The Witcher 3

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 16.12.2015, 13:43

Oha. Dann sollte ich mir so ein Teil besorgen, hab ich nämlich noch nicht - nur das entsprechende Schema... und das ist auch nur für einen Bolzen :) Da muss ich wohl noch etwas suchen, aber ich reite eh gern durch die Gegend :)
Shiny.

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9006
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: The Witcher 3

Beitragvon elfant » 16.12.2015, 14:26

Nee Vesimir gibt Dir eine Armbrust.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 16.12.2015, 16:36

Phew. Hab schon geglaubt, ich muss die jetzt noch irgendwo kaufen - so viele Orens hab ich gar nicht, dafür haufenweise Kronen und sonstiges Zeugs, das ich in einer Bank gegen Bargeld eintauschen könnte :) Nur hat Weißgarten blöderweise keine Bank. Auch egal, kommt sicher noch :)
Shiny.

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9006
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: The Witcher 3

Beitragvon elfant » 17.12.2015, 00:17

Es gibt genau einen Geldwechsler im Spiel.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 18.12.2015, 10:36

Reicht eh :)
Shiny.

Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: The Witcher 3

Beitragvon Haruspex » 27.12.2015, 01:35

DLC ist ausgezeichnet.....fand nur die sequenzen mit Shani nervig, weil sie mich wirklich keinen deut interessiert hat, aber das ist vllt auch nur ein persönliches problem.

der rest drumherum ist verdammt spannend (allerdings habe ich die vermutung, dass sie nicht mehr dieselben schreiberlinge wie im hauptspiel angesetzt haben; der humor und die charakterisierungen kommen vergleichweise kurz)

Whatsoever A Man Soweth - https://www.youtube.com/watch?v=mysH1NnTRF8

freu mich schon auf Blood and Wine -----und dann heißt es wohl lebe wohl für Geralt :(
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 29.12.2015, 10:52

Der Greif war wirklich einfach - hab ihn mit dem Silberschwert erledigt, das mit der Armbrust muss ich noch üben :) In Summe hab ich zehn Stunden in Weißgarten verbracht und fast alles abgearbeitet, was es gab; am Ende waren glaub ich noch zwei, drei Fragezeichen unaufgedeckt, da hatte ich aber auch keine Lust mehr, sondern wollte endlich weiter. Bin mittlerweile in Velen und hab gleich mal einen Auftrag (den mit den Ghulen) spektakulär vergeigt, weil ich den armen Level 4-Geralt gegen Level 9-Ghule gehetzt hab. Jetzt schau ich halt genauer, welches Level erforderlich ist; wenn ich nur knapp drunter bin, geh ich's an, ansonsten warte ich halt, bis ich soweit bin.

Derzeit bin ich mit Keira Metz unterwegs - war so nicht geplant, das war nur die einzige Quest, für die Geralt momentan fit genug ist (nachdem die Quest mit der Nilfgaarder Verbindung abgeschlossen war). Gefällt mir sehr gut, obwohl ich ja diese dunklen Höhlen hasse. Aber mit Katze geht's. Und außerdem sind das spektakulär schöne finstere Höhlen :) Bin gestern bis zu dem Punkt gekommen, an dem man diese Viecher, die aus den Eislöchern kommen, besiegen muss. Der arme Geralt ist erfroren, weil er zu lange außerhalb des Schutzschildes war. Überhaupt ist er mir gestern ziemlich oft gestorben, aber da war ich teilweise einfach selbst schuld, weil unaufmerksam :)
Shiny.

Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: The Witcher 3

Beitragvon Haruspex » 30.12.2015, 00:21

Jehane hat geschrieben: Derzeit bin ich mit Keira Metz unterwegs - war so nicht geplant, das war nur die einzige Quest, für die Geralt momentan fit genug ist (nachdem die Quest mit der Nilfgaarder Verbindung abgeschlossen war).
danach folgt eine der besten quests im spiel.
https://www.youtube.com/watch?v=iUvnj2DLrSo


und weil es so schön ist:
https://www.youtube.com/watch?v=6Aokg4zEoe4

wunderbares spiel.
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 30.12.2015, 09:23

Ja, bisher find ich's auch toll - hab hoffentlich am Wochenende etwas mehr Zeit zum Spielen, am liebsten würde ich ja alle gesellschaftlichen Verpflichtungen absagen, mich auf der Couch parken und zocken, bis ich nicht mehr mag *g* Kuriosum am Rande: Mein Mann schaut total gern zu, wenn ich Witcher spiele, weil er die Grafik so toll findet :) Der saß neulich echt mal gut eine Stunde neben mir auf der Couch und hat zugesehen, wie ich diverse Monster vermöbelt hab, dabei wollte er eigentlich selbst zocken xD
Shiny.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 12.01.2016, 14:43

Bin mittlerweile in Novigrad angekommen, weil ich mal was anderes sehen wollte bzw. Geralt für die meisten Hexeraufträge in Velen einfach noch zu schwach ist - Hanna aus den Wäldern hat ihn, obwohl bereits Level 11 (empfohlen: Level 10), mit links gekillt. Also mach ich das, was ich in solchen Situationen immer mach: weggehen, andere Quests erledigen, hochleveln, skillen. Novigrad ist außerdem echt toll anzusehen. Aktuelle Quests: Rittersporns Mätressen *g*

Toll fand ich übrigens die gesamte Quest rund um den Blutigen Baron, mit allem, was so dranhing - die Wanderung im Dunkeln hab ich nach dem letzten Posting hier noch mal hintangestellt, weil der Kämpfer der Wilden Jagd zu stark war (ist auch keine gute Idee, mit Level 5 da reinzugehen), hab mich stattdessen dem Blutigen Baron gewidmet und war begeistert, wie verzweigt diese Geschichte war und wie stark sich Entscheidungen ausgewirkt haben. Mein Mann kam zwischendurch mal rein und war ziemlich erstaunt, dass ich noch immer an der Quest hänge - in Summe hab ich glaub ich zwei Tage dafür gebraucht, mit allem Drum und Dran.

Danach hab ich noch Keira geholfen - die Quest mit der Reuseninsel fand ich auch sehr schön, die war allerdings auch furchtbar traurig.
Shiny.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 800
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 16.01.2016, 11:32

Jehane schrieb:
Bin mittlerweile in Novigrad angekommen, weil ich mal was anderes sehen wollte bzw. Geralt für die meisten Hexeraufträge in Velen einfach noch zu schwach ist - Hanna aus den Wäldern hat ihn, obwohl bereits Level 11 (empfohlen: Level 10), mit links gekillt. Also mach ich das, was ich in solchen Situationen immer mach: weggehen, andere Quests erledigen, hochleveln, skillen. Novigrad ist außerdem echt toll anzusehen. Aktuelle Quests: Rittersporns Mätressen *g*
Das mit Velen habe ich dann leider auch schnell gemerkt :D . Da ist nix mit mal locker rum reiten und sich die Gegend anschauen. Direkt die erst Räuberbande hatte mich mit einem Schlag erledigt. Velen klappt nur, wenn man sich an den Hauptquest hält. Bin auch mit Keira in der Höhle unterwegs. Die Höhlen sind mir eigentlich immer ein Graus aber gut. The Witcher geht wohl nicht ohne. Angst machen mir die von Dir erwähnten Eisviecher.....
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 800
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 18.01.2016, 12:48

Ich finde dass die Höhlen in Velen mal wieder unverhältnismäßig schwer sind. Den Golem bekomme ich trotz einfachster Stufe nicht platt. Bin allerdings auch erst Level 5. Nur gibt es da ja auch keine einfachen Nebenquests zum hoch leveln. Bin gerade etwas frustriert... Ich denke ich muss das auch erst Mal hinten anstellen. Ist das mit dem Baron denn einfacher?
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 18.01.2016, 15:44

Ja, die Baron-Quest ist einfacher - die ist zwar für ein höheres Level angesetzt (6, glaub ich), ich fand sie aber leichter zu bewältigen als die Wanderung im Dunkeln. Am Ende war Geralt Level 7, damit war die Höhlenquest relativ einfach zu schaffen; bei den Viechern, die aus den Eislöchern kamen, bin ich einfach unter dem Schutzschild stehen geblieben und hab gewartet, dass sie mich angreifen, dann hab ich sie der Reihe nach erschlagen. Der Krieger der Wilden Jagd ist trotzdem noch schwierig und erfordert ein bissl Vorbereitung - ich hab vorher meditiert, damit Geralts Lebensbalken voll aufgefüllt ist, außerdem Schwalbe und Donner auf Schnellzugriff gelegt und Igni aktiviert. Es war zwar extrem knapp, ist sich aber doch ausgegangen. Ich weiß auch von Leuten, die diese Quest erst mit Level 10 oder 11 gemacht haben. Es lohnt sich jedenfalls, Reparatursets mitzunehmen (beim ersten Versuch ist mir mein Silberschwert kaputt gegangen - ziemlich blöd, wenn man dann mit den Fäusten gegen so einen Gegner kämpfen muss *ahem* Seither schau ich drauf, dass Waffen und Rüstung immer in Top-Zustand sind :)), Öle und Tränke aufzufüllen und evtl. Zeichen zu skillen - ich hab Igni mittlerweile so weit ausgebaut, dass manche Gegner (Banditen, Hunde, Wölfe...), wenn sie in einer Reihe auf mich zulaufen, tot umfallen, wenn ich Igni auf sie werfe, ohne dass ich sonst noch was machen muss *g* Ist echt mein Lieblingszeichen :)

Manche Quests find ich ja unverhältnismäßig schwierig. Ich hab gestern wieder versucht, den Hexerauftrag "Hanna aus den Wäldern" zu erledigen; das ist ein Level 10-Auftrag, Geralt war gestern Level 13. Gut, hab ich mir gedacht, das kriegst du hin, auch ohne die doofe Mondstaub-Bombe. Ja denkste. Also hab ich mir Velen noch ein bissl angeschaut, ein paar Nebenquests gemacht, die zwar keine XP, dafür aber lässige Goodies und/oder Geld gebracht haben (Fall des Hauses Rücker - war ziemlich einfach, hab dort ein mächtiges Silberschwert abgegriffen, das drei Plätze für Runensteine hat und knapp 200 Schadenspunkte verursacht *hehe*). Jetzt bin ich wieder in Novigrad und mache mit den Hauptquests weiter. Sobald Geralt dann auf Level 15 ist, geh ich noch mal Hanna an. Irgendwann muss das ja klappen; außerdem hab ich jetzt das Superschwert und verbessertes Geisteröl.

Blöd ist halt, dass Quests kaum noch XP abwerfen, wenn man vom Level her zu weit drüber ist. Für eine Nebenquest hab ich gestern 1 XP bekommen *pfff* Aber dafür halt jede Menge cooles Zeug, insofern zahlt sich das dann schon wieder aus. Ebenfalls gestern entdeckt: Ertrunkene unter Wasser. Ziemlich fies, weil man mit dem Schwert nicht kämpfen kann und die einen ziemlich schnell fertig machen. Anscheinend funktioniert aber die Armbrust unter Wasser.
Shiny.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 800
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 18.01.2016, 18:28

Dann werde ich das mit dem Baron wohl auch mal versuchen.

Mit dem reparieren das vergess ich auch all zu gerne mal :D . Ich bin insgesamt noch nicht so gut im Spielfluß und auch immer ziemlich unentschieden was ich so skillen soll.

Kann es eigentlich sein, dass man von dem gleichen Trank immer nur 3 gleichzeitig haben kann? Ich wollte schon mal öfter Tränke auf Vorrat machen und dann hieß es dass ich den Gegenstand schon besitzen würde :cry:.

Insgesamt merke ich halt immer wieder, dass ich nicht so die tolle RPG Spielerin bin aber gerade der Witcher reizt mich halt aufgrund der interessanten Story.

Ich hoffe dass ich noch etwas mehr ins Spiel finde und alles mit der Zeit besser wird. Das mit Igni werde ich auch mal versuchen- klingt gut :D :D .
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 19.01.2016, 11:10

Ach, mit der Zeit kommt man rein :) Ich hab jetzt ca. 40 Spielstunden und muss nicht mehr nachschauen, wie was funktioniert, was auf welcher Taste liegt etc. :) Beim Skillen bin ich ziemlich geradlinig unterwegs - ich skille die Kampffähigkeiten und ausgewählte Zeichen (Aard zu skillen zahlt sich z.B. nicht aus). Reparatursets schlepp ich mittlerweile dauernd mit - man weiß ja nie. Außerdem hab ich für alle Fälle Ersatzschwerter dabei, dann kann ich zur Not auch austauschen.

Das mit den Tränken ist tatsächlich so - du hast immer drei im Inventar. Sobald du einen Trank oder ein Öl schon mal hergestellt hast, musst du das übrigens nie wieder machen. Es reicht, wenn du Geralt meditieren lässt; das füllt alle Tränke und Öle wieder auf, außerdem den Gesundheitsbalken (zumindest auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad).

Igni wirkt gegen sehr viele Feinde, auch gegen diesen doofen Ritter der Wilden Jagd. Mag er gar nicht, wenn man ihn mit Igni bearbeitet. Wichtig ist bei der Quest auch, sich von ihm nicht treffen zu lassen bzw. nicht in seine Regenerationsblase reinzulaufen; die verursacht nämlich ziemlichen Schaden, auch dann, wenn man schnell wieder wegläuft. Oh, zum Golem: Ich glaub, gegen den hilft ein Konstruktöl, also falls du das Schema schon hast - Öl herstellen, auf die Klinge und gib ihm :)

Die Baron-Quest ist super - ziemlich lang, weil andere Quests dranhängen, die man erst abschließen muss, aber das Ganze ist toll geschrieben, auch, was die Figur des Barons angeht.
Shiny.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste