Rätsel zum Rätseln

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
ark4869
Mr. Green
Mr. Green
Beiträge: 6509
Registriert: 23.03.2007, 16:40
Wohnort: Mülleimer

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon ark4869 » 22.04.2009, 21:04

Ich auch. Hier ist ein einfachereres Matherätsel(ich kannte es aber schon, konnte es aber auch als ich das erste Mal gesehenhab lösen^^)

Eine Mutter ist 21 Jahre älter als ihr Kind. Das Alter der Mutter wird in 6 Jahren genauso hoch sein wie das 5fache Alter des Kindes in 6 Jahren. Wo ist der Vater?
THERE IS NO JUSTICE. THERE IS ONLY ME. - Death

Benutzeravatar
FritzM
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 455
Registriert: 21.08.2006, 16:50
Wohnort: Hallbergmoos
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon FritzM » 22.04.2009, 21:17

Bastlwastl hat geschrieben:
Man legt aus der einen Schnur einen Kreis, die andere normal als Linie. Dann zündet man beide gleichzeitig an, z.B indem die ganze Figur einem Lolli ähnelt.
Sobald der Kreis abgebrannt ist, zündet man noch das andere Ende der verbleibenden Linie an. Sobald diese ebenfalls verbrannt ist, müssten ziemlich genau 45 Minuten um sein.
Kann mir des mal jemand erklären?
Ich kapier' des nicht... :( :D
Warum?
Jeder Tag, an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin)
Der Sinn des Lebens ist es, glücklich zu sein. (Tenzin Gyatso)
Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt. (Mahatma Gandhi)

[Steberl.de] [Mein Blog]

creeping deathaaa
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3846
Registriert: 18.03.2004, 15:22
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon creeping deathaaa » 22.04.2009, 21:48

FritzM hat geschrieben:
Bastlwastl hat geschrieben:
Man legt aus der einen Schnur einen Kreis, die andere normal als Linie. Dann zündet man beide gleichzeitig an, z.B indem die ganze Figur einem Lolli ähnelt.
Sobald der Kreis abgebrannt ist, zündet man noch das andere Ende der verbleibenden Linie an. Sobald diese ebenfalls verbrannt ist, müssten ziemlich genau 45 Minuten um sein.
Kann mir des mal jemand erklären?
Ich kapier' des nicht... :( :D
Warum?
eine von einer seite angezündete schnur braucht eine stunde zum abbrennen, demnach braucht eine zweiseitig angezündete schnur (:=A) 30 minuten. wenn zu beginn gleichzeitig schnur B von einer seite anzünden und nach abbrennen von schnur A (in diesem moment braucht schnur B noch 30 minuten, und wir noch 15 minuten, um auf 45 min. zu kommen) auch die zweite seite anzünden, kommen wir zum gewünschten ziel. da wir zu beginn drei seiten anzünden müssen, die meisten menschen aber nur zwei funktionsfähige hände besitzen, wird schnur A in kreisform gelegt.
ark4869 hat geschrieben:Ich auch. Hier ist ein einfachereres Matherätsel(ich kannte es aber schon, konnte es aber auch als ich das erste Mal gesehenhab lösen^^)

Eine Mutter ist 21 Jahre älter als ihr Kind. Das Alter der Mutter wird in 6 Jahren genauso hoch sein wie das 5fache Alter des Kindes in 6 Jahren. Wo ist der Vater?
macht urlaub in der karibik von dem geld für die samenspende. :mrgreen: ;)

Benutzeravatar
ark4869
Mr. Green
Mr. Green
Beiträge: 6509
Registriert: 23.03.2007, 16:40
Wohnort: Mülleimer

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon ark4869 » 23.04.2009, 09:20

O_______O
THERE IS NO JUSTICE. THERE IS ONLY ME. - Death

Benutzeravatar
elevar
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1411
Registriert: 08.08.2007, 20:04

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon elevar » 23.04.2009, 10:30

Auf der Mutter :-P
Well, it all started on Scabb Island. Some of my admiring fans had pressured me into telling my LeChuck evaporating story once again...

Benutzeravatar
Zoldoron
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2072
Registriert: 23.11.2003, 14:33
Wohnort: Bielefeld

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon Zoldoron » 24.04.2009, 11:26

Eine Mutter ist 21 Jahre älter als ihr Kind. Das Alter der Mutter wird in 6 Jahren genauso hoch sein wie das 5fache Alter des Kindes in 6 Jahren. Wo ist der Vater?
Müsste sie nicht 24 sein?

Dann wäre sie in sechs Jahren 30.
Das Kind wäre in sechs Jahren 6.
6 * 5 = 30.
Die Straße gleitet fort und fort, weg von der Tür wo sie begann,
weit überland von Ort zu Ort, ich folge ihr so gut ich kann.

Benutzeravatar
ark4869
Mr. Green
Mr. Green
Beiträge: 6509
Registriert: 23.03.2007, 16:40
Wohnort: Mülleimer

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon ark4869 » 24.04.2009, 12:08

Nene, passt schon alles, elevar hatte ja Recht :D
THERE IS NO JUSTICE. THERE IS ONLY ME. - Death

creeping deathaaa
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3846
Registriert: 18.03.2004, 15:22
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon creeping deathaaa » 24.04.2009, 13:46

Zoldoron hat geschrieben:
Eine Mutter ist 21 Jahre älter als ihr Kind. Das Alter der Mutter wird in 6 Jahren genauso hoch sein wie das 5fache Alter des Kindes in 6 Jahren. Wo ist der Vater?
Müsste sie nicht 24 sein?

Dann wäre sie in sechs Jahren 30.
Das Kind wäre in sechs Jahren 6.
6 * 5 = 30.
was machst du denn da, kollege? :mrgreen:
da setzt du doch bereits das alter des kindes mit 0 voraus. das gilt es doch aber erst mittels gleichungssystem zu berechnen. :wink:

x:=alter des kindes
y:=alter der mutter

x+21=y
5(x+6)=y+6

je nach verfahren kommst du dann auf x=-3/4 und y=20,25, das alter des kindes entspricht also etwa dem tag der zeugung des kindes und nicht dem tag der geburt. :wink:
da die art der zeugung aber unbekannt ist, ist die frage im prinzip nicht explizit zu beantworten.

Benutzeravatar
elevar
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1411
Registriert: 08.08.2007, 20:04

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon elevar » 26.04.2009, 10:43

creeping deathaaa hat geschrieben:da die art der zeugung aber unbekannt ist, ist die frage im prinzip nicht explizit zu beantworten.
Wo steht eigentlich, dass es sich um Menschen handelt? Bei indischen Elefanten, und um die geht es hier doch, beträgt die Tragzeit knapp zwei Jahre!
Well, it all started on Scabb Island. Some of my admiring fans had pressured me into telling my LeChuck evaporating story once again...

Benutzeravatar
Retro-Guy
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 173
Registriert: 12.11.2009, 22:20
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon Retro-Guy » 03.12.2009, 15:55

Also ich hätt da ein altes arabisches Rätsel:

Ein mächtiger Sultan merkt, dass er´s nicht mehr allzu lange machen wird. Problem ist, er hat 2 Söhne, will aber keinen benachteiligen, sein Reich aber auch nicht spalten. Beide Söhne haben prächtige Pferde, um die Sache interessanter zu machen stellt der Sultan Ihnen folgende Aufgabe:
Derjenige von Ihnen, dessen Pferd als letztes durchs Ziel reitet, hat gewonnen und erbt alles. Die Strecke ist von Stadt A nach Stadt B und dauert normal ca 3 Tage.
Das Rennen geht los. Aber es ist ja gar kein Rennen, da keiner schnell und der 1. sein will. So zieht sich das auch hin. Bis sie beide an eine Oase kommen und einen weisen Mann treffen. Dieser hört sich das Problem an und sagt nur einen Satz. Danach steigen die Brüder aufs Pferd und beide rasen los wie die Blöden und jeder versucht als Erster im Ziel zu sein.

Es ist nicht ganz leicht.
Ich bin auch erst nach einiger Zeit des Rumknobelns drauf gekommen. :wink:

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13831
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon Möwe » 03.12.2009, 17:15

Muss ich schon mal gehört haben, denn ich kam ziemlich schnell drauf.
Nachdem sich die erste Verwirrung gelegt hatte. :-k
Wäre ein Rätsel für den Adventskalender geweßen, oder?
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
elevar
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1411
Registriert: 08.08.2007, 20:04

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon elevar » 03.12.2009, 18:43

Hm, da gibt es keine Eindeutige Lösung, oder? Hab spontan drei Ideen:
Eher philosophisch: Wenn Sie den Rest ihres Leben damit verbringen, nicht übers Ziel zu kommen, haben Sie vom Erbe erstmal garnichts. Zugegeben, nicht ganz schlüssig.
Etwas pragmatischer: Sie sitzen auf dem Perd vom Bruder.
Der weise Mann erzählt ihnen, wie lästig es sein kann, so ein Sultanreich am Hacken zu haben.
Manch eine Idee dazu mag schlüssiger sein als eine andere, aber woher weiss ich, ob die richtige dabei ist?
Well, it all started on Scabb Island. Some of my admiring fans had pressured me into telling my LeChuck evaporating story once again...

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13831
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon Möwe » 03.12.2009, 18:54

:lol: Lösung 3 hätte mich persönlich sofort überzeugt.
Aber ich glaube, die beiden Jungs hatten mehr Siegerwillen als Widerwillen.
Wird schon Lösung 2 geweßen sein ...
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Retro-Guy
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 173
Registriert: 12.11.2009, 22:20
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon Retro-Guy » 03.12.2009, 19:46

Stimmt! :)
Lösung zwei ist richtig.
Die beiden haben sich jeweils auf das Pferd des anderen gesetzt und sind losgeritten.
Denn es heißt ja: "Dessen Pferd zu letzt am Ziel ist"
So schnell bin ich da nicht draufgekommen :wink:
Zuletzt geändert von Retro-Guy am 03.12.2009, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sinus
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1947
Registriert: 11.06.2009, 11:48
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zum Rätseln

Beitragvon sinus » 03.12.2009, 20:10

Nettes Rätsel aber vollkommen unlogisch. Niemand würde darauf kommen, dass die beiden ihre Pferde nicht kennen. :roll:
zeitgestalten.org ♪♫ adventure game soundtracks


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste