[Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen ;)

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Antworten
Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 14525
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Möwe »

Bild
Lecker! Zusammenfassung!
Habe ich schon seit Tagen nicht mehr gegessen:

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Es ist nur ein Sprung nach links
Und dann ein Schritt nach rechts
Mit den Händen auf deinen Hüften
Bringst Du die Knie dicht zusammen
Aber es ist der Beckenstoß
Der Dich wirklich in den Wahnsinn treibt
Lasst uns nochmal den Zeitsprung machen!


Und das steht wirklich so als Vorwort im Manuskript von Larry? - Naja, nicht ganz, ist mehr so eine freie Übersetzung von mir. - Also, ich weiß nicht, aber mir gefällt's irgendwie! Besonders das mit dem Becken... - Ja, schon klar, Gabriel! Erzähl' lieber mal, wo Du das eigentlich her hast!? - Genau, berichte mal! Ich lese mir den Kram derweil mal durch. - Pfoten weg, Mose! Das macht Grace! Tja, nun, also das war so...


Bild

Spät in der Nacht schleicht sich Gabriel aus dem Zimmer. Auf den Weckdienst hier ist echt Verlass! (auch wenn sie sich offensichtlich selber wecken lässt) Und Grace scheint auch im eigenen Bett zu schlafen. Beruhigt uns zumindest ein wenig, auch wenn das bei Mosely sicher nichts heißen muss. Mal vorsichtig an seiner Tür lauschen, ob auch er... Komisch, gar nichts zu hören. Wo treibt der sich denn jetzt noch herum? Aber dafür haben wir jetzt keine Zeit, konzentrieren wir uns lieber auf unsere Aufgabe, die da lautet: Larry beschatten! Also nicht wie runter, rauf auf die Harley und rüber zu seinem Haus. Irgendwie schön hier, so in der Stille der Nacht! Wir kommen gerade rechtzeitig, um Larry durch das Fenster dabei beobachten zu können, wie er gerade an seinem Rechner arbeitet. Plötzlich steht er auf, packt ein paar Sachen zusammen und verlässt mit einer Schaufel in der Hand das Haus. Wir verstecken uns schnell und können sehen, wie er hinter seinem Haus verschwindet. Wir folgen ihm natürlich umgehend und verschanzen uns hinter einem dieser spitzen Felsen dort. Was zum Käpt'n Flint treibt er dort unten? Vergräbt er dort etwas? Oh, er kommt schon zurück... Puh, Glück gehabt! Er hat uns wohl nicht gesehen. Na, dann schauen wir uns das mal aus der Nähe an. Tatsächlich, die Erde sieht wie frisch aufgewühlt aus. Also raus mit der Schaufel und sein Geheimnis ans Licht geholt!

Wow! Eine extrem seltene, indizierte und sündhaft teure Ausgabe von John Sinclair und seinem heiligsten Geschlecht! Ne, warte, doch nicht! Ist bloß von seinem Bruder Larry... schade! Aber immerhin auf polyesterfarbenem Büttenpapier. Bei dem Titel dürfte das auch eher was für Grace sein. Aber vorher nehmen wir lieber noch einen Fingerabdruck, weil sie selber das in ihrer Aufregung sicher vergessen würde. Jep, sieht gut aus! Gut, dann zurück zum Haus. Hm, Larry scheint bereits schlafen gegangen zu sein. Naja, dann können wir ja eigentlich auch wieder los! Also wieder rauf auf die Harley und... Hey, eine schwarze Limousine! Och nö, das kann doch nicht wahr sein... Warum will diese scheiß Kiste ausgerechnet jetzt nicht anspringen? Verdammt, weg sind sie! Aufgebracht fahren wir noch ein wenig ziellos durch die Gegend, als wir plötzlich ganz unerwartet das Moped von Mosley beim 'Toten Mann' erspähen. Der bekommt wohl auch nie genug, was? Wollen wir doch kurz mal Hallo sagen gehen... Ach, schau mal einer kuck: er gräbt offenbar heute Nacht noch woanders weiter! Lief wohl vorhin doch nicht so gut mit Grace, oder wie? Sowas ähnliches erzählt er uns dann auch und lässt uns schließlich ziemlich bedröppelt stehen. Behandeln wir Grace wirklich so schlecht? Reichlich durcheinander, aber auch hundemüde treten auch wir den Rückzug ins Hotel an, betreten unser königliches Zimmer und legen uns schlafen. Doch wirklich zur Ruhe kommt Gabriel nicht...

Bild Bild Bild Bild
----- (Das ist doch mal ein Plan!) ------------ (Eine Buddel voll Rum?) ---------- (Mit "Autogramm" von Jason Dark!) - (Das Hemd von Zalando angekommen?)


Ein beunruhigender Traum und eine folgenreiche Nacht: http://youtu.be/azGs-kUBuSs



Bild

Ein gänzlich neuer Morgen wartet auf Grace und während sie sich immer noch fragt, wie das gestern überhaupt passieren konnte, finden wir zur Aufmunterung immerhin etwas Lesestoff auf dem Tisch. Will uns aber gegen die trübe Stimmung auch noch nicht so recht helfen, daher schnappen wir uns die Schlüssel zur Harley, die ebenfalls auf dem Tisch liegen und gehen erstmal eine Runde frische Luft schnappen. Die beiden Bridge-Ladies sind auch bereits wach und gerade am Frühstücken. Da man unsere Stimmung offenbar im Gesicht ablesen kann, nippen wir ein wenig an unserem Tee und verschwinden lieber auch schnell wieder. Auf dem Tour Magdala hängt wieder der Abbé rum, der heute schon zwei Falken gesehen hat. Schön für ihn! Aber auch in der Tierwelt interessieren wir uns heute mal so gar nicht für das Paarungsverhalten und so geht es auch hier wieder schnell hinunter. Oh, wie schön, das Museum hat sogar schon auf! Vielleicht bringt uns das ja auf andere Gedanken. Hinter dem Eingang lenken sogleich auch die Postkarten ihre Aufmerksamkeit auf uns. Toll, sie haben sogar zwei mit Gemälden von Tenier und eines von Poussin! War von denen nicht sogar im nächsten Rätsel des 'Serpent Rouge' die Rede? Mal kurz nachschauen... jep, da steht's! Ha, die Welt hat uns wieder! Und da wir gerade die Schlüssel für die Harley dabei haben, fahren wir auch gleich mal in die Welt hinaus und vergleichen die Bilder mit der Realität. Das Grab von Poussin sieht immerhin tatsächlich dem von der Ausflugstour sehr ähnlich, wie wir dort bei einem Halt an der Straße nochmal kurz überprüfen. Dieses L'Ermitage sollten wir uns auch mal anschauen, schließlich liegt dort in der Nähe irgendwo das Zentrum des Kreises. Also, nix wie hin!

Hm, diese Felsformation... mal kurz mit dem Bild von Tenier vergleichen. Hey, das ist es! Wie heißt es gleich weiter im Text? Tenier hat seinen.. Pinsel in die.. 'innerste Stelle' der Königin gesteckt? Na, hoffentlich ist damit nur diese Höhle gemeint... Gehen wir doch mal dort drinnen nachschauen... naja, besonders tief geht es hier ja nicht hinein! Und warum hängt hier ein Zettel an der Wand? Briefpapier aus dem Hotel, hm... ist doch alles sehr merkwürdig, genauso wie die Botschaft. Sonst scheint hier aber nichts zu sein, Mist! Vielleicht... soll der Pinsel ja eher darauf hinweisen, dass hier etwas vergraben ist. Nur müssten wir dafür wohl die genaue Stelle herausfinden. Die Koordinaten für das exakte Zentrum des Kreises hätten wir dank Sydney ja, aber uns fehlt eindeutig ein Gerät, um diese lokalisieren zu können. Hm, hat nicht Gabriel immer erzählt, dass Mosley so ein Teil hat? Vielleicht hat er das ja für die Schatzsuche vorsorglich mitgenommen... Mosley, wir haben es uns doch noch "anders überlegt"! (kicher) Oh, mein Gott, wir klingen schon fast wie Gabriel! Im Hotel schleichen wir uns dank seines Schlüssels vorsichtig in Mosleys Zimmer und durchsuchen es gründlich von Kopf bis Fuss, bis wir schließlich etwas widerwillig unter einem Haufen Wäsche tatsächlich ein Gerät finden. Dieses Ding aus dem Teleshopping-Kanal sollte es tun, denken wir, und fahren nochmal zur L'Ermitage zurück. Dort dann also das Gerät gezückt, einen Sprung nach links, dann noch einen Schritt nach rechts machen und wir stehen unmittelbar im Zentrum hanebüchener Logik! Na, dann wollen wir mal die Schaufel holen und die Hüfte schwingen... um schließlich nach fünf Spatenstichen genauso schlau wie vorher zu sein und haben zum Glück auch keine Lust mehr auf diesen Unsinn. Ach menno, und dabei fing alles so vielversprechend an! Dann wird wohl doch was anderes gemeint sein. Schauen wir uns das betreffende Bild nochmal an: worauf deutet der Heilige Paulus auf dem Bild eigentlich hin? Hm, nach Nordosten... das wäre an Ort und Stelle demnach... Mt. Cardou! Ob da der Schatz sein soll? (seufz) Es hilft wohl nichts, aber so kommen wir vorerst nicht weiter. Vielleicht kann Sidney uns ja noch weiterhelfen und so treten wir etwas enttäuscht die Rückfahrt an.

Bild Bild Bild Bild
----- (Mit 40 schnarcht man laut?) ---------- (Tipp: Gabriel ist es nicht!) -------------- (Nein, Grace, tu's nicht!) ------------ (Egal, hauptsache Time Warp!)


Moment, stand dort am Rand von Coume Sourde nicht der Bulli von Miss Reiseleiterin? Mal anhalten. Komisch, niemand zu sehen... vielleicht nebenan beim L'Homme Mort? Ach was, schau an: Mademoiselle ist selber auch am Graben! Nachdem, was sie zu sagen hat, scheint Mosely ihr diese falsche Stelle ins Ohr geflüstert zu haben und will sich nun bei ihm beschweren gehen, hi hi. Naja gut, (Frl. Dumpfbacke,) wo wir eh gerade auf dem Weg zurück ins Hotel sind, können wir es ihm auch ausrichten! Im Hotel zurück gehen wir uns für die Arbeit am Laptop noch einen Tee aus dem Speisesaal holen, wo sich inzwischen auch Buchelli und Mosley zum Frühstück eingefunden haben. Wir sagen kurz noch Guten Morgen, richten die Grüße aus und ziehen uns auch wieder auf unser Zimmer zurück. Dort scannen wir erst einmal die Postkarten ein und lassen die Bilder von Sydney nach weiteren Hinweisen durchsuchen. Während ein Bild nichts besonderes ausweist, sind uns die anderen Entdeckungen entweder schon bekannt oder bei unserem aktuellen Rätseltext nicht sonderlich relevant. Werfen wir nochmal einen Blick auf den Löwen. Dem letzten Satz haben wir bislang kaum Aufmerksamkeit geschenkt... hm, schon wieder so ein Pfad. Etwa eine Verbindung von Poussin und Tenier? Tragen wir doch mal die Orte auf der Karte ein, die wir passend dazu in der Gegend erforscht haben, und verbinden diese miteinander. Ach, schau an, das kann doch kein Zufall sein: die Linie schneidet den Meridian exakt an der gleichen Stelle wie schon zuvor die Sonnenaufgangslinie. Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis! Dieser Lauf muss gleich ausgenutzt werden und daher wenden wir uns auch umgehend der Jungfrau zu. Buch des Einsiedlers... damit dürfte wohl das gemeint sein, welches wir im Bild von Tenier gefunden haben. Der Bibelvers über den Bau vom Tempel das Salomo. Nur diese Bemerkung zum alten Ellenmaß klingt noch nicht so schön, daher suchen wir in Sydney mal nach diesem Herrn und seinen Tempel. Weiterführende Artikel und diesen Vinzenz überfliegen wir auch mal eben. Nun gut, wir sollen also im Zentrum einen Tempel im Verhältnis 1:4 - und nicht 1:3 - nachbauen. Wenn wir die Felder zweier Reihen in der Mitte des Gitters auf unserer Karte abzählen, kommen wir auch auf diese im Text genannte Sechzehn. Tragen wir doch mal die vier Eckpunkte unseres "Tempels" so in die Karte ein, dass er der Länge nach gen Nordosten verläuft, wie es beim Heiligen Paulus heißt. Oh ha, das sieht wie auf der seismischen Karte von Wilkes aus! Naja, auch ein blinder Gockel findet mal ein Korn, nicht wahr?

Damit tasten wir uns vage an die Waage heran. Von einem Siegel ist darin die Rede. Sind wir bei der Suche nach Salomo nicht nebenbei auf dessen Siegel gestoßen? Nochmal kurz nachgeschaut: jep, stimmt! Ein sogenanntes Hexagramm, jeweils ein schwarzes und ein weißes überlappendes Dreieck. Schwarz und Weiß schon wieder... passt auch gut zum zitierten "Wahres und Falsches" und dem, was wir in Sydney über die Seele und die Dualität der Katharer finden können. Dieser sechseckige Stern muss das Siegel sein! Setzen wir ein solches Symbol also mal in die Karte ein, so dass es genau in den Kreis passt. Ja, sieht schon mal gut aus! Wie heißt es weiter? Starrer Arm an der Kreuzung der Vielen? Damit wird wohl ein Zacken vom Stern und der Schnittpunkt am Meridian gemeint sein. Drehen wir den Stern also entsprechend herum und... jawoll! Das ist es! Jetzt schnell noch die Koordinaten der beiden Arme innerhalb des Tempels auf den Notizblock gekritzelt und... oh shit! Gabriel wacht auf! Damit hätten wir dann auch den Nullpunkt unserer Laune wiedergefunden...

Bild Bild Bild Bild
------------ (Löwe) -------------------- (Jungfrau) -------------------- (Waage) ---------------- (Eine gute Frage!)


Bild

Zum Glück kommt gerade Mosley ins Zimmer geschneit, denn Gabriels Stimmung ist offenbar auch nicht viel besser als die von Grace. Lange darf er dort allerdings nicht verweilen. Denn als er unserem Schattenjäger wegen des Manuskriptes von Larry zu neugierig wird, schmeißt dieser ihn sozusagen förmlich auch wieder aus dem Zimmer, um anschließend selber fluchtartig zu verschwinden. Und da sagt man immer, sowas hebt die Stimmung! Muss wohl ein Übersetzungsfehler gewesen sein.

Und so wünsche ich flüchtig viel Spaß mit den nächsten beiden Zeitblöcken, bis wir im Spiel 15 Uhr des 3. Tages erreicht haben. :) Mit dem Rest geht es dann wie gehabt am Sonntag, den 03. Februar, weiter.

Zu den beiden aktuellen Zeitblöcken sei angemerkt, dass beide mal wieder durch dieses Uhrticken (2x bei Gabriel, 1x bei Grace) in mehrere Zwischenzeiten unterteilt sind. Im Gabriel-Teil kann man diese durch unglückliches Triggern von Aktionen sogar fast komplett überspringen, deshalb hier für Punktejäger zwei Mini-Hinweise:
Zu Beginn solltet ihr offene Türen als Einladung verstehen. ;) Das erste Ticken wird durch den Besuch von abgelegenen Häusern ausgelöst. Und falls ihr zufällig irgendwo Fußspuren findet, dann schaut euch die erst an, wenn die Uhr bereits das erste Mal getickt hat. (triggert das zweite Ticken, also schaut euch vorher um)
Zuletzt geändert von Crow am 30.01.2013, 21:18, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Kleiner Nachtrag: Bin leider noch nicht zum Vorspiel(en) mit Grace gekommen, daher kann ich nicht sagen, ob sie zu dieser Zeit etwas bockig ist. Aber ich glaube, es sollte keine größeren Schwierigkeiten geben. (von Rätseln abgesehen)

Aber dafür mache ich es mir jetzt mit ihr, einer Pizza und einem Cabernet Sauvignon, Château Rothschild aus Languedoc gemütlich. :)
(der übrigens verdammt lecker ist!)
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 14525
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Möwe »

Crow hat geschrieben:Tatsächlich, die Erde sieht wie frisch aufgewühlt aus. Also raus mit der Schaufel und sein Geheimnis ans Licht geholt!
Du bringst mich zum Weinen. Ich habe da noch nie aufgewühlte Erde entdeckt. Beim ersten Mal muss ich (gefühlt) mehrere Stunden im Dunkeln rumgeeiert sein und habe immer wieder die Orientierung verloren. Irgendwann bin ich dann zufällig auf die richtige Stelle gestoßen. Jetzt finde ich die natürlich schon im Halbschlaf.

Zu dem Traum: sieht aus, als wäre der erste Teil eine Art von Vision, der zweite Teil beruht wohl eher auf dem, was Gabriel gerade so im Kopf umgeht.
Zum ersten Teil: ich verrate wohl nichts Neues, wenn ich sage, dass es um das Blut Christi geht. Das Einhorn war im Mittelalter ein Symbol für die Reinheit und Unschuld und stand letztendlich für Christus.
Crow hat geschrieben:oh shit! Gabriel wacht auf! Damit hätten wir dann auch den Nullpunkt unserer Laune wiedergefunden...
Gabriel, die arme Socke, hatte noch nicht wie Gracie die Zeit, alleine über die Situation nachzudenken. Und sie wird wohl bei seinem Erwachen, extrem darauf geachtet haben, wie er reagiert: hat ihr wohl nicht gefallen, was er da abgeliefert hat. Dabei kennt sie ihn doch. Mensch, stellen die beiden sich an! Bild

@ Vorspielen: du weisst, Grace steht auf jahrelange Vorspiele....
Bild

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Möwe hat geschrieben:@ Vorspielen: du weisst, Grace steht auf jahrelange Vorspiele....
Bild
Nein, so genau wusste ich das noch nicht. Da seit Teil 1 jedoch 5 Jahre vergangen sind, dürfte da aber sicher was dran sein. :)
Ich finde auch, die beiden stellen sich ziemlich an. Also ob sie außer der Institution Ehe noch nie was von anderen Beziehungsvariationen gehört haben! (und verhalten sich dabei ironischerweise wie ein altes Ehepaar *g*)

Den G-Punkt, entschuldigung, die richtige Stelle für das Gebuddel habe ich aber auch erst beim zweiten Mal gefunden, falls Dich das irgendwie tröstet. ;) Davor habe ich natürlich versucht, irgendwie in das Haus hinein zu kommen. Also nicht weinen, sondern lieber einen Wein mit mir Trinken. A chanté! :)
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9277
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Joey »

Nein, so genau wusste ich das noch nicht. Da seit Teil 1 jedoch 5 Jahre vergangen sind, dürfte da aber sicher was dran sein. :)
Sind seit Teil 1 wirklich schon 5 Jahre vergangen? Ich meine, in In-Game-Zeit?
Im zweiten Teil heißt es, wenn ich nicht irre, daß ein Jahr vergangen ist. Und jetzt in Teil 3 hat Gabriel mal erwähnt, daß er seit einem Jahr mit zwei Frauen zusammenwohnt.
Deshalb bin ich einfach mal davon ausgegangen, daß seit Teil 2 höchstens ein Jahr vergangen sein kann. Wobei in Teil 2 ja anscheinend Herbst war und jetzt in Teil 3 Sommer ist. Hmmm. :-k
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Nein, Joey, ich meinte natürlich die Entwicklungszeit zwischen den und denen der Spiele. :)

Hier übrigens noch ein paar Zitate, die ich des "Screenshottens" würdig fand:

About Grace:
Bild Bild Bild Bild
Bei letzterem berichtet Grace offenbar von ihrem eigenen Sturkopf, da es sich dort um eine Steintafel handelt. :D
Bild
(Unfreilillig (?) komisch, weil in diesem Zeitblock nur Evas buddeln :))

Bild
(Eine Anspielung auf Kings Quest 6)
Bild
(Eine Anspielung auf... ach, keine Ahnung, wen! ;))
Bild
(Vielleicht besonders interessant für Temüjin *g*)

Und zu guter Letzt für alle Bergsteiger unter uns:
Bild
(Und dabei immer schön den Fußspuren folgen! ;))
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 14525
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Möwe »

@ Crow:
Bild
Danke für deinen Trost. Das G-Buddel macht einen wirklich durstig. Muss am Wort liegen...

Übrigens für diejenigen, die GK1 und GK2 zu offensichtlich fanden: hier ist die Story völlig im Dunklen und man weiß nicht, worauf das Ganze hinausläuft. Und das, obwohl wir uns nicht über einen Mangel an Fakten und Ereignissen beklagen können.
Jeder der Tourteilnehmer und fast alle, denen wir begegnen, haben Geheimnisse.
Prinz James, für den wir arbeiten, sagt uns nicht alles, versucht das aber auch nicht zu verheimlichen.
Vom Baby noch keine Spur, dafür graben wir immer tiefer in alten Legenden.
Es gibt Geheimgesellschaften, deren Geheimnisse aber SIDNEY bekant sind.

Mich würde mal interessieren, wie die Story bis jetzt auf die Erstspieler wirkt. Ich weiß noch, dass ich immer verwirrter wurde, je länger das Spiel andauerte, weil ich noch immer keinen Überblick hatte, worum es denn nun genau geht.
Klar, der Gral, das Blut, diese ganzen Hinweise auf Rennes-le-Chateau. Aber was soll das?
Und was hat das mit Salomon, seinem Tempel und den ganzen Geheimbünden zu tun?
Und wo, verdampft und zugenäht, ist dieses Baby?!

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Das Baby gibt es in 9 Monaten! Mir ist nämlich aufgefallen, dass sich in Gabriels Brieftasche immer noch das Kondom befindet. Bild
Begrüßen wir also Gabriele Knight in unserer Runde! :D
Bild
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6578
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Temüjin »

Ha, bin weiter! Hatte das Tempel-Rechteck zu weit nach rechts gesetzt, wegen Zählfehler.
Auf mich wirkt die Story wie in "Illuminati" oder "Da Vinci Code", auch wenn man nicht im Einzelnen der Handlung folgen kann, gibt es einen wohltuenden Wust an Geheimbünden, Tempelrittern, Freimaurern usw. und bestimmt geht es wie immer um die Erweckung eines uralten Übels.
Auch wenn die Themen schon häufig verarbeitet wurden, lernt man doch immer dazu. Ich kannte das z.B. nicht mit Hiram, dem Baumeister, der viermal an versch. Stadttoren geschlagen wurde, bis er tot war und daß das heute ein Freimaurerritual sei.
Die Zusammenfassungen sind hilfreich, wenn man noch mal Details und Zusammenhänge in der immer komplexeren Story wissen will.
Link zur Nostalgischen Videospiele-Datenbank: http://nitrosamin.bplaced.net/

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9277
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Joey »

Crow hat geschrieben:Das Baby gibt es in 9 Monaten! Mir ist nämlich aufgefallen, dass sich in Gabriels Brieftasche immer noch das Kondom befindet. Bild
Begrüßen wir also Gabriele Knight in unserer Runde! :D
Bild
Hihihi, da mal nachzusehen, daran habe ich gar nicht gedacht. Aber der Gedanke an sich ist mir schon gekommen, vor allem, da Gabriel diesem Weinmenschen gegenüber ja meinte, daß er gar nichts gegen eigene Kinder hätte. Als Schattenjäger hat er ja auch einen gewissen Einblick in die Zukunft... :wink:
Natürlich würde er in einem vierten Teil als braver Familienvater seinen Reiz als Sex-Symbol einbüßen... :-s
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
gff
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 802
Registriert: 09.03.2004, 18:49
Wohnort: Ge
Kontaktdaten:

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von gff »

Crow hat geschrieben:@gff: Hach, schön! :D Selbst gemacht? Und das andere Bild ist auch nicht schlecht. Kenne dieses grandiose Machwerk des N64 nämlich auch noch.
Ja sicher dat!

Mosley lernt dazu
Bild
Gabriel ist deswegen not amused
Bild
Zuletzt geändert von gff am 31.01.2013, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9277
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Joey »

Bild
Genial!
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

@Joey: Kann ich bei bestem Willen nicht beurteilen. ;)
Temüjin hat geschrieben:Die Zusammenfassungen sind hilfreich, wenn man noch mal Details und Zusammenhänge in der immer komplexeren Story wissen will.
Freut mich! Obwohl ich sicher einiges weg gelassen und befürchtet hatte, die könnten dennoch zu umfangreich sein.

@gff: Oh weia, da steht uns ja noch einiges bevor! :D
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
gff
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 802
Registriert: 09.03.2004, 18:49
Wohnort: Ge
Kontaktdaten:

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von gff »

:mrgreen:
Bild
Achtung, das Bild zeigt wohl ne Szene die erst in einer späteren Etappe kommt. Sorry!
Zuletzt geändert von gff am 31.01.2013, 22:38, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten