Zeitumstellung

oder neudeutsch: Off-Topic

Deine Wahl zum Thema "Zeitumstellung"

Finde ich sinnvoll
10
24%
Finde ich nicht sinnvoll
31
76%
 
Abstimmungen insgesamt: 41

Benutzeravatar
axelkothe
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 8602
Registriert: 04.06.2004, 15:22
Kontaktdaten:

Re: Zeitumstellung

Beitragvon axelkothe » 03.04.2016, 20:05

Deswegen ja so wie Simon sagt: Entsprechend drauf vorbereiten und eben schon 2 Wochen früher anfangen das Kind etwas früher ins Bett zu bringen (10 Minuten-Schritte zB). Aber gut, ich habe gut reden, meine Tochter hat eh keine festen Zeiten und muss auch nicht zwingend früh raus.
NEU:Mein eigener YouTube-Kanal: dervideospieler
Now playing: The Wardrobe, Sandra & Woo, Pinstripe (bald), Die Säulen der Erde (bald)
http://www.dervideospieler.de

Benutzeravatar
Rasenmäher78
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2173
Registriert: 14.01.2013, 08:55

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Rasenmäher78 » 03.04.2016, 20:20

Theoretisch haben wir das so gemacht :mrgreen:
In der Praxis weiß meine Tochter genau, wie sie das abendliche Ritual in die Länge ziehen kann. Und bleib mal standhaft, wenn deine Tochter schon den Rehblick drauf hat :wink:
Ich mag meine Familie kochen und meine Katze.
Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen.

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1317
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: Zeitumstellung

Beitragvon kanedat » 03.04.2016, 20:35


Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Hexenjohanna » 04.04.2016, 21:38

Also mich würde interessieren, wie eine tatsächlich erfolgte, eingestellte Zeitumstellung allgemein bewertet würde. Ca. zwei Drittel sind hier aktuell dafür. Das entspricht dem wahrscheinlich anzunehmenden Bundesdurchschnitt, schon aus meiner "Bauch"-Sicht. Ich schätze mal, trotzdem würde danach plötzlich so ein Retro-Gegreine überall in den Medien zu lesen sein, nach dem Motto "Früher war alles besser". So sind wir Deutschen nun mal. Das ändert für mich aber nichts an der bisherigen Tendenz, und die sagt: "NEIN". Aber trotzdem bleibt es spannend. Ich denke, die Abschaffung kommt nun bald. Vermutlich wird/wurde das bislang durch bürokratische Hemmnisse verhindert.
Bild
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7015
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Loma » 05.04.2016, 07:27

Ich denke, eine Mehrheit für die Abschaffung der Zeitumstellung ist nicht schwer zu finden. Das Problem ist viel eher, zu entscheiden, bei welcher Zeit man dann bleibt.
Die ursprünglich normale Zeit wäre ja die Winterzeit. Nur bevor man diese auf ewig beibehält, wäre ich zum Beispiel dann doch lieber weiterhin für eine Zeitumstellung, so daß man zumindest ein halbes Jahr lang die Zeit hat, die man mag (für andere wäre das wohl ein ähnlicher Kompromiß, wenn es um die Beibehaltung der Sommerzeit ginge).
Es will also vielleicht tatsächlich eine überwiegende Mehrheit keine Zeitumstellung, aber letztlich nicht um jeden Preis. ;)
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)


Textperimente

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29420
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zeitumstellung

Beitragvon neon » 05.04.2016, 15:05

Ich sehe es auch so. Wenn schon keine Zeitumstellung mehr, dann hätte ich lieber generell Sommerzeit. Einfach weil man nach Feierabend noch eine Stunde mehr im Hellen verbringen kann. Abschaffung der Sommerzeit wäre für mich ein Rückschritt.

Benutzeravatar
MarTenG
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4767
Registriert: 20.07.2004, 11:59
Wohnort: im holden Land

Re: Zeitumstellung

Beitragvon MarTenG » 08.04.2016, 17:41

Als Kompromiss kann man sich ja in der Mitte treffen und eine halbe Stunde dauerhaft umstellen.

Ich wäre dafür die Zeit komplett umzustellen, so dass es tags, wenn die Menschen arbeiten, dunkel ist und nachts ist es hell. Das ist schon sinnvoll aus reinen Sicherheitsaspekten. Vor allem Frauen haben ja Angst des Nachts alleine auf die Straße zu gehen. In jeder dunklen Ecke könnte ein Vergewalltiger lauern, oder schlimmer noch ein Flüchtling. Durch die Umstellung ist es aber nachts hell und die Angreifer haben keine Chance! :mrgreen:
Kannst Du die Sterne sehen, brennt der Himmel nur für Dich.
„Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt."
Hermann Hesse, Demian
„Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
Edward Snowden

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4570
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Uncoolman » 08.04.2016, 22:51

Hexenjohanna hat geschrieben:Ca. zwei Drittel sind hier aktuell dafür. Das entspricht dem wahrscheinlich anzunehmenden Bundesdurchschnitt, schon aus meiner "Bauch"-Sicht. [/img][/url]
Wie jetzt? 78% der Umfrage sind dagegen (finden die Uhrumstellung nicht sinnvoll). Nach meinem letzten Wissensstand sind inzwischen mindestens auch 60% der Bundesbürger GEGEN die Zeitumstellung (genauer: Uhrumstellung...).

Statt Sommerzeit könnte man auch eine Stunde weniger arbeiten. :-) Es wird ja nur gearbeitet, damit sich 1% der Bevölkerung (die Superreichen) einen frohen Lenz machen können... *lol*
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29420
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zeitumstellung

Beitragvon neon » 09.04.2016, 17:37

MarTenG hat geschrieben:Als Kompromiss kann man sich ja in der Mitte treffen und eine halbe Stunde dauerhaft umstellen.

Ich wäre dafür die Zeit komplett umzustellen, so dass es tags, wenn die Menschen arbeiten, dunkel ist und nachts ist es hell. Das ist schon sinnvoll aus reinen Sicherheitsaspekten. Vor allem Frauen haben ja Angst des Nachts alleine auf die Straße zu gehen. In jeder dunklen Ecke könnte ein Vergewalltiger lauern, oder schlimmer noch ein Flüchtling. Durch die Umstellung ist es aber nachts hell und die Angreifer haben keine Chance! :mrgreen:
Aber nur solange man in geschlossenen Gebäuden arbeitet.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Hexenjohanna » 10.04.2016, 19:59

Uncoolman hat geschrieben:
Hexenjohanna hat geschrieben:Ca. zwei Drittel sind hier aktuell dafür. Das entspricht dem wahrscheinlich anzunehmenden Bundesdurchschnitt, schon aus meiner "Bauch"-Sicht. [/img][/url]
Wie jetzt? 78% der Umfrage sind dagegen (finden die Uhrumstellung nicht sinnvoll). Nach meinem letzten Wissensstand sind inzwischen mindestens auch 60% der Bundesbürger GEGEN die Zeitumstellung (genauer: Uhrumstellung...).
Wenn man ohne Zusammenhang mit dem Kontext irgendwas verkürzt, kann man natürlich immer 'ne Menge Spaß haben. Den hast Du aber wahrscheinlich gar nicht. Mein Satz lautete: "Also mich würde interessieren, wie eine tatsächlich erfolgte, eingestellte Zeitumstellung allgemein bewertet würde. Ca. zwei Drittel sind hier aktuell dafür."
Uncoolman hat geschrieben:Statt Sommerzeit könnte man auch eine Stunde weniger arbeiten. :-) Es wird ja nur gearbeitet, damit sich 1% der Bevölkerung (die Superreichen) einen frohen Lenz machen können... *lol*
Da geb ich Dir fast, beinahe, rech(t). :wink: Aber das ist wohl doch ein ganz anderes Thema/Thread... mach ihn doch auf. :)
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4570
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Uncoolman » 10.04.2016, 20:12

Dann habe ich deinen Satz wohl nicht verstanden... mit "eingestellt" meinst du: entweder Sommerzeit ODER Winterzeit, aber nicht beides? Ne Menge Spaß habe ich hier trotzdem.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Hexenjohanna » 10.04.2016, 20:21

Uncoolman hat geschrieben:Dann habe ich deinen Satz wohl nicht verstanden... mit "eingestellt" meinst du: entweder Sommerzeit ODER Winterzeit, aber nicht beides? Ne Menge Spaß habe ich hier trotzdem.
Man kann das tatsächlich fehlinterpretieren, wenn ich darüber nachdenke. Wenn man "einstellen" im Sinn einer "irgendwo eingestellten Version einer Neuauflage" liest. Gemeint hatte ich aber "einstellen" im Sinn von "sein lassen". Na gut, das haben wir ja jetzt "klargestellt", äh... "klar gestellt", das Problem... :wink:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4570
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Uncoolman » 10.04.2016, 20:23

"klargestellt" ist hier richtig :-)
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Hexenjohanna » 10.04.2016, 20:37

Uncoolman hat geschrieben:"klargestellt" ist hier richtig :-)
Da hast Du mich klar gestellt. :roll: :wink:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17744
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Zeitumstellung

Beitragvon Sven » 26.03.2019, 21:39

So das wurde heute auch noch im EU Parlament beschlossen:
https://www.morgenpost.de/politik/artic ... ossen.html
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!


Zurück zu „Andere Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste