Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Der Anlaufpunkt für alle, die selbst ein Adventure programmieren wollen.
Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29399
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon neon » 04.04.2012, 19:50

Eine Frage: Wenn Du noch keinen Programmierer hast, warum legst Du Dich dann schon auf eine Engine fest?

Flix
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2012, 22:11

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Flix » 04.04.2012, 21:52

Weil ich selbst programmiere, aber eventuell Hilfe brauchen könnte. ;)

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29399
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon neon » 05.04.2012, 00:56

Gut, das macht dann natürlich Sinn. Wenn Du schon in Visionaire eingearbeitet bist, ist es wohl am besten, dabei zu bleiben.

Ich frage nur, weil der Schritt in Richtung kommerzielle Entwicklung dann natürlich bedeutet, dass Visionaire Lizenzgebühren verursachen wird, was bei einer anderen Engine wegfallen würde.

Flix
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2012, 22:11

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Flix » 05.04.2012, 18:39

neon hat geschrieben:[...] in Richtung kommerzielle Entwicklung dann natürlich bedeutet, dass Visionaire Lizenzgebühren verursachen wird [...]
Das ist mir bekannt und auch eingeplant, kostet aber auch was, wenn es nicht kommerziell sein soll. ;)

Benutzeravatar
riv
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 137
Registriert: 02.02.2011, 14:03
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon riv » 18.01.2013, 11:28

Also wenn ich die Lizenzen von Visionaire richtig verstanden habe, braucht man keine Lizenzgebühren zahlen, wenn man die Spiele selbst und für weniger als 15 EUR pro Exemplar verkauft. Für ein Indie Game würde das zumindest reichen. Man muss jedoch die Vollversion von Visionaire erwerben, aber die kostet nun wirklich nicht die Welt.

EDIT: Ups hab gar nicht gesehen, dass der Thread schon super alt ist. Ich lass es trotzdem mal so stehen, falls noch einer Interesse an der Engine hat.

Nembutal
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 24.09.2007, 23:09

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Nembutal » 01.04.2013, 14:15

Hallo Gemeinde,

Ich arbeite bereits seit längerer Zeit mit Python & PyGame an einer Adventure-Engine.
Das Ziel wird eine Adventure-Engine mit eigener Skriptsprache.
Da der Code leider etwas unübersichtlich geworden ist und Ich das ganze komplett objektorientiert machen werde, muss der ganze Code fast neu geschrieben werden. Vieles kann aber übernommen werden. Je nachdem wechsel ich auch die Programmiersprache (siehe unten).

Ich empfinde das aber durchaus als Vorteil, die Basis der Engine ist eigentlich relativ schnell geschrieben.
Entwickelt wird mit Subversion / Versionierung, je nachdem auch mit GIT oder Mercurial. Versionierung ist mir sehr wichtig, weil im späteren Stadium das Troubleshooting extrem kompliziert wird ohne.

Im Grunde läuft eigentlich alles bisher so wie Ich will und es geht gut voran. Bzw. wird hoffentlich nun besser weitergehen dank neuem, sauberen Codel
Dennoch suche Ich Mitentwickler.
U.U. wird die Engine auch portiert auf Mono / .NET, aber Python ist eigentlich das Hauptziel. Python ist die ideale Programmiersprache, bzw. Scripting-Sprache und dank PyGame kann Ich SDL-Entwicklung betreiben mit vielen Funktionen.

Der Grund für die Entwicklung der Engine (noch namenlos übrigens) ist, dass bei AGS viele Sachen, soweit Ichdas bisher sah, nicht möglich sind, die Ich unbedingt einbauen möchte. Z.B. QUick-Action-Sequenzen oder ähnliches.

Das Interface soll auch sehr variabel sein.

Ein Spiel ist in Planung, es gibt aber noch kein Drehbuch und keine Skizzen.
Die Engine hat erstmal Vorrang.
Sie wird portabel sein, dank Python, für Mac OSX, Android, Linux, FreeBSD und Windows.

Ich entwickle zwar schon seit über 12 Jahren, aber auch Ich stosse manchmal auf Probleme. Was Ich suche sind Entwickler oder Consultants, die z.B. auch Vorschläge einbringen können, wie der Aufbau der Engine (z.B. Z-Layer) usw. am besten implementiert wird (habe da ein eigenes Konzept).

Ein Editor wird auch gebaut, inklusive Texteditor, mit dem dann Skripte geschrieben werden um Cutscenes und halt alle Aktionen definiert werden können.

Ich hoffe, Ich finde hier jemanden, ein Entwickler reicht eigentlich schon. Er müsste nichtmal Code schreiben, ein Berater könnte schon ausreichen unter Umständen.


Was Ich nicht suche: Grafiker, Skripter, usw., das Spiel liegt noch in weiter Ferne (sicher ca. 6-12 Monate), bis Ich damit beginnen kann und alle Entwicklungstools geschrieben habe.

Ich freue mich auf neue, motivierte Bekanntschaften!




Als Projektseite habe Ich bei Sourceforge diese Seite erstellt:
https://sourceforge.net/projects/paengi ... =directory
Nette Grüsse,
Michael
P.s. Ich weiss, man soll das Rad nicht neu erfinden, aber zur Zeit ist es die einzig sinnvolle Variante für mich, finde ich. Zudem will ich eine portable Engine.

Uterus
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2013, 02:41

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Uterus » 17.08.2013, 02:42

ich suche ggf Mitarbeiter, die mir Charaktere im Stil von Maniac Mansion Deluxe / Maniac Mansion Mania malen

vielen Dank und ein frohes Weihnachtsfest

Uterus
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2013, 02:41

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Uterus » 19.08.2013, 01:01

Menno?

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29399
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon neon » 03.09.2013, 15:59

Eventuell bekommst du hier besser geholfen:

http://www.maniac-mansion-mania.de/forum/index.php

Benutzeravatar
Simon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5207
Registriert: 19.05.2008, 17:26

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Simon » 16.09.2013, 06:40

Mit so einer Einstellung wird einem vermutlich nirgendwo geholfen. Es gibt in der Fanadventure-Szene nicht so viele Animateure, dass sie sich einfach so melden, wenn sie ggf. für ein nicht im geringsten beschriebenes Projekt gesucht werden.

dito00
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 09.11.2013, 10:07

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon dito00 » 09.11.2013, 10:17

Hallo ich suche für eine Deponia Fan-Fortsetzung motivierte Leute. Besonders Zeichner und Sychrosprecher, aber auch andere Talente sind erwünscht. Wer mitmachen will kann mir unter

rootdito@gmail.com

Ne Nachricht schreiben.

fin
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 22.12.2013, 12:55

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon fin » 22.12.2013, 14:01

Bild


Hallo Community,

für unser aktuelles Adventureprojekt "The end of October" suchen wir einen Story- und Questwriter.
Informationen zum Projekt und die aktuelle Demo findet ihr unter:

http://www.indiedb.com/games/the-end-of-october

Die Interessenten bitte bei mir per E-Mail melden, wenn möglich ein Paar
Informationen zur Person und Referenzen anhängen.

audition [ at ] incyre [dot] com


Viele Grüße,


Niko

Benutzeravatar
Rayman
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1362
Registriert: 07.01.2006, 20:08

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Rayman » 13.03.2014, 10:50

-Hat sich erübrigt-

Bushin
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 19.10.2014, 17:12

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Bushin » 19.10.2014, 18:35

Hallo zusammen,

Kurz: Zeichner / Grafiker gesucht für ein (gewagtes) Adventureprojekt im Stil der Text/Grafik Adventures vergangener Tage ;)


Etwas (ähem..) genauer:

Ich weiß ja nicht, wer von Euch noch die guten alten Textadventures im Stil von Infocom & Co kennt. Text- bzw. Text/Grafikadventures waren in früheren Zeiten der absolute Renner am Computerspielesektor, teilweise sind da auch richtige Abenteuer-Meisterwerke entstanden. Zu meinem (und sicher auch dem vieler anderer) Bedauern ist das Genre mit Aufkommen der grafikorientierten Pont&Clickadventures recht schnell down gegangen.

Auf dem deutschen Markt war es von vornherein recht rar, am ehesten könnte man da noch das Team Weltenschmiede um den leider verstorbenen Harald Evers hervorheben, das zumindest drei für damalige Zeiten durchaus sehenswerte Titel hervorgebracht hat.

Für Interessierte, die diesen Spieltyp nicht oder nur rudimentär kennen, ein kleiner Kurzabriß:
Textadventures oder "Interactive Fiction" ist vielleicht am ehesten vergleichbar mit einer Art "interaktiver Roman". Es ist also in erster Linie was zum Lesen - mit dem Unterschied, dass der Spieler so gesehen die Hauptfigur ist und sich aktiv am Geschehen beteiligt. Gesteuert wird solch ein Spiel über Eingabe von Textbefehlen und das Spiel reagiert darauf mehr oder weniger sinnvoll. Der Computer übernimmt quasi die Rolle, die dem Spielleiter in Pen and Paper - Rollenspielen zukommen würde.
Kernpunkt eines solchen Spiels ist der sogenannte "Parser": das ist der Programmteil, der den eingegebenen Textbefehl ausliesst, das Spiel steuert und die textuellen Rückmeldungen auf den Bildschirm batzt. Neben der Story, dem Design, der Präsentation etc. entscheidet der Parser ganz erheblich über die Gesamtqualität eines solchen Abenteuers...

Seit einigen Jahren schon schwebt mir vor, ein Spiel in dieser Richtung zu produzieren. Allerdings in "modernem" Outfit, sprich unter Ausnutzung heutiger Systemressourcen. Früher waren die Grenzen solcher Spiele durch Prozessorgeschwindigkeit, Speicherplatz und mangelnde grafische Möglichkeiten ausgesprochen eng gefasst. Diese Probleme haben wir heute nicht mehr, theoretisch (mit genug Zeit und Muse) wäre es möglich, jedes beliebige Spielkonzept zu entwickeln, fantastische Welten in Text und Grafik zu erstellen, inclusive wechselnden Tageszeiten, Wetter etc etc. - und am Rechner umzusetzen. Soviel muss es aber gar nicht sein.
Tatsächlich haben kürzlich die Cabrera Brothers ein solches Spiel ("Cypher") sogar kommerziell veröffentlicht. Auch wenn Story und Präsentation von dem Teil schon stark in die Richtung gehen, die ich mir vorstelle: die haben leider schwer mit dem Parser gepatzt. Ein unverzeihlicher Fehler, wie die Kritiken dann schlussendlich auch zeigen :evil:

Zum Projekt: "Taliesin - die Legende der strahlenden Stirn" ist der Titel ^^ Das Grundkonzept ist ein romanartiges Fantasy-Abenteuerspiel, aufbauend auf dem keltogermanischen "Taliesin-Mythos".

Ich entwickle das Spiel seit etwa 3 Jahren unter Inform 7, derzeit meines Erachtens nach DIE Entwicklungsumgebung schlecht hin im Augenblick. Vorteil: es existiert ein bereits gut getestetes Parsergerüst (samt deutscher Übersetzung dank Team "Gerx") und herkömmliche Programmierarbeit entfällt so gesehen: das Teil arbeitet in "natural language". Ich kann mich damit also voll auf die Schreibarbeit, das Design der Welt etc konzentrieren. Nebenbei können komplett grafische Oberflächen entwickelt werden, inclusive Sprite-Programmierung, selbst Animationen etc sind machbar, Sound natürlich auch (einen hochgradig interessierten Musiker hab ich da schon in der Startrampe).
Aktuell überabeite ich die textliche Rohfassung des 1. Kapitels (drei werden's) fülle fehlende Details auf und dergleichen. Laufen tut es bisher hervorragend, inclusive Nichtspielercharakteren, meiner selbst gebastelten Wetter- und Zeit-engnine (yo, bin i stolz drauf :D) und Actionszenen, an deren Umsetzung ich vor drei Jahren noch im Traum nicht zu glauben gewagt habe *g*

Das bringt zum Gesuch: ich brauche schlichtweg einen Grafiker. Ich selbst kann zwar leidlich Comicstil zeichnen, aber ich finde, ein solches Projekt hätte die Beteiligung eines wirklich begabten Zeichners/Grafikers verdient. Außerdem krieg ich ein zeitliches Problem, wenn ich das alles selber machen muss. Ich kann mich mit Skizzen und auch der ein oder anderen fertigen Arbeit am Grafischen beteiligen - aber alles ist einfach zu viel des Guten.

Im Anhang noch ein Screenshot - Rohbauversion, so etwa stell ich mir das vor, was da werden soll.

Vergütung: man kann da leider nicht zu viel erwarten, aber wer weiß ^^ Für Lau jedenfalls werd ich das nicht hergeben. Und wenn wenigstens für 5 Euro im Selbstverkauf, wiewohl ich denke 15 Euro/Kopie müssten bei diesem Aufwand durchaus auch drin sein. Damit steht zumindest die Möglichkeit eines kleinen Nebenverdienstes durchaus im Raum.

Genaueres zum Konzept, der Story, was alles zu tun ist etc. - gibts dann bei ernsthaftem Interesse.

Viele Grüße bis dato
Bushin


Bild

Vollgaser
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 15
Registriert: 28.02.2015, 19:32

Re: Der „Mitarbeiter gesucht“-Thread (projektübergreifend)

Beitragvon Vollgaser » 28.02.2015, 20:09

Biete: Grafiken, 2D Renders. Beispiele hier:
3D: https://www.youtube.com/watch?v=LGY4thv8wG0
2D: anbei oder hier: http://www.hoer-talk.de/showthread.php/ ... -die-Stile

Falls ihr gute Projekte habt, meldet euch mit Beschreibung davon per PN bei mir. Natürlich kostenlos für nicht-kommerzielle Projekte.


Suche: Schriftsteller und Übersetzer ins Englische (native Speaker) für ein Adventure im traditionellen Stil von Sherlock Holmes und Dr. Watson.
Erste Szene (mit Platzhalter-Grafiken) hier spielbar:http://play.textadventures.co.uk/Play.a ... shar4lpujw
Mehr dazu hier: http://forum.textadventures.co.uk/viewt ... f=5&t=5022

VG

V
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Adventures selbst erstellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste