Der schwarze Thread

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7374
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Hexenjohanna » 01.02.2020, 21:52

Ist der Fußboden vom Dachboden instabil, weil er nur zum Trocknen gedacht ist? (z.B. sozusagen aus Latten / Schnüren / Seilen in möglicherweise mehreren Lagen?) =P~
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8488
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Joey » 01.02.2020, 21:57

Der Duft war zwar angenehm, jedoch wäre Ede viel lieber verduftet.

Ja/Richtig:
Ist Ede ein Mensch?
Hatte Ede zuvor eine Straftat begangen? (Wobei "zuvor" Definitionssache wäre.)
War Ede ein Einbrecher?
Ich frage mal so: Ist er irgendwo "gefangen", also an einem Ort, an dem er nicht mehr wegkommt?
Hat der Duft etwas mit Essen zu tun? (im weiteren Sinne)
Ist Ede irgendwo hineingeklettert?
Befindet sich Ede momentan ziemlich weit oben?
Wollte Ede in einen Privathaushalt einbrechen?
Hatte Ede Wertsachen wie Geld oder Schmuck stehlen wollen?
Hat Ede sich ungeschickt angestellt? (Das ist wohl Definitionssache, aber ich würde mal sagen: ja, hat er.)
Ist Ede drinnen oder draußen?
Hat Ede versucht durch eine Dachluke einzubrechen?
Befindet sich Ede auf einem Dachboden? (mehr oder weniger :wink: )
Steckt Ede in der Dachluke fest?
Steckt er kopfüber fest?
Hat der Duft etwas mit dem Steckenbleiben zu tun? (Oder ist der einfach nur da.. im Sinne von: Auf dem Dachboden waren die nach Zimt duftenden Kerzen verstaut, aber hätte auch was anderes sein können) (Im weiteren Sinne. Wobei der Duft an sich nicht das Wichtige dabei ist. Sorry, schwer, das näher zu erklären, ohne die Lösung zu verraten.)
Handelt es sich um ein "normales" Haus? (im Gegensatz zu einem Lebkuchenhaus/Hexenhaus, Vogelhaus ...)
Kam der Duft aus dem Dachboden?
Kam der Duft von etwas lebenden? (Pflanzen, Früchte, Tiere,...) ("Jein" :wink: )
Duftete es lecker? (also appetitanregend)
Kam der Duft von etwas, was mal gelebt hat? (Kommt darauf an, was man mit "gelebt" meint.)
Ist die "Duftquelle" ein gewöhnlicher Gegenstand? (Haben den vielleicht einige von uns daheim?)
Ist die "Duftquelle" höher als 1m? (nicht unbedingt ausschließlich)
Handelt es sich bei der Duftquelle um mehrere Objekte, die unterschiedlich duften?
Sind die Duftquellen essbar?
Hatte Ede etwas übersehen?
Oder war er wirklich einfach nur ungeschickt?
Ist Ede mit dem Essen in Berührung gekommen?
Ist das Essen für Menschen?
Ist die "Duftquelle" pflanzlichen Ursprungs?
Hätte ein Mensch mit anderer Körperform in dieser Situation das selbe Problem wie Ede gehabt? (eventuell schon)
Werden auf dem Dachboden Kräuter getrocknet?
Hat er sich verheddert?
Ist das Essen von Büschen oder Sträuchern (Erdbeeren zb)?
Ist die Dachluke direkt im Dach oder mehr so eine altmodische Ladeluke (die mit Haken und Tür)
Ist der Zugang für das Rätsel relevant? (Ich bin nicht ganz sicher, was mit Zugang gemeint ist. Falls das Dachfenster... Sagen wir mal so, wäre es ein "normales" Fenster, z.B. zu Küche, Wohnzimmer, Bad etc., wäre diese Situation sehr viel unwahrscheinlicher, wenn auch nicht komplett unmöglich.)
Hat Ede sich in einem Gegenstand verheddert, der etwas mit den Kräutern zu tun hat?
Ist er mit seiner Kleidung irgendwo hängen geblieben? (insofern, dass sich zB ein Wollpullover irgendwo "verheddert")?

Nein/Falsch:
Roch es nach Gebratenem?
War es ein zwar angenehmer, jedoch toxischer Duft?
War Ede Zeuge einer Straftat? (Abgesehen von der Tatsache, daß er ja Zeuge seiner selbst war.)
Geht es um Gift?
Ist Ede in ein Geschäft eingebrochen?
Hatte er sich irgendwo eingeschlossen oder einschließen lassen?
Roch es nach Parfum?
Weiß sonst noch jemand, wo Ede ist?
Hat Ede ein Problem mit einer Pflanze?
Ging der Duft von Ede selber aus?
Befand sich Ede in einer akut lebenbedrohlichen Lage? (Da dies der schwarze Thread ist, liegt die Betonung hier auf "akut".)
Befand sich ein anderes Lebewesen in Edes Umgebung? (zumindest nicht, daß ich wüßte)
Steckt Ede irgendwo fest, weil er zu dick ist?
Befindet er sich in einem Luftschacht?
Befindet er sich in einem Rauchabzug?
Ist Ede irgendwo hineingegangen?
Ist Ede irgendwo hineingefallen?
Steckt Ede in einem Schornstein fest?
Befindet sich Ede momentan ziemlich ebenerdig?
Befindet sich Ede momentan ziemlich weit unten?
Wollte Ede in eine Bank einbrechen?
Wollte Ede in ein Museum einbrechen?
Hat Ede Beute aus seinem Einbruch bei sich?
Hatte Ede was zu essen stehlen wollen?
Ist einer von Edes Körperteilen eingeklemmt?
Wird Ede durch etwas festgehalten, was absichtlich als Falle konstruiert war?
Befindet sich Ede auf einem Dach? (... nicht "auf"...)
Hängt Ede an einer Dachrinne?
Befindet sich Ede draußen? (Schwer zu definieren. Aber ich sage mal... eher nein.)
Ist Ede halb durch das Dach gebrochen?
Steckt Ede in einem engen Durchgang fest? (Kommt auf die Definition von "Durchgang" an.)
Ist Ede bereits auf dem Rückzug gewesen?
Kann sich Ede frei bewegen? (abgesehen davon, dass er nicht mehr wegkommt)
Hat der Duft ihn angelockt?
Roch es süßlich?
Roch es blumig?
Roch es frisch? (Das noch am ehesten von den Dreien. Wobei alle nicht komplett falsch sein müssen. Den "typischen" Duft würde ich jedoch anders beschreiben.)
Roch es nach Reinigungsmittel/Seife?
Roch es nach Honig?
Ist das Haus ein Geschäftsgebäude? (z. B. ein Restaurant, eine Bäckerei etc.)
Duftete es nach etwas, was zubereitet wurde?
Duftete es nach Pilzen?
Findet man die "Duftquelle" typischerweise auf dem Dachboden?
Handelt es sich bei der Duftquelle um ein einzelnes Objekt?
Steht der Gegenstand auf dem Fußboden des Dachbodens?
Steckt der "schmullige" Ede kopfüber im Dachfenster einer Räucherei / Räucherkammer a.d. Dachboden?
Befindet sich das Ende eines Küchenaufzugs unter seiner Nase?
Beinhalten die Duftquellen etwas essbares (etwa wie ein Ofen oder ein Kühlschrank) und riechen deswegen lecker?
Hat sich Ede erschreckt?
Ist Ede irgendwo ausgerutscht?
Hat sich Ede verletzt?
Ist der Dachboden voller Mause/Ungezieferfallen, die mit duftenden Lockmitteln bestückt sind? (Käse etc.)
Ist das Essen warm?
Hat Ede bereits davon gegessen?
Ist der Grund, warum Ede in der Dachluke feststeckt alleine der, dass er vom Körperumfang her nicht durchpasst?
Ist Ede gegen die (oder eine der) Duftquelle(n) allergisch?
"Klebt" Ede fest?
Spielt es eine Rolle, ob die Dachluke beschädigt wurde/ist?
Ist das Essen von Bäumen (Äpfel, Birnen zb)?
Ist das Essen von unter der Erde (Kartoffeln zb)?
Hat er drauggetreten?
Ist ihm was davon auf den Kopf gefallen?
Kommen auf dem Dachboden sowohl zum Trocknen aufgehängte Kräuter als auch essbare Dinge von Büschen oder Kräutern vor? (Es sind nur Kräuter. Das nächste mal suche ich mir ein bestimmtes Kraut raus und erwarte die lateinische Bezeichnung dafür, um sicherzugehen, daß alle dasselbe meinen. :P )
Handelt es sich um eine Hanfernte, die da auf dem Dachboden abtrocknet? (Hanfsamen ist ja z.B. zu Öl gepreßt essbar, so gesehen ein Essen)
Handelt es sich um betäubende Kräuter?
Handelt es sich um einen Heuboden?
Kommt der Duft von etwas unter dem Boden des Dachgeschosses? (Ich nehme an, damit ist "Fußboden" gemeint?)
Handelt es sich um ein Wirtschaftsgebäude, z.B. eine Mühle?
Wurde Ede am Haken hochgezogen?
Wollte Ede mit den Füßen voran durchs Fenster einsteigen?
Hat Ede sich in den für die Kräuter vorgesehenen Schnüren verfangen? (Aber echt dicht dran!)
War das, was Ede übersehen hat, eine dieser Schnüre? (s.o.)
Wollte Ede über ein Fahrzeug in das Fenster / die Ladeluke / die Dachluke ins Haus gelangen? (z.B. Kran, Feuerwehrauto, Montgolfiere etc.)
Wollte er sich "reinschwingend" oder wie auch immer auf den Dachboden verlagern lassen? (z.B. im Sack)
Hat er mindestens einen / mehrere Komplizen?
War dieses Seil vielleicht zu kurz?
Hat Ede sich in Trockengestellen verheddert? (Sehr dicht dran, aber etwas zu kompliziert.)
Waren die Trockengestelle zusätzlich mit Schnüren verbunden, an denen Kräuter getrocknet wurden?
Gibt es auf dem Dachboden Trockenapparate? =P~
Ist der Fußboden vom Dachboden instabil, weil er nur zum Trocknen gedacht ist? (z.B. sozusagen aus Latten / Schnüren / Seilen in möglicherweise mehreren Lagen?) =P~

Irrelevant:
Hatte Ede etwas manipuliert? (Ich bin nicht sicher, was damit gemeint ist. Im Prinzip ist ja fast alles, was man tut, die Manipulation eines Gegenstandes oder einer Person. Aber ich denke nicht, daß diese Frage für die Lösung entscheident ist, daher mal unter irrelevant.)
Denkt Ede, er wird bald entdeckt? (Keine Ahnung. Wahrscheinlich hofft er es, aber ob er daran glaubt, weiß ich nicht. :wink: )
Ist er mit einer Leiter da hoch gekommen, die nun umgefallen ist?
Ist Ede mit einem Hilfsmittel eingebrochen?
War es im Weg?
Hat er genau das Essen übersehen?
Hat Ede ein Seil als Hilfsmittel für seinen Einbruch verwendet? (möglicherweise um seinen Bauch oder seine Fußknöchel gebunden)
Kleben oder kletten die relevanten Kräuter?


Eigentlich ist es doch fast schon gelöst. Woran kann man Kräuter noch so zum Trocknen aufhängen? :wink:
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7374
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Hexenjohanna » 01.02.2020, 23:38

Klammern?
Krallen?
Schnüren mit Klammern / Krallen?
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8488
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Joey » 02.02.2020, 01:44

Du denkst zu kompliziert. :wink:
Woran hängt man denn Dinge auf?
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Silvi » 02.02.2020, 01:47

Auf einen Haken? :)
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8488
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Joey » 02.02.2020, 02:01

=D>
Und jetzt nochmal in der Zusammenfassung? [-o<
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Kikimora
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1711
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Kikimora » 02.02.2020, 12:47

Ede wollte alleine in ein Haus einbrechen, um Wertsachen zu stehlen und unbemerkt wieder zu verschwinden.
Sein Plan war, durch die Dachluke einzusteigen. Gerade hat er sich, den Kopf voran, durch die Dachluke geschoben,
da ging es nicht mehr weiter. Etwas hielt ihn fest! Zu spät fielen ihm die Haken mit den zu trocknenden Kräutern auf, die sich bereits in seiner Kleidung verheddert hatten. Wie ein Fisch hing er nun am Haken, da half ihm auch der angenehme Duft der Kräuter nicht.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8488
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Joey » 02.02.2020, 16:13

Genau so war es. =D> :D

Ha! dachte sich Ede. Endlich sind diese reichen Schnösel mal im Urlaub!
Und das entsprechende Haus hatte er ja schon lange genug aubaldowert. Klar, wie alle reichen Schnösel hatten sie eine Alarmanlage. Eine recht gute sogar. Aber irgenwdie hatten sie wohl bei deren Installation vergessen, daß das Dach auch einige Luken hat. Also... Nichts wie da rein! Zum Glück war Ede ja auch recht mager. Und sehr gelenkig!
Hätte er sich nur mal etwas engere Kleidung angezogen. Denn was er nicht wußte: Die Bewohner des Hauses nutzten den dunkeln Dachboden dazu, Kräuter aus eigenem Anbau zu trocknen. Und zwar, indem sie sie an die in großer Zahl angebrachten Haken hängten. Und just in diesen verfing sich Ede bei seinem Einstiegsversuch mit seiner Kleidung derart ungünstig, daß er Kopfüber in dem Fenster hängenblieb, ohne eine Möglichkeit, sich selbst aus dieser Misere zu befreien. Auch seine Hilferufe hörte draußen auf der Straße niemand. Als die Eigentümer des Hauses schließlich, lange nach ihrem ausgedehnten Urlaub, auf den Dachboden kamen, um ihre getrockneten Kräuter zu holen, waren sie recht erstaunt und entsetzt. Für Ede jedoch kam dann jede Hilfe zu spät.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Kikimora
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1711
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Kikimora » 02.02.2020, 16:37

Ich hab jetzt aber kein neues Rätsel parat - wenn sonst jemand eins hat, gerne vortreten, wir haben uns ja alle gleichermaßen bemüht. ;)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7374
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Hexenjohanna » 02.02.2020, 21:48

Ok, ich mach das dann mal:

Neues Rätsel:

Jurij hatte keine Lust, diesmal wieder den Bus in die Stadt zu verpassen. Er wurde sehr lange nicht mehr gesehen.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8488
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Joey » 03.02.2020, 01:13

Ist Jurij mit dem besagten Bus gefahren?
Ist Jurij auf dem Weg zum Bus etwas zugestoßen?
Hat Jurij etwas Illegales getan?
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Shootingstar
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8548
Registriert: 24.08.2006, 22:03

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Shootingstar » 03.02.2020, 05:42

Hat Jurij sich dem gerade von der Haltestelle abfahrenden Bus in den Weg gestellt?
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.
(Sir Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5869
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Bratwurstschnecke » 03.02.2020, 12:35

Lebte Jurij noch, als man ihn zum nächsten mal sah?
Wollte er eine Abkürzung nehmen?
Spielen die Wetterbedingungen bei der Geschichte eine Rolle?
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7374
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Hexenjohanna » 03.02.2020, 18:59

Jurij hatte keine Lust, diesmal wieder den Bus in die Stadt zu verpassen. Er wurde sehr lange nicht mehr gesehen.


Ja/Richtig:
Ist Jurij auf dem Weg zum Bus etwas zugestoßen?
Wollte er eine Abkürzung nehmen?
Spielen die Wetterbedingungen bei der Geschichte eine Rolle?


Nein/Falsch:
Ist Jurij mit dem besagten Bus gefahren?
Hat Jurij etwas Illegales getan?
Hat Jurij sich dem gerade von der Haltestelle abfahrenden Bus in den Weg gestellt?
Lebte Jurij noch, als man ihn zum nächsten mal sah?


Irrelevant:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Kikimora
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1711
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Der schwarze Thread

Beitragvon Kikimora » 03.02.2020, 20:05

Ist Jurij eingefroren?
Ist die Eisfläche eines Sees/Teiches unter ihm eingebrochen?
Ist Jurij ausgerutscht?


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste