The Walking Dead

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 9660
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

The Walking Dead

Beitragvon Sternchen » 02.10.2017, 22:33

Bild




Gibts hier The Walking Dead Fans?
Bin Aktuell bei Staffel 3 Episode 6.
Ich will keinen spoilern, von daher hoffe ich das hier über die Serie zu diskutieren oki ist?
Da ich aber nicht sicher bin, wer die Serie noch vor hat, zu sehen oder wie weit hier jeder ist, frag ich erst mal in die Runde eher eine neutrale Frage:

Was sind eure drei Lieblingscharas?
Und Wieso?
Bei mir wären das:

1.Glenn.
Bis dato einer der wenigen Männer die die wenigsten menschlichen Morde auf seinen Konto zu verbuchen hat, aber leider ein wenig zu hörig ist was Maggie angeht.
Er ist kein Mitläufer und hat aber so was wie ein Gewissen, und ein Herz/Mitgefühl für andere und lässt sich selten von Instinkten wie Rache/Hass leiten.

2.Hershel
Ich kann Hersels Grundgedanken das er glaubt, Untote wären immer noch irgendwo Menschen verstehen.
Der Virus tötet den Teil im Gehirn ab der für die Persönlichkeit des Menschen zuständig ist.
Man kann leicht denke ich eher, einen Zombie töten wenn man sich von ihm bedroht fühlt als wie man kannte diese Person vorher.
Emotionale Bindungen machen es einfach schwieriger jemand als reines Monster zu sehen, das nur noch auf fressen aus ist.
Da ich an die Seele an sich glaube im Menschen, fällt es mir auch schwer sie nur noch als reine fressfanatische Monster zu sehen, und konnte Hershels Bedenkenk wieso er seine eigene Familie retten wollte sehr verstehen.
Bin nicht sicher ob es ein Heilmittel in the Walking Dead je geben wird..wenn ja bitte nicht verraten.

3. Andrea.
Andrea hat oft sehr oft, Verständnis für die schwierigsten Menschen und Situationen verständniß gezeigt in der Serie, sie ist sehr emphatisch, versucht oft diplomatisch zu vermitteln, und tritt eig für das gute und das gerechte ein, und pflastert auch nicht ihren Weg mit zig Menschen.

Soo das sind meine 3 Lieblingscharas, habe mit bekommen das Charaktere wie Lori zum Teil Recht unbeliebt sind, und bis heute sich eine Therorie hält wo einige Fans glauben hoffen sie könnte noch am leben sein.
Das kann ich mir nicht vorstellen aber was denkt ihr dazu?
Die Antwort steht im Spoiler, nur dann lesen wenn ihr damit klar kommt, das da Infos stehen über die Serie.
Zuletzt geändert von Sternchen am 27.12.2017, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Beiseite

Der Mensch
schiebt schnell – zu schnell
Dinge, die er nicht versteht
beiseite
und verdrängt damit,
daß er Mensch ist
und gar niemals
alles wissen
kann...

Nico Szaba (*1970), deutscher Schriftsteller

Benutzeravatar
Fightmeyer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6553
Registriert: 16.12.2004, 22:51
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitragvon Fightmeyer » 03.10.2017, 20:36

Nachdem ich mich jahrelang irgendwie dagegen gewehrt hatte die Serie zu schauen, eben weil jeder die geschaut hat, habe ich dann letztes Jahr im Herbst angefangen und hab dann innerhalb weniger Wochen alle Staffeln/Folgen durchgeschaut.

Mir gefällt die Erzählweise und der gelungene Mix aus Story, Konflikten und natürlich der blutigen Metzelei. Außerdem schwebt über allem der Gedanke "Wie würde man sich selber in dieser Situation verhalten", was ich ebenfalls recht spannend finde.

Meine Charakter-Favoriten sind(wobei die Reihenfolge keine Gewichtung hat):

Negan: Auch wenn er der Oberbösewicht ist, finde ich ihn extrem sympathisch und erschreckend zugleich.

Merle Dixon: Im Grunde ja auch ein Arschlochtyp, aber dennoch in seinem Verhalten absolut nachvollziehbar und damit auch schon wieder irgendwie sympathisch.

Daryl Dixon: Der Mann weniger Worte und gezielter Schüsse. Den muss man doch einfach mögen. :-)

Benutzeravatar
mudge
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1767
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: The Walking Dead

Beitragvon mudge » 03.10.2017, 22:29

Hatte hier auch mal einen thread zum The Walking Dead comic eröffnet,
leider nahm da niemand teil. Die Serie gucke ich nicht, werde abba auch nicht spoilern,
da die Comicleser hier ca. in einer möglichen Staffel 10 oder 11 sind..
In wenigen Tagen erscheint Ausgabe #172. :wink:

Spannend an der TV-Serie ist, dass einige Fäden/Szenen komplett anders funktionieren.

Im Comic gibt es z.B. weder Merle noch Daryl Dixon. Auch ist die Rolle von Andrea eine andere.

Wie auch bei einigen Filmen nehme ich lieber erst die Primärquelle (Buch/Comic).
Lese das nun auch schon seit einigen Jahren. Um da reinzukommen, empfehle ich die Suche nach
Walking dead compendium. Da gibts einen Großteil der Geschichte für vergleichbar schmales Geld.

Die TV-Serien-Folgen lese ich, aus subjektiven Gründen, im Netz einfach nur noch nach.

Über die comics würde ich gerne, irgendwo hier im Adventure-Treff, schnacken.

Viel Freude hier!

Benutzeravatar
Fightmeyer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6553
Registriert: 16.12.2004, 22:51
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitragvon Fightmeyer » 03.10.2017, 22:46

Das ist witzig. Bei mir ist es genau umgekehrt. Wenn es einen Film gibt, bevorzuge ich grundsätzlich den und würde auch gar nicht erst auf die Idee kommen das Buch oder comic dazu zu lesen. Insofern bin ich bei twd auch völlig unbelastet an die Serie rangegangen und hatte somit auch keine konkreten Erwartungen.
Genauso halte ich das auch bei den ganzen Marvelfilmen. Ich hab keinen einzigen comic davon gelesen und finde die Filme jedesmal großartig. Obwohl ich einige der Figuren vorher nicht nicht mal gekannt habe.
Ich empfinde in der Hinsicht "Vorwissen" schon fast als Hemmniss.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6930
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: The Walking Dead

Beitragvon Joey » 03.10.2017, 23:23

Kleine Bitte... bzw. eher große Bitte:
Bitte spoilert hier nix, was nicht schon für alle zugänglich gezeigt wurde, also auf RTL 2. [-o<
Ich habe es geschafft, fast ein Jahr lang nicht gespoilert zu werden und möchte diesen Zustand eigentlich so knapp vor der "neuen" Staffel auch nicht noch kurzfristig ändern.
Yay, nur noch um die zwei Wochen, dann geht es weiter! \:D/

Ach ja, meine drei Lieblingschars....
Dary, Daryl und Daryl. :wink:
Weil er sexy ist und immer dieses nette Phallussymbol mit sich rumträgt. :mrgreen:
Außerdem ist er meiner Meinung nach auch der tiefgründigste Charakter der Serie.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 9660
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: The Walking Dead

Beitragvon Sternchen » 04.10.2017, 21:46

Fightmeyer hat geschrieben:
03.10.2017, 20:36
Nachdem ich mich jahrelang irgendwie dagegen gewehrt hatte die Serie zu schauen, eben weil jeder die geschaut hat, habe ich dann letztes Jahr im Herbst angefangen und hab dann innerhalb weniger Wochen alle Staffeln/Folgen durchgeschaut.

Mir gefällt die Erzählweise und der gelungene Mix aus Story, Konflikten und natürlich der blutigen Metzelei. Außerdem schwebt über allem der Gedanke "Wie würde man sich selber in dieser Situation verhalten", was ich ebenfalls recht spannend finde.
Stimmt man kommt davon nicht wirklich weg, das man selbst sich fragt wie man in der Situation gehandelt hätte.
Umso toller das es dazu ein Spiel nun gibt, falls es einen genauso viele Entscheidungsmöglichkeiten gibt.
Was einen dann doch irgendwo zeigt wie man in solchen Situationen sich vielleicht verhalten würde, auch wenn man kaum von einer Handlungsweise in einen Spiel auf das Reale schließen kann.Weil es eben doch noch ein Spiel ist und bleibt.

Fightmeyer hat geschrieben:
03.10.2017, 20:36
Daryl Dixon: Der Mann weniger Worte und gezielter Schüsse. Den muss man doch einfach mögen. :-)
Daryl ist bei den Lieblingscharas bei mir auch dabei wurde dann aber doch durch Andrea oder Glenn abgedrängt.
Er ist mir zeitweise einfach zu chaotisch, pöbelnd, wild unbrechenbar.
Er hält zwar nun konsequent zur Gruppe nur bei ihm weiß man nie, wann sich seine Gesinnung von anderen in der Not helfen wieder zu lonesome Wolf ändern kann, der sich um andere nix schert. :?
Sein Bruder Merle ist eindeutig mehr der bad guy, er wollte wohl auf der Gewinnerseite stehen, sprich auf der Seite die Waffen und Zahlenmässig stärker ist.
Was rein Logisch betrachtet Sinn macht, menschlich gesehen aber sehr kalt ist so zu denken.
Ich denk irgendwo hatte er einen guten Kern, der kam aber erst gegen Ende leider bei ihm zum Vorschein.

Joey genau darum nutze ich ja auch die Spoilerfunktion. :wink:


Letzte Antwort ist im Spoiler.
Beiseite

Der Mensch
schiebt schnell – zu schnell
Dinge, die er nicht versteht
beiseite
und verdrängt damit,
daß er Mensch ist
und gar niemals
alles wissen
kann...

Nico Szaba (*1970), deutscher Schriftsteller

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5131
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: The Walking Dead

Beitragvon Bratwurstschnecke » 16.12.2017, 13:53

Ich gucke TWD auch schon von Beginn an. So richtige Lieblingscharaktere hab ich eigentlich nicht bzw. das ändert sich fast in jeder Staffel. Generell mag ich Maggie, Carol und Michonne ganz gerne. Habe aber so ein bisschen die Befürchtung, die Serie hat gerade den Haisprung vollzogen. Noch nichtmal wegen dem, was in der ersten Folge von Staffel 7 geschehen ist (obwohl das echt harter Tobak ist) sondern weil ich finde, die Staffel ist bisher die schwächste von allen. Plötzlich kommen von überall her neue Gruppen ins Spiel, die alle ein wenig so scheinen als seien sie aus anderen Vorlagen wie z.B. Mad Max geklaut. Vielleicht bricht da die Comicvorlage zu sehr durch. Negan ist zwar ein interessanter Charakter, reicht bei mir aber nicht aus um das "Déjà-vu-Gefühl" von Staffel 7 zu unterdrücken. Mal abgesehen davon hab ich jetzt was zur aktuell in den USA ausgestrahlten Staffel 8 gelesen, was ich, würde es sich als richtig erweisen, irgendwie so richtig saudoof fände, aber so richtig saudoof. In dem Fall hätten die sich mal besser an die Comicvorlage gehalten! :-? *schnaub*
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
mudge
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1767
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: The Walking Dead

Beitragvon mudge » 16.12.2017, 23:29

Oha. Vielleicht eine Reaktion von AMC auf die Klage von Kirkman und drei Produzenten der Serie?

Auch beim Comic stehen (hoffentlich interessante) Veränderungen an.

Ich lese das gern nach.

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5131
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: The Walking Dead

Beitragvon Bratwurstschnecke » 16.12.2017, 23:42

Ist nicht nötig. Ich weiß, dass das was ich meine, im Comic nicht passiert. Ich mach es da wie du, nur umgekehrt. Ich gucke die Serie und verfolge im Internet ein bisschen den Handlungsverlauf der Comics. ;)
Hab deswegen noch die ganz, ganz schwache Hoffnung, dass es doch nicht so geschieht worauf es hinauszulaufen scheint. Dann müssten die Macher aber schon echt ein großes Kaninchen aus dem Hut zaubern. Jetzt ist ja erstmal Sendepause bis zum März oder so.
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
Cebion
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 916
Registriert: 26.11.2012, 13:00
Wohnort: Bonn

Re: The Walking Dead

Beitragvon Cebion » 18.12.2017, 09:09

Ich habe vor kurzem den kompletten Comic gelesen und bin nun bei der aktuellen Staffel angekommen.
Seit dem bin ich schon mehr Fan vom Comic als von der Serie und war dann teilweise ein wenig enttäuscht wie die gewisse Sachen in der Serie umgesetzt haben.

Aber dennoch freue ich mich weiterhin auf die Serie.
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Benutzeravatar
Simon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5145
Registriert: 19.05.2008, 17:26

Re: The Walking Dead

Beitragvon Simon » 19.12.2017, 14:13

Bratwurstschnecke hat geschrieben:
16.12.2017, 23:42
Ist nicht nötig. Ich weiß, dass das was ich meine, im Comic nicht passiert. Ich mach es da wie du, nur umgekehrt. Ich gucke die Serie und verfolge im Internet ein bisschen den Handlungsverlauf der Comics. ;)
Hab deswegen noch die ganz, ganz schwache Hoffnung, dass es doch nicht so geschieht worauf es hinauszulaufen scheint. Dann müssten die Macher aber schon echt ein großes Kaninchen aus dem Hut zaubern. Jetzt ist ja erstmal Sendepause bis zum März oder so.
Diese Sendepause hat mich in der siebten Staffel tierisch genervt. Eigentlich hatte ich in Staffel 4 oderso die Lust verloren, dann aber doch noch mal weitergeschaut und Staffel 7 sogar quasi live (läuft hier im Fernsehen nur ein paar Tage versetzt zur USA). Ich glaube, die Pause in der 7. Staffel Begann mit einem ziemlichen Cliffhanger. Von Staffel 8 habe ich dann zwar die erste Folge geschaut, aber irgendwie hat es mich diesmal nicht motiviert, am Ball zu bleiben. Ich finde die Serie zwar nicht schlecht, aber es gibt doch einiges, was mich stört und es gibt einfach Besseres, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann.

Benutzeravatar
mudge
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1767
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: The Walking Dead

Beitragvon mudge » 19.12.2017, 22:23

Wäre denn jmd hier an einem Buchstabenaustausch ob der (US-)Comics interessiert?

Hätte hier gerne einen entsprechen thread in dem man sich nach einer Ausgabe mal austauschen kann.

Bratwurstschnecke, Cebion, .. ?

Edith raunt: Warte nun ab wie die Resonanz ist. Mache gerne zwischen Weihnachten und Silvester hier
einen thread auf, in dem man sich auch mal über den (sehr guten!) Comic austoben kann.

Selbst auf die Gefahr hin, dass da bald sehr schnell ein Ende gefunden wird.

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5131
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: The Walking Dead

Beitragvon Bratwurstschnecke » 19.12.2017, 23:15

@ mudge Ähm...nee, nee...ich war die, die nur die Serie guckt. Einen Comic selber hab ich nie in Händen gehalten. Deshalb kann ich, was die Comics angeht, leider auch nicht wirklich mitreden. :|
Aber wenn Duplo, Hanuta oder Kinderriegel mal n Sammelbildchenalbum von TWD rausbringen, bin ich natürlich dabei. ;)
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
Cebion
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 916
Registriert: 26.11.2012, 13:00
Wohnort: Bonn

Re: The Walking Dead

Beitragvon Cebion » 21.12.2017, 00:21

Dann solltest du den Comic unbedingt nachholen sind nicht so viele ;P

@mudge nach einem Issue lese ich mir meist die Kommentare auf goodreads durch da wird immer anregend Diskutiert.
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Benutzeravatar
Casaplanca
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 556
Registriert: 10.08.2011, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: The Walking Dead

Beitragvon Casaplanca » 21.12.2017, 06:53

Ich war erst ein Fan der Serie, hab die auch hier im Regal und hole die Comics jetzt nach. Da der Einzelkauf recht kostspielig wäre, hole ich mir diese Sammelbände, so ganz dicke Compendien. Den 1. von 3 erschienenen hab ich schon durchgesuchtet :D


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste