Umfrage: Mitternacht oder nicht?

In diesem Jahr organisiert die Community ein Adventskalender-Rätsel.

Zu welcher Uhrzeit sollen die ATAK-Rätsel veröffentlicht werden?

Umfrage endete am 22.11.2020, 13:29

Wie immer um Mitternacht – weil das Tradition ist und es sich aus Prinzip nicht gehört, Adventskalender-Türchen zu früh zu öffnen.
21
49%
Gerne schon um 22:00 Uhr – weil das der arbeitenden Bevölkerung entgegenkommt und zwei Stunden mehr Rätselzeit auch nicht schaden.
20
47%
Egal, Hauptsache sie kommen überhaupt. Ich schließe mich der Mehrheitsmeinung an.
2
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 43

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6668
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Einzelkämpfer » 15.10.2020, 20:27

Er wollte damit sagen, dass der erste Treffer der Suche dieser Thread hier ist. Das passiert auch gerne beim ATAK, wenn man bei der Suche nach der Lösung statt der Lösung die AT-Seite mit dem Rätsel findet. Google ist da sehr schnell mit dem Indexieren.
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)

Benutzeravatar
Ancalagon
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 498
Registriert: 22.05.2010, 14:37
Wohnort: Vlotho

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Ancalagon » 15.10.2020, 22:35

Irgendwie schon seltsam, wenn man das Rätseltürchen vor dem eigentlichen Tag öffnen darf und letztendlich hat man ja auch noch am Tag selbst nach Feierabend genügend Zeit, ein Rätsel zu lösen. Andererseits ist es immer ziemlich demotivierend, wenn dann gefühlt alle anderen schon gelöst haben. Wenn ich mir dann noch anschaue, dass ich in den übrigen 11 Monaten auch kaum bis 0 Uhr durchhalte, bin ich tatsächlich auch für einen früheren Start um 22 Uhr. Das dürfte nicht nur der Arbeitsqualität zugute kommen, sondern vielleicht sind die grauen Zellen fürs Rätseln dann auch noch etwas wacher. :mrgreen:

Benutzeravatar
sotis
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 302
Registriert: 11.12.2007, 19:42
Wohnort: Unterfranken

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon sotis » 16.10.2020, 06:18

Letztes Jahr hätte ich mich noch ganz klar für Mitternacht ausgesprochen, aber da war ich auch noch Studentin :mrgreen: Jetzt kann ich unter der Woche oft schon bereits vor 22 Uhr die Augen nur noch schwer offenhalten, daher bin ich auch für einen früheren Start.

Allerdings bin ich nicht dafür, die Bearbeitungszeit zu verlängern. Die Rätsel sollten dann auch konsequenterweise um 22 Uhr enden. Zum Einen hat man zwischen 22 und 24 Uhr, sollte man überhaupt noch wach sein, doch dann eh keinen Nerv mehr, sich mit dem alten Rätsel zu beschäftigen, sondern will gleich das neue sehen.
Zum Anderen ist man doch gespannt auf die Auflösung! Wenn diese dann erst um 24 Uhr käme, hätte man ja wieder das Problem, dass viele die Auflösung erst am nächsten Tag sehen könnten.

Benutzeravatar
Hangman
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1227
Registriert: 13.12.2010, 13:44

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Hangman » 16.10.2020, 06:54

Einzelkämpfer hat geschrieben:
15.10.2020, 20:27
Er wollte damit sagen, dass der erste Treffer der Suche dieser Thread hier ist. Das passiert auch gerne beim ATAK, wenn man bei der Suche nach der Lösung statt der Lösung die AT-Seite mit dem Rätsel findet. Google ist da sehr schnell mit dem Indexieren.
Korrekt.
2010: Blech; 2011: Silber; 2012: Gold!; 2013: Silber; 2014: Gold!; 2015: Gold!; 2016: Blech; 2017: Blech; 2018: Blech; 2019: Blech

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6663
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Uncoolman » 16.10.2020, 15:05

Dass die Frist um 22:00 endet, wurde bereits im Startbeitrag abgelehnt (ich hatte das auch anfangs überlesen...). Ich kann die 24-Stunden-Logik zwar nachvollziehen, halte das aber für undurchführbar. Nicht zuletzt durch psychologische Gründe... der Jahreswechsel wird auch auf die Sekunde genau gefeiert (was natürlich Blödsinn ist, aber so hat es sich nun mal eingebürgert bzw. eingebürgerinnt ;) ).

Wir haben nur die beiden sinnvollen Varianten: von 22 bis 24 Uhr, also 26 Stunden mit Überschneidungen, oder von 24 bis 24 Uhr.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
Bense
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2668
Registriert: 03.12.2011, 09:56
Wohnort: Düörpm

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Bense » 16.10.2020, 17:55

Ich bin auch für die 22-Uhr-26-Stunden-Lösung. Aber ich mutmaße nun einfach mal, was
vor allem mir
zuhauf geschehen wird:
SCHEISSE, JETZT HAB ICH DIE LÖSUNG FÜR GESTERN IM NEUEN FORMULAR UM 22:05 Uhr abgeschickt!
Schnellrater futsch, Gold futsch. :roll:
Sic semper tyrannosaurus!

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3356
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon mudge » 16.10.2020, 20:12

Bense hat geschrieben:
16.10.2020, 17:55
Ich bin auch für die 22-Uhr-26-Stunden-Lösung. Aber ich mutmaße nun einfach mal, was
vor allem mir
zuhauf geschehen wird:
SCHEISSE, JETZT HAB ICH DIE LÖSUNG FÜR GESTERN IM NEUEN FORMULAR UM 22:05 Uhr abgeschickt!
Schnellrater futsch, Gold futsch. :roll:
Bekommen wir für den 1x so-geschehen-Fall ein Extraleben? Oder eine Nachlade-Option? :wink: :mrgreen:

Benutzeravatar
Bloddwyn
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1353
Registriert: 23.08.2005, 21:11

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Bloddwyn » 17.10.2020, 10:38

Ich habe mich für Mitternacht entschieden. Nicht nur weil es Tradition ist, sondern weil das neue Prinzip mit zwei parallel laufenden Rätseln für Verwirrung sorgen wird. Nicht nur kann man sich beim Abschicken der Lösung leicht vertun, wie Bense schon schrieb. Ich fände es auch schade, wenn Spätrater evtl. keine Hilfe mehr erhalten, weil sich die anderen bereits auf das neue Rätsel gestürzt haben.

Hätte es eine Option von 22 Uhr bis 22 Uhr gegeben, hätte ich vermutlich damit weniger ein Problem gehabt. Ohne diese Option ist meine Entscheidung jedoch eindeutig für das alte System.

Achso, übrigens erst mal Hallo an alle, ich freue mich dieses Jahr wieder dabei zu sein. :mrgreen:

Benutzeravatar
Teledahner
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 439
Registriert: 06.12.2007, 12:17

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Teledahner » 21.10.2020, 13:09

Ich kann Bloddwyn in allen Aussagen aus dem letzten Beitrag beipflichten. Ich fürchte auch zuviel Verwirrung und zu wenig Aktivität im alten Rätsel-Thread, wenn bereits alle im neuen unterwegs sind, und habe daher für die Tradition gestimmt. Außerdem ist immer zu befürchten, dass der ein oder andere für sein Rätsel einen höheren Aufwand in Kauf nimmt, "weil man ja jetzt 26 Stunden Zeit hat".

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6668
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Einzelkämpfer » 21.10.2020, 17:21

@Bloddwyn, Teledahner: Zunächst mal hallo. :)

Eure Bedenken sind durchaus berechtigt (wobei ich das mit dem mutwillig erhöhten Schwierigkeitsgrad jetzt eher nicht erwarte). Wie man es auch dreht und wendet - bei einem verfrühten Start muss man Einschränkungen in Kauf nehmen:
  1. Man startet um 22:00 Uhr und lässt das Rätsel 26 Stunden laufen: dann hat man 2 Stunden "Überlappung", in denen die meisten sich dem neuen Rätsel widmen werden, während manche noch am alten tüfteln - und mit der Gefahr, dass jemand das falsche Formular nutzt* (wobei man das pragmatisch handhaben und es trotzdem gelten lassen könnte, weil es leicht zu erkennen sein sollte).
  2. Man startet um 22:00 Uhr, und das Rätsel endet am Folgetag um 22:00 Uhr. Dann gibt es zwar keine Gleichzeitigkeit mehr, aber es wäre zu erwarten, dass jemand um 23:00 Uhr des Tages X die Antwort für Tag X einschickt, sie dann aber nicht mehr gültig ist.
Ist beides nicht optimal. Ich hatte es für das kleinere Übel gehalten, einfach 2 Stunden Extra-Zeit zu geben, anstatt den ganzen Rätselzeitraum zu verschieben. Vielleicht hätte ich vier Optionen in die Umfrage einbauen sollen. Aber einig werden wir uns so oder so nicht. :wink:


* Übrigens musste ich auch im letzten Jahr die Formulare manuell abschalten, so dass an manchen Tagen das Formular vom Vortag noch einige Zeit online war, ohne dass das groß für Verwirrung gesorgt hätte.
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)

Benutzeravatar
Bense
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2668
Registriert: 03.12.2011, 09:56
Wohnort: Düörpm

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Bense » 21.10.2020, 20:17

Mir kam die Idee, den Beantworter als Plausibilitätsprüfung "Ja, ich antworte heute auf *Rätselbezug*" händisch eintippen zu lassen. Aber am Ende wird das im Formular gespeichert und man steht um den 20. herum genau so blöde da, wie ohne. :roll: Drop-Down-Menü ist genauso der Feind wie ein Freitextfeld. Ich bin kein Bastler, aber wäre ich es, würde ich vielleicht jeden Tag mit einem unverkennbaren, auswählbaren Symbol versehen. Heute nur auf "Glocke" antworten, morgen auf "Schlitten" oder so ... :-" Da das alles nur Verwirrung stiftet, würde ich auf die alte 24/24-Lösung zurückschwenken, sofern mir niemand glaubhaft versichern kann, dass es idiotensicher ist. =P~ Die 26/22-Lösung mag ich immer noch. Aber die technische, intuitive Umsetzbarkeit ist der Punkt. #-o
Sic semper tyrannosaurus!

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6313
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon Anke » 21.10.2020, 20:34

Um 22 Uhr anfangen? Das haben wir ja noch nie so gemacht. [-X

Aber mal ernsthaft: Das Türchen für den 13. schon am 12. zu öffnen, während dessen Türchen noch nicht geschlossen wurde ... Klingt nach dem Todesstoß für die Aktivität im Forum. Wenn alle schon weiterrätseln ab 22 Uhr, entfallen die letzten Kommentare während des Wartens. Da war wenigstens ab und an noch was los. Während des Rätselns schreibt kaum jemand. Jedenfalls nicht beim AT. Da herrschte in den letzten Jahren ohnehin schon oftmals gähnende Leere.

Wenn es um den Schnellrater geht, der Frühaufstehern verloren geht: Wir können stattdessen ja den abschaffen.
(Bitte mit nur mit frischen Eiern werfen, hab es heute nicht zum Einkaufen geschafft. Danke.)

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3356
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon mudge » 21.10.2020, 20:56

Schnellrater soll ja nur am Wochenende relevant sein.
Sonst wäre es ja nur: Hah, XY hat (mal wieder) den Schnellrater geholt!
Natürlich können Preise von mir aus auch gerne wegfallen. Dafür mache ich nicht mit.

Doch wenn das nun generell schlecht umsetzbar ist, und die Umstellung dann doch mehr
Stress als Freude schafft... :-k Mehr Stress in 2020 braucht wohl niemand.

Ich freue mich dann einfach, wenn (und wünsche mir: Dass) der CATAK in 2020,
egal wann/wie, stattfindet.

(Schön euch alle zu lesen!)

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29596
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon neon » 21.10.2020, 20:59

Mit offiziellem ATAK-2020-Forum jetzt noch einfacher :-)

Wünsche allen viel Spaß und an dieser Stelle wieder ganz großen Dank an Einzelkämpfer für die Orga.
"Intelligenz ist eine Marketing-Abteilung die versucht, Dinge zu rechtfertigen, die der Wille schon vorher entschieden hat"
- Richard David Precht

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3356
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Umfrage: Mitternacht oder nicht?

Beitragvon mudge » 21.10.2020, 21:02

Danke, neon :)


Zurück zu „Community-ATAK 2020“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste