweise zu einer Rückkehr in alte Rollenmuster führen könnte, so absurd das klingt. Und in Südostasien und Indien haben Frauen von jeher eine untergeordnete Rolle. In allen asiatischen Ländern, in denen heute der Islam regiert - und das werden immer mehr - ist die Gleichberechtigung sowieso zerstört. Aber auch die Mongolei war nicht so gleichberechtigt, wie man heute gerne glaubt.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
JoeX
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4433
Registriert: 15.09.2009, 16:34
Wohnort: Asgaard

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon JoeX » 11.04.2019, 16:49

Uncoolman hat geschrieben:
10.04.2019, 21:07
Und in Südostasien und Indien haben Frauen von jeher eine untergeordnete Rolle. In allen asiatischen Ländern, in denen heute der Islam regiert - und das werden immer mehr - ist die Gleichberechtigung sowieso zerstört. Aber auch die Mongolei war nicht so gleichberechtigt, wie man heute gerne glaubt.
Danke für deine Ausführungen.
Also ich kann ich mit meinem (kleinen lokalen) Blick nicht so sagen. Eigentlich ist das sogar komplett anders. Es ist eher so das da keiner mehr oder weniger zu sagen hat. Auch gehen beide Teile arbeiten oder kümmern sich um die Kinder. Wobei sich eigentlich die ganze Familie um die Kinder kümmert. Teils haben die Frauen auch die bessere Arbeit bzw das höhere Einkommen. Es wird auch versucht Mädchen und Jungen eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Natürlich kann ich das nicht für ein ganzes Land sagen, oder gar für Ganz Asien. Genau das ist das was mich etwas an deiner Aussage störte. Bestimmt gibt es auch genug andere Familien wo es eher so ist wie du meinst. Son dunkles Bild wie du aber zeichnest, kann ich mir aber auch nicht für das ganze Land vorstellen. Was tatsächlich ein krasser Unterschied zu hier ist, ist das dort der Respekt vor älteren viel größer ist. Das kann aber auch der ältere Onkel/Tante oder sowas sein. Ich wollte nur mal deine Sichtweise mit meiner Erfahrung vergleichen.
Video games ruined my life. Good thing i have two extra lives..........................

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4965
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 11.04.2019, 18:13

Ja klar, Asien besteht aus einer Vielzahl von Kulturen; da kann man sicher nicht alles verallgemeinern. Das soll auch kein dunkles Bild sein, aber die Männervorherrschaft war bislang in allen Kulturen dominant, die ich kenne, und zwar ohne Ausnahme. Die Beurteilung wird erschwert, wenn man beobachtet, wie die Menschen in ihren Rollen aufgehen und nichts daran hinterfragen - so könnte man der Meinung sein, sie wollten das selbst so und sind zufrieden, so wie es ist. Da sind Menschen leider sehr leidensfähig...

Und wenn man die latente Ungerechtigkeit berücksichtigt, sind auch "wir", im Westen, noch ein ganzes Stück von der echten Gleichberechtigung entfernt. Wenn man sich vorstellt, was vor 30 Jahren noch für Vorstellungen "herr"schten...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10205
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Sternchen » 13.04.2019, 00:07

Das mit Asien kommt nicht von ungefähr, ist auch ein Grund wieso man vorsichtig sein sollte, wenn man zb in Japan jemand kennenlernen will. Da ist das noch so tief verankert das Frau zu heiraten und Kinder zu kriegen hat, das man kaum davon abweicht wenn jemand nicht solche Pläne hat.
In einen Yt Video sah man zb auch wie Japanerinnen zwar einen Mann daten würden, aber es würde nichts auf Dauer werden, wenn er zb nicht an Heirat interessiert wäre.
Das zeigt das wohl in Asiatischen Ländern das Rollenbild noch sehr klassisch ist.
Wem das anspricht gut, aber sollte keine Zwangsverpflichtung für alle sein.
Da haben sich solche Rollenbilder noch zu ändern, wobei mich das Video ehrlich irritiert.
Was hat die Castingshow mit Rollenbildern zu tun von einer Person die eine Geschlechtsumwandlung hinter sich hat?
Ist das in Asien etwa auch verpöhnt?
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Zoë Maya Castillo

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 13.04.2019, 09:15

Das Castingvideo sollte nur zeigen wie überzeugend weiblich ein Mann aussehen kann. Weils ja darum ging dass man asiatische m von asiatische w teilweise nicht unterscheiden kann.

Ob die Person eine Geschlechtsumwandlung hatte, ist gar nicht bekannt, kann biologisch immer noch ein Mann sein. Auch ob die Person sich als männlich oder weiblich identifiziert ist nicht bekannt. Ob die Person überhaupt trans ist, ist ebenfalls nicht klar. Also zumindest sind mir diese Dinge nicht bekannt.

Wollte halt nur ein Beispiel geben, dass asiatische Männer wirklich sehr überzeugende Frauen sein können.

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10205
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Sternchen » 13.04.2019, 09:44

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
13.04.2019, 09:15
Das Castingvideo sollte nur zeigen wie überzeugend weiblich ein Mann aussehen kann. Weils ja darum ging dass man asiatische m von asiatische w teilweise nicht unterscheiden kann.

Ob die Person eine Geschlechtsumwandlung hatte, ist gar nicht bekannt, kann biologisch immer noch ein Mann sein. Auch ob die Person sich als männlich oder weiblich identifiziert ist nicht bekannt. Ob die Person überhaupt trans ist, ist ebenfalls nicht klar. Also zumindest sind mir diese Dinge nicht bekannt.

Wollte halt nur ein Beispiel geben, dass asiatische Männer wirklich sehr überzeugende Frauen sein können.
Ah verstehe danke für die Erklärung.
Wegen dem was dir passiert ist, mach dir nix draus und setz sie lieber zur Not auf Block.
Typen die eine Gamerin nur darum fertig machen weil sie eine Frau sind, sind das letzte und die Schuld trifft dabei bestimmt nicht die Frau.
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Zoë Maya Castillo

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 13.04.2019, 10:02

Sternchen hat geschrieben:
13.04.2019, 09:44
Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
13.04.2019, 09:15
Das Castingvideo sollte nur zeigen wie überzeugend weiblich ein Mann aussehen kann. Weils ja darum ging dass man asiatische m von asiatische w teilweise nicht unterscheiden kann.

Ob die Person eine Geschlechtsumwandlung hatte, ist gar nicht bekannt, kann biologisch immer noch ein Mann sein. Auch ob die Person sich als männlich oder weiblich identifiziert ist nicht bekannt. Ob die Person überhaupt trans ist, ist ebenfalls nicht klar. Also zumindest sind mir diese Dinge nicht bekannt.

Wollte halt nur ein Beispiel geben, dass asiatische Männer wirklich sehr überzeugende Frauen sein können.
Ah verstehe danke für die Erklärung.
Wegen dem was dir passiert ist, mach dir nix draus und setz sie lieber zur Not auf Block.
Typen die eine Gamerin nur darum fertig machen weil sie eine Frau sind, sind das letzte und die Schuld trifft dabei bestimmt nicht die Frau.
Ja, das werde ich zukünftig auch so machen, mein Problem war immer, dass ich bei mir als Mensch die ganze Zeit das Problem gesucht habe und nicht wusste, dass mein Geschlecht das Problem ist. #-o

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1532
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Silvi » 13.04.2019, 10:43

Zu ot
Zuletzt geändert von Silvi am 14.04.2019, 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4965
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 13.04.2019, 17:45

Katie Bouman rückt langsam nach vorne in der Wahrnehmung. Eben einen Beitrag in NDR Kultur gehört, auch andere Medien widmen ihr inzwischen Interesse.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/wel ... 62383.html
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Ninas Ex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 593
Registriert: 26.11.2008, 20:24
Wohnort: Wien

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Ninas Ex » 22.06.2019, 04:49

10 Jahre Feminist Frequency. Ein Anlass für diesen guten und interessanten Artikel über Anita Sarkeesian, ihr Leben und Schaffen, ihre feministische Kritik, die Auswirkungen auf eine veränderte Welt der Computerspiele und ihre leidvollen Erfahrungen mit dem Hass.

https://www.polygon.com/features/2019/6 ... tory-story

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4965
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 22.06.2019, 05:55

Danke für den Beitrag. Scheint interessant und aufschlussreich zu sein. Ich verstehe allerdings leider höchstens ein Drittel...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Ninas Ex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 593
Registriert: 26.11.2008, 20:24
Wohnort: Wien

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Ninas Ex » 23.06.2019, 04:57

Danke für den Beitrag. Scheint interessant und aufschlussreich zu sein. Ich verstehe allerdings leider höchstens ein Drittel...
Gibt es etwas, das dich besonders interessiert? Ich kann dir jetzt nicht den ganzen Artikel übersetzen, aber vielleicht kann ich dir einen Teilbereich zusammenfassen, wenn du mir sagst, was dich interessiert?

Wie gesagt, im Groben geht es zuerst um das Leben und Wirken von Anita, welche Erfahrungen und welche Einflüsse es auf ihr Denken gibt, wie sie zu einem politischen Menschen wurde.

Dann ist ein Thema, wie es dazu kam, dass sie ihre Videos gegen Sexismus gestaltet hat und die Arbeit ihrer Organisation Feminist Frequency. Ein Schwerpunkt ist auch, welche Veränderungen in der Computerspiel-Welt FF mit ihrer Kritik bewirkt hat.

Und schließlich geht es um den Hass, dem Anita u.a. ausgesetzt waren und sind. Wie hat es sich für sie angefühlt und wie geht sie damit um?


Zurück zu „Andere Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste