Der Mecker-Thread

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10503
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Sternchen »

Akne nervt wie eh und je und diese Lagerspaltung zwischen geimpften nicht Geimpften auch :(
Nein darüber diskutiere ich nicht, Impfen sollte immer noch eine freiwillige Sache bleiben, und Hetze von Geimpften gegen Nichtgeimpfte, oder Leute die die Impfung nicht wollen, ist schön langsam nur noch Mobbing und traurig.
Bei den ganzen Virusvarianten ist es sowieso langsam ohnehin der Horror das wir uns dann alle 6 Monate impfen lassen sollen.
Das kann ja funny werden, wenn dann das Immunsystem den eigenen Körper dann killt... oder man von Johnson und Johnson eine seltene Nervenerkrankung kriegt, oder Gürtelrose, oder Herzstörungen, oder in ein paar Jahren schlimmeres.
Derzeit sind wir die Versuchskaninchen für den Impfstoff und das macht mich etwas traurig.
Jeden der die Impfung schon hat, wünsche ich viel Glück, ich wünsche jeden das niemand auf Dauer schlimme Erfahrungen mit den Impfungen machen muss, und nein darüber will ich sorry nicht diskutieren.
Es ist die Entscheidung von jedem selber, auch das sollte man respektieren.
Danke.
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 9421
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Hexenjohanna »

Selten war ich so vollständig Deiner Meinung. Bild
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Nostalgische Serien Quiz-Liste:
https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 69#p772069

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8602
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Uncoolman »

Man hat nicht die Wahl zwischen Impfen und Nicht-Impfen, sondern zwischen Impfen und Corona, wenn man nicht sein Leben lang Maske tragen möchte und Abstand zu allen Menschen hält. Wir sind Versuchskaninchen des Virus, und das hat wahrlich kein Mitleid.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
Simon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5449
Registriert: 19.05.2008, 17:26

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Simon »

Ich habe mich schon wieder erwischt, einen langen Beitrag zu schreiben, habe ihn aber doch wieder gelöscht. Das Zitat, dass ich heute im Radio gehört habe, passt schon: Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. ;-)

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8602
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Uncoolman »

Tatsächlich schadet es auch nicht, da Menschen sehr vergesslich sind...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6385
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Temüjin »

Hier, das ist von den Pressemitteilungen der Polizei Bremerhaven:

BREMERHAVENER UM ERSPARNISSE BETROGEN
Derzeit erhalten viele Bremerhavener Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Nachdem mitgeteilt wird, dass es Probleme mit dem Microsoft-Konto der Angerufenen gebe, werden die Geschädigten durch geschickte Gesprächsführungen unter dem Strich um ihre Ersparnisse betrogen. Die Polizei weist darauf hin, dass es sich hierbei um eine aktuelle Betrugsmasche handelt und rät, bei derartigen Kontaktversuchen einfach aufzulegen.
Das letzte bekannte Opfer der Täter wurde eine 64-jährige Bremerhavenerin. Eine unbekannte Anruferin gab am Freitagmorgen gegen 8 Uhr gegenüber der Frau an, Microsoft-Mitarbeiterin zu sein. Sie gab vor, dass der Laptop der Angerufenen Fehler aufweise. Sie bot ihre sofortige Hilfe an und forderte die Betroffene auf, eine Fernwartungssoftware auf ihrem Gerät zu installieren. Mit dieser Software sollten die Probleme angeblich schnell gelöst werden können.
Die Angerufene hielt dies für plausibel und folgte den Anweisungen. Was sie aber nicht wusste: Mit diesem Programm haben die Betrüger von außen Zugriff auf den Rechner ihrer Opfer und können sensible Daten wie Passwörter für das Online-Banking ausspähen. Im anschließenden siebenstündigen Telefonat wurden ohne Wissen der Geschädigten einzelne Überweisungen um mehrere tausend Euro veranlasst. Die abschließende Anweisung der Anruferin lautete, den Laptop und das Tablet bis zum nächsten Morgen nicht mehr zu benutzen. Auch das Festnetztelefon sollte für die nächsten drei Stunden nicht in Betrieb genommen werden.

Nach einem Gespräch mit Nachbarn wurde die Frau misstrauisch und stellte den Verlust ihrer Ersparnisse fest.


Gerade hatte ich den Bericht heute morgen gelesen, rief kurze Zeit später tatsächlich
mal wieder ein Jeff von Microsoft in schlechtem Englisch bei mir auf dem Festnetz an.
Da ich mich sowieso etwas unmotiviert fühlte, vergaß ich meine gute Kinderstube und habe Jeff gesagt, er wäre ein
Fucking Asshole
worauf er dann auflegte.
Kennt ihr auch solche Anrufe?
Ich hab mir sogar jetzt eine Trillerpfeife neben mein Festnetz-Telefon gelegt, dem nächsten verpasse ich einen Hörsturz.

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8602
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Uncoolman »

Ja. Englischsprechende „Microsoft“-Angestellte versuchten es vor 2020 mehrmals. Bei einer Dame habe ich 20 Minuten durchgehalten, bis ich am Ende sagte, ich nutze Linux und dass sie ein Roboter wäre. Aber es war einfach zu schön, ihre Bemühungen zu hören - warum ich der Auserwählte sei, dass ich meinen Computer öffnen müsse (please open your computer...), und, und, und.
Ich habe die Nummer dann der Polizei durchgegeben, aber die war längst im Bilde. Für Laien ist es Scheiße und die sollten schnellstens auflegen. Ich wundere mich jedoch, weshalb sie keine deutschsprachigen Quasselkönner auf die Opfer ansetzen - also, ich glaube nicht, dass die Methode in Deutschland so effektiv ist. Man kann nur darauf hinweisen, dass Microsoft-Mitarbeiter nicht aus Kalifornien anrufen und schon gar nicht auf Englisch und dass die Drohung, sie hätten mich durch meine Windows-Seriennummer ausfindig gemacht, der größte Humbug ist.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
JoeX
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5246
Registriert: 15.09.2009, 16:34
Wohnort: Asgaard

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von JoeX »

Diese Anrufe find ich auch schlimm. Meine Eltern hatten in kurzer Zeit 4-5 Anrufe von "Microsoft" Mitarbeitern. Hier auf deutsch mit teils starken Osteuropäischen Akzent.

Als mein Vatter da was nachfragte wusste die Frau nicht weiter und musste Ihren "Chef" ans Telefon holen. Wenn mein Vatter Zeit hat redet er ja mit denen bis die auflegen. Er fragt dann irgendwas usw. Er meint solange können die keinen anderen Betrügen, jemmanden der es vlt nicht merkt.

Das eine mal war echt wie in nem Sketch.
Und die am Telefon verstehen das nicht, die erkennen keine Redewendungen oder ironischen Sprüche.
Ich weiss gar nicht mehr genau wie das war. Sowas in der art wie die Frau wollte immer das mein Vatter was sagt, ob er den code oder sowas eingegebn hat. Mein Vatter hat dann immer nur Sag mal gesagt. Irgendwie sowas in der Richtung war das. Die Frau hat es echt nicht gemerkt das die ver*****t wurde.

Trotzdem sollte man die Nummer melden, aber es bringt ja leider nichts.
Video games ruined my life. Good thing i have two extra lives..........................

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4326
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von z10 »

Werde zum Glück davon verschont und bei Telefonaten operieren wir hier eher lieber übervorsichtig als leichtgläubig. Wenn man sich ansieht wie manche gescammt werden, dann klatscht man sich manchmal vor den Kopf, wie man auf gewisse Maschen reinfallen und so leichtgläubig sein kann... das macht es aber nicht okay und Scammer können sie gerne wegsperren.
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 9421
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Hexenjohanna »

Psychologisch gesehen stelle ich mir immer die Frage, wie die Täter das vor sich selbst rechtfertigen. Zumeist gehen sie ja auf eine bestimmte Weise wehrlose Opfer los, deren Weltbild anschließend zusammenbricht, weil ihr Vertrauen in die zivilisierte Gesellschaft vollkommen unterminiert wurde.

Besonders, wenn es nicht so abstrakt ist wie beispielsweise beim Love-Scamming*, das ja scheinbar oft von anderen Kontinenten aus initiiert wird. Da kann ich mir ja noch eine Mischung aus der riesigen Distanz und dort kulturell schon lange gründendem Hass herleiten, die man vorschützt, um Bedenken auszublenden, z.B. wenn man aus Teilen des ehemals kolonialisierten Afrika kommt. Da hat es dann auch vielleicht einen Aspekt von Rache und bietet einem einen Ausweg aus der Armut, wenn man einen eher schlechten Charakter hat, obwohl es das nicht besser macht.

Aber wenn es aus dem nahen Ausland, Europa oder sogar aus Deutschland kommt, dann muss man wohl eine destruktive Persönlichkeitsstruktur haben, die man entweder hat oder nicht. Wenn jemand so etwas im persönlichen Dialog durchzieht, dann hat er jedenfalls antrainierte Skills rein im Dienst der Habgier. Er/Sie ist eigentlich nah dran am Opfer und kann dessen spätere Nöte durchaus erkennen, z.B. wenn er/sie einen relativ armen Rentner rupft. Dafür kann ich so gar keine Argumente mehr finden, die mir noch irgendwie diese Skrupellosigkeit plausibilisieren könnten.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das Motiv "Habgier" bei intelligenten Menschen, z.B. in Haft, überhaupt therapierbar ist. Jedenfalls bräuchte es da wohl echte Cracks. Für mich müssen das emotional bereits relativ zerstörte Menschen sein.

*nach dem, was ich davon gelesen habe, ist das die schrecklichste, weil dauerschädigendste Form von Scamming überhaupt.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Nostalgische Serien Quiz-Liste:
https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 69#p772069

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8602
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Uncoolman »

Hunger treibt alle Menschen an.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 9421
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Hexenjohanna »

Uncoolman hat geschrieben:
29.07.2021, 22:58
Hunger treibt alle Menschen an.
*abreisskalenderblattdruckfunktionsucht* :roll:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Nostalgische Serien Quiz-Liste:
https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 69#p772069

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10503
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Sternchen »

Hexenjohanna hat geschrieben:
29.07.2021, 22:48
Psychologisch gesehen stelle ich mir immer die Frage, wie die Täter das vor sich selbst rechtfertigen. Zumeist gehen sie ja auf eine bestimmte Weise wehrlose Opfer los, deren Weltbild anschließend zusammenbricht, weil ihr Vertrauen in die zivilisierte Gesellschaft vollkommen unterminiert wurde.

Besonders, wenn es nicht so abstrakt ist wie beispielsweise beim Love-Scamming*, das ja scheinbar oft von anderen Kontinenten aus initiiert wird. Da kann ich mir ja noch eine Mischung aus der riesigen Distanz und dort kulturell schon lange gründendem Hass herleiten, die man vorschützt, um Bedenken auszublenden, z.B. wenn man aus Teilen des ehemals kolonialisierten Afrika kommt. Da hat es dann auch vielleicht einen Aspekt von Rache und bietet einem einen Ausweg aus der Armut, wenn man einen eher schlechten Charakter hat, obwohl es das nicht besser macht.

Aber wenn es aus dem nahen Ausland, Europa oder sogar aus Deutschland kommt, dann muss man wohl eine destruktive Persönlichkeitsstruktur haben, die man entweder hat oder nicht. Wenn jemand so etwas im persönlichen Dialog durchzieht, dann hat er jedenfalls antrainierte Skills rein im Dienst der Habgier. Er/Sie ist eigentlich nah dran am Opfer und kann dessen spätere Nöte durchaus erkennen, z.B. wenn er/sie einen relativ armen Rentner rupft. Dafür kann ich so gar keine Argumente mehr finden, die mir noch irgendwie diese Skrupellosigkeit plausibilisieren könnten.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das Motiv "Habgier" bei intelligenten Menschen, z.B. in Haft, überhaupt therapierbar ist. Jedenfalls bräuchte es da wohl echte Cracks. Für mich müssen das emotional bereits relativ zerstörte Menschen sein.

*nach dem, was ich davon gelesen habe, ist das die schrecklichste, weil dauerschädigendste Form von Scamming überhaupt.

Das schlimme ist ja ohne die Täter in Schutz nehmen zu wollen, was die Telefonscamm angeht, die meisten werden wohl in Indien und in Afrika in bettelarmen Verhältnissen leben, die greifen dann nach jeden Strohhalm der sich bietet, damit sie Geld verdienen können, und nicht hungern.
Kann mir nicht vorstellen das Indien/Afrika ein funktionierendes Sozialsystem hat und das braucht aber in meinen Augen jedes Land um Armut und Hunger zu verhindern.
Auch Armut kann Leute zu Täter werden lassen.
Ich glaube nicht das jeder es schafft in Indien erfolgreich zu werden, so wie der jetzige Chef von Google, der auch aus Indien stammt.

Weder Lovescamming noch Telefonscamms, sind in irgendeiner Form moralisch Ok, oder vertretbar, wobei ich die Lovescamm eine Spur verachtenswerter finde, damit kann man Existenzen zerstören.
Bei den Telefonscamm denke ich wird es großteils wohl aus Armut betrieben werden, kann mir nicht vorstellen das es viele Jobs in Indien oder Afrika gibt, und wenn doch dann wohl kaum gut bezahlte.
Das sind ja leider immer noch Länder wo man öfter von hört, wo Ausbeutung mit Arbeitskräften betrieben wird.
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8602
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Uncoolman »

Hexenjohanna hat geschrieben:
29.07.2021, 23:19
Uncoolman hat geschrieben:
29.07.2021, 22:58
Hunger treibt alle Menschen an.
*abreisskalenderblattdruckfunktionsucht* :roll:
Es soll nur erklären, dass man keine destruktive Persönlichkeitsstruktur braucht, sondern bloß „Hunger“ im weitesten Sinn. Beweggründe für etwas können oft ganz niederer Natur sein, und ob etwas ethisch oder illegal ist, kommt dann in der Fragestellung gar nicht erst vor. Jeder Betreiber von Heizdeckenverkaufsfahrten oder jeder Online-Erpresser tickt so (obwohl bei Hackern wohl auch andere Gründe mitspielen). Die meisten machen sich dann keinen Kopf über die Folgen, sondern sie denken: „selber Schuld, dass sie auf mich reingefallen sind.“ Es gibt kein Bewusstsein von Unrecht, so lange man damit seine Miete bezahlen kann. Ignoranz ist die neue Coolness und man ist stolz darauf. Schlawiner und Bauernfänger gab es aber schon immer.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 73#p753573

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 9421
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der Mecker-Thread

Beitrag von Hexenjohanna »

Uncoolman hat geschrieben:
29.07.2021, 23:50
Hexenjohanna hat geschrieben:
29.07.2021, 23:19
Uncoolman hat geschrieben:
29.07.2021, 22:58
Hunger treibt alle Menschen an.
*abreisskalenderblattdruckfunktionsucht* :roll:
Es soll nur erklären, dass man keine destruktive Persönlichkeitsstruktur braucht, sondern bloß „Hunger“ im weitesten Sinn. Beweggründe für etwas können oft ganz niederer Natur sein, und ob etwas ethisch oder illegal ist, kommt dann in der Fragestellung gar nicht erst vor. Jeder Betreiber von Heizdeckenverkaufsfahrten oder jeder Online-Erpresser tickt so (obwohl bei Hackern wohl auch andere Gründe mitspielen). Die meisten machen sich dann keinen Kopf über die Folgen, sondern sie denken: „selber Schuld, dass sie auf mich reingefallen sind.“ Es gibt kein Bewusstsein von Unrecht, so lange man damit seine Miete bezahlen kann. Ignoranz ist die neue Coolness und man ist stolz darauf. Schlawiner und Bauernfänger gab es aber schon immer.
Das nenne ich einen guten Antwort-Beitrag, danke dann auch. Ich kann zwar ziemlich gut interpretieren, aber manchmal fragte ich mich nachträglich schon, wozu der nutzlose, stille Aufwand an Gedanken? :)

"Hunger" in diesem (übertragenen) Sinn ist aber nicht dasselbe (im Sinn einer Legitimation wie z.B. Schwarzhandel aus Hunger wie zu Kriegszeiten), oder wie beurteilst Du das? Irgendwie beschreibst Du es ja so ein bisschen wie eine Eigenschaft, die zwar asozial, aber eigentlich gesellschaftlich normal oder verzeihlich ist. (?)
Ich denke viel darüber nach, warum jemand so wurde, wie er/sie ist und vergebe demgemäß sogar so was wie Verständnis-Bonuspunkte. Ich kann aber absolut keine Abzocke im eigentlich selben gesellschaftlichen Milieu nachvollziehen.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Nostalgische Serien Quiz-Liste:
https://www.adventure-treff.de/forum/to ... 69#p772069

Antworten