Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Antworten
JPS
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 485
Registriert: 01.10.2006, 15:05

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von JPS »

Nehmt doch ruhig Myst. Man kann sich wirklich gut darüber austauschen, nicht nur über Schalterstellungen. Bei Myst redet man über die Welten, die Atmosphäre, die kleinen Details, deutet die Spuren von vergangen Geschehnissen an den Schauplätzen. Ich glaube Myst würde einen tollen Playthrough hergeben.

Benutzeravatar
westernstar
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5119
Registriert: 04.10.2008, 16:54

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von westernstar »

Ob ich überhaupt mitmache, weiß ich noch nicht. Schaffs ja zeitlich nie wie ich möchte, aber bei Myst bin ich mir sicher, dass ich nen Zeitplan nicht einhalten könnte, da ich ungerne ne Lösung benutzen und man die Rätsel wohl nicht mal eben löst. :wink:

Atlantis 1 gibts günstig bei GOG, sogar die deutsche Version, sollte somit unter neueren Betriebssystemen laufen.

Ein weiterer Vorschlag: Outcry halte ich auch für geeignet (war irgendwann schonmal im Gespräch).
Du kannst nicht alles kontrollieren was dir irgendwann einmal passiert, aber du kannst entscheiden, dich davon nicht herunter ziehen zu lassen.
Maya Angelou

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7479
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Loma »

JohnLemon hat geschrieben:
Temüjin hat geschrieben:(...) Loma, Möwe und Joey. Da hätte man
Humor, Intelligenz, Erfahrung und Schönheit vereint! :)
Atlantis 1 finde ich auch interessant. Aber ich bin halt nur schön. #-o :wink:
Schön sauer. :mrgreen:
Und sauer macht lustig. Es funktioniert also leider nicht, sich auf eine Eigenschaft zurückzuziehen... :wink:
Außerdem waren die Reiter der Apokalypse schließlich vier an der Zahl. Irgendwer fehlt somit noch zwangsläufig in der Aufzählung. 8)

Zeitlich schaut's bei mir momentan leider recht beschränkt aus.
Da ich zwar für fleißige Vorbereitung oder gar Recherche zu den betreffenden Spielen eh grundsätzlich zu faul bin, fällt mein Zeitbedarf ein bisserl geringer aus, aber aktuell bin ich doch mit diversen Angelegenheiten belastet...
Wie schon erwähnt, könnte ich da von meiner Seite am ehesten noch "Phantasmagoria" beisteuern, aber mein Eindruck ist der, daß daran momentan eher weniger Bedarf besteht.

"Sanitarium" ist mir auch kürzlich wieder mal im Kopf rumgeschwebt, beim Gedanken daran, was man eigentlich wieder mal spielen könnte, ebenso "Zork - Nemesis".
Aber da ich eh nicht weiß, ob meine zeitliche Verfügbarkeit überhaupt für ein Mitspielen ausreicht, mach' ich jetzt keine Vorschläge (wenn mit The Walking Dead noch mehr zerrüttet, bin ich ohnehin wohl bald völlig zum Vergessen...).
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

Benutzeravatar
Kleener_Apfel
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 2765
Registriert: 30.11.2003, 18:41

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Kleener_Apfel »

Wie siehts denn mit Spielen wie Book of Unwritten Tales oder Whispered World aus? Ich trauer ja immer noch Laura Bow hinterher.

jokobo
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 90
Registriert: 09.03.2011, 10:13

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von jokobo »

The Moment of Silence bietet sich wegen dem tagesaktuellen Bezug besonders an.

Ich würde mich gerne mehr mit dem Themenkomplex Geheimdienst (und damit einhergehend bspw. der Folgen für Demokratie und Rechtsstaat) befassen. Auch wenn es ein etwas ungewöhnlicher Weg wäre, kann ich mir vorstellen, dass ein gemeinsames Besprechen der im Spiel angesprochenen Themen ganz neue Blickwinkel ermöglicht.
Es ist schon etwas länger her, dass ich The Moment of Silence gespielt habe, aber meine Erinnerung sagt mir, dass relativ unaufgeregt an das Thema herangegangen wird. Es werden keine Verschwörungstheorien ausgepackt, sondern es wird sachlich die sich heute abzeichnende Entwicklung weitergedacht.

Von der einschlägigen Literatur zum Thema habe ich bisher nur 1984 und ein paar Romane von Philipp K. Dick gelesen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, zu sehen, wie Martin Ganteföhr Motiviken aus dem Roman aufgreift und neu interpretiert. Auch von der Seite her erscheint mir ein Playthrough sehr interessant.

Auch wenn ich mich bei dem Playthrough sicherlich aktiv beteiligen werde, würde ich es zeitlich nicht schaffen ihn zu leiten.

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29811
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von neon »

Eventuell (müssten wir mal anfragen) könnten wir vielleicht auch Martin für Kommentare aktivieren.
"Ich habe mich so gefühlt, wie Sie sich fühlen würden, wenn sie auf einer Rakete sitzen, die aus zwei Millionen Einzelteilen besteht - die alle von Firmen stammen, die bei der Regierungsausschreibung das niedrigste Angebot abgegeben haben"

- John Glenn nach der ersten Erdumrundung 1962

Benutzeravatar
Abel
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2086
Registriert: 29.05.2008, 00:42

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Abel »

Ich mache hier bei den Paythroughs meist nicht mit, abe eventuell wäre die Blackwell-Reihe ja auch was für euch.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9190
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Joey »

Wenn es Kommentare vom Cheffe selbst geben würde, würde ich auch für TMoS voten. :D
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 9121
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von mandarino »

Ich denke bei The Moment of Silence würde ich versuchen, mal wieder bei einem Playthrough mitzuspielen.
Hab das Spiel jetzt schon mal nach vorne geräumt im Schrank... :wink:

Benutzeravatar
k0SH
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 10048
Registriert: 09.09.2006, 12:03

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von k0SH »

Ich habe noch zu viele aktuelle Spiele rumliegen, die gespielt werden wollen.
Dazu will ich mich nach und nach durch die ganzen Sierra-Reihen arbeiten, natürlich in richtiger Reihenfolge :-)

Somit kein PT für mich aktuell.
Lese aber immer gerne mit, was ihr so erspielt habt :-)
.
Mitglied im "Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V." Und Du?
.
"But these days it seems like adventure games are almost a bit of a lost art form...exist in our dreams, in our memories and in ... Germany." Tim Schafer
.
Deutsche Adventure Games Gruppe (Facebook)

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6430
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Temüjin »

TMoS hab ich vor kurzem gespielt, das stürzt nach ca einem Drittel bei mir ab...
Ich werf nochmal "Dreamfall" in die Runde. Hat jeder, ist episch und kann man lang drüber diskutieren.

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 9121
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von mandarino »

Temüjin hat geschrieben: ... Hat jeder...
Warte mal...!
*tief-im-adventureschrank-rumkram*
... ja stimmt, du hast Recht...! :D

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6603
Registriert: 13.03.2008, 12:53

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Anke »

TMoS habe ich erst vor nicht allzu langer Zeit gespielt. Da ich momentan aber eher wenig Zeit für einen Playthrough habe, wäre das für mich genau das passende Spiel. Denn so könnte ich trotzdem mitdiskutieren. Außerdem ist es einfach ein tolles Spiel - mal abgesehen von Peters Orientierungssinn. :wink:

Benutzeravatar
Stef_Riddle
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 668
Registriert: 14.04.2007, 03:13
Wohnort: Franken

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von Stef_Riddle »

Also TMoS, würde ich auch gern nochmal spielen. Hab ich zuhause und wegen mir kann der PT ab morgen beginnen.

Wer moderiert? Gibt es Freiwillige?
<< Rätselmeister zum Indie-Adventure: Escape to Antesha >>

:!: Escape to Antesha offizielle Seite

:!: EtA auf Facebook
Gebt uns doch ein Like oder allgemeines Feedback

Und vor allem sagt es weiter!

jokobo
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 90
Registriert: 09.03.2011, 10:13

Re: Wie wär es mit einem neuen Playthrough?

Beitrag von jokobo »

Als Anregung für den Freiwilligen (der sich hoffentlich bald findet) ein paar Themenvorschläge:

1.Überwachungsstaat
2.Gefahren der Technik (bezogen vor allem auf das Ende)
3.Einfluss von Literatur auf die Storyline
4.Computerspiele als aufklärendes Medium (und eben nicht wie sonst nur als reine Unterhaltung)
5.Optimales Verhältnis zwischen Dialog und aktivem Spieler

Antworten