Windows 10 - Wie findest Du das?

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon Hexenjohanna » 19.02.2016, 23:03

Das, in meinem ersten Beitrag erwähnte Problem, mit dem nicht erkannten DVD-Laufwerk unter Windows 10 konnte ich mittlerweile, auch mit Hilfe eines mir sehr lieben Mitglieds hier, beheben. Ich dachte ja, es handele sich um ein Hardware- oder Treiberproblem. Es ist aber tatsächlich ein Windows-Problem, das schon seit längerem, auch unter Win8 oder noch länger bestand. Es hätte dabei übrigens nichts genutzt, sich ein neues Laufwerk zu kaufen, das hätte auch nicht funktioniert!

Falls noch jemand dieses Problem bisher nicht in den Griff bekam, hier die Anleitung von "Geek Week German" auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=X8Es9zahAeo

=D>
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29427
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon neon » 20.02.2016, 01:14

Ich habe heute auch einen Bug behoben, der mich seit längerer Zeit beschäftigt hat. Tatsächlich sogar einer mit Windows 10 und Microsoft-Hardware!

Nachdem meine treue langjährige Nortek-Tastatur nach Wasserschaden den Geist aufgegeben hatte, brauchte ich schnell Ersatz. Das günstigste Modell im nahe gelegenen Elektronik-Markt war eine Microsoft-Tastatur für 16,95 Euro.

Nach der Installation hatte ich erhebliche Probleme, weil jedesmal, wenn eine Taste länger als 8 Sekunden gedrückt gehalten wurde, diese eingerastet ist und durch nochmaligen Druck wieder ausgerastet hat. Dazu hat Windows auch noch immer einen nervigen Ton abgespielt. Und das, obwohl die Einrastfunktion in Windows komplett ausgeschaltet war.

Die Internetrecherche brachte heute zutage, dass eine Einstellung im Geräte-Manager für HID-Geräte schuld war. Und zwar die Option, dass dieses Gerät den PC aus dem Energiesparmodus aufwecken kann. Der direkte Zusammenhang ist mir noch nicht ganz klar, aber das Entfernen der Häkchen hat geholfen und jetzt kann ich endlich The Solus Project spielen, ohne meinen Charakter von einem nervigen Sound begleitet jedesmal manuell 'anhalten' zu müssen.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon Hexenjohanna » 20.02.2016, 02:01

Wenn Du wieder ein Keyboard möchtest, das in jedem Belang (meiner Meinung nach)

-zeitlos, schlicht und gut aussieht
-absolut robust ist, auch bei häufiger Beanspruchung
-auf Wunsch schnell und leicht dezent beleuchtbar ist
-einen wunderbaren Anschlag hat: Leicht und relativ lautlos, aber fühlbar (es klappert nix, aber man weiß, das man angeschlagen hat)
-unkomplizierte und nützliche Funktionstasten hat
...usw. usw.:

Dann empfehle ich Dir/euch das mir echt lieb gewordene Ding: (Also der Anbieter ist da jetzt egal, das dürfte aber das halbwegs aktuelle Modell sein: http://www.ebay.de/itm/Logitech-Illumin ... 0906168676) Ist mittlerweile auch viel billiger geworden. Das kann man sicher auch noch woanders finden.

Sorry, das war offtopic. Soll nie wieder vorkommen. =P~ :wink:
Zuletzt geändert von Hexenjohanna am 20.02.2016, 02:05, insgesamt 1-mal geändert.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29427
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon neon » 20.02.2016, 02:02

Danke für den Tipp.

In dem Moment brauchte ich einfach nur eine Tastatur.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon Hexenjohanna » 20.02.2016, 02:05

neon hat geschrieben:Danke für den Tipp.

In dem Moment brauchte ich einfach nur eine Tastatur.
War mir klar. :D
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

stundenglas
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1113
Registriert: 20.11.2009, 20:07

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon stundenglas » 26.02.2016, 23:28

neon hat geschrieben:Danke für den Tipp.

In dem Moment brauchte ich einfach nur eine Tastatur.
Die Tastatur hat aber das Problem das Shift und Leertaste auf ein und der selben Signallinie liegen. Demnach lässt es sich für einige Ego-Shooter am PC die Shift Taste zum Sprinten und die Leertaste zum Springen eben nicht nutzen. Was sich durch die Spiel-Dynamik darin äussert das ein laufender Soldat in Battlefield 4 eben nicht gleichzeitig springen kann.

Zu Windows 10, sehr cool aber leider überflüssig.

Benutzeravatar
JoeX
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4423
Registriert: 15.09.2009, 16:34
Wohnort: Asgaard

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon JoeX » 28.02.2016, 08:51

Mir gefällt Windows 10 besser wie 8. Man muss da aberselber einiges wieder runterwerfen und anpassen. :wink:
Video games ruined my life. Good thing i have two extra lives..........................

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon Hexenjohanna » 29.02.2016, 19:08

JoeX hat geschrieben:Mir gefällt Windows 10 besser wie 8. Man muss da aberselber einiges wieder runterwerfen und anpassen. :wink:
Das dürfte daran liegen, dass die Versionen Win8 bzw. Win 8.1 wohl zu den miesesten "Innovationen" von Windows "ever" gehört haben sollen. Sprich, das ging weitgehend an den Wünschen von durchschnittlichen Nutzern vorbei. Vermutlich hat der kostenlose Download von Win10 sehr viel damit zu tun, dass überwältigend viele User dadurch von diesem Betriebssystem total abgeschreckt wurden. Diese Versionen mußte ich glücklicherweise nicht selbst ausprobieren, ich habe von Win7 aus, die neueste "Verbesserung" kennenlernen "dürfen". Für mich trotzdem noch krass überambitioniert.

Ich frage mich auch, ob Microsoft (u.a.) nicht eigentlich immer ein, nennen wir es "Classic-Update" parallel zum "Innovation-Update" anbieten sollten.
Ich glaube nämlich, man kann nur schwer diese zwei Fraktionen unter einen Hut bekommen. Die einen möchten nur ein bisschen, vor allem zweckbetont technisch notwendig am Ball bleiben, aber im Wesenlichen soll alles vertraut aussehen und funktionieren. Die anderen möchten eine möglichst moderne Anwendung, die optisch und technisch für sie den neuesten Stand repräsentiert und lieben Veränderungen/ Neuheiten.

Wenn Microsoft den Anspruch hat, quasi die "Mutter aller Betriebssysteme" zu sein, dann muss sie zukünftig ein bisschen besser auf ihre Kinder achtgeben, meine Meinung.

"Nein, Karlie. Du darfst nicht Fußball spielen, Deine Schwester geht doch schon zum Ballett und ich will nicht zwei Mal fahren". :wink:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1318
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon kanedat » 01.03.2016, 21:26

Hexenjohanna hat geschrieben: Das dürfte daran liegen, dass die Versionen Win8 bzw. Win 8.1 wohl zu den miesesten "Innovationen" von Windows "ever" gehört haben sollen.[..]
Gerade Windows 8 hatte einige große Schritte getan. Das System braucht wesentlich weniger Speicherplatz als Windows 7, außer hat die Performance (bei quasi identischen Systemanforderungen) gut zugelegt. An vielen Stellen im System hat man an der Benutzerführung gefeilt, die oft kompakter und übersichtlicher ausfällt als bei 7. Ansonsten gibt es verschiedenen Kleinkram wie z.B. einen besseren Task-Manager mit mehr Funktionen, Einbindung von iso-Images als virtuelles Laufwerk ohne Zusatztools etc etc etc...

Überschattet wurde das ganze von dem Debakel mit ModernUI und die Nutzer bemerken viele Pluspunkte eben nicht, wenn die erste Ebene der GUI Probleme macht bzw. nervt. Welches System die Nase vorn hat war aber sehr schnell klar, wenn man bei 8 erstmal ClassicShell installiert hat.
Hexenjohanna hat geschrieben:[..]Ich frage mich auch, ob Microsoft (u.a.) nicht eigentlich immer ein, nennen wir es "Classic-Update" parallel zum "Innovation-Update" anbieten sollten. Ich glaube nämlich, man kann nur schwer diese zwei Fraktionen unter einen Hut bekommen. Die einen möchten nur ein bisschen, vor allem zweckbetont technisch notwendig am Ball bleiben, aber im Wesenlichen soll alles vertraut aussehen und funktionieren. Die anderen möchten eine möglichst moderne Anwendung, die optisch und technisch für sie den neuesten Stand repräsentiert und lieben Veränderungen/ Neuheiten.[..]
Die Idee ist in der Theorie ganz nett, aber in der Praxis nicht umsetzbar. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass die sogenannten "Classic"-Nutzer in erster Linie Nutzer mit stark subjektiven Präferenzen sind, die man in einem großen Maßstab nicht wirklich bedienen kann.

Das Phänomen hat sich vor einigen Jahren beim Umstieg von XP zu Vista mehr als deutlich gezeigt. Bei XP gab es über Jahre hinweg immer Kritik an der Benutzerführung und das zu Recht, weil so einige Menüstrukturen logisch nicht wirklich nachvollziehbar waren und man einfach wissen musste wo sich Funktion x befindet. Als Vista kam war dieses auch nicht sonderlich genügsam mit seinen Systemanforderungen (wobei XP auch mehr Leistung erforderte als sein Vorgänger...), aber gerade in punkto Benutzerführung hat das System so einiges richtig gemacht. Viele Menüs/Funktionen waren dann logisch strukturiert und es war inhaltlich auch nachvollziehbar welche Funktion in welchem Bereich zu finden ist.

Die Akzeptanz war aber trotzdem nicht da und was war das Problem? Es war anders als vorher. Effektiv stören sich Nutzer eben nämlich nicht per se daran, dass z.B. Menüstrukturen schlecht strukturiert sind und bestimmte sinnhafte Strukturen fehlen. Sie stören sich oft primär daran, dass Funktion x nicht an der Stelle ist an der man sie vermutet. So kann es 30 problematische Stellen geben, aber die Nutzer regen sich immer nur über 10 davon auf. Wenn man dann alles überdenkt und gut umstrukturiert, dann gibt es an 20 anderen Stellen wieder Beschwerden, weil die Nutzer sich an dieser Stelle nicht daran gestört haben und das jetzt geändert wurde. (Im Zweifelsfall stören sich auch 10 verschiedene Leute an jeweils anderen 3 Aspekten, da gibt es dann nicht mal einen Konsens..)

Das selbe Problem gab es auch bei Office, denn da haben die Ribbons trotz anfänglicher Macken die Benutzerführung auch um einiges verbessert, aber viele Leute hatten auch einfach keine Lust sich an neue Strukturen zu gewöhnen, obwohl man nach 1-2 Wochen Umgewöhnung auf lange Sicht viele effektiver arbeiten kann. In der Regel waren das eben Gelegenheitsnutzer und die sind auch kein besonders relevantes Klientel.

So oder so macht es auch nicht wirklich Sinn extra ein Klientel zu bedienen, dass aus fachlicher Sicht selbst gar keine nennenswerten Ansprüche hat und stark subjektiv urteilt. Denn selbst mit einem "Classic"-Branch gäbe es wieder unzählige Diskussionen. Klar, man kann neue Funktionen auch einfach in altbekannte Strukturen reinpacken, aber irgendwann sind alte Bedienkonzepte auch am Limit angekommen und es wird unübersichtlich. Ansonsten ist (wie schon erwähnt) auch bei den "Classic-Nutzer" nicht unbedingt ein Konsens vorhanden.

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29427
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon neon » 02.03.2016, 13:03

Windows 8 hatte ja einen starken Fokus auf Touch-Geräte. Man war bei Microsoft davon ausgegangen, dass sich die Kombination von Laptop und Touchscreen durchsetzen wird. Es gibt ja auch die Hybrid-Geräte, aber letztendlich scheint der Großteil der PC-Kunden immer noch einen normalen Laptop oder Desktop vorzuziehen. Vielleicht wäre es schlau gewesen, von vornherein im Setup eine Desktop- oder eine Touch-Oberfläche auswählen zu können. Am besten auch, dass Benutzer bei der Personalisierung vorinstallierter PCs die Auswahl mit Vorschaubild bekommen und selbst entscheiden können, welche Variante sie haben möchten. Generell mit der touchfähigen Oberfläche auszuliefern, war glaube ich eine strategisch ziemlich schlechte Entscheidung. Windows 10 macht da vieles richtig, was Windows 8 falsch gemacht hat.

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1318
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon kanedat » 02.03.2016, 16:49

Jep, da war 8.1 schon besser gemacht mit dem Booten auf den Desktop. Doof war aber auch da immer noch, dass Vollbild-Apps als Standardprogramme eingestellt waren.

Aber es war auch wieder mal Zeit für ein großes Microsoft-Fettnäpfchen, die starke Touch-Ausrichtung hatte schließlich die Güte vom "Games for Windows Live"-Premiumdienst.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon Hexenjohanna » 02.03.2016, 22:05

neon hat geschrieben:[...] Vielleicht wäre es schlau gewesen, von vornherein im Setup eine Desktop- oder eine Touch-Oberfläche auswählen zu können. Am besten auch, dass Benutzer bei der Personalisierung vorinstallierter PCs die Auswahl mit Vorschaubild bekommen und selbst entscheiden können, welche Variante sie haben möchten. [...]
Das ist eine interessante Idee. Ich persönlich finde nämlich diesen "Wundertüten-Effekt" einer neuen Version gar nicht spannend. Ich habe mich auch nie (wie wohl viele) großartig vorher darüber informiert, noch ist mir dann glasklar, wo die neuen "Vorteile" liegen sollen. Für mich ist es halt nur ein Arbeitsmittel, in der Regel vermisse ich auch nichts konkret, wenn ich mit der Navigation endlich klarkomme. Ich sehe nur den "Nerv", mich wieder erneut "durchs Unterholz" schlagen zu müssen bzw. diese, nur für eine Minderheit wirklich relevanten Innovationen, kennenzulernen.

Ich habe keinen sonderlich kleinen Horizont und weiß wohl, oder kann es mir vorstellen, welche Faktoren bei Microsoft diese ständigen Eingriffe ins Gewohnte notwendig machen. Ehrlich gesagt fällt mir auch nichts ein, das einen guten Spagat zwischen diesen verschiedenen Anforderungen und Erwartungen von Nutzern wie mir ermöglichen würde. :?
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
MarTenG
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4801
Registriert: 20.07.2004, 11:59
Wohnort: im holden Land

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon MarTenG » 02.04.2016, 12:09

http://www.theguardian.com/technology/2 ... lain-users
Hat mich gerade auch erwischt
Microsoft also states that reports that Windows 10 being forced on users are “not accurate” and suggests that users who seeing Windows 10 installed unexpectedly might have pre-selected to upgrade to the new operating system.
Hab ich mit Sicherheit nicht. Allerdings habe ich eine Familienlizenz und einen anderen Rechner aktualisiert, das könnte also der Grund sein. Ich versuche eigentlich immer Microsoft neutral zu sehen. Gerade weil ein gros der Kritik von Leuten stammt die Windows 10 nicht von iOS oder dem HerzschrittmacherOS ihres Opas unterscheiden können (MS kritik ist halt 1337 oder was immer gerade der angesagte Begriff ist ;) ). Microsoft macht es mir damit in letzter Zeit aber wieder echt schwer...

Mal sehen ob es meine Software-Raids überstehen. Grub darf ich dann vermutlich ebenfalls neu bauen.
Kannst Du die Sterne sehen, brennt der Himmel nur für Dich.
„Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt."
Hermann Hesse, Demian
„Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
Edward Snowden

Benutzeravatar
axelkothe
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 8615
Registriert: 04.06.2004, 15:22
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon axelkothe » 03.04.2016, 19:59

Bei mir war am Donnerstag oder so auch ein Häkchen drin beim Update zu Windows 10, den ich garantiert nicht gesetzt habe. War nur Zufall, dass ich da reingeschaut habe. Weiß nicht, ob er das dann tatsächlich auch einfach so installiert hätte...
NEU:Mein eigener YouTube-Kanal: dervideospieler
Now playing: The Wardrobe, Sandra & Woo, Pinstripe (bald), Die Säulen der Erde (bald)
http://www.dervideospieler.de

funner
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2015, 16:56

Re: Windows 10 - Wie findest Du das?

Beitragvon funner » 04.04.2016, 13:42

Ich als Techniker will gar nicht so recht umstellen. Es kann aber bald sein, dass ich es muss. Denn mich fragen soviele danach.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste