VR-Adventures

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
Das Vieh
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4405
Registriert: 03.07.2011, 23:44
Wohnort: Releeshan

VR-Adventures

Beitragvon Das Vieh » 28.11.2018, 11:39

Ich fange hier mal eine Liste mit VR-Adventures an und freue mich über eine Ergänzungen. Erst mal mache ich nur einen Eintrag für das Format und ergänze dann.

Wer von euch spielt auch in VR oder liebäugelt damit? Welche Systeme habt ihr im Einsatz? Wie sind eure Erfahrungen?

The Vanishing of Ethan Carter
Systeme: Vive, Oculus, MR
Steuerung: Teleport, direkt
Kurzbeschreibung:
Link:

The Talos Principle
Systeme: Vive, Oculus, MR
Steuerung: Teleport, direkt
Kurzbeschreibung:
Link:

Rise of the Tomb Raider - Blood Ties
Systeme: PSVR, Vive, Oculus
Steuerung: ???
Kurzbeschreibung:
Link:

The Invisible Hours
Systeme: Vive, Oculus, MR
Steuerung: ???
Kurzbeschreibung:
Link: Steam

The Gallery
Systeme:
Steuerung:
Kurzbeschreibung:
Link:

FORM
Systeme:
Steuerung:
Kurzbeschreibung:
Link:

Transpose
Systeme:
Steuerung:
Kurzbeschreibung:
Link:

Kona VR
Systeme:
Steuerung:
Kurzbeschreibung:
Link:
Helluratach!

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3373
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: VR-Adventures

Beitragvon z10 » 28.11.2018, 19:04

Ich habe VR, eine HTC Vive. Aktuell staubt es vor sich hin, aber jetzt ist die kalte Jahreszeit da, und da wird es bestimmt einmal wieder herausgeholt. Adventures habe ich bisher noch nicht damit gespielt. Meine Favoriten abseits Adventure waren bisher Elite Dangerous, Google Earth, Portal Stories. The Talos Principle hab ich nicht genug gespielt, schien aber auch gut zu sein. Und die Modellierungsapps sind sehr cool. Wenn ich entscheiden müsste, welchen VR-Titel ich als nächstes anschaue, dann wäre es wohl Lone Echo - leider nicht nativ für die Vive, doofer Vendorlock -geht mir schon bei den konsolenexklusiven Titeln auf den Zeiger und beim kleinen VR-Markt ist es irgendwie noch frustrierender. Aber ich glaub es läuft ja mit ReVive, wenn ich das mal probieren will.

Aber nun zu Abenteuern -> üblicherweise kann ich mit einer Firstpersonsteuerung wie man sie am normalen Bildschirm gewohnt ist, nichts anfangen (es wird mir zu schnell im Magen unangenehm). Teleport oder eine andere Technik, die den Effekt reduziert, ist also angesagt. Titel kommen mir nicht in den Sinn, ich bin also auf Beiträge gespannt.

NoradX
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2005, 22:21
Kontaktdaten:

Re: VR-Adventures

Beitragvon NoradX » 28.11.2018, 20:15

Hi,

also ich habe mir schon vor einiger Zeit eine Playstation VR geholt. Und bin bisher noch ganz in den Anfängen stecken geblieben. Leider erzeugen viele Spiele bei mir eine unglaubliche Übelkeit, wenn die Bewegung aus der 1st-Person-Perpektive, quasi wie in einem Shooter vorwärts geht, dann wird mir sofort schlecht. Spiele die eine Bewegung durch Teleportation (auf die Stelle auf den Boden zeigen, zu der man sich fortbewegen möchte) ermöglichen, funktionieren dagegen ganz gut.
Zwei von den etwas älteren Spielen, die etwas VR-artig sind und mir Spaß gemacht haben, auch wenn sie nur ganz kurz waren sind:
Rise of the Tomb Raider (VR Level) und
Batman Arkham VR.

Rise of the Tomb Raider hat ein eingebautes Easter Egg (zumindest in der Playstation 20-Jähriges-Jubileums-Edition). Dazu muss man glücklicherweise nur das erste Level durchspielen und eine bestimmte Stelle anschauen. Dann lässt sich die "Mission" Blood Lines im VR-Modus spielen.
Das Spiel gibt es inzwischen auch für Oculus Rift und HTC Vive als nachkaufbare Zusatzmission: https://uploadvr.com/rise-tomb-raiders- ... -htc-vive/
In dem Spiel geht es darum, das Anwesen "Croft Manor" der Crofts zu erforschen und die Geschichte Laras verstorbener Eltern zu erkunden. Es gibt auch einige einfache Rätsel. Also ich würde das Spiel ganz eindeutig als Adventure bezeichnen. Das Haus hinterlässt in VR einen so großartigen Eindruck, der bleibt definitiv hängen - Ganz großes Kino. Es ist aber recht kurz, nach ca. 3 Stunden hat man das Spiel durchgespielt. Das ganze wird mit dem PS4-Controller gespielt.

Bei Batman Arkham VR werden Nightwing/Robin vom Joker entführt und müssen durch Batman gerettet werden. Batman ist eine noch eindringlichere Erfahrung als Tomb Raider VR. Insbesondere, weil hier eine ganze Reihe von Schauplätzen erkundet wird und die Entwickler scheinbar damit experimentieren, welche Erfahrungen in VR möglich sind. U.a kann man einen Teil des Anwesens von Bruce Wayne erkunden, das Batcave, Gotham City von irgendeinem Hochhaus herab und den Tod seiner Eltern. Gespielt wird nicht mit dem PS4-Controller, sondern mit zwei Handbewegungs-Controllern (Playstation Move) damit lassen sich Batmans Hände steuern und man kann damit auch greifen. Es wird allerdings auch eine PS4-Kamera benötigt. Da das Spiel aus der 1st-Person-Perspektive gespielt wird taucht man förmlich in Batmans-Körper ein und wird zu Batman. Man kann sich kaum vorstellen, was das für ein erhebendes Gefühl ist, wenn man in den BatCave hinabfährt und den BatSuite angezogen bekommt. Wenn man an sich herunterschaut und den Anzug an hat und dann die Hände mit den Handschuhen zum ersten Mal bewegt - Wow - Kopfexplosion. Das Gameplay ist überwiegend auf dieses "Ich-bin-Batman"-Gefühl hin ausgelegt. Man kann bspw. einen Batman-Wurf-Sterne aus seinem Gürtel ziehen, dazu muss man an sich herunterschauen, seine eigene Hand zur Hüfte bewegen und mit einer Greifbewegung den Wurfstern herausziehen und mit einer Handbewegung werfen und loslassen. Die Bewegung ist wie bei Tomb Raider auch über Teleportation gelöst, also kein Schwindelgefühl. Man spielt am besten im stehen, denn das gelegentlich muss man sich auch bücken oder unter Gegenstände z.B. Tische gucken. Das gilt übrigens auch für Tomb Raider. Im Spiel wird fast alles über Handbewegungen getan. Blutanalysen im Batcave, Blut in einen Kolben füllen, Kolben in das Analysegerät stecken. Knopfdrücken. Es werden Tatorte mit verschiedenen Mitteln untersucht. Gegen Ende des Spiels, nimmt mit der Spannung auch das Dringlichkeitsgefühl zu handeln zu. Am Anfang findet die Erkundung ganz ohne Druck statt. Also alles in allem ist das eine wahnsinns Erfahrung und ich kann das Spiel wirklich nur weiterempfehlen. Soll es auch für Okulus Rift und HTV Vive geben. Wobei ich da nicht weiß, wie man die Hand steuern soll.

Alles in allem glaube ich, dass VR vor allem für dieses eintauchen in die Spielwelt und erkunden der Spielwelt gut geeignet ist. Bis auf diese beiden Spiele, habe ich da bisher leider noch nicht so viel gefunden.
Aber folgende stehen bei mir auf der Liste:
Chernobyl VR Projekt - Erkundung des heutigen Chernobyl
The Invisible Hours - Eine Art interaktive Krimigeschichte á la Aghatha Christie, um Nicola Tesla, von Tequila Work, den Machern vom auch sehr guten "The Sexy Brutale"

Auch ausprobiert, habe ich die Playstation VR Demo Disc und "Until Dawn - Rush Of Blood". Letztes ist eine Art Geisterbahn/Achterbahnfahrt in der man Monster ohne Ende abballern muss. Aber mit reichlich Schock-Effekten. Ich glaube dafür gibt es sogar schon ein Genre Rail-Shooter. Das ist ganz witzig, wenn man mal seine Freunde schocken will. Aber um das alleine zu spielen bin ich ein viel zu großer Schisser. Außerdem den meisten nach etwas spielen auch schwindelig und etwas übel.

The Vanishing Of Ethan Carter hatte ich noch garnicht auf dem Schirm. Ist das nicht ursprünglich als Nicht-VR-Spiel rausgekommen? Meistens geht sowas ja nach Hinten los. Siehe Reviews von Skyrim VR und Fallout VR.

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4508
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Adventures

Beitragvon Cohen » 28.11.2018, 21:11

Ich bin mit einer PlayStation VR und einer Oculus Rift am Start... damit habe ich Zugriff auf alle guten VR-Spiele, sowohl die tollen Sony-Exklusivspiele als auch die komplette Bibliothek der PC-VR-Spiele, egal ob im Oculus Store, bei Steam oder VivePort.

Reinrassige Point&Click-Adventures gibt es für VR ja gar nicht, aber es gibt sehr viele VR-Spiele mit Adventure-Elementen, seien es Rätsel oder eine interaktive Story oder eine Kombination aus beiden... teilweise allerdings mit Action-Anteilen.

Bisher haben mir folgende VR-Spiele mit Adventure-Elementen sehr gut gefallen:

Resident Evil 7: geniales Horror-Spiel mit spannender Story und einigen Rätseln

Rise of the Tomb Raider - Blood Ties: netter DLC zum Hauptspiel ohne Rumgehüpfe oder Gegner, in dem man Lara's Herrenhaus erkundet

The Gallery 1 + 2, besonders der 2. Teil "Heart of the Emberstone" ist genial... kommt einem Adventure wohl am Nähesten

Moss: zuckersüßes Action-Adventure, in dem man so einige Rätsel löst; man steuert sowohl die tapfere Maus als auch einen Beobachter, der die Umgebung verändern kann

The Talos Principle VR: zu dem Rätselspiel muss wohl nicht viel gesagt werden, die VR-Portierung ist gelungen

FORM: futuristisches Denkspiel mit recht guten Rätseln und einem einzigartigen Grafikstil

Portal Stories VR: recht kurzes Denkspiel, das sich an die großen Rätsel-Vorbilder Portal 1 + 2 anlehnt

Transpose: futuristisches Denkspiel mit den bisher besten Rätseln, die ich in VR erlebt habe: man bewegt Objekte und legt Schalter um, spult die Zeit zurück, wählt einen anderen Startpunkt (teilweise mit Gravitation in andere Richtungen) und kann dann mit seinen eigenen Alter Egos aus den vorigen Durchläufen interagieren. So kann man sich selbst etwas zuwerfen und im nächsten Durchlauf an der Zielstelle fangen, Fallen für das zukünftige Alter Ego temporär außer Kraft setzen. den "Geistern" der vorigen Durchgänge interagieren

Wilson's Heart: sehr atmosphärisches Action-Adventure, in dem man sich in einem klischeebehafteten alten Schwarz-Weiss-Horrorfilm befindet

Statik: pfiffiges Denkspiel in dem man als Labor-Experiment seine Hände aus diversen merkwürdigen Boxen befreien soll. Jeder Knopf und jede sonstige Funktion des DualShock4-Gamepads löst (teilweise versteckte) Reaktionen aus und man sollte die Boxen von allen Seiten genaustens betrachten

Elevator... To the Moon: sehr witziges Escape-the-Room-Spiel, in der man in einer Agenten-Parodie versucht, diversen Todesfallen in dem Fahrstuhl/Raumschiff zu entkommen

Esper 1 + Esper 2: witziges Denkspiel, in dem man ein Laborexperiment mit übernatürlichen Fähigkeiten verkörpert

Kona VR... wie Kona, aber in VR ;-) Viel bessere Immersion als sich vor dem Monitor durch die Winterwelt zu rätseln

The Invisible Hours: in einem virtuellen Theaterstück, das an Agatha-Christie-Romane/Filme erinnert kann man als unsichtbarer Beobachter das Geschehen aus unterschiedlichen Perspektiven verfolgen. Da in verschiedenen Räumen verschiedene Dinge parallel geschehen, sollte man die Zeitmanipulation benutzen, um nach und nach das komplexe Beziehungspuzzle zusammenzusetzen. Nicht alle Zeiträume sind von Anfang an wählbar und werden erst in späteren Akten freigeschaltet, um den Spannungsbogen zu erhalten

Virtual Virtual Reality: Denkspiel mit witziger Story, in der man von VR-Welt zu VR-Welt springt und immer weiter in die Virtualität eindringt... teilweise sehr skurrile Ideen

I Expect You to Die: Escape-the-Room-Spiel mit sehr witzigem Agenten-Ambiente, eine tolle Parodie auf die klassischen Bond-Filme

Rick and Morty - Virtual Rick-ality: ein Muss für jeden Rick&Morty-Fan mit simplen aber durchgeknallten Rätseln

Torn: grafisch sehr ansprechende interaktive Geschichte über eine Diebin, die ein seltsames altes Herrenhaus erkundet und einem körperlosen Wissenschaftler aus einer anderen Dimension zurückholen soll

Along Together: kinderfreundliches Denkspiel, in dem man einem Jungen oder Mädchen dabei hilft, eine seltsame Welt zu durchqueren und ihr geliebtes Haustier zu erreichen und nach Hause zu bringen

Fated - The Silent Oath: kurzes aber atmospärisches Action-Adventure, das eine interessante Vikingergeschichte in hübschem Comic-Look erzählt

Demnächst werde ich mir noch "Red Matter" kaufen, was ein sehr interessantes Szenario und hübsche Grafik aufweist... bin schon gespannt.
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

Benutzeravatar
Das Vieh
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4405
Registriert: 03.07.2011, 23:44
Wohnort: Releeshan

Re: VR-Adventures

Beitragvon Das Vieh » 30.11.2018, 08:09

Da sind ja doch einige in VR unterwegs. Und von den Titeln hatte ich ein paar gar nicht auf dem Schirm. Ich werde die Liste Stück für Stück aktualisieren und um eine Inhaltsbeschreibung und grobe Einordnung ergänzen. Gerne auch mit Meinungen, wie gut der Titel ist. Habt ihr ja zum Teil schon geschrieben, könnt ihr aber auch gerne noch ergänzen.
Hat sich jemand Loading Human angeschaut?
Helluratach!

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4508
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Adventures

Beitragvon Cohen » 30.11.2018, 13:33

Das Vieh hat geschrieben:
30.11.2018, 08:09
Hat sich jemand Loading Human angeschaut?
Ja, das hatte ich im Januar 2017 auf der PSVR gespielt... da kann ich nur von abraten!

Im alten VR-Adventures-Thread habe ich noch das knuffige Denkspiel "Wayward Sky" wiederentdeckt, das hatte ich bei der obigen Auflistung ganz vergessen.

Dafür hatte ich damals sogar ein kurzes Video hochgeladen: https://www.youtube.com/watch?v=JnvilUEvL6g
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

NoradX
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2005, 22:21
Kontaktdaten:

Re: VR-Adventures

Beitragvon NoradX » 30.11.2018, 16:50

@Das Vieh
Warum hat es Batman Arkham VR nicht in deine Liste oben geschafft? Cohen hat das in dem anderen Thread ja auch schon erwähnt. Das ist richtig geil. Und zumindest nach meinem Verständnis geht es locker als Adventure durch. Auch wenn die Rätsel wirklich einfach sind, um dem Immersions-Gefühl nicht entgegenzuwirken.

Und noch ganz vergessen habe ich, "Keep Talking And Nobody Explodes". Es ist zwar kein Adventure, aber ein Gesellschafts-Rätsel-Spiel. Der mit dem VR-Helm auf dem Kopf, sieht eine Bombe. Die anderen Mitspieler haben Zettel mit Spezifikationen vor sich. Der VR-Mann muss dann möglichst schnell erklären, was er vor sich sieht, damit die anderen die Spezifikation heraussuchen können. Diese müssen dann wiederum dem VR-Mann/Frau/* erklären, wie er die Bombe entschärfen kann. Und das möglichst schnell, denn die Bombe tickt.

Benutzeravatar
axelkothe
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 8449
Registriert: 04.06.2004, 15:22
Kontaktdaten:

Re: VR-Adventures

Beitragvon axelkothe » 03.12.2018, 11:00

Mich erstaunt, dass du Obduction vergessen hast bei deiner Aufzählung ;)

Die PSVR Fassung soll übrigens schrecklich sein ;)
NEU:Mein eigener YouTube-Kanal: dervideospieler
Now playing: The Wardrobe, Sandra & Woo, Pinstripe (bald), Die Säulen der Erde (bald)
http://www.dervideospieler.de

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4508
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Adventures

Beitragvon Cohen » 03.12.2018, 17:21

axelkothe hat geschrieben:
03.12.2018, 11:00
Mich erstaunt, dass du Obduction vergessen hast bei deiner Aufzählung ;)
Ich hatte nur die Spiele genannt, die ich bereits durchgespielt habe.

Obduction liegt noch auf dem ToDo-Stapel und eigentlich bräuchte ich einen schnelleren Rechner, um das zu genießen. Lief zumindest beim letzten Versuch nicht rund, aber vielleicht hat Cyan seitdem die Engine optimiert. Müsste ich nochmals reinschauen.
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

Benutzeravatar
axelkothe
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 8449
Registriert: 04.06.2004, 15:22
Kontaktdaten:

Re: VR-Adventures

Beitragvon axelkothe » 03.12.2018, 18:55

Ich meinte auch vor allem Hans
NEU:Mein eigener YouTube-Kanal: dervideospieler
Now playing: The Wardrobe, Sandra & Woo, Pinstripe (bald), Die Säulen der Erde (bald)
http://www.dervideospieler.de

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4508
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Adventures

Beitragvon Cohen » 03.12.2018, 19:59

Eine äußerst hilfreiche Seite bei der Suche nach guten VR-Spielen ist übrigens https://vrgamecritic.com/games

Man kann sämtliche VR-Spiele nach VRGC-Score sortieren (sehr sinnvoll), für Vive, Rift und/oder PSVR filtern sowie nach bestimmten "Tags" filtern (z.B. "Adventure") :

Bild

In der Liste kann man dann interessante Spiele anklicken und erhält viele weitere Infos, z.B. eine Kurzbeschreibung, Erscheinungsdatum, Entwickler, unterstützte Headsets und Controller, sowie Angaben zum "Komfort-Level" und der "Play Area" (sitzend, stehend, Roomscale).

Bild

Von hier gelangt man auch zu etlichen Tests/Reviews dieses VR-Spiels für zusätzliche Infos und Meinungen:

Bild
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

Benutzeravatar
Das Vieh
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4405
Registriert: 03.07.2011, 23:44
Wohnort: Releeshan

Re: VR-Adventures

Beitragvon Das Vieh » 08.12.2018, 00:06

Obduction ist mit meiner Acer Mixed Reality nicht steuerbar - und das wird laut Cyan auch so bleiben. Man braucht zwingend eine Vive oder Oculus. Das ist sehr bitter, denn grafisch sieht es umwerfend aus in VR - nur bewegen kann ich mich nicht. Ich hoffe auf einen Patch. Nichtsdestotrotz fehlt der Titel in der Liste, stimmt. Nehem ich mit auf. Und Batman natürlich auch!
Helluratach!

Benutzeravatar
axelkothe
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 8449
Registriert: 04.06.2004, 15:22
Kontaktdaten:

Re: VR-Adventures

Beitragvon axelkothe » 09.12.2018, 14:15

Für PSVR neu erschienen ist Red Matter (Auf PC schon einen Monat erhältlich und läuft wohl mit allen üblichen Systemen), laut Beschreibung ein Story Driven Puzzle-Adventure, sollte also hier perfekt reinpassen.

PSVR-Umsetzung soll auch gelungen sein.

Steam:
https://store.steampowered.com/app/966680/Red_Matter/

PSVR:
https://store.playstation.com/de-de/pro ... 0REDMATTER
NEU:Mein eigener YouTube-Kanal: dervideospieler
Now playing: The Wardrobe, Sandra & Woo, Pinstripe (bald), Die Säulen der Erde (bald)
http://www.dervideospieler.de


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste