Call of the Sea

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Antworten
Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5639
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Call of the Sea

Beitrag von Cohen »

"Call of the Sea" von "Out of the Blue" hat mMn einen eigenen Thread verdient.
https://www.adventure-treff.de/spiele-d ... of-the-sea

Gefällt mir bisher super, besonders der Grafikstil und die angenehme Stimme der Protagonistin.

Bild
LittleRose hat geschrieben:
08.12.2020, 20:08
Call of the Sea ist auf Steam und GoG erschienen.
Zusätzlich im Microsoft Store und im Xbox Marketplace. Und Abonnenten des GamePass können es ohne Zusatzkosten nutzen, sowohl auf Xbox One, Xbox Series X/S und auf PC.

Die bisherigen Wertungen sehen doch schon mal recht gut aus:
https://www.metacritic.com/game/pc/call-of-the-sea

Bild

Derzeit günstigster Preis (abgesehen vom GamePass) ca. 14 € im WinGameStore: https://www.wingamestore.com/product/12 ... f-the-Sea/
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
DavidMcNamara
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 679
Registriert: 08.04.2011, 19:35

Re: Call of the Sea

Beitrag von DavidMcNamara »

Ist auf meiner Wunschliste und werde ich sicherlich in absehbarer Zeit kaufen & anspielen - nachdem ich meinen Backlog ein bisschen abgearbeitet habe :wink:

Benutzeravatar
ill.skillz
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2020, 14:17

Re: Call of the Sea

Beitrag von ill.skillz »

hiermal knapp ne stunde gameplay video zum spiel:

Deutsch und 1080p (full hd) 60fps
https://www.youtube.com/watch?v=oLq2dyv6CV0

Und hier noch ne Review in Deutsch:
https://youtu.be/Idab2DwxZxM

Benutzeravatar
agentbauer
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1381
Registriert: 04.04.2010, 17:39
Wohnort: verwunschene Villa

Re: Call of the Sea

Beitrag von agentbauer »

Definitiv mehr Adventure als Walking Simulator, bin schon in Chapter 3, also scheint es nicht sooooo lange zu sein.
Macht aber bislang Spaß und sieht klasse aus.
Ein paar Puzzles sind Marke "sehr konstruiert", aber mit etwas Ausdauer bislang alles lösbar.

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4208
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Call of the Sea

Beitrag von mudge »

Sehr schön, danke für die brauchbaren Eindrücke!
(war da in einem thread schon mal neugierig auf Call of the Sea)

Mag es mir dann wohl zumindest zeitnah holen.

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5639
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Call of the Sea

Beitrag von Cohen »

agentbauer hat geschrieben:
12.12.2020, 13:45
Definitiv mehr Adventure als Walking Simulator, bin schon in Chapter 3, also scheint es nicht sooooo lange zu sein.
Gegen Ende von Kapitel 2 bekam ich das 25%-Achievement. Müssten dann insgesamt 6 - 8 Kapitel sein.
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5639
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Call of the Sea

Beitrag von Cohen »

So, nach sechs Kapiteln und zwei Epilogen habe ich das Spiel durch. Hat mir hervorragend gefallen, sowohl von der Grafik, Story, Rätsel, Sprachausgabe, Musik und Story.

Es gibt auch ordentlich was zu rätseln, ist also kein einfacher "Walking Simulator". Aber das ungelöste Rätsel wird wohl bleiben, wie das Spiel eine USK6-Bewertung bekommen hat. ;-)
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
DavidMcNamara
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 679
Registriert: 08.04.2011, 19:35

Re: Call of the Sea

Beitrag von DavidMcNamara »

Cohen hat geschrieben:
13.12.2020, 17:13
So, nach sechs Kapiteln und zwei Epilogen habe ich das Spiel durch. Hat mir hervorragend gefallen, sowohl von der Grafik, Story, Rätsel, Sprachausgabe, Musik und Story.
Super - Danke für Deine Rückmeldung! Klingt echt nach einem Geheimtipp!

Benutzeravatar
Snowblizzard
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 733
Registriert: 12.12.2002, 19:08

Re: Call of the Sea

Beitrag von Snowblizzard »

Call of the Sea kann ich auch empfehlen. Anfangs war ich etwas skeptisch, dass das Spiel neben Grafik nicht viel zu bieten hat. Aber es hat Story und Rätsel zu bieten, ich hatte meinen Spaß und habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Ich hatte immer mal wieder kleine technische Probleme beim Aufnehmen und Abnehmen von Objekten. Das lässt sich aber gut lösen, indem ich einmal "Raustabbe" und wieder "Reintabbe".

Benutzeravatar
Adven
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1526
Registriert: 01.06.2006, 00:28

Re: Call of the Sea

Beitrag von Adven »

Ich fand‘s leider eher mittelmäßig. Nicht schlecht halt, aber auch nicht nennenswert gut.

Der eher simplen Geschichte fehlte es an Originalität und alles, was man wenigstens einigermaßen als zu entschlüsselndes Mysterium hätte aufbauen können, wird einem, noch bevor es einem genau erklärt, durch Andeutungen und Hinweise vorgekaut, wenn es nicht ohnehin genau das ist, was man erwartet; womit wir wieder bei der Originalität anlangen. Die Vertonung der Protagonistin wirkte oft zu locker und unbekümmert in Relation zu dem, worauf sie reagierte, und ihre Erzählmonologe waren etwas zu künstlich. So redet niemand mit sich selbst, so schreibt man vielleicht einen Roman.

Die Rätsel bewegen sich allesamt auf sehr seichtem Niveau. Das ist nicht unbedingt schlimm, aber hinterlässt halt auch keinen Eindruck. Dass automatisch alles, was man zum Lösen braucht, im Journal vermerkt wird, mag komfortabel klingen, aber letztlich heißt das auch, dass einem die Lösungen sehr oft in den Mund gelegt werden.

Die Stimmung fand ich in der ersten Hälfte gut, aber sobald man die Ruinen/Tempelsanlage/Wasauchimmer betritt, wird es ziemlich langweilig, da inhaltlich mehr oder weniger alles klar ist und die besuchten Areale nicht sonderlich interessant. Halt eine Steinstruktur nach der anderen, wo man das nächste große Tor öffnen soll.

Und auch nicht ganz unwichtig: für den verlangten Preis und auch so fand ich es zu kurz. Ist man an einem kurzen Abend durch, trotz oft trantütigem Schritttempo, danach kann man noch auf Achievementjagd gehen, wenn man mag.

Antworten