Tag 20: Eine produktive Familie

In diesem Jahr organisiert die Community ein Adventskalender-Rätsel
Benutzeravatar
lorion42
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 634
Registriert: 01.12.2009, 15:02
Wohnort: Bielefeld

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon lorion42 » 21.12.2015, 10:23

z10 hat geschrieben:Bei Steffi Graf und Nobelpreisträgern, die mal Schauspieler waren, hatte ich auch gesucht. Aber nicht zu etwas sinnvollem gekommen. Ich hatte übrigens heute Nacht Leidenschaft Steffi Graf eingegeben und ganz andere Ergebnisse bei Google bekommen, als ich jetzt bekomme oO... was ist los? Bei dem Pech Rätsel hatte ich auch schonmal sowas seltsames. Jetzt weiß ich nicht so recht, woran es liegt. Daran, dass ich meist auf Englisch suche? Hmm. (so stark verschreiben kann ich mich ja nicht)

Hast du von einem unterschiedlichen Rechner aus gesucht? Google Suchergebnisse sind sehr stark personalisiert...
z10 hat geschrieben:Bei mir 17, 3 ist etwas zu Sean Penn. 17 wäre aber auch noch ok, aber hab ihn übersehen. Mich wurmt nur, dass es gestern bei Steffi Graf total andere Ergebnisse hatte. Edit: jetzt sehe ich es in meinem Verlauf, hatte nach "leidenschaftlich" gesucht statt "Leidenschaft".
So sieht es bei mir auch aus...

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5815
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon Einzelkämpfer » 21.12.2015, 13:17

Hä, Elton John? Warum nur reden alle von Elton John?

*indielösungguck*

Ach, das auf dem Bild soll (ein falscher) Elton John sein? Hab ich nicht erkannt. #-o

Ich habe mir gedacht, dass es im zweiten Teil um Werbung von Prominenten gehen könnte (von wegen "Bedarfslenkung"), und bei einem deutschen Tennisschläger gab es ja nur zwei naheliegende Möglichkeiten, um welche Person es sich handeln könnte. Kam dann auf Barilla, habe nach einem System von Pastaformen gesucht und die Liste in der Wikipedia gefunden. Habe dann einige Bildchen aus zimtsterns Matrix per leo.org ins Italienische übersetzt und geschaut, ob es Nudeln gibt, die so (ähnlich) heißen, was auch der Fall war.

Dann bin ich auf die Barilla-Homepage, wo es eine sehr schöne History-Sektion gibt, in der man u.a. all die Werbefilmchen mit Prominenten findet. Und gleich auf der ersten Seite blickt einen dieser ulkige Nobelpreisträger an: http://www.barillagroup.com/en/historical-library/video

@zimtstern: Habe ich das richtig verstanden, dass du extra für dieses Rätsel bei Barilla angefragt hast? Falls ja: sehr löblich, das nenne ich Einsatz! =D>
The user formerly known as einzelkaempfer.

Benutzeravatar
zimtstern
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 310
Registriert: 11.12.2008, 17:18

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon zimtstern » 21.12.2015, 19:49

Einzelkämpfer hat geschrieben: @zimtstern: Habe ich das richtig verstanden, dass du extra für dieses Rätsel bei Barilla angefragt hast? Falls ja: sehr löblich, das nenne ich Einsatz! =D>
Ja, manchmal, wenn man etwas nicht herausbekommt, ist es sinnvoll die Quelle zu befragen. Von Barilla diesmal kam leider nur Blabla. Die Nummern seien historisch bedingt (ach?!) und nicht aufeinanderfolgend (Jetzt, wo sie es sagen ...). Auf meine Frage nach der Bedeutung z.B. von 'Bavette' habe ich gar keine Antwort bekommen. Na ja, ging ja auch so. :wink:
Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Queen of Serendipity

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3490
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon z10 » 21.12.2015, 20:08

Es scheint so zu sein:

arbiträre Gruppierung -> innerhalb der Gruppierung ansteigend nach Nudeldicke (oder Größe)

Hersteller industrieller Nudelpressautomaten haben z.B. ihre eigene Nummerierung:
http://arcobalenollc.com/Pasta%20Shapes.pdf

Es ist also denkbar, dass Barilla diese Nummerierung von ihrem Maschinenlieferanten übernommen hat... vielleicht sind ja Formstempel nummeriert.
Dass es keine Barilla Nummer 2 gibt würde sich so z.B. dadurch erklären, dass es zwischen den Capellini und dünnen Spaghetti vom Maschinenhersteller o.ä. noch eine Zwischengröße gab, diese jedoch nicht hergestellt wurde. Oder falls 1877 noch alles per Hand geformt wurde (weiß ich nicht), dann war vermutlich die Größenabstufung irgendwo anders bereits festgelegt worden.

Ein weiteres Argument dafür, warum Nudelsorten eine Nummer bekamen, war wohl, dass es keine Verwechslungsmöglichkeit bei nicht-muttersprachlichen Arbeitern in den Betrieben gab. Das sagt aber nichts darüber aus, wo die Durchnummerierung herkommt.

Man kann ohne Barillas Aussage natürlich nur mutmaßen.
Don't wreck the net

The prophecy is true, we are doomed.

Benutzeravatar
zimtstern
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 310
Registriert: 11.12.2008, 17:18

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon zimtstern » 21.12.2015, 20:28

Das mit den numerierten Formstempeln hatte ich auch schon mal gelesen und erscheint mir am logischsten. De Cecco, ein anderer großer Hersteller, hat bspw. eine ganz andere Systematik. Hier sind die Capellini z.B. die No. 9 und die Farfalle die No. 93.

Ich hatte bei dem Thema auch kurz die Idee, einfach unkommentiert zwei verschiedene Tabellen gegeneinanderzustellen ... ihr hättet mich gehasst 8)
Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Queen of Serendipity

Benutzeravatar
ark4869
Mr. Green
Mr. Green
Beiträge: 6508
Registriert: 23.03.2007, 16:40
Wohnort: Mülleimer

Re: Tag 20: Eine produktive Familie

Beitragvon ark4869 » 22.12.2015, 00:55

Bavette No 13 sind meine liebsten Nudeln *_*
THERE IS NO JUSTICE. THERE IS ONLY ME. - Death


Zurück zu „Community-ATAK 2015“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast