Anzeige
Name des neuen Animation-Arts-Projekts enthüllt

Name des neuen Animation-Arts-Projekts enthüllt

  • 07.07.2009   |  
  • 17:15   |  
  • Von Benjamin "Grappa11" Braun    
Bislang hatte das neue Projekt der Geheimakte-Entwickler noch keinen Namen. Heute hat Publisher Koch Media den Titel des neuen Adventures von Animation Arts verraten: Lost Horizon heißt das Abenteuer des Heldenduos Kim und Fenton, das im Gegensatz zu den Geheimakte-Spielen auf gezeichnete Hintergründe setzt.

Die beiden Hauptdarsteller müssen im Jahre 1936 verhindern, dass die Nazis in den Besitz eines Artefakts gelangen, das ihnen Zugang zum mythischen Königreich Shambala ermöglicht. Das Abenteuer wird sie zu verschiedenen Schauplätzen auf der Welt führen. Unter anderem werden die beiden in Berlin, Honkong, Tibet und Marokko Halt machen.

Neben dem Namen des Spiels erreichte uns ein neuer Screenshot.

Benutzer-Kommentare Alle Benutzer-Kommentare

Da man sich ja hier auf der Seite zur Zeit ein wenig erschlagen von irgendwelchen Monkey Island Nachrichten fühlt, bin ich froh auch mal wieder was Positives von anderen Produzenten zu lesen. Und weil dien Diskussion so sehr in Richtung Indiana Jones abdriftet: Lassen wir den Produzenten und Storyschreibern doch erstmal die Chance sich was vernünftiges aus den Gehirnwindungen zu saugen, denn schlimmer als das was es seit dieser Fernsehserie im Film oder als Versoftung (?!) gab, kanns ja kaum noch werden )
Requinox
  • 12.07.09    
  • 17:58   

Da man sich ja hier auf der Seite zur Zeit ein wenig erschlagen von irgendwelchen Monkey Island Nachrichten fühlt, bin ich froh auch mal wieder was Positives von anderen Produzenten zu lesen. Und weil dien Diskussion so sehr in Richtung Indiana Jones abdriftet: Lassen wir den Produzenten und Storyschreibern doch erstmal die Chance sich was vernünftiges aus den Gehirnwindungen zu saugen, denn schlimmer als das was es seit dieser Fernsehserie im Film oder als Versoftung (?!) gab, kanns ja kaum noch werden )

 
Gefällt mir. Behalte ich auf jeden Fall im Auge.
hans
  • 09.07.09    
  • 17:30   

Gefällt mir. Behalte ich auf jeden Fall im Auge.

 
Geheimakte 1 hatte viele Ungereimtheiten und teilweise auch aufgesetzte Rätsel und Humor. Aber trotzdem war es ein Spiel, das mir durchwegs Spass gemacht hat und in meinen Augen zurecht erfolgreich war.

Geheimakte 2 habe ich noch nicht gespielt, da mir die Demo nicht besonders gefallen hat. Es schien alles etwas schlechter als im ersten Teil inklusive Grafik.

Von daher freue ich mich, dass jetzt statt Geheimakte 3 ein etwas frischeres Konzept umgesetzt wird.
Bastlwastl
  • 08.07.09    
  • 14:38   

Geheimakte 1 hatte viele Ungereimtheiten und teilweise auch aufgesetzte Rätsel und Humor. Aber trotzdem war es ein Spiel, das mir durchwegs Spass gemacht hat und in meinen Augen zurecht erfolgreich war.

Geheimakte 2 habe ich noch nicht gespielt, da mir die Demo nicht besonders gefallen hat. Es schien alles etwas schlechter als im ersten Teil inklusive Grafik.

Von daher freue ich mich, dass jetzt statt Geheimakte 3 ein etwas frischeres Konzept umgesetzt wird.

 
Huhu Ulrich :-)

Sei doch nicht verschnupft, ich habe ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich deine Meinung respektiere - in manchen Punkten haben wir ja auch eine gewisse Übereinstimung.

Aber vielleicht sollten wir die Diskussion in einen eigenen Thread verlagern?
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 12:55   

Huhu Ulrich :-)

Sei doch nicht verschnupft, ich habe ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich deine Meinung respektiere - in manchen Punkten haben wir ja auch eine gewisse Übereinstimung.

Aber vielleicht sollten wir die Diskussion in einen eigenen Thread verlagern?

 
Leute, so nicht. Man kann anderer Meinung sein, aber diesen Ton braucht man sich nicht geben.
Diskussion ist unter den Umständen für mich beendet.
Ulrich
  • 08.07.09    
  • 12:31   

Leute, so nicht. Man kann anderer Meinung sein, aber diesen Ton braucht man sich nicht geben.
Diskussion ist unter den Umständen für mich beendet.

 
Nachtrag (sry @Mods, aber der Editor fehlt):
Ich habe die Stelle mit Ninas weiblicher Intuition nachgeprüft: das soll eindeutig ein Scherz sein, und jetzt erinnere ich mich auch, dass ich den sogar gelungen fand...

Übrigens finde ich Gender Mainstreaming mindestens so schlimm wie Sexismus...
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 11:51   

Nachtrag (sry @Mods, aber der Editor fehlt):
Ich habe die Stelle mit Ninas weiblicher Intuition nachgeprüft: das soll eindeutig ein Scherz sein, und jetzt erinnere ich mich auch, dass ich den sogar gelungen fand...

Übrigens finde ich Gender Mainstreaming mindestens so schlimm wie Sexismus...

 
Wieso denn scheint ? Sag bloß, du hast daran gezweifelt?! Entenhausen ist doch nicht Bielefeld... :D

Natürlich hat Ulrich ein Recht auf seine eigenen Empfindungen, und wenn er Geheimakte als sexistisch empfunden hat, ist das nunmal so. Wir sehen das eben anders - aber zumindest was das Quasi-Nackt-Outfit von Ivo in BoUT und das Glockenspiel in TR angeht, sehe ich das wie er (beide Spiele an sich sind natürlich nicht sexistisch, BoUT finde ich sogar richtig toll, aber das Figurendesign zielt schon eindeutig auf eher männliche Fantasien ab -) )

In diesem Sinne: ein versöhnliches btt an alle :D
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 11:50   

Wieso denn scheint ? Sag bloß, du hast daran gezweifelt?! Entenhausen ist doch nicht Bielefeld... :D

Natürlich hat Ulrich ein Recht auf seine eigenen Empfindungen, und wenn er Geheimakte als sexistisch empfunden hat, ist das nunmal so. Wir sehen das eben anders - aber zumindest was das Quasi-Nackt-Outfit von Ivo in BoUT und das Glockenspiel in TR angeht, sehe ich das wie er (beide Spiele an sich sind natürlich nicht sexistisch, BoUT finde ich sogar richtig toll, aber das Figurendesign zielt schon eindeutig auf eher männliche Fantasien ab -) )

In diesem Sinne: ein versöhnliches btt an alle :D

 
@ onkel donald:

Na auf jeden fall scheint es zumindest Entenhausen zu geben!
8830
  • 08.07.09    
  • 11:36   

@ onkel donald:

Na auf jeden fall scheint es zumindest Entenhausen zu geben!

 
finde die diskussion auch absolut lächerlich. wenn man jetzt schon aufpassen muß, bei humoristisch angelegten dialogen bloß keinem auf den schlips zu treten, weder männern noch frauen, nur weil dann irgend so ein weltverbesserer daherkommen könnte, der es als sexismus auslegt. peinlich peinlich!
8830
  • 08.07.09    
  • 11:34   

finde die diskussion auch absolut lächerlich. wenn man jetzt schon aufpassen muß, bei humoristisch angelegten dialogen bloß keinem auf den schlips zu treten, weder männern noch frauen, nur weil dann irgend so ein weltverbesserer daherkommen könnte, der es als sexismus auslegt. peinlich peinlich!

 
@8830

Da du ja offensichtlich gut Bescheid weißt: Lebt jetzt eigentlich der Elvis noch oder nicht? -)

@Peter

Handlung und Figurendesign sind sicher nicht die Glanzstücke von Geheimakte, aber im Großen und Ganzen fand ich die Dialoge und Ninas Verhalten akzeptabel. Kannst du vielleicht ein paar Beispiele geben (Handy und Katze, z. B. fand ich derb an den Katzenhaaren herbeigezogen)?
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 11:32   

@8830

Da du ja offensichtlich gut Bescheid weißt: Lebt jetzt eigentlich der Elvis noch oder nicht? -)

@Peter

Handlung und Figurendesign sind sicher nicht die Glanzstücke von Geheimakte, aber im Großen und Ganzen fand ich die Dialoge und Ninas Verhalten akzeptabel. Kannst du vielleicht ein paar Beispiele geben (Handy und Katze, z. B. fand ich derb an den Katzenhaaren herbeigezogen)?

 
@Ulrich :

Michael Jacksons Grab ist in Wirklichkeit leer, Barack Obama ein umgepolter Russe,
und Akte Tunguska ist sexistisch....

Mann mann, Schizophrenie muß ansteckend sein, hätte nämlich schwören können, in puritas cordis mindestens drei versteckte Aufrufe zum Konvertieren zum Islam entdeckt zu haben!!!
8830
  • 08.07.09    
  • 11:27   

@Ulrich :

Michael Jacksons Grab ist in Wirklichkeit leer, Barack Obama ein umgepolter Russe,
und Akte Tunguska ist sexistisch....

Mann mann, Schizophrenie muß ansteckend sein, hätte nämlich schwören können, in puritas cordis mindestens drei versteckte Aufrufe zum Konvertieren zum Islam entdeckt zu haben!!!

 
Ich fand vor allem schlimm, was die Nina so von sich gegeben und wie sie sich im Laufe des Spiels verhalten hat. Und das wurde von den dümmlichen Dialogen noch unterstrichen, da stimme ich den anderen absolut zu.

Ist jetzt kein Skandal, aber vielleicht sollten Game Designer keine Dialoge und Geschichten schreiben, sondern Leute, die es können? )
Peter
  • 08.07.09    
  • 09:24   

Ich fand vor allem schlimm, was die Nina so von sich gegeben und wie sie sich im Laufe des Spiels verhalten hat. Und das wurde von den dümmlichen Dialogen noch unterstrichen, da stimme ich den anderen absolut zu.

Ist jetzt kein Skandal, aber vielleicht sollten Game Designer keine Dialoge und Geschichten schreiben, sondern Leute, die es können? )

 
@OK
Na ja, es ist ein Flugzeug ähnlichen oder gleichen Typs zu sehen... -)

Ich musste eher an Indiana Jones and the Temple of Doom denken - an die Anfangsszene in Shanghai, um genau zu sein.

In jedem Fall sieht die Grafik super aus, sehr schick und sehr atmosphärisch - ich glaube, das wird ein Must-have-Titel für mich.
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 01:10   

@OK
Na ja, es ist ein Flugzeug ähnlichen oder gleichen Typs zu sehen... -)

Ich musste eher an Indiana Jones and the Temple of Doom denken - an die Anfangsszene in Shanghai, um genau zu sein.

In jedem Fall sieht die Grafik super aus, sehr schick und sehr atmosphärisch - ich glaube, das wird ein Must-have-Titel für mich.

 
Der rechte Screenshot erinnert mich frappierend an Heart of China

http://www.mobygames.com/game/dos/heart-of-china/screenshots/gameShotId,99611/
OK
  • 08.07.09    
  • 01:00   

Der rechte Screenshot erinnert mich frappierend an Heart of China

http://www.mobygames.com/game/dos/heart-of-china/screenshots/gameShotId,99611/

 
@Sexismusdetektor

Ich fand Geheimakte 1 im Schnitt sehr spaßig und überhaupt nicht sexistisch - lediglich humoristisch hin und wieder etwas flach und an besagtem Schluss unnötig schlüpfrig und meiner Vorstellung von Nina nicht so entsprechend.

Ich habe ja deshalb extra Beispiele angeführt, um zu verdeutlichen, was ich bei Spielen als sexistisch empfinde - BoUT, TR etc. :-)
Onkel Donald
  • 08.07.09    
  • 00:08   

@Sexismusdetektor

Ich fand Geheimakte 1 im Schnitt sehr spaßig und überhaupt nicht sexistisch - lediglich humoristisch hin und wieder etwas flach und an besagtem Schluss unnötig schlüpfrig und meiner Vorstellung von Nina nicht so entsprechend.

Ich habe ja deshalb extra Beispiele angeführt, um zu verdeutlichen, was ich bei Spielen als sexistisch empfinde - BoUT, TR etc. :-)

 
Was in Dreiaffensnamen war an der Abschlussszene sexistisch?

Billig? Meinetwegen.
Ein wenig schlüpfrig? Von mir aus.
Vulgär? Könnte ich nicht nachempfinden, aber zumindest theoretisch dem Gedankengang folgen.

Aber sexistisch?! An der Szene war ja wohl überhaupt nichts geschlechtsspezifisch.
8832 mit Sexismusdetektor
  • 08.07.09    
  • 00:06   

Was in Dreiaffensnamen war an der Abschlussszene sexistisch?

Billig? Meinetwegen.
Ein wenig schlüpfrig? Von mir aus.
Vulgär? Könnte ich nicht nachempfinden, aber zumindest theoretisch dem Gedankengang folgen.

Aber sexistisch?! An der Szene war ja wohl überhaupt nichts geschlechtsspezifisch.

 
@echterChristian
Wie das mit Ulrich aussieht, weiß ich nicht, aber ich bin jedenfalls kein Feminist. (Baumfreund schon eher -) )
Onkel Donald
  • 07.07.09    
  • 23:58   

@echterChristian
Wie das mit Ulrich aussieht, weiß ich nicht, aber ich bin jedenfalls kein Feminist. (Baumfreund schon eher -) )

 
Was ist das jetzt für ein Problem mit Sexismus???? Bin ich hier auf der Tagung der feministischen Baumfreunde?
realchris
  • 07.07.09    
  • 23:55   

Was ist das jetzt für ein Problem mit Sexismus???? Bin ich hier auf der Tagung der feministischen Baumfreunde?

 
@Onkel Donald:

Ja, aber das Festschreiben von Geschlechterklischees ist nun mal sexistisch.
Beim Figurendesign gebe ich dir recht. So gern ich die Charaktere mochte, habe ich mich auch gefragt, warum Ivo unbedingt halb nackt sein muß...
Eigentlich sollten wir diese Frage mal separat im Form diskutieren.
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 23:50   

@Onkel Donald:

Ja, aber das Festschreiben von Geschlechterklischees ist nun mal sexistisch.
Beim Figurendesign gebe ich dir recht. So gern ich die Charaktere mochte, habe ich mich auch gefragt, warum Ivo unbedingt halb nackt sein muß...
Eigentlich sollten wir diese Frage mal separat im Form diskutieren.

 
Ich kenne/kannte eine Menge Mädels, die sich gerne auf ihre weibliche Intuition berufen und das sogar als ernstgemeintes Argument in Streitgesprächen einbringen... -)

Das ist ja eigentlich eine stehende Formulierung. Sexistisch finde ich eher das Figurendesign bei Spielen wie Tomb Raider, Book of Unwritten Tales oder meinetwegen auch der Hintern von Nina, wenn es denn schon ein Geheimakte-Spiel sein soll.

Den Abschlussspruch fand ich allerdings auch ein wenig heftig, um nicht zu sagen billig - so einen Eindruck hat Nina eigentlich während des Spiels nicht auf mich gemacht, da kam wohl wirklich männliches (Designer-)Wunschdenken ins Spiel...
Onkel Donald
  • 07.07.09    
  • 23:39   

Ich kenne/kannte eine Menge Mädels, die sich gerne auf ihre weibliche Intuition berufen und das sogar als ernstgemeintes Argument in Streitgesprächen einbringen... -)

Das ist ja eigentlich eine stehende Formulierung. Sexistisch finde ich eher das Figurendesign bei Spielen wie Tomb Raider, Book of Unwritten Tales oder meinetwegen auch der Hintern von Nina, wenn es denn schon ein Geheimakte-Spiel sein soll.

Den Abschlussspruch fand ich allerdings auch ein wenig heftig, um nicht zu sagen billig - so einen Eindruck hat Nina eigentlich während des Spiels nicht auf mich gemacht, da kam wohl wirklich männliches (Designer-)Wunschdenken ins Spiel...

 
Kann ich auch nicht nachvollziehen.
Saleri
  • 07.07.09    
  • 23:36   

Kann ich auch nicht nachvollziehen.

 
@ Botcode:

In so schönen Zeilen wie Wenn ich meiner weiblichen Intution vertrauen kann... (als ob Männer nicht auch eine Intuition hätten) oder dem Schluß: Max, ich habe mich noch gar nicht bei dir bedankt (Das Flugzeug wackelt) Hat das Ding auch einen Autopiloten? (Das Spiel wurde samt und sonders von Männern geschrieben. Und es tut mir leid: Wenn ich sowas höre, muß ich mir einfach vorstellen, wie die Entwickler sabbernd hinter ihren Monitoren sitzen).

Das sind die zwei Beispiele, die mir spontan einfallen. Wie gesagt: Der Sexismus ist nur latent. Es gibt mit Sicherheit noch mehr Beispiele (mir ist das immer mal wieder aufgefallen), aber dafür müßte ich das Spiel nochmal durchspielen und - Verzeihung - das wäre reichlich viel verlangt.
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 23:35   

@ Botcode:

In so schönen Zeilen wie Wenn ich meiner weiblichen Intution vertrauen kann... (als ob Männer nicht auch eine Intuition hätten) oder dem Schluß: Max, ich habe mich noch gar nicht bei dir bedankt (Das Flugzeug wackelt) Hat das Ding auch einen Autopiloten? (Das Spiel wurde samt und sonders von Männern geschrieben. Und es tut mir leid: Wenn ich sowas höre, muß ich mir einfach vorstellen, wie die Entwickler sabbernd hinter ihren Monitoren sitzen).

Das sind die zwei Beispiele, die mir spontan einfallen. Wie gesagt: Der Sexismus ist nur latent. Es gibt mit Sicherheit noch mehr Beispiele (mir ist das immer mal wieder aufgefallen), aber dafür müßte ich das Spiel nochmal durchspielen und - Verzeihung - das wäre reichlich viel verlangt.

 
Sexismus in den Geheimakte-Spielen? O_o Wo denn das?
Botcode
  • 07.07.09    
  • 23:19   

Sexismus in den Geheimakte-Spielen? O_o Wo denn das?

 
Seh ich genauso. Ein richtiges, gutes Abenteuer-Adventure gab es lange nicht. Ist mein kommender Favourit.
SIMrBurns
  • 07.07.09    
  • 23:00   

Seh ich genauso. Ein richtiges, gutes Abenteuer-Adventure gab es lange nicht. Ist mein kommender Favourit.

 
... und solange die neuen Indiana Jones Filme/Spiele so schlecht sind, wie das Königreich des Kristallschädels oder aktuell der Stab der Könige , möchte ich den Original-Indy sowieso nicht haben.
8832
  • 07.07.09    
  • 22:56   

... und solange die neuen Indiana Jones Filme/Spiele so schlecht sind, wie das Königreich des Kristallschädels oder aktuell der Stab der Könige , möchte ich den Original-Indy sowieso nicht haben.

 
Also mir fallen bei diesem Setting nicht nur Indy-Filme ein. Ich denke da z.B. auch an die Mumie oder Sky Captain. Geschichten, die in den 1930er Jahren spielen, können auch ohne original Indy gut funktionieren.
8832
  • 07.07.09    
  • 22:53   

Also mir fallen bei diesem Setting nicht nur Indy-Filme ein. Ich denke da z.B. auch an die Mumie oder Sky Captain. Geschichten, die in den 1930er Jahren spielen, können auch ohne original Indy gut funktionieren.

 
@realchris: War an Saleri gerichtet, da er den Vergleich zu Whispered World angesprochen hatte. Mir gefällt das Fantasyspiel, genau wie BOUT einfach besser. Ich finde ein Indy-Verschnitt ohne Indy leider unpassend, da können sie sich noch soviel Mühe geben. Für mich ist das ein wenig wie diese schlechten Jack Hunter Filme aus dem Fernsehen. Allerdings mit sehr guter Grafik, das stimmt.
Dude
  • 07.07.09    
  • 22:21   

@realchris: War an Saleri gerichtet, da er den Vergleich zu Whispered World angesprochen hatte. Mir gefällt das Fantasyspiel, genau wie BOUT einfach besser. Ich finde ein Indy-Verschnitt ohne Indy leider unpassend, da können sie sich noch soviel Mühe geben. Für mich ist das ein wenig wie diese schlechten Jack Hunter Filme aus dem Fernsehen. Allerdings mit sehr guter Grafik, das stimmt.

 
Ja, genau. Es gab zuletzt Adventures aus der Mystery-Thriller-Dan-Brown-Sparte, dann aus der Fantasy-Sparte oder auf lustig gemachte Comic-Adventures. Ich finde auch, dass ein Adventure im Indiana Jones Setting überreif ist. Ich bekomme gleich wieder feuchte Augen, wenn ich an FOA zurückdenke.
Saleri
  • 07.07.09    
  • 22:15   

Ja, genau. Es gab zuletzt Adventures aus der Mystery-Thriller-Dan-Brown-Sparte, dann aus der Fantasy-Sparte oder auf lustig gemachte Comic-Adventures. Ich finde auch, dass ein Adventure im Indiana Jones Setting überreif ist. Ich bekomme gleich wieder feuchte Augen, wenn ich an FOA zurückdenke.

 
@8832

Das ist Geschmackssache .
Gebe ich dir Recht. Gilt für Telltale genauso.
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 22:15   

@8832

Das ist Geschmackssache .
Gebe ich dir Recht. Gilt für Telltale genauso.

 
Hey Dude,

Ich finde Whispered World hat einen schöneren Zeichenstil, der mir einfach viel besser gefällt und ein wenig mehr Atmospäre ausstrahlt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich Fantasy so mag, aber hier bekomme ich leider keine Gänsehaut vor Begeisterung.

Was hat dieser eher ernste Titel mit Monkey Island oder AWW zu tun? Nichts!Das ist so wie wenn ich einen Disneyfilm mit Starshiptroopers vergleiche. Mich spricht dieser Titel an, weil er ein wenig Indyfeeling verspricht.
realchris
  • 07.07.09    
  • 22:08   

Hey Dude,

Ich finde Whispered World hat einen schöneren Zeichenstil, der mir einfach viel besser gefällt und ein wenig mehr Atmospäre ausstrahlt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich Fantasy so mag, aber hier bekomme ich leider keine Gänsehaut vor Begeisterung.

Was hat dieser eher ernste Titel mit Monkey Island oder AWW zu tun? Nichts!Das ist so wie wenn ich einen Disneyfilm mit Starshiptroopers vergleiche. Mich spricht dieser Titel an, weil er ein wenig Indyfeeling verspricht.

 
@Ulrich
Ich kenne nur Geheimakte 1 und das hat mir durchaus gefallen. Aber das ist natürlich Geschmackssache und muss hier auch nicht weiter diskutiert werden.
Aber dass Telltale mit ihren Lizenzgeschichten sowas tolles und originelles macht, kann ich nicht sehen, bzw. finde ich es unfair diese Leute in den Himmel zu loben und andere Teams, die Spiele umsetzen, die in einem ähnlichen Setting angesiedelt sind wie vorhandene Spiele oder Filme, zu kritisieren.
Man sollte doch froh sein, dass jemand versucht, Abenteuergeschichten ala Iniana Jones oder BF in neuer Form umzusetzen. Solange Lucas Arts nur die alten DOS Versionen der Klassiker verscherbelt, bin ich jedenfalls froh, frisches, zeitgemäßes Abenteuer-Futter in die Hände zu bekommen.
8832
  • 07.07.09    
  • 21:59   

@Ulrich
Ich kenne nur Geheimakte 1 und das hat mir durchaus gefallen. Aber das ist natürlich Geschmackssache und muss hier auch nicht weiter diskutiert werden.
Aber dass Telltale mit ihren Lizenzgeschichten sowas tolles und originelles macht, kann ich nicht sehen, bzw. finde ich es unfair diese Leute in den Himmel zu loben und andere Teams, die Spiele umsetzen, die in einem ähnlichen Setting angesiedelt sind wie vorhandene Spiele oder Filme, zu kritisieren.
Man sollte doch froh sein, dass jemand versucht, Abenteuergeschichten ala Iniana Jones oder BF in neuer Form umzusetzen. Solange Lucas Arts nur die alten DOS Versionen der Klassiker verscherbelt, bin ich jedenfalls froh, frisches, zeitgemäßes Abenteuer-Futter in die Hände zu bekommen.

 
Hoffentlich bekommt Nina eine kleine Gastrolle in dem neuen Adventure! Fände ich super, wenn man z.B. in Marokko auf eine rothaarige sowjetische Agentin namens Kalina Ninenkov trifft, von der man wichtige Informationen enthält :)
8832 mit Kohlensäure
  • 07.07.09    
  • 21:55   

Hoffentlich bekommt Nina eine kleine Gastrolle in dem neuen Adventure! Fände ich super, wenn man z.B. in Marokko auf eine rothaarige sowjetische Agentin namens Kalina Ninenkov trifft, von der man wichtige Informationen enthält :)

 
Ich finde Whispered World hat einen schöneren Zeichenstil, der mir einfach viel besser gefällt und ein wenig mehr Atmospäre ausstrahlt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich Fantasy so mag, aber hier bekomme ich leider keine Gänsehaut vor Begeisterung. Besser als der neue Monkey Island Teil tut es aber allemal.
Dude
  • 07.07.09    
  • 21:49   

Ich finde Whispered World hat einen schöneren Zeichenstil, der mir einfach viel besser gefällt und ein wenig mehr Atmospäre ausstrahlt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich Fantasy so mag, aber hier bekomme ich leider keine Gänsehaut vor Begeisterung. Besser als der neue Monkey Island Teil tut es aber allemal.

 
@Richard

Danke für deinen Zuspruch. Schön, daß es noch andere Leute auch noch sehen wie ich...
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 21:48   

@Richard

Danke für deinen Zuspruch. Schön, daß es noch andere Leute auch noch sehen wie ich...

 
@8832 Keine Ahnung, auf wen du dich beziehst. Ich habe geschrieben

Die Idee ist von Indiana Jones geklaut - was nicht heißt, daß man daraus nicht was eigenes machen könnte. Ich glaube nur, daß die Leute von Animation Arts nichts gutes eigenes draus machen können.

Allerdings ist es noch was komplett anderes, eine bestehene Lizenz adäquat auszufüllen oder Ideen zu kopieren. Und Geheimakte hat es meiner Ansicht nach überhaupt nicht geschafft, da was eigenes draus zu entwickeln - im Gegenteil.
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 21:46   

@8832 Keine Ahnung, auf wen du dich beziehst. Ich habe geschrieben

Die Idee ist von Indiana Jones geklaut - was nicht heißt, daß man daraus nicht was eigenes machen könnte. Ich glaube nur, daß die Leute von Animation Arts nichts gutes eigenes draus machen können.

Allerdings ist es noch was komplett anderes, eine bestehene Lizenz adäquat auszufüllen oder Ideen zu kopieren. Und Geheimakte hat es meiner Ansicht nach überhaupt nicht geschafft, da was eigenes draus zu entwickeln - im Gegenteil.

 
Ja, sehe es auch so wie Shard of Truth. Solange ein gutes Adventure dabei heraus kommt, ist doch alles egal. Die gezeigte Grafik macht jedenfalls schon mal Lust auf mehr. Die Atmosphäre und den Detailgrad der Bilder finde ich noch einen Tick gelungener, als bei Whispered World. Da kommen echte Kunstwerke auf uns zu.
Saleri
  • 07.07.09    
  • 21:41   

Ja, sehe es auch so wie Shard of Truth. Solange ein gutes Adventure dabei heraus kommt, ist doch alles egal. Die gezeigte Grafik macht jedenfalls schon mal Lust auf mehr. Die Atmosphäre und den Detailgrad der Bilder finde ich noch einen Tick gelungener, als bei Whispered World. Da kommen echte Kunstwerke auf uns zu.

 
LOL - jaja, die Sache mit den eigenen Ideen: Telltale z.B. ist ja nur durch zahlreiche Neuerfindungen berühmt geworden. Wahnsinn, dass sie sich Knallerserien wie Sam & Max, Wallace and Grommit und jüngst Monkey Island ausgedacht haben. Sowas bekommen die deutschen Teams eben nicht hin... :)
8832
  • 07.07.09    
  • 21:35   

LOL - jaja, die Sache mit den eigenen Ideen: Telltale z.B. ist ja nur durch zahlreiche Neuerfindungen berühmt geworden. Wahnsinn, dass sie sich Knallerserien wie Sam & Max, Wallace and Grommit und jüngst Monkey Island ausgedacht haben. Sowas bekommen die deutschen Teams eben nicht hin... :)

 
Wenn man sich den Test zu Tales durchliest, kommt man aber eher zu dem Eindruck, dass auch da alles schon mal dagewesen ist. Quasi von sich selbst kopiert.

Und solange kein gutes neues Indiana Jones Spiel rauskommt, ist mir jeder Ersatz Recht und wenn dann auch noch die Story stimmt, umso besser.
Bis jetzt gefällt mir die Grafik schon mal ziemlich gut. :D
Shard of Truth
  • 07.07.09    
  • 21:34   

Wenn man sich den Test zu Tales durchliest, kommt man aber eher zu dem Eindruck, dass auch da alles schon mal dagewesen ist. Quasi von sich selbst kopiert.

Und solange kein gutes neues Indiana Jones Spiel rauskommt, ist mir jeder Ersatz Recht und wenn dann auch noch die Story stimmt, umso besser.
Bis jetzt gefällt mir die Grafik schon mal ziemlich gut. :D

 
Na heute ist doch Vollmond:

http://www.vollmond.info/de/vollmond-kalender.html
neon
  • 07.07.09    
  • 21:30   

Na heute ist doch Vollmond:

http://www.vollmond.info/de/vollmond-kalender.html

 
Was ist heute besonderes? Warum soll der heutige Tag ein schlechter Zeitpunkt für diese News sein???
8832
  • 07.07.09    
  • 21:28   

Was ist heute besonderes? Warum soll der heutige Tag ein schlechter Zeitpunkt für diese News sein???

 
Ich glaube, es gibt keinen besseren. Kann man mehr Leser auf einmal erreichen?
neon
  • 07.07.09    
  • 21:21   

Ich glaube, es gibt keinen besseren. Kann man mehr Leser auf einmal erreichen?

 
Gibt es einen schlechteren Zeitpunkt, diese News loszuwerden, als gerade heute?
elevar
  • 07.07.09    
  • 21:20   

Gibt es einen schlechteren Zeitpunkt, diese News loszuwerden, als gerade heute?

 
@Ulrich: Jupp, Tunguska war Baphomets Fluch und das hier wird eben Indiana Jones. Frage mich echt, warum die keine eigenen Ideen haben...

Und, stimmt, die Dialoge in Tunguska habe ich auch als dumm und sexistisch empfunden. Wer auch immer das geschrieben hat, hatte null Ahnung, was er tat. :/
Richard
  • 07.07.09    
  • 21:12   

@Ulrich: Jupp, Tunguska war Baphomets Fluch und das hier wird eben Indiana Jones. Frage mich echt, warum die keine eigenen Ideen haben...

Und, stimmt, die Dialoge in Tunguska habe ich auch als dumm und sexistisch empfunden. Wer auch immer das geschrieben hat, hatte null Ahnung, was er tat. :/

 
Sieht gut aus, aber Geheimakte hatte nun meiner Ansicht nach überhaupt gar keine erzählerischen Qualitäten und war ein Verschnitt, der die ganze Zeit Ich will gern Baphomets Fluch sein geschrieen hat (abgesehen davon, daß ich den Titel des latenten Sexismus verdächtige).
Tschuldigung, daß das so harsch klingt. Aber die Dialoge von Geheimakte haben mir echt einiges an Leidensfähigkeit abverlangt.

Die Idee ist von Indiana Jones geklaut - was nicht heißt, daß man daraus nicht was eigenes machen könnte. Ich glaube nur, daß die Leute von Animation Arts nichts gutes eigenes draus machen können.
Und ohne ordentliche Erzählung ist eben auch die schönste Grafik nix. Trotz aller Unkenrufe gegen Telltale: Lieber eine charmante Grafik, die vielleicht nicht auf der Höhe der Zeit ist, dafür aber ihren Zweck erfüllt und dazu dann geniale Dialoge und gelungen-abgefahrene Geschichten.
Ulrich
  • 07.07.09    
  • 21:02   

Sieht gut aus, aber Geheimakte hatte nun meiner Ansicht nach überhaupt gar keine erzählerischen Qualitäten und war ein Verschnitt, der die ganze Zeit Ich will gern Baphomets Fluch sein geschrieen hat (abgesehen davon, daß ich den Titel des latenten Sexismus verdächtige).
Tschuldigung, daß das so harsch klingt. Aber die Dialoge von Geheimakte haben mir echt einiges an Leidensfähigkeit abverlangt.

Die Idee ist von Indiana Jones geklaut - was nicht heißt, daß man daraus nicht was eigenes machen könnte. Ich glaube nur, daß die Leute von Animation Arts nichts gutes eigenes draus machen können.
Und ohne ordentliche Erzählung ist eben auch die schönste Grafik nix. Trotz aller Unkenrufe gegen Telltale: Lieber eine charmante Grafik, die vielleicht nicht auf der Höhe der Zeit ist, dafür aber ihren Zweck erfüllt und dazu dann geniale Dialoge und gelungen-abgefahrene Geschichten.

 
Mann, denen fällt auch nichts eigenes ein...
werner
  • 07.07.09    
  • 20:27   

Mann, denen fällt auch nichts eigenes ein...

 
Sieht schon mal gut aus. Wenn es so gut wird wie Geheimakte, dann habe ich da keine Bedenken...
tina2503
  • 07.07.09    
  • 18:58   

Sieht schon mal gut aus. Wenn es so gut wird wie Geheimakte, dann habe ich da keine Bedenken...

 
Sieht super aus. Kommt irgendwie gleich Indy-Feeling rüber. Hoffentlich haben sie eine bessere Story, als im 4. Indy-Kinofilm. Die Ansätze klingen vielversprechend. Also solange keine Aliens vorkommen, ist es gekauft!
8832
  • 07.07.09    
  • 18:53   

Sieht super aus. Kommt irgendwie gleich Indy-Feeling rüber. Hoffentlich haben sie eine bessere Story, als im 4. Indy-Kinofilm. Die Ansätze klingen vielversprechend. Also solange keine Aliens vorkommen, ist es gekauft!

 
Erstens storymäßig nix neues, zweitens hängen mir Spiele mit Trickfilmcharakter langsam aber sicher zum Halse raus!
8838
  • 07.07.09    
  • 18:44   

Erstens storymäßig nix neues, zweitens hängen mir Spiele mit Trickfilmcharakter langsam aber sicher zum Halse raus!

 
Schaut schon mal nicht schlecht aus.
countjabberwock
  • 07.07.09    
  • 18:30   

Schaut schon mal nicht schlecht aus.

 
Erinnert von der Story her etwas an die Indiana Jones Filme.
Dead
  • 07.07.09    
  • 18:21   

Erinnert von der Story her etwas an die Indiana Jones Filme.

 
 
Alle Benutzer-Kommentare
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.