Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

In diesem Jahr organisiert die Community ein Adventskalender-Rätsel.
keine
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 166
Registriert: 15.12.2003, 21:24

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon keine » 05.12.2018, 01:46

Einzelkämpfer hat geschrieben:
05.12.2018, 01:01
Die Originalversion war aber noch schwieriger. :shock:
Wie war die denn?

Benutzeravatar
Gandi
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 947
Registriert: 05.08.2006, 14:03

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Gandi » 05.12.2018, 07:01

Ich bin spät dran, aber ich möchte unbedingt noch dieses wunderschön gemachte und interessante Rätsel loben.
Richtig toll... :)
Peace, Gandi

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6470
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Einzelkämpfer » 05.12.2018, 11:29

keine hat geschrieben:
05.12.2018, 01:46
Einzelkämpfer hat geschrieben:
05.12.2018, 01:01
Die Originalversion war aber noch schwieriger. :shock:
Wie war die denn?
Hätten wir nicht alles in ein PDF gepackt, hättet ihr die EXIF-Daten eines JPG auslesen dürfen. Da das schon ein gewisses technisches Verständnis voraussetzt, fand ich das nicht ideal (obwohl wir das Prinzip vor ein paar Jahren schon einmal in einem Rätsel hatten).

Das schmälert aber in keinster Weise MarTenGs Leistung, der es geschafft hat, ein ziemlich ungewöhnliches Rätsel zu erstellen - das den meisten offenbar gefallen hat. Nach den hunderten von Rätseln in den vergangenen Jahren ist es ja gar nicht so leicht, noch was Innovatives zu bieten.
The user formerly known as einzelkaempfer.

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9304
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon elfant » 05.12.2018, 12:10

Einzelkämpfer hat geschrieben:
05.12.2018, 11:29
Hätten wir nicht alles in ein PDF gepackt, hättet ihr die EXIF-Daten eines JPG auslesen dürfen. Da das schon ein gewisses technisches Verständnis voraussetzt, fand ich das nicht ideal (obwohl wir das Prinzip vor ein paar Jahren schon einmal in einem Rätsel hatten).
Welches zumindest ich als sehr unglücklich empfand.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6470
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Einzelkämpfer » 05.12.2018, 12:14

Aber die Freude beim Auffinden der Koordinaten war umso größer. :)
The user formerly known as einzelkaempfer.

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9304
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon elfant » 05.12.2018, 12:31

Nein als mir dieser Tipp gegeben wurde, habe ich das Rätsel abgebrochen.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6023
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Anke » 05.12.2018, 12:43

Daran bin ich damals auch gescheitert, aber im Nachhinein hat es mir beim Geocaching geholfen. Ist ja auch was. Problem ist halt, dass man als Rätselautor sein Vorwissen nicht abstellen kann. Weshalb einem vielleicht nicht mal auffällt, dass die eigenen Selbstverständlichkeiten nicht so verbreitet sind. Wenn potentielle Betatester über das gleiche Wissen verfügen, lässt sich das im Vorfeld nur schwer aussortieren.


nemare hat geschrieben:
05.12.2018, 00:43
Vielen Dank schon mal für die Tipps. Ich hab halt meistens nicht mal nen Punkt wo ich anfangen soll zu suchen :D [...]
Das ist ganz normal. Den grünen Zweig habe ich bei vielen Googlerätseln nicht mal aus der Ferne gesehen (oder schlichtweg übersehen) und irgendwann aufgegeben. Noch öfter habe ich mich von hinten durch die Brust ins Auge vorgearbeitet. Manchmal braucht es eben auch eine Portion Glück.

keine
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 166
Registriert: 15.12.2003, 21:24

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon keine » 05.12.2018, 14:25

Sind euch eigentlich auch noch einige andere Auffälligkeiten aufgefallen? Bei der Butter oben im Bild war deutlich E179 zu lesen, da hab ich ewig rumgerätselt weil ich oben noch nicht alles hatte, dachte erst bei der Zahl an Ascii usw., fand aber nix passendes, kamen nur Zeichen raus. Und auf der Flasche war ein M am Deckel.

Und auf dem letzten Bild unten warn so weiße schräge Striche nach oben, als wärs ein Teil von nem großen A und dann der viereckige Schatten auf der linken Stollenhälfte, später hab ich aber festgestllt (da es Bild oben ähnelte) dass das dieses Brett von oben sein musste, dass darunter lag. Am oberen Rand war ja noch ein Stück Holzmaserung und da sah es nach Buchstaben, Zeichen oder Zahlen aus, aber nix zu erkennen.

Hab außerdem überall auf dem Holz Zeichen, Buchstaben, Zahlen oder sonstiges gemeint zu erkennen. Daher fragte ich auch ob man es bearbeiten muss und ob es pdf bleiben muss. Hab sogar auch versucht ein Screenshot zu machen und das Bild mit Helligkeit und Kontrast oder sonstige Filter zu verändern. Aber bald aufgegeben weil nix rauskam. Hat das außer mir sonst noch jemand versucht?

Benutzeravatar
Teledahner
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 431
Registriert: 06.12.2007, 12:17

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Teledahner » 05.12.2018, 14:45

keine hat geschrieben:
05.12.2018, 14:25
Sind euch eigentlich auch noch einige andere Auffälligkeiten aufgefallen? Bei der Butter oben im Bild war deutlich E179 zu lesen, da hab ich ewig rumgerätselt weil ich oben noch nicht alles hatte, dachte erst bei der Zahl an Ascii usw., fand aber nix passendes, kamen nur Zeichen raus. Und auf der Flasche war ein M am Deckel.
Deine Augen möchte ich haben. :shock: Oder deinen PDF-Viewer. :wink: Ich kann gerade mal erraten, dass das weiße Päckchen vorne links die Butter ist, aber lesen kann ich darauf gar nichts. Genausowenig sehe ich ein M auf der Flasche. Daher sind mir solche Irrwege zum Glück erspart geblieben.
Und auf dem letzten Bild unten warn so weiße schräge Striche nach oben, als wärs ein Teil von nem großen A und dann der viereckige Schatten auf der linken Stollenhälfte, später hab ich aber festgestllt (da es Bild oben ähnelte) dass das dieses Brett von oben sein musste, dass darunter lag. Am oberen Rand war ja noch ein Stück Holzmaserung und da sah es nach Buchstaben, Zeichen oder Zahlen aus, aber nix zu erkennen.
Das wiederum kommt mir bekannt vor. :) Irgendwie erschien das mit der Quersumme noch zu einfach und es bestand immer die Gefahr, irgendwo ein "iterierte" überlesen zu haben. Oder dass eine "doppelte Quersumme" gemeint war, weil das Wort in zwei Teile geteilt war (da bin ich von jemand anderem noch zusätzlich verunsichert worden), aber letztlich erschien mir das dann doch zu weit hergeholt und hätte das sonst so stimmige und eindeutige Rätsel kaputt gemacht.

Benutzeravatar
westernstar
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4831
Registriert: 04.10.2008, 16:54

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon westernstar » 05.12.2018, 16:25

Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass der Dateiname entschlüsselt werden muss, weil der mir unnötig kompliziert erschien. Da habe ich einige Zeit mit verschwendet. :wink:
Du kannst nicht alles kontrollieren was dir irgendwann einmal passiert, aber du kannst entscheiden, dich davon nicht herunter ziehen zu lassen.
Maya Angelou

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6470
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Einzelkämpfer » 05.12.2018, 17:12

Alle Dateinamen im ATAK sehen sicherheitshalber so aus: alle Bilder und alle PDF-Dateien. Nur damit niemand was im Voraus erraten kann.
The user formerly known as einzelkaempfer.

keine
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 166
Registriert: 15.12.2003, 21:24

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon keine » 05.12.2018, 17:46

Teledahner hat geschrieben:
05.12.2018, 14:45
Deine Augen möchte ich haben. :shock: Oder deinen PDF-Viewer. :wink: Ich kann gerade mal erraten, dass das weiße Päckchen vorne links die Butter ist, aber lesen kann ich darauf gar nichts. Genausowenig sehe ich ein M auf der Flasche. Daher sind mir solche Irrwege zum Glück erspart geblieben.
Also eigentlich habe ich sogar sehr schlechte Augen, ohne Lesebrille hätte ich überhaupt nix gesehen. Komisch dass du das nicht gesehen hast, bei mir war zumindest das auf Butter sehr deutlich zu erkennen. Vielleicht sollte ich den Monitor mal putzen :lol:

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6023
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Anke » 05.12.2018, 20:39

Teledahner hat geschrieben:
05.12.2018, 14:45
[...] Oder dass eine "doppelte Quersumme" gemeint war, weil das Wort in zwei Teile geteilt war (da bin ich von jemand anderem noch zusätzlich verunsichert worden), aber letztlich erschien mir das dann doch zu weit hergeholt und hätte das sonst so stimmige und eindeutige Rätsel kaputt gemacht.
Zwei Hälften ergeben für gewöhnlich ja auch nur ein Ganzes, nicht zwei. Sich verunsichern lassen ist beim CATAK aber in der Tat sehr, sehr einfach. 8-[

Das untere Bild hatte ich mir auch länger angeschaut. In den Schattierungen hätten sich ja Hinweise verstecken können. Das obere Bild schien mir zu klein, um inhaltlich wichtig zu sein (den Text auf der Butter kann ich so z.B. nicht entziffern). Daraus konnte ich höchstens auf MarTenGs Nahversorger schließen. :wink:

Benutzeravatar
Hangman
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1217
Registriert: 13.12.2010, 13:44

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon Hangman » 05.12.2018, 21:05

Hangman hat geschrieben:
04.12.2018, 19:27
11:01 Uhr: Das PDF wurde insgesamt dreimal ausgetauscht, um Rechtschreib-/Grammatikfehler zu korrigieren.
Da sind aber immer noch reichlich drin.
Übrigens, als ich dieses geschrieben habe, hatte ich noch keine Ahnung, dass die Fehler Absicht waren.
2010: Blech; 2011: Silber; 2012: Gold!; 2013: Silber; 2014: Gold!; 2015: Gold!; 2016: Blech; 2017: Blech; 2018: Blech; 2019: Blech

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2660
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Tag 4: In der Weihnachtsbäckerei

Beitragvon mudge » 05.12.2018, 21:20

Dachte hier auch noch nach der Lösung über eine weitere Ebene nach:

Da die Quersumme im Text über dem letzten Bild mit dem Wort "Quersumme" 9 ergab,
(was mir jmd. schorchschlte), wurde ich neugierig: War die Lösung bereits im Text versteckt? :-k

Mit (teilweise abstrusen: Die Summe der Karos samt der genannten Zahl führte zur "2") Vermutungen
stöberte ich alles auf, bis auf die "3".. MarTenG, hast Du die Lösung im Rätsel via Quersummen versteckt?


Zurück zu „Community-ATAK 2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast