Klima retten durch Löschen von E-Mails

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7255
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Klima retten durch Löschen von E-Mails

Beitragvon Hexenjohanna » 09.09.2019, 22:56

@Öko-Rucksack:

Mal ab von diesen Überlegungen zur Datenspeicherung/ Energieeinsparung:

Das zu probieren, dass freiwillige, aber möglichst weitgehende Kombinieren von einem Lebensstil, wie "(Ur-)Omma und (Ur-)Oppa" es damals (zwar noch zwangsweise) mußten, plus sich intelligent von konsumorientierten Lifestyletrends so wenig wie möglich beeinflussen zu lassen, bzw. möglichst fernzuhalten, dürfte wohl das Dümmste nicht sein.

Genau jenes hat mir über die Jahre, und man muss es echt jahrzehntelang durchhalten, einen gewissen Wohlstand eingebracht. Man kann sowas ja selbst jonglieren, wann davon mal eine Ausnahme angesagt ist. Man muss dem nicht sklavisch folgen. Wichtig ist aber:

Lass Dich nie von irgendeinem "Wettbewerb" um Anerkennung, bei wirklich gar keinem Konsumgut, treiben, denn das wird Dir garantiert keine neuen "Freunde" bescheren, eher im Gegenteil. Mach nicht auf "dicke Hose", auch nicht als Frau. ;-)

Deshalb hier mal meine Empfehlungen, die sich, dauerhaft praktiziert, für Alle und für das Klima positiv auswirken werden:

Kühlschrankzettel:

1. Kauf gebraucht, wo es nur auf die Funktion ankommt oder wo es nicht wirklich wichtig, aber möglich ist (Immer)
2. Sicher das Wesentliche ab, aber nicht mehr (z.B. Versicherungen)
3. Teile, wenn immer möglich, ständige Kosten (z.B. Miete)
4. Reise möglichst ohne Flüge, schau erst mal Dein Land / Europa etc. per Bahn oder als Fahrgruppe an
5. Kauf nur sehr gelegentlich was Exotisches / etwas von fern her, egal was
6. Lerne genug handwerkliche / kaufmännische Basic-Fähigkeiten, um im Alltag kompetent zu sein (oder so zu wirken),
um möglichst viel selbst zu können. ;-)
7. Schmeiss nichts weg, was noch gut ist, bring es in den Kreislauf, verschenke oder verkaufe es
8. Lass nichts umsonst laufen, was man ausschalten kann

Hmm... kann sein, dass mir noch was entgangen ist, aber das sind gute Basisvoraussetzungen.
Man sollte das Thema, finde ich, immer gesamtheitlich angehen, sonst sind es nur sehr kleine Auswirkungen, die keinen großen Unterschied ausmachen.
Man sollte trotzdem gelegentlich Spaß haben und unvernünftig sein.
Wichtig ist für mich nur die gesamte, dauerhafte Linie, die man lebenslang verfolgt.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste