Anzeige
[UPDATE] HoT-Mitgründer verlassen beide das Unternehmen

[UPDATE] HoT-Mitgründer verlassen beide das Unternehmen

  • 21.03.2010   |  
  • 21:27   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
House of Tales, der Entwickler hinter Adventures wie Overclocked oder The Moment of Silence, wurde Anfang Januar mit der dtp-Tochter Cranberry Production zusammengelegt (wir berichteten). Bisher ist unklar, wie genau es mit "HoT" weitergeht. Dem Adventuregenre endgültig den Rücken gekehrt hat jetzt Tobias Schachte, Mitgründer von House of Tales.

Seit März arbeitet Tobias bei der benntec Systemtechnik GmbH in Bremen als Leiter der Systemtechnik. Benntec spezialisiert sich auf E-Learning und Multimedia-Lösungen und entwickelt Systemsoftware für unterschiedliche Systeme. Bei House of Tales war Tobias für die technische Entwicklung der Spiele und die Programmierung der verwendeten Adventure-Engine verantwortlich. Über die restlichen HoT-Mitarbeiter sind noch keine näheren Informationen bekannt, Anfragen von uns an dtp laufen aber bereits.

UPDATE: Wie Geschäftsführer Martin Ganteföhr nun im Forum von House of Tales bekannt gab, verlässt auch er die Firma. Ab dem 31. März 2010 verfolgen damit beide HoT-Gründer andere Ziele. Das Businessportal XING listet Ganteföhr seither als freier Autor und Einzelunternehmer. Dem interaktivem Storytelling bleibt er als "Interactive Writer | Designer | Director", wie es XING auflistet, weiterhin treu. Insiderkreise munkeln, dass auch alle anderen Mitglieder des ursprünglichen HoT-Teams aus dem Unternehmen ausgeschieden sind.

XING
Kommentare

57

Benutzer-Kommentare Alle Benutzer-Kommentare

Tobias scheint jetzt übrigens Game Engines für Rheinmetall Defence zu entwickeln und bei benntec rausgegangen zu sein.
basti_arbeit
  • 07.06.10    
  • 13:16   

Tobias scheint jetzt übrigens Game Engines für Rheinmetall Defence zu entwickeln und bei benntec rausgegangen zu sein.

 
Schade,

ich habe Overclocked erst entdeckt als es für 10 EURO im Regal lag. Das Spiel hat mir so gut gefallen das ich hoffte HoT bringt noch einen Nachfolger zustande.. oder aber ein Spiel mit einer gleichwertigen Spannenden Geschichte.

Mit der Engine hatte ich auch nie Probleme! Und anders als VampireStory und Runaway3 liefen diese Spiele auch perfekt (mit wine) unter Linux. Hoffentlich landet diese jetzt nicht im Archiv und verstaubt.

Alles Gute an Herr Schachte und Herr Ganteföhr.

@Laserschwert
HoT hat nicht nur einen, keinen Koch in der Kantine, das essen wird geliefert und warm gemacht so wie in vielen Krankenhäusern. )
stundenglas
  • 31.03.10    
  • 20:49   

Schade,

ich habe Overclocked erst entdeckt als es für 10 EURO im Regal lag. Das Spiel hat mir so gut gefallen das ich hoffte HoT bringt noch einen Nachfolger zustande.. oder aber ein Spiel mit einer gleichwertigen Spannenden Geschichte.

Mit der Engine hatte ich auch nie Probleme! Und anders als VampireStory und Runaway3 liefen diese Spiele auch perfekt (mit wine) unter Linux. Hoffentlich landet diese jetzt nicht im Archiv und verstaubt.

Alles Gute an Herr Schachte und Herr Ganteföhr.

@Laserschwert
HoT hat nicht nur einen, keinen Koch in der Kantine, das essen wird geliefert und warm gemacht so wie in vielen Krankenhäusern. )

 
@Heinz: Das Ganteföhr-Update steht aber schon deutlich länger unter dieser News (nicht erst seit dem 27.03.). Es scheint dir wohl nur nicht davor aufgefallen zu sein. )

@Laserschwert: Wenn du mir ne offizielle Quelle über den Koch der Kantine von HoT nennst, kommt das auch in den News. ) Leider kenne ich den Koch der Kantine von HoT aber nicht.
basti007
  • 28.03.10    
  • 00:49   

@Heinz: Das Ganteföhr-Update steht aber schon deutlich länger unter dieser News (nicht erst seit dem 27.03.). Es scheint dir wohl nur nicht davor aufgefallen zu sein. )

@Laserschwert: Wenn du mir ne offizielle Quelle über den Koch der Kantine von HoT nennst, kommt das auch in den News. ) Leider kenne ich den Koch der Kantine von HoT aber nicht.

 
Was ///ist/// denn jetzt mit dem Koch aus der Kantine von HoT?
Laserschwert
  • 27.03.10    
  • 23:45   

Was ///ist/// denn jetzt mit dem Koch aus der Kantine von HoT?

 
LOL da habt ihr euch ja für den ganteför ganz was tolles einfallen lassen. update in einer sechs tage alten news ganz unten auf der site, hahaha. na egal, wann kommt denn mal ne seriöse news von dtp?
Heinz
  • 27.03.10    
  • 23:21   

LOL da habt ihr euch ja für den ganteför ganz was tolles einfallen lassen. update in einer sechs tage alten news ganz unten auf der site, hahaha. na egal, wann kommt denn mal ne seriöse news von dtp?

 
Sehr, sehr traurig finde ich. Ich mochte ihn sehr (ebenso wie Tobias Schachte). Er ist ein großer Geschichtenerzähler und dadurch eben auch ein großer Verlust für das Genre.

jutse
  • 27.03.10    
  • 22:59   

Sehr, sehr traurig finde ich. Ich mochte ihn sehr (ebenso wie Tobias Schachte). Er ist ein großer Geschichtenerzähler und dadurch eben auch ein großer Verlust für das Genre.

 
Absolut. Schade.
axelkothe
  • 27.03.10    
  • 20:09   

Absolut. Schade.

 
Eine Schande...
3und3
  • 27.03.10    
  • 15:44   

Eine Schande...

 
Jetzt ist auch Martin Ganteföhr raus. Update in der News.
basti_arbeit
  • 27.03.10    
  • 12:24   

Jetzt ist auch Martin Ganteföhr raus. Update in der News.

 
> DGdD lief bei mir seinerzeit
> absturzfrei und problemlos im Hardwaremodus.

Da beim Remake von Das Geheimnis der Druiden , von dem Jupp geredet hat, die Option Hardwaremodus deaktiviert war, ist das unmöglich.
Also ist das was du sagst, absoluter Unsinn. Hat 2685 (oder zumindest einer von denen) doch recht mit seiner Analyse. -)
@DdS
  • 26.03.10    
  • 11:44   

> DGdD lief bei mir seinerzeit
> absturzfrei und problemlos im Hardwaremodus.

Da beim Remake von Das Geheimnis der Druiden , von dem Jupp geredet hat, die Option Hardwaremodus deaktiviert war, ist das unmöglich.
Also ist das was du sagst, absoluter Unsinn. Hat 2685 (oder zumindest einer von denen) doch recht mit seiner Analyse. -)

 
Ok, danke für die Info Basti. Ist einfach schade, das HoT wohl keine Zukunft mehr hat.
2685
  • 25.03.10    
  • 19:09   

Ok, danke für die Info Basti. Ist einfach schade, das HoT wohl keine Zukunft mehr hat.

 
>Und wann kann man erfahrungsgemäß mit einer Antwort rechnen?

Das hängt immer ganz davon ab, wieviel und wann der Publisher für sowas Zeit findet. dtp haben wir Anfang März zu der HoT-Sache ein paar Fragen geschickt und man hat uns um ein wenig Zeit gebeten, da die zuständigen Personen derzeit nur sehr schwer zu erreichen sind. Einen Monat kann das schon mal dauern.
basti_arbeit
  • 25.03.10    
  • 19:04   

>Und wann kann man erfahrungsgemäß mit einer Antwort rechnen?

Das hängt immer ganz davon ab, wieviel und wann der Publisher für sowas Zeit findet. dtp haben wir Anfang März zu der HoT-Sache ein paar Fragen geschickt und man hat uns um ein wenig Zeit gebeten, da die zuständigen Personen derzeit nur sehr schwer zu erreichen sind. Einen Monat kann das schon mal dauern.

 
Wer wollte mich euch (Mehrheit der Kommentatoren) schon zu tun haben.

Lern erstmal richtig deutsch du nasenbär, bevor du hier deinen senf ablässt.
@Letzter Poster
  • 25.03.10    
  • 09:56   

Wer wollte mich euch (Mehrheit der Kommentatoren) schon zu tun haben.

Lern erstmal richtig deutsch du nasenbär, bevor du hier deinen senf ablässt.

 
Angesichts der Posts in diesem Thread - jedenfalls ihrer Mehrheit - kann man Tobias nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen. Wer wollte mich euch (Mehrheit der Kommentatoren) schon zu tun haben.
Letzter Poster
  • 25.03.10    
  • 00:10   

Angesichts der Posts in diesem Thread - jedenfalls ihrer Mehrheit - kann man Tobias nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen. Wer wollte mich euch (Mehrheit der Kommentatoren) schon zu tun haben.

 
Anfragen von uns an dtp laufen aber bereits.
Und wann kann man erfahrungsgemäß mit einer Antwort rechnen?
2685
  • 24.03.10    
  • 16:21   

Anfragen von uns an dtp laufen aber bereits.
Und wann kann man erfahrungsgemäß mit einer Antwort rechnen?

 
Von HoT war ich alleine schon aufgrund von 15 days massiv enttäuscht.

Der Zenit war da wohl schon überschritten.
Der Hansi
  • 24.03.10    
  • 15:52   

Von HoT war ich alleine schon aufgrund von 15 days massiv enttäuscht.

Der Zenit war da wohl schon überschritten.

 
Ich rülle auf Rülle
Rülle -rüller
  • 24.03.10    
  • 14:00   

Ich rülle auf Rülle

 
ich rülpse auf house of tales!
Rülle
  • 23.03.10    
  • 20:48   

ich rülpse auf house of tales!

 
Echt Schaaaaaade, fand TMOS das beste adventure des letzten Jahrzehnts... Bitte weitermachen House of Tales !!! In 2 Jahren will ich moment of silence 2 sehen, also AN DIE ARBEIT !!! *Kreisch*
Herr Schade
  • 23.03.10    
  • 20:20   

Echt Schaaaaaade, fand TMOS das beste adventure des letzten Jahrzehnts... Bitte weitermachen House of Tales !!! In 2 Jahren will ich moment of silence 2 sehen, also AN DIE ARBEIT !!! *Kreisch*

 
Finde es schade, das Jupp immer so mürrisch und verbittert rüberkommt, er scheint ja recht viel Ahnung zu haben.
Also komm schon Jupp, keep smiling. :-D
2685
  • 23.03.10    
  • 19:54   

Finde es schade, das Jupp immer so mürrisch und verbittert rüberkommt, er scheint ja recht viel Ahnung zu haben.
Also komm schon Jupp, keep smiling. :-D

 
Überzeugt. (c:
@2685
  • 23.03.10    
  • 19:22   

Überzeugt. (c:

 
Es geht hier ja nur um die Wirkung.
Jupp wirkt arschig, DdS wirkt dumm.
Das schließt natürlich nicht aus, dass Jupp dumm ist und DdS arschig.
2685
  • 23.03.10    
  • 19:19   

Es geht hier ja nur um die Wirkung.
Jupp wirkt arschig, DdS wirkt dumm.
Das schließt natürlich nicht aus, dass Jupp dumm ist und DdS arschig.

 
Ob er nicht dumm ist steht noch nicht fest. Klug daherreden, er könne alles besser als die Profis kann jeder. Noch hat er nicht bewiesen dass er auch was davon versteht wovon er da redet.
@2685
  • 23.03.10    
  • 18:43   

Ob er nicht dumm ist steht noch nicht fest. Klug daherreden, er könne alles besser als die Profis kann jeder. Noch hat er nicht bewiesen dass er auch was davon versteht wovon er da redet.

 
@DdS:
Jupp mag verbittert und unsympathisch wirken, aber wenigstens nicht dumm.
2685
  • 23.03.10    
  • 16:15   

@DdS:
Jupp mag verbittert und unsympathisch wirken, aber wenigstens nicht dumm.

 
@Jupp,

nix kotzt mich mehr an wie solche Oberschlaumeier deiner Güte.

DGdD lief bei mir seinerzeit absturzfrei und problemlos im Hardwaremodus.
DdS
  • 23.03.10    
  • 16:09   

@Jupp,

nix kotzt mich mehr an wie solche Oberschlaumeier deiner Güte.

DGdD lief bei mir seinerzeit absturzfrei und problemlos im Hardwaremodus.

 
schade, dass du keine adventures programmierst. scheinst echt super fit zu sein. oder haste schon?
@jupp
  • 22.03.10    
  • 23:29   

schade, dass du keine adventures programmierst. scheinst echt super fit zu sein. oder haste schon?

 
Ach ja: Außerdem war der Softwaremodus wesentlich langsamer und fing bei damaligen Rechern auch sehr zu ruckeln an. Stand auch hier bei AT im Test.
Jupp
  • 22.03.10    
  • 21:22   

Ach ja: Außerdem war der Softwaremodus wesentlich langsamer und fing bei damaligen Rechern auch sehr zu ruckeln an. Stand auch hier bei AT im Test.

 
> dass im Rerelease von TMoS der Software-
> Renderer zum Einsatz kam, lag daran,
> dass das die kompatibelste Loesung war,
> waehrend optisch kein Unterschied
> zwischen Software und Hardware erkennbar war.

Zum einen ging es in diesem Fall um das Geheimnis der Druiden und nicht um Moment of Silence.
Und zum zweiten war sehr wohl ein spürbarer Unterschied zwischen Hardware- und Softwaremodus erkennbar, wie auch an vergleichenden Bildschirmfotos deutlich zu sehen war und auch einige Redakteure vom Treff nach einigem Zögern zugegeben haben.

Sicherlich: Wenn man sämtliche grafischen Funktionen ausschaltet, wird das Spiel automisch kompatibler .
Das ändert aber nichts daran, dass das eine billige und schlechte Ersatzlösung ist, weil man unfähig und unwillig ist, ein bißchen (und zwar sehr wenig!) Arbeit hineinzustecken.
Sinnvoll ist das auf jeden Fall nicht!
Jupp
  • 22.03.10    
  • 21:16   

> dass im Rerelease von TMoS der Software-
> Renderer zum Einsatz kam, lag daran,
> dass das die kompatibelste Loesung war,
> waehrend optisch kein Unterschied
> zwischen Software und Hardware erkennbar war.

Zum einen ging es in diesem Fall um das Geheimnis der Druiden und nicht um Moment of Silence.
Und zum zweiten war sehr wohl ein spürbarer Unterschied zwischen Hardware- und Softwaremodus erkennbar, wie auch an vergleichenden Bildschirmfotos deutlich zu sehen war und auch einige Redakteure vom Treff nach einigem Zögern zugegeben haben.

Sicherlich: Wenn man sämtliche grafischen Funktionen ausschaltet, wird das Spiel automisch kompatibler .
Das ändert aber nichts daran, dass das eine billige und schlechte Ersatzlösung ist, weil man unfähig und unwillig ist, ein bißchen (und zwar sehr wenig!) Arbeit hineinzustecken.
Sinnvoll ist das auf jeden Fall nicht!

 
Darum ging es zwar nicht, aber es ist deutlich geworden, dass dir das egal ist.
jetzt begeben sich schon mitarbeiter auf das niveau unserer nummern-kommentartrolle.
unwichtig
  • 22.03.10    
  • 20:30   

Darum ging es zwar nicht, aber es ist deutlich geworden, dass dir das egal ist.
jetzt begeben sich schon mitarbeiter auf das niveau unserer nummern-kommentartrolle.

 
Die Animationen bei 15 days waren ja auch hervorragend!

:O

Tröööööt
  • 22.03.10    
  • 17:57   

Die Animationen bei 15 days waren ja auch hervorragend!

:O

 
Du hast Recht: Es sind relativ wenige deutsche Studios, die heute noch existieren und die in ihrer ganzen Firmengeschichte ausschliesslich Adventures entwickelt haben. Darum ging es zwar nicht, aber es ist deutlich geworden, dass dir das egal ist.

Ansonsten: Ich fand die HoT-Engine ziemlich gut. Waehrend des Zoomens die 3D-Figur noch steuern zu koennen habe ich bisher bei keiner anderen Engine gesehen und dass im Rerelease von TMoS der Software-Renderer zum Einsatz kam, lag daran, dass das die kompatibelste Loesung war, waehrend optisch kein Unterschied zwischen Software und Hardware erkennbar war. Sinnvolle Loesung, die nichts mit Unfaehigkeit zu tun hat.

Ich wuensche Tobias jedenfalls viel Erfolg in seinem neuen Job und danke fuer die schoenen Adventures!
DasJan_aufArbeit
  • 22.03.10    
  • 17:10   

Du hast Recht: Es sind relativ wenige deutsche Studios, die heute noch existieren und die in ihrer ganzen Firmengeschichte ausschliesslich Adventures entwickelt haben. Darum ging es zwar nicht, aber es ist deutlich geworden, dass dir das egal ist.

Ansonsten: Ich fand die HoT-Engine ziemlich gut. Waehrend des Zoomens die 3D-Figur noch steuern zu koennen habe ich bisher bei keiner anderen Engine gesehen und dass im Rerelease von TMoS der Software-Renderer zum Einsatz kam, lag daran, dass das die kompatibelste Loesung war, waehrend optisch kein Unterschied zwischen Software und Hardware erkennbar war. Sinnvolle Loesung, die nichts mit Unfaehigkeit zu tun hat.

Ich wuensche Tobias jedenfalls viel Erfolg in seinem neuen Job und danke fuer die schoenen Adventures!

 
Dürfte das gleiche Studio sein. Wusste nicht, dass Pixelcage bereits so lange existiert. Jekyll & Hyde scheint dennoch ihr erstes Spiel zu sein.
Neptin
  • 22.03.10    
  • 16:40   

Dürfte das gleiche Studio sein. Wusste nicht, dass Pixelcage bereits so lange existiert. Jekyll & Hyde scheint dennoch ihr erstes Spiel zu sein.

 
Pixelcage
die da?

http://www.gamespot.com/news/6100829.html
unwichtig
  • 22.03.10    
  • 15:38   

Pixelcage
die da?

http://www.gamespot.com/news/6100829.html

 
Ach so, weil Deck13 Venetica gemacht haben, dürfen sie jetzt nicht mehr Adventure-Studio genannt werden. Das ergibt natürlich sehr viel Sinn, vor allem in Anbetracht der Firmengeschichte.

In der Rechthaberstraße 1 in Krümelkackerhausen vielleicht.
2685
  • 22.03.10    
  • 15:36   

Ach so, weil Deck13 Venetica gemacht haben, dürfen sie jetzt nicht mehr Adventure-Studio genannt werden. Das ergibt natürlich sehr viel Sinn, vor allem in Anbetracht der Firmengeschichte.

In der Rechthaberstraße 1 in Krümelkackerhausen vielleicht.

 
Hm, Deck13
venetica?

Animation Arts?
noch kaum zu beurteilen, deren mageres repertoir scheint bisher einzig aus tunguska zu bestehen. zudem scheinen die sich nur auf das grafische zu beschränken, sehe ich daher nicht mal als vollwertiges entwicklerstudio an :P

KingArt?
wenn man die paar casual und werbegames weglässt...

unwichtig
  • 22.03.10    
  • 15:29   

Hm, Deck13
venetica?

Animation Arts?
noch kaum zu beurteilen, deren mageres repertoir scheint bisher einzig aus tunguska zu bestehen. zudem scheinen die sich nur auf das grafische zu beschränken, sehe ich daher nicht mal als vollwertiges entwicklerstudio an :P

KingArt?
wenn man die paar casual und werbegames weglässt...

 
Pixelcage (auch wenn es ihr erstes ist) und Jekyll & Hyde nicht zu vergessen. Wobei ich den Schnitt zwischen 2D und 3D hier wirklich zu krass finde.
Neptin
  • 22.03.10    
  • 15:04   

Pixelcage (auch wenn es ihr erstes ist) und Jekyll & Hyde nicht zu vergessen. Wobei ich den Schnitt zwischen 2D und 3D hier wirklich zu krass finde.

 

>wenn man die publisher abzieht, dürften
>daedalic und house of tales/cranberry
>die einzigen entwickler sein, die sich
>auf adventures beschränken...

Hm, Deck13? Animation Arts? Im Prinzip auch KingArt?
basti_arbeit
  • 22.03.10    
  • 14:06   


>wenn man die publisher abzieht, dürften
>daedalic und house of tales/cranberry
>die einzigen entwickler sein, die sich
>auf adventures beschränken...

Hm, Deck13? Animation Arts? Im Prinzip auch KingArt?

 
So wars wohl kaum gemeint.
2685
  • 22.03.10    
  • 13:21   

So wars wohl kaum gemeint.

 
wenn man die publisher abzieht, dürften daedalic und house of tales/cranberry die einzigen entwickler sein, die sich auf adventures beschränken...
unwichtig
  • 22.03.10    
  • 13:16   

wenn man die publisher abzieht, dürften daedalic und house of tales/cranberry die einzigen entwickler sein, die sich auf adventures beschränken...

 
>DeepSilver (Tunguska)
Der Entwickler hieß Animation Arts und Fusionsphere Systems. Deep Silver ist ein Publisher.

>DTP
DTP entwickelt eigentlich nicht, sondern ist Publisher. Das hauseigene Entwicklerstudio von dtp ist Cranberry. Das wurde auch schon genannt. :)

>Braingame (Perry Rhodan)
Der Entwickler hier hieß 3d-io. Braingame ist ein Publisher. :)

>Adventure Game Company
Ist auch ein Publisher, kein Entwickler. )

Ja, ist kompliziert, ich weiß. )
basti_arbeit
  • 22.03.10    
  • 12:07   

>DeepSilver (Tunguska)
Der Entwickler hieß Animation Arts und Fusionsphere Systems. Deep Silver ist ein Publisher.

>DTP
DTP entwickelt eigentlich nicht, sondern ist Publisher. Das hauseigene Entwicklerstudio von dtp ist Cranberry. Das wurde auch schon genannt. :)

>Braingame (Perry Rhodan)
Der Entwickler hier hieß 3d-io. Braingame ist ein Publisher. :)

>Adventure Game Company
Ist auch ein Publisher, kein Entwickler. )

Ja, ist kompliziert, ich weiß. )

 
Es waren mal 7.
Cranberry, Daedalic, KingArt, Silver Style, Realmforge, Deck13, House Of Tales.

es gab auch mehr - DeepSilver (Tunguska), DTP, KritzelKratz, Braingame (Perry Rhodan), Limbic (sie haben glaube ich auch etwas gemacht - Zweistein, oder?), Adventure Game Company... ich wette in einem Jahr sind es nur noch 2: Dedalick&Tunguska-Entwickler :)
Alexiel
  • 22.03.10    
  • 11:18   

Es waren mal 7.
Cranberry, Daedalic, KingArt, Silver Style, Realmforge, Deck13, House Of Tales.

es gab auch mehr - DeepSilver (Tunguska), DTP, KritzelKratz, Braingame (Perry Rhodan), Limbic (sie haben glaube ich auch etwas gemacht - Zweistein, oder?), Adventure Game Company... ich wette in einem Jahr sind es nur noch 2: Dedalick&Tunguska-Entwickler :)

 
Ich fand die Engine von Overclocked bzw. 15 Days super. Bei TMOS hatte sie noch einige Probleme, ja, die aber bis Overclocked eigentlich ausgemerzt wurden. Nur die Animationen waren noch immer nichts besonderes...
axelkothe
  • 22.03.10    
  • 09:50   

Ich fand die Engine von Overclocked bzw. 15 Days super. Bei TMOS hatte sie noch einige Probleme, ja, die aber bis Overclocked eigentlich ausgemerzt wurden. Nur die Animationen waren noch immer nichts besonderes...

 
@Noname: Erscheint am 25.04. 2010 für den PC inkl. Point & Click Steuerung
Tesafilmkleber
  • 22.03.10    
  • 09:12   

@Noname: Erscheint am 25.04. 2010 für den PC inkl. Point & Click Steuerung

 
Danke für Deine Arbeit und Dein Bemühen...
mal was anderes weis einer ob und wann heavy rain für den pc erscheinen wird??? Danke schon mal have a nice day
Noname
  • 22.03.10    
  • 09:01   

Danke für Deine Arbeit und Dein Bemühen...
mal was anderes weis einer ob und wann heavy rain für den pc erscheinen wird??? Danke schon mal have a nice day

 
Ich dagegen fand die Engine immer recht gut - das letzte Spiel, was ich spielte war jedoch TMOS.
Stürzte kaum ab, im Gegensatz zu vielen vielen anderen Mitbewerbern damals.
Die Wegfindungsprobleme konnte ich schon damals nicht wirklich nachvollziehen.
Ich denke, daß Tobias die Engine weitestgehend im Alleingang programmiert hat. Hut ab.

bzgl. Softwaremodus/Hardwaremodus: Ich glaube nicht, daß da jemand nicht fähig war, sondern, daß sich der Aufwand der Portierung von so alten Karten auf neue Systeme nicht gelohnt hat.
Software löst viele viele Probleme und läuft stabiler. Man erinnere sich nur an den Longest Journey Bug etc.
interrozitor
  • 22.03.10    
  • 07:47   

Ich dagegen fand die Engine immer recht gut - das letzte Spiel, was ich spielte war jedoch TMOS.
Stürzte kaum ab, im Gegensatz zu vielen vielen anderen Mitbewerbern damals.
Die Wegfindungsprobleme konnte ich schon damals nicht wirklich nachvollziehen.
Ich denke, daß Tobias die Engine weitestgehend im Alleingang programmiert hat. Hut ab.

bzgl. Softwaremodus/Hardwaremodus: Ich glaube nicht, daß da jemand nicht fähig war, sondern, daß sich der Aufwand der Portierung von so alten Karten auf neue Systeme nicht gelohnt hat.
Software löst viele viele Probleme und läuft stabiler. Man erinnere sich nur an den Longest Journey Bug etc.

 
> Nun sei mal nicht so anmassend

... schreibt jemand, der außer billigen und plumpen Beleidigungen nichts zu sagen hat.
Kein weiterer Kommentar zu diesem Troll notwendig.
Jupp
  • 22.03.10    
  • 05:58   

> Nun sei mal nicht so anmassend

... schreibt jemand, der außer billigen und plumpen Beleidigungen nichts zu sagen hat.
Kein weiterer Kommentar zu diesem Troll notwendig.

 
Es waren mal 7.
Cranberry, Daedalic, KingArt, Silver Style, Realmforge, Deck13, House Of Tales.
2685
  • 22.03.10    
  • 02:46   

Es waren mal 7.
Cranberry, Daedalic, KingArt, Silver Style, Realmforge, Deck13, House Of Tales.

 
und eines von Deutschlands wichtigsten Adventure-Studios

wieviele adventure-studios gibts denn in deutschland? zwei oder drei? :D
unwichtig
  • 22.03.10    
  • 01:11   

und eines von Deutschlands wichtigsten Adventure-Studios

wieviele adventure-studios gibts denn in deutschland? zwei oder drei? :D

 
Genau. Scheine wohl der einzige hier zu sein. -)
Laserschwert
  • 21.03.10    
  • 23:51   

Genau. Scheine wohl der einzige hier zu sein. -)

 
Viel zu spät in die Runde geworfen: was Laserschwert gemeint hat, war wohl eher eine Frage eines lesenden Arbeiters ... )
Zitro
  • 21.03.10    
  • 23:21   

Viel zu spät in die Runde geworfen: was Laserschwert gemeint hat, war wohl eher eine Frage eines lesenden Arbeiters ... )

 
 
Alle Benutzer-Kommentare
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.