Suche gute, passiv gekühlte GraKa

Multimedia pur!
Werner1612
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 449
Registriert: 24.02.2017, 19:25

Suche gute, passiv gekühlte GraKa

Beitragvon Werner1612 » 25.04.2019, 02:50

Hallo zusammen, da ich mein System noch etwas ausbauen möchte, suche ich zur hier verbauten Radeon 5450 ein genauso passiv gekühltes , aber höherwertigeres Modell. Die 5450 ist nichts Besonderes, fast schon Office mit gelegentlichem Spielen. Hat ca. 70,- vor etwa 3 Jahren gekostet. Es muss nicht zwangsläufig eine Radeon sein, sollte aber passiv gekühlt und mind. 2GB RAM haben. Kostenpunkt bis ca. 150,- Euro. Die GraKa sollte sich für Win7 eignen, aktuelle Treiber sollten noch erhältlich sein. Für die Radeon 5450 bekomme ich schon seit langem keinen aktuellen Catalyst mehr, die Karte wird nicht mehr weiter unterstützt. Grundgedanke dazu ist folgendes: OT: Ich spiele mittlerweile wieder sehr gerne Gothic. Nun ist es ja möglich, das Spiel zu Modden, das ich auch getan habe. Spine sei Dank! Die allerschönste Lösung ist aber die, das Spiel mit Grafik-Mods zu versehen, und dann den D3D11Renderer alternativ dazu zusätzlich zu aktivieren. Dieser legt einen Großteil der Berechnungen weg von der CPU in Richtung GPU, da die Grafikkarten im Gegensatz zur damaligen Veröffentlichung des Spiels viel leistungsfähiger geworden sind. Ohne D3D11Renderer, aber mit den Grafikpatches, sieht das Spiel sehr gut aus - überhaupt nicht vergleichbar mit dem Origiginalstil der Grafiken - ,und läuft bei mir auch in HD sehr flüssig. Schalte ich aber den D3D11 dazu, sieht das Spiel grandios durch dynamische Schatten und Lichter und vieles mehr aus, verkommt aber fast zur Diashow. Möglicherweise möchte das Spiel trotzdem beim D3D11 gernell mehr Rechenpower, oder sogar mehr Rechenpower und ne wesentlich bessere GraKa. Wer kann mir Tipps dazu geben, wie ich mit enem C2D 2,66 GHz und einer anderen GraKa zur Radeon 5450 Gothic mit D3D11 flüssig zum Laufen bekomme? LG Werner1612
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Benutzeravatar
Roman78
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 239
Registriert: 31.03.2013, 22:24

Re: Suche gute, passiv gekühlte GraKa

Beitragvon Roman78 » 27.05.2019, 15:16

Moin,

Ein C2D ist nun schon etwas älter und was da eine schneller Grafikkarte bringt ist einen andere Frage. Ich hatte mal einen C2Q mit HD4870 die ich dann durch einen R9 270 OC ausgetauscht hatte. Diese Karte sollte laut diversen Onlinebenchmarks doppelt so schnell sein. Allerdings bei mir war es nur marginal schneller. Bis ich dann das Mainboard und CPU getauscht hatte, dann war die Karte mehr als doppelt so schnell. Hier bremste wohl der PCI-E Anschluss oder halt der CPU die Grafikkarte aus.

Als passive Karte habe ich momentan in meinem Retro XP Rechner (ja der hat schon einen i3 der 3. Generation drin) eine GT730 drin. Ein würdiger Nachfolger wäre die GT1030.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste