Seite 135 von 137

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 22.11.2020, 00:08
von Anke
Bei deinem Käfer könnte es sich um eine Graue Gartenwanze handeln. Wie immer gilt: Diese Aussage ist frei von biologischer Fachkenntnis.


Das auf dem anderen Bild ist ganz klar eine Baumwurzel, die nicht mehr immer nur im Schatten stehen wollte, sondern sich endlich von ihrem Baum losgesagt hat. Nun genießt sie ihre neugewonnene Freiheit beim sanften Gleiten durch den Nachthimmel.

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 22.11.2020, 02:25
von Joey
Urks. Mein süßer Käfer ist eine eklige Wanze? :shock:
Aber die Bilder sehen so aus, ja. Ich wußte nicht, daß Wanzen hübsch sind.
Danke für die Aufklärung! :)

Und nein, leider ist es keine freigelassene Baumwurzel.

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 22.11.2020, 12:25
von MarTenG
Joey hat geschrieben:
21.11.2020, 23:01
Und etwas... sehr Ekliges, vor dem ich große Angst hatte. Ich bin sehr stolz darauf, den abgelichtet zu haben!
Öhm... kann es sein, daß MarTenG mir den dagelassen hat? :shock:
Bild
Muhahahahahahaaaa, ähm, ich meine:nein, wie kommst Du darauf 8-[

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 23.11.2020, 19:44
von mandarino
akkas hat geschrieben:
19.11.2020, 22:25
Ich liebe es, Blumen in der Natur zu fotografieren. Hinweis: Mit professioneller Kamera aufgenommen.
Bild
Ein schönes Motiv mit tollen Effekten. Gefällt mir sehr gut! Gern mehr davon hier.


Loma hat geschrieben:
21.11.2020, 20:28
Als Dankeschön kann ich noch ein wenig Morgensonne spendieren:
Bild
Was für ein fantastisches Bild, Loma! Ich liebe es. Da stimmt ja wirklich alles =D>

Joey hat geschrieben:
21.11.2020, 23:01
Öhm... kann es sein, daß MarTenG mir den dagelassen hat? :shock:
Bild
Ich glaub, ich kann nicht mehr zählen.
Alles Piraten, die ihr da erwischt... Bild

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 27.11.2020, 19:26
von Loma
Morgensonne hab' ich diesmal leider keine zu bieten, aber atmosphärisch war der Beginn allemal:
Bild

Und wenig später wurd's auch hübsch flauschig:
Bild

Manchen sieht man übrigens die geschlossenen Friseure wohl allmählich an: ;)
Bild

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 27.11.2020, 22:15
von Hexenjohanna
Du schaust auf die helle Seite. Das finde ich schön! Tolle Fotos. =D>
Die Puschel-Ente hat was von 'ner Mandarin. Ist das vielleicht eine besondere Artverwandte?

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 27.11.2020, 23:57
von Anke
Das dürfte eine Landente mit angezüchteter Haube sein. Es gab da schon diverse Gerichtsverfahren wegen Qualzucht u.ä. Manche der gezüchteten Tiere konnten sich wohl nicht einmal putzen oder gradeaus gehen. Ob das heutzutage immer noch des Öfteren der Fall ist oder ob die Tiere nun weniger (oder gar nicht) darunter leiden, weiß ich allerdings nicht.

Äh, sorry. Ich wollte nicht die allgemein gute Laune verderben. Bestimmt gehören die Enten auf dem Foto zur glücklichen Sorte. 8-[

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 28.11.2020, 10:40
von Loma
Trotzdem eine interessante Info, danke!

Ich hatte bisher immer eher naiv vermutet, dass da das jugendliche Federkleid vielleicht noch nicht vollständig abgefallen ist oder die Natur ein Späßchen übrig hatte. Auf absichtliche Züchtung wär' ich nie gekommen, weil sooo modisch schaut das jetzt ja auch nicht aus.

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 28.11.2020, 23:52
von Kikimora
Das "Nebelmeer" ist ja wunderschön!

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 29.11.2020, 16:04
von Loma
Vielen Dank!
Ja, die Aussicht ist dann doch ein halbwegs lohnenswerter Ausgleich dafür, dass man vorher tagelang unter dieser Suppe zubringen musste. :)

Zum ersten Advent hätte ich immerhin einen städtischen Morgengruß mitgebracht:
Bild

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 09.12.2020, 10:39
von MarTenG
Gegen die Sonne, aber besser geworden als erwartet
Bild

Bild
Kategorie: Dem Wald geht es gut. Der Wald ist gesund.
Bild
Wobei das wirklich nicht so schlimm ist, es stehen ja noch ein paar Bäume. An anderer Stelle ist wirklich nichts mehr :(
Trotzdem ist es surreal diese Straße langzufahren. Über 30 Jahre lang hat man nur ein oder zwei kleine Stellen wo man ganz kurz einen Blick auf meinen Heimatort erlangen konnte und fast von einem Tag auf den anderen gibt es einen durchgehenden Panoramablick.

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 18.12.2020, 18:00
von Loma
Ich finde es auch immer deprimierend, wenn Bäume/Wälder die man seit jeher kannte, plötzlich beseitigt werden, und dass nicht nur, weil es belegt, dass man alt wird...

Da hier in der Stadt mittlerweile arge Zweifel aufkommen, ob es dieses Ding, das tagsüber eigentlich vom Himmel leuchten sollte, überhaupt noch gibt, habe ich mich auf die Suche gemacht und wurde glücklicherweise fündig:
Bild

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 18.12.2020, 18:57
von Temüjin
Das ist schön!
Ständen da noch uns den Rücken zuwendende Menschen im Vordergrund,
könnte es von Caspar, David und Friedrich sein. :)

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 18.12.2020, 19:32
von Loma
Hehe, danke. :)
War im Grunde ein Glückstreffer aus dem Zug.

Re: Eure fotografischen "Künste"

Verfasst: 24.12.2020, 00:00
von Temüjin
Heute hat Jesus Geburtstag! :)
Passend zum Anlass hier meine kleine Weihnachtsdeko:

Bild